Nachgefragt | Günter Krempl: Der Künstler im Fenster

Nachgefragt | Günter Krempl: Der Künstler im Fenster

Günter Krempl ist ein Mann von hier. Zwar in Österreich geboren, doch seit dem ersten Lebensjahr Regensburger durch und durch. Mit sanfter Stimme, immer freundlichem Ausdruck und seinem Regensburger Akzent stellt er sich dem Interview der RSZ.

Seine Kunst allerdings hat mit Regensburg nichts zu tun. Die Darstellung des Menschen hat es ihm angetan. Mal realistischer, mal abstrakter – die menschlichen Proportionen bleiben im weitesten Sinne erhalten. Oft lässt er die Beschaffenheit des Materials in das Werk mit einfließen: Wenn etwa die Holzmaserung so verläuft, als müsse man daraus ein Gesicht formen, oder wenn es reißt, „dann hat das Holz seinen Beitrag zum Werk geleistet.“ Deshalb verwendet er gerne Holz. Er bearbeitet es zuerst mit der Kettensäge, dann der Flex und schließlich einer Palette an kleiner werdenden Fräsgeräten (bis zu 2 mm Radius). Noch lieber allerdings arbeitet er mit Fimo, einem Kunstton, der an der Luft härtet und nicht gebrannt werden muss. Denn er sieht sich eher als Plastiker (der Material dazugibt) denn als Skulpteur (der Material wegnimmt).

 

  • „Schmuser“

    © Günter Krempl

  • „Koenigskinder“

    © Günter Krempl

  • „badender Biesler“

    © Günter Krempl

  • „Maske und blau“

    © Günter Krempl

  • „Badender“

    © Günter Krempl

  • „beste Jahre“

    © Günter Krempl

  • „Disput“

    © Günter Krempl

  • „5 blaue Brüder tauchen ab“

    © Günter Krempl

  •  

    © Günter Krempl

    Bei Betrachtung von Günter Krempls Werken wird einem des Öfteren ein besonders strahlendes Blau unter die Augen kommen. Es ist ein Ultramarinblau von geheimer Mixtur. Ein Blau, von anderen Künstlern patentiert, das deshalb nur schwer erhältlich ist. Im Jardin (zu Deutsch „Garten“) Majorelle in Marrakesch etwa bestrich der französische Maler Jacques Majorelle das Haus und dessen Nebengebäude in diesem Blau, dem Majorelleblau. Krempl hat sich in die Farbe verliebt. Er machte sich drei Monate lang auf die Suche, um eine Farbe von täuschend ähnlicher Leuchtkraft herzustellen. „Aber ich verrat‘ auch nicht, wie es geht“, erklärt er lachend. Für manche ist der Name Günter Krempl schon länger ein Begriff: In den 80er-Jahren rockte er mit der Band „Crample“ als Namensgeber die Regensburger Musiklandschaft. Zwei Platten hat die Band veröffentlicht, bevor sie sich nach etlichen Jahren aufgelöst hat. Zwischenzeitlich hat Krempl seine Möbel selber gebaut und designt – „Schreinergeschichten“, sagt er. Vor acht Jahren hat er seine Designstücke dann auf einen Sockel gestellt und gesagt: „So, das ist jetzt meine Kunst.“ Doch damit an die Öffentlichkeit zu gehen, hat er sich noch nicht getraut. Das geschah erst im Sommer 2019. Der Wirt des Prüfeninger Schlossgartens fragte, ob Krempl nicht etwas Schönes für ihn hätte. Zufällig werkelte er auch gerade an einer 2,5 m hohen Figur. Die stand dann den ganzen Sommer lang dort. Und jetzt, 2020, stellt er im Kunstschaufenster Regensburg in der Speichergasse 2 aus. Bis Ende März kann sich dort jeder kostenlos ein eigenes Bild vom alteingesessenen Neuzugang in der Regensburger Kunstszene machen. Im nächsten Jahr werden seine Werke auf dem Kunstpfad in der Künstlergemeinde Kallmünz zu sehen sein. Mit etwas Glück kommt man dort mit dem weltoffenen und kontaktfreudigen Künstler ins Gespräch. Auch wenn Günter Krempl noch einige Selbstzweifel in Bezug auf seine junge Kunst zu überwinden hat, will er daran nochmal wachsen. Er ist eben ein unverbesserlicher Optimist. (lnw)

    blauer Flitzer
    „blauer Flitzer“
    © Günter Krempl


    Die „Nachgefragt“-Reihe

    Kultour weitere Artikel

    Meldungen | Wie Marilyn Monroe den Bikini als Karrierebooster nutzte

    Meldungen | Wie Marilyn Monroe den Bikini als Karrierebooster nutzte

    Am 5. Juli zum 76. Mal: Tag des Bikinis. Die umfassende Bademodensammlung des BikiniARTmuseums in Bad Rappenau birgt auch ein von Marilyn Monroe getragenes Exponat.

    >> weiterlesen

    Meldungen | Thurn und Taxis Schlossfestspiele

    Meldungen | Thurn und Taxis Schlossfestspiele

    Ein hochkarätiges, alle Genres überspannendes Programm mit einem Großaufgebot internationaler Stars machen das Festival für über 30.000 Besucher aus dem In- und Ausland alljährlich zu einem Magneten im Festspielsommer.

    >> weiterlesen

    Meldungen | Die REWAG-Nächte kehren zurück

    Meldungen | Die REWAG-Nächte kehren zurück

    Am 5. und 6. August wird der Stadtpark wieder zur Feierlocation. Aufgrund der aktuellen Sperrung des Brunnenareals im Stadtpark wird die Blaue Bühne auf der großen Wiese gegenüber stehen. Die Grüne Bühne zieht in den hinteren Teil des Parks.

    >> weiterlesen

    Meldungen | Sigi Zimmerschied – Neues Programm „Maskenball“

    Meldungen | Sigi Zimmerschied – Neues Programm „Maskenball“

    Nachdem die Menschheit hektisch auf der Suche nach weiteren Impfstoffen gegen die Zeitgeistseuche Corona ist, gibt ein kleines Forschungslabor in Passau nun den Abschluss der „Phase drei“

    >> weiterlesen

    Meldungen | Garrett, Gipsy Kings und Garanca: Feuerwerk der Superstars im Regensburger Schlosshof

    Meldungen | Garrett, Gipsy Kings und Garanca: Feuerwerk der Superstars im Regensburger Schlosshof

    Das renommierte Wiener Magazin „Festspiele“ listete die Thurn und Taxis Schlossfestspiele bereits mehrfach unter den „Top Ten“ der weltweit „schönsten Schlossfestspiele“. Nach zwei Jahren Pandemie-Pause versprechen die Organisatoren für heuer wieder eine hohe Stardichte.

    >> weiterlesen

    Meldungen | Genussvolles Radeln in und um Regensburg

    Meldungen | Genussvolles Radeln in und um Regensburg

    Die 7. Ausgabe der Broschüre „Mit dem Rad rund um Regensburg“ ist das Standardwerk für Radfahrer in der Region und enthält 45 Touren, die durchs Regensburger Land und die Nachbarlandkreise Kelheim, Schwandorf und Cham führen.

    >> weiterlesen

    Peep'le | Neue Gesichter am Theater Regensburg

    Peep'le | Neue Gesichter am Theater Regensburg

    Sebastian Ritschel (aktuell noch Leiter der Sparte Musiktheater und Operndirektor der Landesbühnen Sachsen) tritt ab der Spielzeit '22/'23 seine Intendanz am Theater Regensburg an. Seine erste Spielzeit hat er dem Motto „Wahrheiten“ verschrieben.

    >> weiterlesen

    Meldungen | Kammermusikfestival Regensburg 2022

    Meldungen | Kammermusikfestival Regensburg 2022

    Der Kulturverein Regensburg e.V. veranstaltet zum dritten Mal das Kammermusikfestival Regensburg. Vom 17. bis zum 25. September 2022 ist es endlich wieder so weit.

    >> weiterlesen

    Meldungen | Eröffnung der Bayernausstellung „Wirtshaussterben? Wirtshausleben!“

    Meldungen | Eröffnung der Bayernausstellung „Wirtshaussterben? Wirtshausleben!“

    Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg: Eröffnung der Bayernausstellung „Wirtshaussterben? Wirtshausleben!“ mit dem Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder und Staatsminister Hubert Aiwanger.

    >> weiterlesen

    Magazin weitere Artikel

    Nachgefragt | Der Sonnenkönig von Schillertswiesen

    Nachgefragt | Der Sonnenkönig von Schillertswiesen

    Zufallsfund bei der Umleitung nach Falkenstein. Gelandetes Ufo bei Schillertswiesen? Was hat es mit diesem mit Solarzellen gespickten Haus auf sich? Wir haben nachgefragt.

    >> weiterlesen

    Die Jungen Wilden | Tim Eylert

    Die Jungen Wilden | Tim Eylert

    Wer hat nicht manchmal das Gefühl, dass bei dem ständigem Alltagsstress das eigene Wohlbefinden in den Hintergrund rückt? In den meisten Fällen lässt sich dagegen mit Bewegung und gesunder Ernährung effektiv etwas tun. Tim Eylert hilft dabei!

    >> weiterlesen

    In & Out | Juni 2022

    In & Out | Juni 2022

    Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit! Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen! Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge!

    >> weiterlesen

    Nachgefragt | Umweltfrevel im idyllischen Otterbachtal

    Nachgefragt | Umweltfrevel im idyllischen Otterbachtal

    Nördlich von Regensburg treibt ein Natursünder sein Unwesen. Etwa ein Dutzend Reifen wurden auf einem Wandererparkplatz abgelagert. Interessant: Der Name einer Frau, Katrin H., prangt in gelber Kreideschrift auf einem der Reifen.

    >> weiterlesen

    Eilmeldung | Rauch in der Johannisstraße

    Etwa um 12.30 Uhr war die Feuerwehr in der Johannisstraße 11 im Einsatz, wie uns ein Anwohner mitteilte.

    >> weiterlesen

    Profile & Parolen | Sebastian Ritschel

    Profile & Parolen | Sebastian Ritschel

    Nachdem Sebastian Ritschel von 2006 bis 2016 als Hausregisseur und leitender Dramaturg am Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau tätig war und seit 2017/18 als Operndirektor und Leiter der Sparte Musiktheater der Landesbühnen Sachsen, ist er nun ab der Spielzeit 2022/23 Intendant am Theater Regensburg.

    >> weiterlesen

    Nachgefragt | Endlich wieder Party! – Der Festivalsommer auf Schloss Pürkelgut

    Nachgefragt | Endlich wieder Party! – Der Festivalsommer auf Schloss Pürkelgut

    Nach langem Warten geht auf dem Pürkelgut in diesem Jahr endlich mal wieder die Post ab! Dem Publikum werden Mittelaltermärkte, Harry-Potter-Musik, ein Farbfestival nach indischem Vorbild, Konzerte und Raves wie das berühmte Zuckerbrot & Peitsche geboten.

    >> weiterlesen

    Deppen des Monats | Die Vermüller der Donauufer

    Deppen des Monats | Die Vermüller der Donauufer

    An der Donau ist es schön. Da sitzen die Leute gerne. Nur leider gibt es allzu viele Deppen, die unsere Donau und ihre Ufer vermüllen.

    >> weiterlesen

    Nachgefragt | Drama um Stieglitzküken Hades

    Nachgefragt | Drama um Stieglitzküken Hades

    An einem warmen Junitag ereignet sich ein Drama. Der schlaue Jagdhund Igor findet Hades, ein aus dem Nest gefallenes Küken, und erkennt seine Notlage.

    >> weiterlesen

    Nachgefragt weitere Artikel

    Nachgefragt | Der Sonnenkönig von Schillertswiesen

    Nachgefragt | Der Sonnenkönig von Schillertswiesen

    Zufallsfund bei der Umleitung nach Falkenstein. Gelandetes Ufo bei Schillertswiesen? Was hat es mit diesem mit Solarzellen gespickten Haus auf sich? Wir haben nachgefragt.

    >> weiterlesen

    Nachgefragt | Umweltfrevel im idyllischen Otterbachtal

    Nachgefragt | Umweltfrevel im idyllischen Otterbachtal

    Nördlich von Regensburg treibt ein Natursünder sein Unwesen. Etwa ein Dutzend Reifen wurden auf einem Wandererparkplatz abgelagert. Interessant: Der Name einer Frau, Katrin H., prangt in gelber Kreideschrift auf einem der Reifen.

    >> weiterlesen

    Nachgefragt | Endlich wieder Party! – Der Festivalsommer auf Schloss Pürkelgut

    Nachgefragt | Endlich wieder Party! – Der Festivalsommer auf Schloss Pürkelgut

    Nach langem Warten geht auf dem Pürkelgut in diesem Jahr endlich mal wieder die Post ab! Dem Publikum werden Mittelaltermärkte, Harry-Potter-Musik, ein Farbfestival nach indischem Vorbild, Konzerte und Raves wie das berühmte Zuckerbrot & Peitsche geboten.

    >> weiterlesen

    Nachgefragt | Drama um Stieglitzküken Hades

    Nachgefragt | Drama um Stieglitzküken Hades

    An einem warmen Junitag ereignet sich ein Drama. Der schlaue Jagdhund Igor findet Hades, ein aus dem Nest gefallenes Küken, und erkennt seine Notlage.

    >> weiterlesen

    Nachgefragt | Umweltsünder Anglerbund Regensburg?

    Nachgefragt | Umweltsünder Anglerbund Regensburg?

    Ein normaler Nachmittag im Büro. Dann kommt ein ungewöhnlicher Anruf. Ein aufgebrachter Leser steckt der Stadtzeitung Informationen über Umweltsünden im Mintrachinger Forst.

    >> weiterlesen

    Nachgefragt | Susanne Mic: Naturliebhaberin im Himalaya

    Nachgefragt | Susanne Mic: Naturliebhaberin im Himalaya

    Ob Baumpflanzprojekte in Ladakh oder Aufbau von Waldkindergärten – Susanne Mic ist Naturliebhaberin. Unser Redakteur Lukas Wuttke hat der Natur- und Waldpädagogin einige Fragen über ihr unkonventionelles Leben gestellt.

    >> weiterlesen

    Nachgefragt | Wohnungen für ukrainische Flüchtlinge – häufig gestellte Fragen

    Nachgefragt | Wohnungen für ukrainische Flüchtlinge – häufig gestellte Fragen

    Die ukrainischen Flüchtlinge sind hier. Und sie suchen Unterkunft. Manch einer hat vielleicht eine leerstehende Wohnung, die er diesen Menschen gerne zu Verfügung stellen würde. Doch was muss man als hilfswilliger Bürger tun, um zu helfen? Wir haben nachgefragt.

    >> weiterlesen

    Nachgefragt | Lena Schabus: Die Kunst der Bildbearbeitung

    Nachgefragt | Lena Schabus: Die Kunst der Bildbearbeitung

    Die Bilder von Lena Schabus sehen aus wie Fotos, doch wenn man genauer hinschaut, erkennt man die kleinen Unwirklichkeiten. Mit Photoshop schafft sie kleine Parallelwelten, für die sie eine Reihe von Stipendien und Kunstpreise ergattern konnte.

    >> weiterlesen

    Nachgefragt | Kuriose Loks vor Regensburg

    Nachgefragt | Kuriose Loks vor Regensburg

    Schon seit Monaten stehen auf den Abstellgleisen zwischen dem Regensburger Hauptbahnhof und Prüfening alte Rangierloks und Waggons in allen Regenbogenfarben. Die RSZ wollte diesem kuriosen Anblick auf den Grund gehen.

    >> weiterlesen

    Ausstellung & Museum weitere Artikel

    Meldungen | Wie Marilyn Monroe den Bikini als Karrierebooster nutzte

    Meldungen | Wie Marilyn Monroe den Bikini als Karrierebooster nutzte

    Am 5. Juli zum 76. Mal: Tag des Bikinis. Die umfassende Bademodensammlung des BikiniARTmuseums in Bad Rappenau birgt auch ein von Marilyn Monroe getragenes Exponat.

    >> weiterlesen

    Nachgefragt | Lena Schabus: Die Kunst der Bildbearbeitung

    Nachgefragt | Lena Schabus: Die Kunst der Bildbearbeitung

    Die Bilder von Lena Schabus sehen aus wie Fotos, doch wenn man genauer hinschaut, erkennt man die kleinen Unwirklichkeiten. Mit Photoshop schafft sie kleine Parallelwelten, für die sie eine Reihe von Stipendien und Kunstpreise ergattern konnte.

    >> weiterlesen

    Meldungen | Die Schützenlisl kommt nach Regensburg!

    Meldungen | Die Schützenlisl kommt nach Regensburg!

    30.04.– 11.12.2022, Haus der Bayerischen Geschichte

    Die Schützenlisl, die auf einem Bierfass balanciert und mit Schießscheibe auf der Haube schäumende Maßkrüge trägt, ist die Symbolfigur des bayerischen Wirtshauses. Für die Bayernausstellung „Wirtshaussterben? Wirtshausleben!“, die von April bis Dezember 2022 im Donausaal des Hauses der Bayerischen Geschichte in Regensburg präsentiert wird, ist sie das zentrale Motiv.

    >> weiterlesen

    Die Bayerische Landesausstellung 2024 steht fest

    Die Bayerische Landesausstellung 2024 steht fest

    Die Bayerische Landesausstellung wird 2024 in Freising zum Bistumsjubiläum 1300 Jahre hl. Korbinian in Freising stattfinden.

    >> weiterlesen

    Nachgefragt | Günter Krempl: Der Künstler im Fenster

    Nachgefragt | Günter Krempl: Der Künstler im Fenster

    Günter Krempl ist ein Mann von hier. Zwar in Österreich geboren, doch seit dem ersten Lebensjahr Regensburger durch und durch. Mit sanfter Stimme, immer freundlichem Ausdruck und seinem Regensburger Akzent stellt er sich dem Interview der RSZ.

    >> weiterlesen

    Nachgefragt | Außen pfui, innen – naja

    Nachgefragt | Außen pfui, innen – naja

    Eine Annäherung ans Haus der Bayerischen Geschichte: Das neue Museum am Donaumarkt zeigt Schönes, Überraschendes und Witziges – aber auch manche Peinlichkeit

    >> weiterlesen

    Ankauf der bedeutenden Fotoserie „The Brown Sisters“ für die Pinakothek der Moderne

    Ankauf der bedeutenden Fotoserie „The Brown Sisters“ für die Pinakothek der Moderne

    Der spektakuläre Ankauf der berühmten Serie „The Brown Sisters“ des Fotografen Nicholas Nixon bereichert die Sammlung der Pinakothek der Moderne in München um eine ikonische Arbeit. Seit 1975 macht der Fotograf jährlich ein Porträt seiner Frau und ihrer drei Schwestern. Über einen Zeitraum von fast 45 Jahren ist so ein singuläres Werk entstanden, das gleichermaßen die Wesenhaftigkeit der Fotografie zum Ausdruck bringt, als auch über die Vergänglichkeit und das Zeitgeschehen Zeugnis ablegt.

    >> weiterlesen

    © Regensburger Stadtzeitung