Lust auf Kino, aber keine Ahnung, was kommt? In unserer Filmvorstellung hat die Redaktion die neuesten und besten Filme für Sie ausgewählt.
23.08.–08.09., Dultplatz, täglich ab 11 Uhr
Ein besonderes Schmankerl wird am 1. September mit der Bundesmusikkapelle Mariatal aus der Gemeinde Kramsach im Tiroler Unterland mit derzeit 63 aktiven Musikantinnen und Musikanten und ihrer besonderen Wipptaler und Unterländer Tracht erwartet.
28.06.–18.10.2019, Mensa an der Uni, Mo–Fr: 7–15 Uhr
Mit der deutsch-französischen Fotoausstellung „Begegnung-Rencontre“ werden künstlerische Begegnungen deutscher und französischer Studierender gezeigt. Die jungen Fotografinnen und Fotografen beschäftigen sich spielerisch mit der Vielfalt deutsch-französischer Klischees, kulturellen Gewohnheiten und unterschiedlichen Formen menschlichen Miteinanders.
10./11./24./25.08.2019, Einsiedelei Klösterl, Kelheim
Hugo von Hofmanntshal „Jedermann. Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes“ feiert Premiere in Kelheim. Das bekannte Theaterstück wird an vier Tagen in der Kreisstadt aufgeführt. Die Einsiedelei Klösterl mit ihrer imposanten Felsenkapelle und -höhle verwandelt sich in eine authentische Freilichtbühne.
26.05.–08.09.2019, Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Katharina Sieverding agiert mit der Fotografie im Spannungsfeld von Geschichte und Politik, Individuum und Gesellschaft. Anfang der 1990er Jahre setzte sie mit ihrer Arbeit „Deutschland wird deutscher“ einen deutlichen Akzent gegen das Aufkeimen nationalistischer Gesinnung.
Das Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg lud seine 3.500 Mitarbeiter anlässlich seines 90. Jubiläums zu einem Sommerfest ein. Die Partyband „Erwin und die Heckflossen“ sorgte bei den Ärzten, Pflegekräften, Therapeuten und den zahlreichen weiteren Krankenhausmitarbeitern bis in den Abend hinein für ausgelassene Stimmung.
12.10.2019, Arberwirtschaft, 19 Uhr
Dem Kabarettisten und Sänger Jo Strauss gelingt es gleichermaßen zu überraschen und überzeugen: als humoristischer Philosoph, eleganter Lyriker und Liedermacher mit reibendem Timbre und poppigem Gespür für schöne Klänge.
26.01.2020, Leerer Beutel, 19 Uhr
Nach der „Gschicht von den 3 Männern“, dem Erstlingswerk der „3 Männer“ und der daraus entstandenen mittlerweile über 200 ausverkauften Konzerten quer durch Österreich und unseren Freistaat Bayern hindurch, is jetz soweit – dachten sich die drei, um im Tonstudio ihre Köpfe erneut zusammen zu stecken.
Lust auf Kino, aber keine Ahnung, was kommt? In unserer Filmvorstellung hat die Redaktion die neuesten und besten Filme für Sie ausgewählt.
Eine Annäherung ans Haus der Bayerischen Geschichte: Das neue Museum am Donaumarkt zeigt Schönes, Überraschendes und Witziges – aber auch manche Peinlichkeit
Seit Jahren arbeitet ein Wiener Forscherteam mit Unterstützung des Wissenschaftsfonds FWF am Nachlass der frühen Werke von Arthur Schnitzler (1862–1931). Das große Publikationsprojekt liefert viel Stoff für neue Fragen und überträgt das Schaffen des österreichischen Schriftstellers ins digitale Zeitalter.
Kreativwettbewerb „Kunst für die Donau – Danube Art Master 2019“: Bayerische Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren filmen, gestalten, fotografieren, singen und dichten, um sich für „ihren“ Fluss stark zu machen.
donumenta eröffnet ART LAB Gleis 1–9 / Ausstellung von Marcus Kaiser
19.03.2020, Audimax, 20 Uhr
„Star Wars – The Concert Show“ ist eine Liveshow der ganz besonderen Art. Mit modernster Technologie wird das gewaltige, 100 Mitwirkende umfassende Star-Wars-Ensemble der renommierten Cinema Festival Symphonics mit Orchester, Solisten und Chor die Fans auf eine musikalische Reise durch die Highlights der Star-Wars-Filme führen.
16.04.2020, Oberpfalzhalle, Schwandorf, 17 Uhr
Bibi Blocksberg, die berühmteste kleine Hexe Deutschlands, geht ab 2020 mit ihrem Musical „Alles wie verhext!“ wieder auf große Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Zum 40-jährigen Jubiläum der Serie ist das neue Original-COCOMICO-Musical bis 2023 landauf, landab live zu erleben!
23.04.2020, Kolpinghaus, 20 Uhr
Die neue Show von Özcan Cosar bildet die Quadratur des Kreises, denn es ist sein viertes Programm mit dem Ziel, die gesamte Menschheit zum Lachen zu bringen.
Wo Menschen sich begegnen und Nähe finden sollen, darf der Kunst eine vermittelnde Wirkung beigemessen werden. So sind im Patientenhaus der Leukämiehilfe Ostbayern e. V. Kunstwerke aus der afrikanischen Sammlung von Klaus Caspers eingezogen.
04.05.2019 (Premiere), W1, 20 Uhr
Hauptsache ultrabrutal! Alex und seine „Droogs“ posen, pöbeln und prügeln willkürlich auf alles und jeden ein, schrecken selbst vor Vergewaltigung nicht zurück. Also muss Alex an einer neuartigen Therapie teilnehmen, bei der der Kriminelle mittels Gehirnwäsche zu guten Bürgern konditioniert werden sollen.
06.04.2019 (Premiere), Theater am Bismarckplatz, 19.30 Uhr
Der Beginn des Stücks erinnert eher an eine Familiensoap mit den üblichen Neckereien zwischen den Mitgliedern, doch schnell wird klar, dass die verschiedenen Protagonisten in dieser heilen Stubenwelt alles andere als glücklich sind. Mit klarer und moderner Sprache zeigt sich eine Familienhölle, in der der Alkoholismus nur noch eine Begleiterscheinung ist.
Der spektakuläre Ankauf der berühmten Serie „The Brown Sisters“ des Fotografen Nicholas Nixon bereichert die Sammlung der Pinakothek der Moderne in München um eine ikonische Arbeit. Seit 1975 macht der Fotograf jährlich ein Porträt seiner Frau und ihrer drei Schwestern. Über einen Zeitraum von fast 45 Jahren ist so ein singuläres Werk entstanden, das gleichermaßen die...
Diesen Monat überschwemmen wieder dutzende neue DVDs den Markt. Um den Überblick behalten zu können, hat unsere Filmredaktion eine kleine Auswahl getroffen.
21.07.–08.09.2019, Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Es ist nichts Unübliches, dass ein Künstler seine Leinwand von beiden Seiten bemalt. In der Schausammlung des Kunstforums Ostdeutsche Galerie sind nun mehrere Gemälde so installiert, dass sie beidseitig betrachtet werden können.
28.07.–03.08.2019 (freier Eintritt)
Die 30. BR-Radltour mit 1100 Teilnehmern führt in diesem Sommer über sieben Etappentage vom oberfränkischen Bad Staffelstein nach Bad Füssing in Niederbayern. In jedem Tourort warten auf alle Radler und Besucher hochkarätige Events und Popkonzerte bei freiem Eintritt.
22.03.–30.08., Alexander Tutsek-Stiftung, München
„Gesten“ sind kommunikative Signale des Körpers, kleine Akte der Verständigung und des Handelns, die Zeichen der Freundschaft setzen, des Respekts, der Empathie oder der Distanz. Der Künstler Robert Rauschenberg ging Anfang der 1980er Jahre nach China mit dem Wunsch, ein solches Zeichen zu setzen.
17.04.–08.09.2019, Kleine Olympiahalle, München, 10–17 Uhr (montags geschlossen)
Seit 1979 zählt die Höhle von Lascaux zum Weltkulturerbe der UNESCO. Obwohl sie für die Öffentlichkeit geschlossen ist, macht eine aufwändige, detailgetreue Rekonstruktion die einzigartige Bilderwelt nun trotzdem erlebbar.
29.11.2019, Donau-Arena, 20 Uhr
„Männer sind faul, sagen die Frauen“: Das heißt natürlich noch lange nicht, dass das stimmt. Vielleicht sind Männer einfach aktive Nichtstuer!
12.06.2020, Audimax, 20 Uhr
Nach einer fulminanten Deutschlandpremiere und innerhalb von wenigen Tagen ausverkauften Hallen legen Pizzera & Jaus nach: Die mehrfachen Amadeus Award-Gewinner unter anderem den Award „Live-Act des Jahres“ kommen im Sommer 2020 erneut nach Deutschland.
06.10.2019, Leerer Beutel, 20 Uhr
Barbara Balldinis erstes Programm durchleuchtet Mythen und Vorstellungen Sexualität und Partnerschaft, hinterfragt Trennungsraten und räumt mit alten „Strickmustern“ auf, um Platz für Neues zu schaffen. Ein heiterer Abend mit jeder Menge Beziehungs- und Erotiktipps, Selbsterkenntnis und ganz viel Humor.
Diesen Monat überschwemmen wieder dutzende neue DVDs den Markt. Um den Überblick behalten zu können, hat unsere Filmredaktion eine kleine Auswahl getroffen. Wie immer mit Verlosung.
An der Spitze des um 1250 erbauten und zum Anfang des 14. Jahrhunderts aufgestockten Turms befindet sich das aus bemalten Holztafeln konstruierte Turmzimmer. Um den historischen Bestand aus Holztafeln und Wandmalereien zu bewahren, lässt das Studentenwerk das Zimmer restaurieren.
Die größte Veranstaltung der Oberpfalz hatte vom Festzug bis zu einem rekordverdächtigen mittleren Samstag, zwei zertifizierten Feuerwerken und verschiedenen Aktionen für alle Generationen jede Menge zu bieten.
02./05./09./17./19./25.07.2019, Theater am Bismarckplatz, 19.30 Uhr
Liebe, Hass, Grausamkeit und Wahnsinn: Das ganze Spektrum extremer Gefühle wird in Gaetano Donizettis Oper „Lucia di Lammermoor“ durchgespielt.
Rund 3.500 BesucherInnen auf Entdeckertour am Eröffnungstag. Mit kämpfenden Soldaten und wiehernden Pferden im Ohr beginnt die Zeitreise im Obergeschoß mit den napoleonischen Kriegen um 1800 und der Entstehung des Königreichs Bayern 1806.
08.05.2020, Audimax, 20 Uhr
Der Podestsänger Willy Astor präsentiert im Herbst sein neues Programm für Wortgeschrittene und ist der Jäger des verlorenen Satzes. Alles was in der deutschen Sprache vermutet oder vermisst wird, kommt nun endlich auch noch zum Vorschein! Mai 2020 im Audimax.
September 2020, Neuhaussaal, Konzertsaal der Hochschule für Kirchenmusik und –Pädagogik, Thon-Ditter-Palais, Schloss Höfling, Degginger, Gloria Kino
Das Festival, welches voraussichtlich im September 2020 zum ersten Mal stattfinden wird, ist als jährlich wiederkehrende Veranstaltung geplant, um die Kammermusik in all ihren Facetten einem breiten Publikum zu präsentieren und vor allem auch jüngeren Generationen den Zugang zur Musik zu ermöglichen.
16.–18.08., Römerkastell Abusina, Bad Gögging
Besonders in Ostbayern und Oberösterreich lassen sich die Spuren des römischen Essens und Trinkens bis heute erleben. Jedes Jahr im Sommer drehen die Initiatoren von Bayerns größtem Römerfest auf dem Gelände des ehemaligen römischen Kastells „Abusina“ bei Bad Gögging (Kreis Kelheim) die Zeit zurück.
07.–09.06.2019, Schloss Pürkelgut
Egal ob Reggae oder traditionelle Trommelrhythmen – im Festivalprogramm finden sich neben Künstlern aus vielen Teilen Afrikas auch bayrische Kapellen, die zusammen die Besucher begeistern. Alle Angestellten sozialer Einrichtungen sowie Einsatzkräfte erhalten am ersten Festivaltag beim „Tag der sozialen Berufe“ freien Eintritt! Außerdem gibt es Freikarten für alle bestraften Teilnehmer...
Um einen Platz im Danube Art Lab bewerben sich derzeit KünstlerInnen aus der Slowakei, Kroatien, Slowenien und Ungarn. Das Artist-in-Residence-Programm des donumenta e. V. richtet sich an Kreative mit einem Schwerpunkt auf Installationen oder Interventionen im öffentlichen Raum.
Bis 25.05., Staatliche Bibliothek, Mo–Fr: 9–18 Uhr, Sa: 14–18 Uhr
Die „Göttliche Komödie“ zählt zu den größten Werken der Weltliteratur. Zwischen 2012 und 2018 hat Josef L. Krancher mehr als 250 Illustrationen dazu angefertigt, die jetzt in der Staatlichen Bibliothek Regensburg zu sehen sind.
08.01.2020, Audimax, 20 Uhr
„Die Schöne und das Biest“ ist eine zeitlos schöne Fabel über die Kraft der Liebe. Es ist die Geschichte der schönen Bella, die sich aus Zuneigung zu ihrem Vater in ein verwunschenes Schloss begibt. Dieses gehört dem schrecklichen Biest, einem Prinzen, der wegen seiner Selbstsucht verzaubert wurde und nur durch wahre Liebe von seinem Schicksal erlöst werden kann. Am 08.01.2020 kommt...
[12  >>  

© Regensburger Stadtzeitung