Jubiläum | Die Maulhelden und ihre Bücher

Jubiläum | Die Maulhelden und ihre Bücher

Das war mal wirklich eine Buchpräsentation! Verleger Peter kittel und Dr. Silvia Codreanu-Windauer vom Landesamt für Denkmalpflege stellen den Band „Aufgespürt! Geschichte vor unserer Haustür“ vor, deren einzelne Teile in der Stadtzeitung erschienen waren.

 

Es ist der Sommer 2014. Die Stadtzeitungsredaktion trägt das Material für die Jubiläumsausgabe 30 Jahre RSZ zusammen. Unter anderem werden auch da die Serie „Regensburg – wie wir wurden, was wir sind“ und das Stadtzeitungsbuch beleuchtet.

- Anzeige -
Die Rückschau begeisterte die Redaktion so sehr, dass sie sich zu kühnen Prophezeiungen verstieg: Für 2015 fasste sie ein neues Stadtzeitungsbuch als einzig wahre Instanz der Beurteilung der Regensburger Gastronomie ins Auge („die Wirte sollten sich schon mal warm anziehen“), über die erfolgreiche Serie hieß es:

„Mit der Märzausgabe 2014 endete die Serie – doch nach dem unerwartet hohen Leserzuspruch darf das nicht das endgültige Ende sein. Deshalb haben sich die Autoren entschlossen, die Geschichte der Stadt auszuarbeiten, weitere Zeitzeugen zu hören und noch mehr Fotos aus über 80 Jahren Stadtgeschichte zu veröffentlichen. Bereits jetzt arbeiten sie dran. Im Herbst soll das Buch zur Stadtzeitungsgeschichte erscheinen. Regensburg darf sich freuen – die RSZ tut es jetzt schon.“

Doch der Freude folgten keine Taten. Kaum war das Jubiläumsheft erschienen, verschwanden die beiden Großprojekte ganz schnell aus dem Sinn der RSZ-Redakteure. Die großspurigen Ankündigungen blieben erstmal wahre Meilensteine des Maulheldentums, weder gab es ein neues Stadtzeitungsbuch noch die Serie in Buchform. Doch wer die Redaktion bei der Zusammenstellung dieses Heftes danach gefragt hat, der erntete die Antwort: „Mööönsch, das Buch und die Serie, du hast recht! Da müssen wir heuer oder nächstes Jahr unbedingt was machen!“ Regensburg darf sich also freuen. Ganz bestimmt ... (ssm)

 


Die „Nachgefragt“-Reihe

Magazin weitere Artikel

Bürger, wehrt Euch! | Die Stadt mal wieder voll daneben

Bürger, wehrt Euch! | Die Stadt mal wieder voll daneben

Ach, unsere Stadtverwaltung! Immer wieder blamiert sie sich, so gut es geht! Und jetzt hat die offensichtlich vollkommen führungslose Verwaltung noch eins, besser gesagt zwei draufgesetzt! Teil IV der Serie.

>> weiterlesen

Bürger, wehrt Euch! | Gehört die Stadt den Radl-Rambos?

Bürger, wehrt Euch! | Gehört die Stadt den Radl-Rambos?

Regensburg will Fahrradstadt werden, es gibt dabei viele gute Ideen. Doch leider auch noch immer rücksichtslose Radler. Besonders in den Fußgängerzonen beschweren sich Passanten.

>> weiterlesen

In & Out | November 2019

In & Out | November 2019

Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit! Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen! Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge!

>> weiterlesen

5. Regensburger Weihnachtscircus

5. Regensburger Weihnachtscircus

19.12.2019–05.01.2020, Dultplatz

Der 5. Regensburger Weihnachtscircus verleiht der Poesie Flügel. „Einfach himmlisch“ heißt das komplett neue Programm, das im festlich geschmückten Zelt auf dem Dultplatz in die Welt kleiner Wunder und großer Gefühle entführt.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Erich Gohl: Was schiefgeht, hängt nicht

Nachgefragt | Erich Gohl: Was schiefgeht, hängt nicht

Erich Gohl wurde 60 – rund um die Uhr schafft er es zwar nicht mehr, aber den Kampf, den ihm seine Kunst bedeutet, hat er noch nicht aufgegeben.

>> weiterlesen

Sushi als Kunst – das „Aska“ eröffnet

Sushi als Kunst – das „Aska“ eröffnet

Aska, die neue exklusive Sushi Bar von Sternekoch Anton Schmaus in Regensburg pflegt nicht nur die hohe Kunst der Sushi-Zubereitung, sondern auch die japanische Ästhetik der Reduktion. Am 2. November eröffnete das Restaurant in Regensburg, das eine der ersten Sushi-Adresse für Feinschmecker in Süddeutschland werden soll.

>> weiterlesen

Eröffnung des Kupferflechtwerks KF-Insinger

Eröffnung des Kupferflechtwerks KF-Insinger

Am 30. Oktober 2019 feierte das Kupfer- und Flechtproduktewerk KF-Insinger in Luhe-Wildenau feierliche Werkseröffnung.

>> weiterlesen

„quantum satis“ – Verpackungsbewusst, bedarfsgerecht, nachhaltig & entschleunigt einkaufen

„quantum satis“ – Verpackungsbewusst, bedarfsgerecht, nachhaltig & entschleunigt einkaufen

Am 12. Oktober eröffnet in Regenstauf ein neues Einzelhandelsgeschäft mit besonderem Konzept. Der Name „quantum satis“ heißt übersetzt „so viel wie nötig“. Die Kunden können in dem biozertifizierten Laden Lebensmittel in ihrer Ursprünglichkeit sowie weitere, ganz bewusst ausgewählte Produkte für den täglichen Bedarf kaufen.

>> weiterlesen

Jubiläum | Das Scharfgericht für die Wirte

Jubiläum | Das Scharfgericht für die Wirte

Das Stadtzeitungsbuch mauserte sich wegen seiner Lokal-Kritiken vom Stadtführer zum Kultobjekt.

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung