Nachgefragt | Drama um Stieglitzküken Hades

Nachgefragt | Drama um Stieglitzküken Hades

Der kleine Hades (re.) mit seinen neuen Spatzenfreunden Caspar, Melchior und Balthasar in der Vogelstation Regenstauf.

- Anzeige -
Schloss Pürkelgut. Bussarde ziehen ihre Kreise über die weite Wiese. Einzelne Störche landen hier auf ihrer Wanderung in den Süden. Ein Biotop im Regensburger Stadtosten. An einem warmen Junitag ereignet sich dann ein Drama. Der schlaue Jagdhund Igor findet Hades, ein aus dem Nest gefallenes Küken, und erkennt seine Notlage. Statt seinem Jagdinstinkt zu folgen, stupst der schlaue Hund den zerzausten Vogel nur vorsichtig mit der Schnauze an und läuft zu seiner Hundesitterin Helena, um sie zu Hilfe zu holen. Die junge Frau wird sofort aktiv. Sie ruft bei der Vogelstation Regenstauf an. Die Vogelauffang- und Pflegestation vom Landesbund für Vogelschutz ist der Ansprechpartner, wenn es um Vögel in Not geht. Ziel der Station ist es, die Vögel nach Behandlung wieder in die Freiheit zu entlassen. Die Station rät Helena, zwei Stunden zu warten. Vielleicht wird das Küken Hades ja von der Mutter wieder zurück ins Nest geholt. Doch leider bleibt der Vogel auch nach dieser Zeit hilflos zurück. Kurzerhand packt die junge Frau Hades also in einen Karton und bringt ihn zur Vogelstation. Man spekuliert dort, dass das Vogelbaby vielleicht zu schwach war und die Mutter es deshalb zurückgelassen hat. Hier wird der Vogel jetzt aber erst einmal versorgt. Mittlerweile lebt das Stieglitzküken Hades mit den drei Spatzenküken Caspar, Melchior und Balthasar in einem behelfsmäßigen Nest zusammen. So lange, bis er flügge wird und wieder ausgewildert werden kann. Wir wünschen dem kleinen Hades alles Gute und werden auch weiterhin berichten! (lnw)

 

Update

Wir stehen weiterhin in Kontakt mit der Vogelstation in Regenstauf. Leider wird uns nach ein paar Tagen mitgeteilt, dass Hades es nicht geschafft hat. Wenn ein Küken außerhalb vom Nest gefunden werde, habe das verschiedene Gründe, sagt man uns. Entweder verletze es sich beim Herausfallen oder die Eltern würfen das Küken sogar selbst aus dem Nest, weil etwas nicht mit ihm in Ordnung sei. Die Vogelstation gebe den Vögeln Futter und Wärme. Es sei aber nicht möglich, in die Tiere hineinzuschauen, also sie zu röntgen. Innere Blutungen könnten mehrere Tage andauern, so die Vogelstation. Wahrscheinlich habe es Hades aus diesem Grund nicht geschafft. Etwa 50 % der Vögel, die auf die Station gebracht würden, könnten wieder ausgewildert werden, sagt man uns.

Natur kann grausam sein. Umso schöner, dass sich auf der Vogelstation Regenstauf ehrenamtliche Mitarbeiter um die Vögel kümmern – vielen Dank! (lnw)

 

1
Karton, Handtuch und Grünzeug: Das Vogelbaby Hades wird zur Vogelstation gebracht.
© privat
2Der schlaue Igor rettet das Küken in Not.
© privat

 


Die „Nachgefragt“-Reihe

  • gepostet am: Freitag, 10. Juni 2022

Magazin weitere Artikel

Winter-Weihnachtsreise

Winter-Weihnachtsreise

15.-18.12.2022, jew. 14-20 Uhr

nter den aufmerksamen Blicken der „Grande Dame“ des AltstadtQuartiers entsteht im kleinen Innenhof ein weihnachtlicher Handwerkerhof. Einmal ist keinmal und zweimal wird zur Tradition. So findet die Winter-Weihnachtsreise zum zweiten Mal in der Tändlergasse 9 statt. Bei diesem Hof-Weihnachten dürfen die Handwerker ohne Gebühr ihre Waren präsentieren. Es gibt selbstgemachten Glühwein und Plätzchen, die man in einer stilvollen Hofatmosphäre genießen kann.
Das alles bewacht von der „Grande Dame“ des AltstadtQuartiers und den Domtürmen.

>> weiterlesen

Regensburger Weihnachtscircus: Alles wird gut – HalleluJahr!

Regensburger Weihnachtscircus: Alles wird gut – HalleluJahr!

15. bis 31.12.2022, Dultplatz

Das wird ein „HalleluJahr!“, denn „Alles wird gut“ an Weihnachten 2022. Weil zum schönsten Fest des Jahres viele Wünsche wahr werden sollen, hat der Regensburger Weihnachtscircus seinem Programm dieses Mal hoffnungsvoll diesen Titel gegeben. Nach zweijähriger coronabedingter Zwangspause können die Circusmacher der Region Regensburg im gemütlichen und weihnachtlich dekorierten Zelt auf dem Dultplatz zum sechsten Mal wieder ein komplett neues Programm präsentieren. Mit starken Frauen, schönen Männern, einer Menge Optimismus, einer großen Portion Humor und magischen Momenten für die ganze Familie.

>> weiterlesen

Silvester auf dem Winter Tollwood

Silvester auf dem Winter Tollwood

24.11. – 31.12., Theresienwiese München

Gefeiert wird zu Silvester im Grand Chapiteau. Bei der Silvestergala mit der Artistik-Show „La Galerie“ von Machine de Cirque

>> weiterlesen

Jepsen Automobil-Gruppe und Landrätin spenden

Jepsen Automobil-Gruppe und Landrätin spenden

„Schwimmen lernen sollten sich auch Kinder von Familien leisten können, die finanziell nicht besonders gut gestellt sind“, erklärte Marco Kammermeier, Kreisvorsitzender der Wasserwacht Regensburg.

>> weiterlesen

Flächenfraß in Regensburg | Ist zerstörte Natur zu ersetzen?

Flächenfraß in Regensburg | Ist zerstörte Natur zu ersetzen?

Die Devise der Stadt: Baum hier fällen, Baum da pflanzen. Ist das ökologisch? Teil III des Dreiteilers „Flächenfraß in Regensburg“.

>> weiterlesen

Neuer Look bei der HUK

Neuer Look bei der HUK

Die HUK-COBURG hat den Kundenbereich in den letzten Wochen komplett umgebaut. „Es war an der Zeit, die Räumlichkeiten noch kundenfreundlicher und zeitgemäßer zu gestalten“, so Stefan Oettmeier, Geschäftsstellenleiter der HUK-COBURG.

>> weiterlesen

Romantischer Weihnachtsmarkt 2022 | 99-Euro-Ticket: täglich zwei Mal zum

Romantischer Weihnachtsmarkt 2022 | 99-Euro-Ticket: täglich zwei Mal zum "Romantischen Weihnachtsmarkt"

18.11. bis 23.12.2022, Schloss Thurn & Taxis

Nach erfolgreichem Ablauf der „Treue-Aktion“ geht das zweite besondere Angebot für Interessierte am Romantischen Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis an den Start, eine absolute Neuheit im Jahr 2022: das 99-Euro-Ticket.

>> weiterlesen

Meldungen | VIP-Event: Eröffnung neuer Mercedes-Benz PKW-Betrieb

Meldungen | VIP-Event: Eröffnung neuer Mercedes-Benz PKW-Betrieb

Einer der modernsten Mercedes-Benz Betriebe Europas eröffnete am 7. Oktober in der Benzstraße 2 in Regensburg.

>> weiterlesen

Verlosung | Wolfgang Haarer: Rock ʼnʼ Roll und Eskapaden

Verlosung | Wolfgang Haarer: Rock ʼnʼ Roll und Eskapaden

Wolfgang Haarer, ein Regensburger Rock-ʼnʼ-Roll-Urgestein, hat er ein Buch über seine Anfangszeit als Musiker in den 80ern veröffentlicht. Wir haben uns mit ihm getroffen und ihm ein paar Fragen dazu gestellt.

>> weiterlesen

Nachgefragt weitere Artikel

Silvester auf dem Winter Tollwood

Silvester auf dem Winter Tollwood

24.11. – 31.12., Theresienwiese München

Gefeiert wird zu Silvester im Grand Chapiteau. Bei der Silvestergala mit der Artistik-Show „La Galerie“ von Machine de Cirque

>> weiterlesen

Flächenfraß in Regensburg | Ist zerstörte Natur zu ersetzen?

Flächenfraß in Regensburg | Ist zerstörte Natur zu ersetzen?

Die Devise der Stadt: Baum hier fällen, Baum da pflanzen. Ist das ökologisch? Teil III des Dreiteilers „Flächenfraß in Regensburg“.

>> weiterlesen

Verlosung | Wolfgang Haarer: Rock ʼnʼ Roll und Eskapaden

Verlosung | Wolfgang Haarer: Rock ʼnʼ Roll und Eskapaden

Wolfgang Haarer, ein Regensburger Rock-ʼnʼ-Roll-Urgestein, hat er ein Buch über seine Anfangszeit als Musiker in den 80ern veröffentlicht. Wir haben uns mit ihm getroffen und ihm ein paar Fragen dazu gestellt.

>> weiterlesen

Flächenfraß in Regensburg | Baumkiller „Sportpark Ost“?

Flächenfraß in Regensburg | Baumkiller „Sportpark Ost“?

Kahlschlag auf dem einstigen Gelände der Prinz-Leopold-Kaserne. Hat die Stadt Regensburg wieder zugeschlagen? Teil II des Dreiteilers „Flächenfraß in Regensburg“.

>> weiterlesen

Flächenfraß in Regensburg | Containerdepot der Bahn sorgt für Protest

Flächenfraß in Regensburg | Containerdepot der Bahn sorgt für Protest

Grün kaputt am Ostbahnhof? Die Bahn will am Ostbahnhof ein Containerdepot bauen. Die Stadt Regensburg stellt dazu eine 12,5 ha große Grünfläche zur Versiegelung zur Verfügung. Ist das noch zeitgemäß? Teil I des Dreiteilers „Flächenfraß in Regensburg“.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Kunst darf alles – in Regensburg nicht?

Nachgefragt | Kunst darf alles – in Regensburg nicht?

Der Ballermannhit „Layla“ wurde auf verschiedenen Volksfesten verboten. Auf der Regensburger Dult erfreulicherweise jedoch nicht. Bei unserer Recherche hierzu stellten wir aber fest, dass die Stadt seit geraumer Zeit andere Lieder in den Bierzelten verbietet. Hat da die Kunstfreiheit noch was zu melden?

>> weiterlesen

Nachgefragt | Kriminelle Schmierer verschandeln Welterbe

Nachgefragt | Kriminelle Schmierer verschandeln Welterbe

Illegale Schmierereien in der Regensburger Altstadt. Schon seit Jahrzehnten zeigt sich Regensburg bei der Bekämpfung dieses Problems überfordert. Wer aber stellt sich den Schmierern in den Weg? Wir haben nachgefragt.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Zeitenwende nach Corona? Geschlossene Läden im DEZ

Nachgefragt | Zeitenwende nach Corona? Geschlossene Läden im DEZ

Die Kernkompetenz des Donau-Einkaufszentrums bröckelt. War es vor Jahren noch Standard, dass alle Geschäfte bis auf Post und Bank bis 20 Uhr geöffnet haben, stehen Kunden heute gegen Abend häufig vor geschlossenen Läden. Was ist passiert?

>> weiterlesen

Nachgefragt | Abzocke mit Schimmelware?

Nachgefragt | Abzocke mit Schimmelware?

Wir bekommen eine Info von einer ziemlich aufgebrachten Leserin. Im Biomarkt Denns am Regensburger Rennplatz soll man ihr verboten haben, verschimmelte Erdbeeren in einer Schale gegen frische auszutauschen. Welches Geschäftsmodell steckt dahinter?

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung