In & Out | Dezember/Januar 2018/19

In & Out | Dezember/Januar 2018/19

DER BUNDESGESUNDHEITSMINISTER WARNT:
Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit!
Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen!
Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge! Gehen Sie auf „Nummer Sicher“:
HÄNDE WEG VON DER „REGENSBURGER STADTZEITUNG“!

 

Daumen mega inAch, was sind wir sonst so bösen Lästermäuler der In-&-Out-Redaktion doch im Advent milde gestimmt! Das liegt auch am weihnachtlichen Aushängeschild der Stadt, dem „Romantischen Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis“ mit seiner unvergleichlichen stimmungsvollen Ausstrahlung. Das haben nun auch die höchsten Kreise im Land erkannt, und so kam Ministerpräsident Markus Söder als persönlicher Gast von Veranstalter Peter Kittel zur Eröffnung des Marktes in Bayerns heimliche Hauptstadt. Der 1,94-m-Hüne plauderte nicht nur mit Ihrer Durchlaucht Fürstin Gloria und den Ehrengästen Klaus Eder und Boris Becker, sondern nannte den Markt auch „einen der schönsten im Land“ mit einer „wunderbaren Atmosphäre“. Und Söder muss es wissen, stammt er doch aus Nürnberg, wo es auch schon Jahrhunderte lang den Christkindlesmarkt gibt! Bekenntnisse zu wirklich schönen Sachen ohne Kitsch und Plunder jedenfalls absolut 

rechts mega in lang kein Daumen

 
- Anzeige -

Daumen giga inApropos wunderbar: Einen Tag vor der offiziellen Eröffnung gab es auf dem Markt den Tag der sozialen Berufe! Krankenschwestern, Pfleger, Ärzte, Kindergärtnerinnen, Menschen aus der Behindertenarbeit durften kostenlos den Flair des aus 120 Hütten liebevoll zusammengestellten Marktes mit den vielen Handwerkern und den offenen Feuerstellen genießen. 6.000 kamen – darunter auch viele, die sich sonst den Besuch des Marktes vielleicht gar nicht hätten leisten können! Als zusätzliche Anerkennung für ihre großen Leistungen genießen sie zusätzlich dienstags (dem „Tag der Beschützer“ wie Feuerwehr, Polizei, Sanitäter) ebenfalls verbilligten Eintritt. Menschen, die Schwache, Kranke und Hilfsbedürftige unterstützen, verdienen nicht nur immense Wertschätzung, sondern auch ein

links giga in lang kein Daumen

 

Daumen giga outGar nicht mitmenschlich zeigen sich hingegen die Sozis an der Spitze der Rathaus-Koalition! Eiskalt servierten sie Stadtbau-Chef Joachim Becker ab – nur, weil der laut Insidern nicht das richtige Parteibuch hatte und die Wohnungsbaupolitik der Genossen kritisierte (siehe eigene Geschichte auf Seite 40)! Becker trägt es zwar mit Fassung, doch wir fassen es nicht, was da in angeblichen Sozial-Demokraten vorgegangen sein mag! Entlassung nach Gutsherrenart pfui, Teufel und

rechts giga out lang kein Daumen

 

Daumen mega inDoch die Genossen können ja auch ganz anders! Pruuuuhuhuha, was haben wir innerlich gebrüllt vor Lachen, als bei Gericht im Korruptionsprozess gegen den suspendierten OB Joachim Wolbergs und Ex-Fraktionschef Norbert Hartl Mitschnitte der von der Staatsanwaltschaft abgehörten Telefonate vorgespielt wurden! Sagt doch Wolbergs genau das über SPD-Chefin Margot Wild, was die Stadtzeitung schon immer wusste! Nämlich, dass sie politisch zu nichts eine Meinung habe – aber man es ja auch so zu etwas bringen könne! Dass sie nur deshalb am Amt der Stadtverbandschefin klebe, weil sie sonst nicht für den Landtag nominiert werde. Mit anderen Worten: dass Wild eine ziemliche Nulpe in der Politik sei! Selten waren wir In-&-Out-Leute so derselben Meinung. Ehrlichkeit á la Wolli über talentbefreite Spitzengenossinnen jedenfalls

links mega in lang kein Daumen

 

Daumen outUnd da kommt auch schon der nächste Schenkelklopfer! Denn wie reagiert Wild auf die Telefonate? Mit Einsicht? Nachdenklichkeit? Zerknirschung? Nein, mit einer Dienstaufsichtsbeschwerde, weil sie von den Staatsanwältinnen nicht i.S. Überwachung informiert wurde! Formal mag dieses Vorgehen ja korrekt sein, unter dem Strich bleibt es aber lächerlich und einfach nur

rechts out lang kein Daumen

 

Daumen giga outGar nicht in ist derzeit auch der Wasserstand der Donau! An manchen Stellen in Bayern liegt der Pegel gerade mal bei rund einem Meter! Frachtschiffe können gar nicht oder nur gering beladen fahren. Auch die großen Passagierschiffe müssen Zwangspausen einlegen. Das einzige, was helfen würde? Endlich mit dieser unfassbaren Umweltzerstörung aufhören und beim CO2-Ausstoß ganz brutal auf die Bremse latschen! Aber da der Mensch die wohl allerdümmste Spezies auf diesem Planeten ist, geht es munter weiter in Richtung Totalcrash. Die ‚Titanic‘ grüßt aus ihrem nassen Grab mit einem hämischen

links giga out lang kein Daumen

 

Daumen giga outDer Advent ist ja immer die Zeit des Wünschens, und wenn wir Kämpfer für Gerechtigkeit einen Wunsch ans Christkind hätten, dann wäre das: Weg mit all dem Plastik! Gurken in Folien, eingeschweißte Äpfel und Kartoffeln, Cocktailtomaten im Schälchen, Getränke nicht in Glasflaschen – bäh, widerlich! Und das alles landet dann in Ozeanen und Flüssen, Fische fressen den Plastikmüll. Und landen später damit auf unseren Tellern. 10 Millionen Tonnen Plastik landen jährlich im Meer! Die Politik schaut da gewohnt untätig zu. Abhilfe kann aber jeder einzelne selbst schaffen: nämlich beim Einkaufen. Plastik jedenfalls

rechts giga out lang kein Daumen

 

Daumen mega inDoch so ganz voll Weltschmerz wollen wir Sie jetzt nicht in die Vorweihnachtszeit entlassen. Sondern mit einem guten Tipp für ein Weihnachtsgeschenk! Wenn Sie noch keines haben, wie wäre es mit einem Gutschein für zwei Eintrittskarten für das dritte Heimatliebe-Festival? Das gibt es nächstes Jahr vom 30. Mai bis 1. Juni. Denn Heimat und Mundart sind immer

links mega in lang kein Daumen

 

Daumen mega inAll unseren Lesern ein wundervolles Weihnachtsfest und einen gelungenen Jahreswechsel mit dem Optimismusfaktor zum

rechts mega in lang kein Daumen

(PK)

 



- Anzeige -

Ministerpräsident Dr. Markus Söder mit I.D. Fürstin Gloria bei der Eröffnung vom „Romantischen Weihnachtsmarkt“.

Ministerpräsident Dr. Markus Söder mit I.D. Fürstin Gloria bei der Eröffnung vom „Romantischen Weihnachtsmarkt“.

I.D. Fürstin Gloria begrüßte vom Balkon die zahlreichen Marktbesucher.

I.D. Fürstin Gloria begrüßte vom Balkon die zahlreichen Marktbesucher.

Der idyllische Schein trügt: Die Weltmeere sind voller Plastik.

Der idyllische Schein trügt: Die Weltmeere sind voller Plastik.

Führungslos: die Stadtbau-Zentrale.

Führungslos: die Stadtbau-Zentrale.

Das Heimatliebe-Festival auf Schloss Pürkelgut.

Das Heimatliebe-Festival auf Schloss Pürkelgut.

Erfrischend ehrlich: Joachim Wolbergs.

Erfrischend ehrlich: Joachim Wolbergs.



- Anzeige -

 

Die In-&-Out-Reihe

  • gepostet am: Samstag, 01. Dezember 2018

Magazin weitere Artikel

Nachgefragt | Ankerzentrum: Attacke auf Wachmann

Nachgefragt | Ankerzentrum: Attacke auf Wachmann

Anfang November sollen zwei Tunesier einen Sicherheits-Mitarbeiter im Ankerzentrum mit einem Pflasterstein attackiert haben.

>> weiterlesen

Regensburg wird zur Beach Tennis Hochburg in Deutschland

Regensburg wird zur Beach Tennis Hochburg in Deutschland

Auf der Copacabana in Rio de Janeiro spielen Beach Tennis schon mehr Menschen als Fußball. Nun hypt der Trendsport auch nach Deutschland.

>> weiterlesen

Nachgefragt | E-Scooter nur noch auf eigenen Parkplätzen

Nachgefragt | E-Scooter nur noch auf eigenen Parkplätzen

Geliehene E-Scooter und -Bikes dürfen in der Regensburger Innenstadt nur noch auf ausgewiesenen Sammelparkplätzen abgestellt werden.

>> weiterlesen

Polizeiberichte | Ufert die Migrantenkriminalität aus?

Polizeiberichte | Ufert die Migrantenkriminalität aus?

In den letzten Tagen häuften sich Berichte über Migrantenkriminalität in und um Regensburg. Die Regensburger Stadtzeitung hat die relevanten Polizeimeldungen zusammengetragen.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Update: Große Migranten-Abschiebeaktion vor dem Ankerzentrum

Nachgefragt | Update: Große Migranten-Abschiebeaktion vor dem Ankerzentrum

Gestern Morgen kam es zum Polizeigroßaufgebot vor dem Ankerzentrum Regensburg – es geht um Abschiebungen. Was hat sich seitdem getan?

>> weiterlesen

Polizeibericht | Nach Schlag mit der Bierflasche folgt Beißattacke

Polizeibericht | Nach Schlag mit der Bierflasche folgt Beißattacke

Am Mittwochabend hat ein Äthiopier am Hauptbahnhof Regensburg einem 26-jährigen Landsmann mit einer Bierflasche ins Gesicht geschlagen, daraufhin wurde er gebissen.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Silvester-Randale: Maghreb-Verbrecher müssen lange in den Knast

Nachgefragt | Silvester-Randale: Maghreb-Verbrecher müssen lange in den Knast

Dem dritten und brutalsten der Aggressoren wurde nun der Prozess gemacht.

>> weiterlesen

Eilmeldung | Endlich handelt Regensburg: Große Migranten-Abschiebeaktion vor dem Ankerzentrum

Eilmeldung | Endlich handelt Regensburg: Große Migranten-Abschiebeaktion vor dem Ankerzentrum

Heute Morgen kam es zu einem Großeinsatz der Polizei vor dem Ankerzentrum. Ziel: Abschiebungen.

>> weiterlesen

Polizeibericht | Ladendiebstahl mit knapp vierstelligem Beuteschaden – polizeiliche Fahndung führt zu zwei Festnahmen

Polizeibericht | Ladendiebstahl mit knapp vierstelligem Beuteschaden – polizeiliche Fahndung führt zu zwei Festnahmen

Drei Tatverdächtige aus Osteuropa haben versucht, einen vollen Einkaufswagen mit Waren im Gesamtwert von knapp 1.000 Euro zu stehlen.

>> weiterlesen

In & Out weitere Artikel

In & Out | Prost Bezahlkarte! Daydrinking vorm Ankerzentrum

In & Out | Prost Bezahlkarte! Daydrinking vorm Ankerzentrum

Während ein paar Wenige in Deutschland für sehr Viele deren Bürgergeld erarbeiten, steigt unter Migranten regelmäßig ein Saufgelage.

>> weiterlesen

In & Out | Europawahl wird zum Totaldesaster für die Ampel

In & Out | Europawahl wird zum Totaldesaster für die Ampel

Arbeitssieg der Unionsparteien, Triumph für AfD und BSW, Megaklatsche für die Grünen, weitere Demütigung für die SPD und blaues Auge für die FDP. Auf diesen einfachen Nenner lässt sich das Ergebnis der Europawahl in Deutschland bringen.

>> weiterlesen

In & Out | Stadtbahn fährt gegen die Wählerwand

In & Out | Stadtbahn fährt gegen die Wählerwand

Wie von der Regensburger Stadtzeitung prognostiziert, hat die Mehrheit der Regensburger (knapp 54 Prozent) das ebenso teure wie fragwürdige Projekt „Stadtbahn“ mal kurz und schmerzlos auf's Abstellgleis geschoben.

>> weiterlesen

In & Out | Wo seid ihr, ihr Flaggezeiger, Aufsteher, Zeichensetzer und „Nie wieder ist jetzt“-Schwätzer?

In & Out | Wo seid ihr, ihr Flaggezeiger, Aufsteher, Zeichensetzer und „Nie wieder ist jetzt“-Schwätzer?

In Mannheim versammeln sich ein paar Hundert erschütterte Bürger und trauern. Und sonst? Nichts!

>> weiterlesen

In & Out | Unschuldiger Partyhit aktiviert hysterische Verbotsapostel

In & Out | Unschuldiger Partyhit aktiviert hysterische Verbotsapostel

Da grölen ein paar besoffene Hanseln zu einem völlig harmlosen Partyhit strammrechte Parolen, schon entwickelt sich in unserer Republik ein alle Medien beherrschender Empörungstsunami.

>> weiterlesen

In & Out | Das Wunder von Wiesbaden: Jahn schafft Aufstieg in die 2. Liga!

In & Out | Das Wunder von Wiesbaden: Jahn schafft Aufstieg in die 2. Liga!

Nach einem packenden Showdown gegen Wiesbaden ist der Jahn Regensburg wieder zurück in der Zweiten Bundesliga und kann sich nun auf einen regelrechten Geldregen freuen!

>> weiterlesen

In & Out | Mai 2024

In & Out | Mai 2024

+++ Endlich greift Regensburger Justiz hart durch: Tunesischer Intensivtäter muss ein Jahr in den Knast, dann wartet Abschiebung +++ Auch die Stadt Regensburg handelt: Bahnhof soll von seinem Image als „Angstraum“ endlich befreit werden +++

>> weiterlesen

In & Out | Mal wieder eine Mogelpackung: EU beschließt „schärfere Asylregeln“

Was die EU-Länder da für ein Paket zur Begrenzung der irregulären Migration zusammengeschustert haben, ist jetzt schon das Papier nicht wert, auf dem es fixiert wurde.

>> weiterlesen

In & Out | Ruanda-Modell stoppt Migrantenflut

In & Out | Ruanda-Modell stoppt Migrantenflut

Die britische Regierung hat ihren Ruanda-Plan auf den Weg gebracht: Ab Juli werden alle illegalen Migranten, die auf der Insel anlanden unverzüglich in den afrikanischen Staat ausgeflogen.

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung