In & Out | Kein Fachkräftemangel in Drogenlabor

In & Out | Kein Fachkräftemangel in Drogenlabor

Syrische Fachkräfte betrieben Drogenlabor (Symbolbild).


Daumen_mega_in.jpg

Während sich der hiesige (wohl zu langweilig-seriöse) Arbeitsmarkt offenbar irgendwie ziemlich schwer tut, unter den vielen 100000en nach Deutschland geströmten Migranten ausreichend arbeitswilliges Personal selbst für meist durchaus überschaubare Tätigkeitsansprüche zu finden, ist da die Schwerkriminalität in Sachen gelungener Integration von Fachkräften mit Migrationshintergrund schon einen gehörigen Schritt weiter. So gelang es zwei fleißigen Syrern in einer kleinen Hinterhofwerkstatt in Regensburg, das größte jemals in Deutschland von der Polizei ausgehobene Drogenlabor (beschlagnahmte Menge: knapp drei Tonnen Captagon-Rohstoffe) zu betreiben! Bravo! Leider aber ließen einige Medien, darunter die ehemalige Qualitätszeitung „Süddeutsche“ in ihrer Online-Ausgabe vom 17. Juli, die Gelegenheit ungenutzt, ihren Lesern dieses wunderbare Beispiel unbürokratischer Integrationsarbeit näherzubringen. Denn vermutlich nur aus Versehen (oder wegen journalistischem Fachkräftemangel) vermied man den Hinweis auf den Migrationshintergrund der beiden Spezialisten und verpasste so die Chance, eine breite Öffentlichkeit auf das enorme Zukunftspotential dieses Erfolgsmodells gelungener Eingliederung bestimmter Bevölkerungsgruppen und ihrer Talente hinzuweisen. Zumal die deutschen Sicherheitsbehörden staunend feststellen, dass gerade in letzter Zeit afrikanische Mafiastrukturen in Deutschland massiv an Boden gewinnen und zusammen mit der längst wie ein Krebsgeschwür Deutschland überziehenden und von der Politik jahrelang naiv ignorierten Klankriminalität zusehends zur Bedrohung unseres inneren Friedens und unseres Wohlstands werden.

Leichtfertiges oder gar bewusstes Verschweigen durchaus interessanter Wahrheiten ziemlich unjournalistisch und

rechts mega out lang kein DaumenBY PK

 

Zum In & Out 1 | August 2023

 


Die In-&-Out-Reihe

  • gepostet am: Mittwoch, 09. August 2023

In & Out weitere Artikel

In & Out | Unschuldiger Partyhit aktiviert hysterische Verbotsapostel

In & Out | Unschuldiger Partyhit aktiviert hysterische Verbotsapostel

Da grölen ein paar besoffene Hanseln zu einem völlig harmlosen Partyhit strammrechte Parolen, schon entwickelt sich in unserer Republik ein alle Medien beherrschender Empörungstsunami.

>> weiterlesen

In & Out | Das Wunder von Wiesbaden: Jahn schafft Aufstieg in die 2. Liga!

In & Out | Das Wunder von Wiesbaden: Jahn schafft Aufstieg in die 2. Liga!

Nach einem packenden Showdown gegen Wiesbaden ist der Jahn Regensburg wieder zurück in der Zweiten Bundesliga und kann sich nun auf einen regelrechten Geldregen freuen!

>> weiterlesen

In & Out | Mai 2024

In & Out | Mai 2024

+++ Endlich greift Regensburger Justiz hart durch: Tunesischer Intensivtäter muss ein Jahr in den Knast, dann wartet Abschiebung +++ Auch die Stadt Regensburg handelt: Bahnhof soll von seinem Image als „Angstraum“ endlich befreit werden +++

>> weiterlesen

In & Out | Mal wieder eine Mogelpackung: EU beschließt „schärfere Asylregeln“

Was die EU-Länder da für ein Paket zur Begrenzung der irregulären Migration zusammengeschustert haben, ist jetzt schon das Papier nicht wert, auf dem es fixiert wurde.

>> weiterlesen

In & Out | Ruanda-Modell stoppt Migrantenflut

In & Out | Ruanda-Modell stoppt Migrantenflut

Die britische Regierung hat ihren Ruanda-Plan auf den Weg gebracht: Ab Juli werden alle illegalen Migranten, die auf der Insel anlanden unverzüglich in den afrikanischen Staat ausgeflogen.

>> weiterlesen

In & Out | April 2024

In & Out | April 2024

+++ Selbstironie bei der SPD? +++ Naive Baerbock nervt jetzt auch Israel +++ Migrationskriminalität: Behindert Praktikantin Ermittlungsarbeit? +++

>> weiterlesen

In & Out | Letztes Ideenaufgebot der Ampelregierung: bekifft ins Gendersternchenland

In & Out | Letztes Ideenaufgebot der Ampelregierung: bekifft ins Gendersternchenland

Angesichts der vernichtenden Kritik von systemrelevanten Verantwortungsträgern an der Arbeit der aktuellen deutschen Staatsführung kommt deren jüngster Wurf, die sog. „Cannabis-Freigabe“, daher wie deren letztes verzweifeltes Ideenaufgebot.

>> weiterlesen

In & Out | Migrantenkriminalität: Professor Müllers heile Forscherwelt trotzt der Kriminalstatistik

In & Out | Migrantenkriminalität: Professor Müllers heile Forscherwelt trotzt der Kriminalstatistik

Herr Professor Henning Ernst Müller preist die eigene Expertise bei der wissenschaftlichen Einordnung der momentan für bundesweites Entsetzen sorgenden, aktuellen Kriminalstatistik. Zerstäuben die deutschen Angsträume gleichsam zu harmlosen Wickelkabinen?

>> weiterlesen

In & Out | Stoiber wollte Deutschland retten

In & Out | Stoiber wollte Deutschland retten

Die Memoiren des kürzlich verstorbenen CDU-Urgesteins Wolfgang Schäuble brachten ans Licht, dass er 2015 von Edmund Stoiber gedrängt wurde, die unsägliche Kanzlerin Merkel („Wir schaffen das!“) angesichts ihrer irrsinnigen Flüchtlingspolitik schnellstens „wegzuputschen“.

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung