In & Out 1 | Oktober 2023

In & Out 1 | Oktober 2023

 

IN & OUT IST ZURÜCK!
Noch härter! Noch treffender!
UND GARANTIERT POLITISCH UNKORREKT!

DER BUNDESGESUNDHEITSMINISTER WARNT:
Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit!
Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen!
Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge! Gehen Sie auf „Nummer Sicher“:
HÄNDE WEG VON DER „REGENSBURGER STADTZEITUNG“!

 

Eilmeldung 5

 

- Anzeige -
Auf diese einfachen Nenner lässt sich die politische Stimmungslage in Bayern – wenn nicht gar die in der gesamten Republik – bringen. Was daran verwundert ist lediglich der Umstand, dass es offenbar eine politische „Elite“ in Deutschland gibt, die die Zeichen der Zeit nun schon seit Jahren nicht zu lesen versteht und ignoriert, am eigenen Volk vorbei regiert und sich in selbstgefälliger, realitätsentrückter Hybris suhlt oder sich an der eigenen grenzenlosen Unfähigkeit berauscht, nun aber die Welt nicht mehr begreift und in hysterisches Gejammer und Wehklagen ausbricht. Dabei liegen die Gründe dieses politischen Erdbebens schon seit langem und für jeden erkennbar, der über einen halbwegs gesunden Menschenverstand verfügt, auf der Hand:

Die Mehrheit der deutschen Bevölkerung hat die Schnauze gestrichen voll von einer Politik, die komplett vorbei an den Menschen, deren Lebenswirklichkeit und Werteempfinden agiert und sich anschickt, dieses wundervolle, reiche und starke Land in atemberaubender Geschwindigkeit zu ruinieren. Hier nur ein paar Beispiele ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

  • Ein völlig ungezügelter und unkontrollierter Zustrom von Migranten aus allen Himmelsrichtungen in unser Land und vor allem in unsere Sozialsysteme belastet Länder und Kommunen weit über deren Schmerzgrenze hinaus.
  • Ein explosionsartiger Anstieg der Ausländerkriminalität in direktem Zusammenhang mit einem völlig unkontrollierten Zustrom von Menschen, die weder mit unserem Frauenbild noch mit unserem gesamten Wertesystem irgendetwas anfangen können und unseren Polizeikräften regelrecht auf der Nase herumtanzen, führt zum Verlust des Sicherheitsgefühls der deutschen und hier insbesondere der weiblichen Bevölkerung.
  • In unseren Großstädten regieren mehr und mehr Clans und kriminelle Banden.
  • Eritreer fechten auf dem Rücken unserer Sicherheitskräfte ihre Stammes- und sonstigen ethnischen Konflikte aus und verletzen dabei unsere Polizisten teils schwer.
  • Schattengesellschaften unterwandern gezielt unsere gesamten Gesellschaftsstrukturen.
  • Antisemitischer Pöbel hetzt auf den Straßen unserer Metropolen offen gegen Israel und feiert das Gemetzel der Hamas an wehrlosen Zivilisten und hier insbesondere an Kindern.
  • Unsere Wirtschaft ist zwischenzeitlich in Grund und Boden reguliert und reglementiert und wandert z.T. bereits entnervt ab.
  • Die deutsche Staatsbürgerschaft wurde zur Ramschware abgewertet.
  • Die Bundeswehr ist längst dem internationalen Gespött preisgegeben und das Wenige, das bei den Streitkräften noch funktioniert, wird freigiebig an Drittländer verschenkt.

- Anzeige -

  • Die Bestimmung des jeweiligen Geschlechts eines Menschen wird künftig der aktuellen Tagesform und -befindlichkeit der betreffenden Person selbst überlassen.
  • Die Flaschen im Außenministerium schwafeln zwar viel und gerne über feministische Außenpolitik, zeigen sich aber komplett unfähig, eine schnelle und effektive Luftbrücke für die Evakuierung von deutschen Staatsbürgern aus Israel zu organisieren.

usw. usw. usw.

Aber klar: Zur ganzen Wahrheit gehört natürlich auch, dass die Wurzel z.B. des deutschen Flüchtlingsdesasters bei Angela Merkel und ihrer unsäglichen „Wir schaffen das“-Attitüde zu suchen ist. Und ebenso gehört zu dieser Wahrheit, dass Söders Anbiederung an Merkel (wir berichteten) der CSU ihr schlechtestes Wahlergebnis seit 1950 eingebracht und den Freien Wählern und der AfD in Scharen bislang treue CSU-Anhänger zugetrieben hat. Seinen hektischen Kurswechsel kurz vor den Wahlen interpretierten die Bayern dagegen als weitere Pirouette bei seinem Solotanz (in geschmeidiger Harmonie zur augenblicklichen Windrichtung) und empfanden diese Biegefiguren zwar als elegant, aber wenig glaubhaft und schon gar nicht überzeugend.

Dennoch bleibt die bittere Erkenntnis, dass das Totalversagen der aktuellen Bundesregierung bei der Bewältigung der Schicksalsaufgaben für unser Land gerade dabei ist, unseren Wohlstand, unsere Sicherheit, unseren Zusammenhalt und unseren inneren Frieden massiv zu gefährden. Es wäre nun die historische Aufgabe der FDP (immerhin eine durchaus bürgerliche Partei), endlich die Reißleine zu ziehen und diese „Koalition des Schreckens“ platzen zu lassen.

Denn die deutliche Mehrheit der Bevölkerung ist sich einig:Daumen in

Die „Ampel-Regierung“ ist für Deutschland die größte Katastrophe seit dem Zweiten Weltkrieg, gehört allerschnellstens vom Hof gejagt und ist längst schon

links mega in lang kein Daumen

 

Daumen inImmerhin: Für die wundgewählte CSU-Seele gibt es etwas Trost: In Regensburg Stadt (Jürgen Eberwein) und Land (Patrick Grossmann) errangen zwei Parteimänner aus der Mitte der Gesellschaft das jeweilige Direktmandat und verfügen über erhebliche Expertise, um die Interessen ihrer Heimat im Münchner Elfenbeinturm energisch zu vertreten. Dafür gibt es an dieser Stelle den CSU-Hoffnungsschimmer zum

links mega in lang kein DaumenBY PK 

 


- Anzeige -


Wahlabend – Landtagswahl 2023.

Wahlabend – Landtagswahl 2023.

Bild: © Rolf Poss | Bildarchiv Bayerischer Landtag

Gedenkveranstaltung „Trauer an der Seite Israels“ am 12.10.2023.

Gedenkveranstaltung „Trauer an der Seite Israels“ am 12.10.2023.

Bild: © Stefan Obermeier | Bildarchiv Bayerischer Landtag

Markus Söder fährt bei den Landtagswahlen schlechtestes CSU-Wahlergebnis seit 1950 ein.

Markus Söder fährt bei den Landtagswahlen schlechtestes CSU-Wahlergebnis seit 1950 ein.

Bild: © Stefan Obermeier | Bildarchiv Bayerischer Landtag

Irreguläre Migranten überlasten deutsches Sozialsystem (Symbolbild).

Irreguläre Migranten überlasten deutsches Sozialsystem (Symbolbild).

Bild: iStock.com/vichinterlang

Kommen aus der Mitte der Gesellschaft und kennen deren Probleme: Jürgen Eberwein (Kriminalhauptkommissar) …

Kommen aus der Mitte der Gesellschaft und kennen deren Probleme: Jürgen Eberwein (Kriminalhauptkommissar) …

Bild: © Berli Berlinski

… und Patrick Grossmann (Bürgermeister der Großgemeinde Sinzing).

… und Patrick Grossmann (Bürgermeister der Großgemeinde Sinzing).

Bild: © Gemeinde Sinzing


- Anzeige -

 

Die In-&-Out-Reihe

  • Tags:
  • gepostet am: Freitag, 13. Oktober 2023

Magazin weitere Artikel

Nachgefragt | Von der galoppierenden Verwahrlosung einer einstmals wunderschönen Stadt

Nachgefragt | Von der galoppierenden Verwahrlosung einer einstmals wunderschönen Stadt

Überbordende Schmierereien, unzumutbare öffentliche Toiletten, Geschäftsleerstände im Herzen der Altstadt, ein schleichendes Müllproblem und Angsträume mit Drogendealern, Vergewaltigern und Banden von Migranten. Die Stadtverwaltung Regensburg sieht laut eigener Aussage keine Verwahrlosung der Altstadt.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Angsträume: Wie kriminelle Migranten das positive Image einer bayerischen Metropole vernichten oder: Regensburg ist überall!

Nachgefragt | Angsträume: Wie kriminelle Migranten das positive Image einer bayerischen Metropole vernichten oder: Regensburg ist überall!

Über Jahre hinweg hatten kriminelle Migranten, die überwiegend aus den sog. MAGHREB-Staaten stammen, aus dem einstigen friedlichen Einfallstor in unsere Stadt, dem Hauptbahnhof, eine NO-GO-AREA, einen „Angstraum“ gemacht.

>> weiterlesen

EILMELDUNG | Erfolg für neue Regensburger „Task force Intensivtäter“ – drei potentielle tunesische Gewaltverbrecher in Haft

EILMELDUNG | Erfolg für neue Regensburger „Task force Intensivtäter“ – drei potentielle tunesische Gewaltverbrecher in Haft

Nach den brutalen Attacken und sexuellen Übergriffen dreier Tunesier in der letzten Silvesternacht in der Regensburger Gaststätte „Hemmingway`s kann die neugegründete „Task Force Intensivtäter“ von Polizei und Staatsanwaltschaft verkünden: Die drei dringend Tatverdächtigen sitzen in Untersuchungshaft.

>> weiterlesen

Amtliche Bekanntmachung | Neubau Umschlagsbahnhof Regensburg (Anzeige)

Bekanntmachung über die Auslegung und Unterrichtung der Öffentlichkeit zum Planfeststellungsverfahren für das Bauvorhaben Neubau Umschlagsbahnhof Regensburg - Burgweinting (Geschäftszeichen: 65145-651pph/009-2022#005)

>> weiterlesen

Nachgefragt | Angstraum Bahnhof bundesweit bekannt – Regensburger Polizei hilflos?

Nachgefragt | Angstraum Bahnhof bundesweit bekannt – Regensburger Polizei hilflos?

Mittlerweile genießt der Angstraum bundesweit zweifelhafte Berühmtheit. Gibt es in Regensburg weitere Angsträume? Ist die Polizei überfordert? Was tut sich beim neuen „Sonderreferat für Intensivtäter“?

>> weiterlesen

Das Zimmer der Eisbären Regensburg

Das Zimmer der Eisbären Regensburg

Eine Stadt, ein Team, ein Zimmer für die Helden des Eishockeysports in Regensburg: Das Ibis Regensburg Zentrum hat eines seiner 135 Zimmer speziell für Fans der Eishockeymannschaft „Eisbären Regensburg“ eingerichtet. Die Mannschaft ist in den vergangenen Jahren in den Ligen bis in die DEL2 aufgestiegen. Fans können in dem Spezialzimmer jetzt unter dem Logo ihrer Lieblingsmannschaft schlafen.

>> weiterlesen

Kinderbürgerfest Regensburg kehrt 2024 zurück

Kinderbürgerfest Regensburg kehrt 2024 zurück

04.08.2024., Stadtpark Regensburg

Nach fünf Jahren Pause feiert das Kinderbürgerfest am Sonntag, den 4. August 2024 im Regensburger Stadtpark dank des Stadtmarketings Regensburg und der Johanniter in Ostbayern seine Rückkehr
Endlich gibt es wieder ein Kinderbürgerfest! Nach der Corona-Zwangspause und dem Ende des Engagements der Mittelbayerischen Zeitung haben sich jetzt mit dem Stadtmarketing Regensburg und den Johannitern in Ostbayern zwei starke Partner gefunden, die dem KiBü als Veranstalter wieder neues Leben einhauchen.

>> weiterlesen

Nie mehr Rückenschmerzen!

Nie mehr Rückenschmerzen!

Knie- und Hüft-Papst Professor Joachim Grifka sucht Teilnehmer an einer kostenlosen Studie.
Über 36 Millionen Patienten leiden laut einer Studie an Rückenbeschwerden, nach einer Pressemitteilung der Universität Regensburg mussten 2020 deshalb 387000 Menschen in unserem Land operiert werden.


>> weiterlesen

In & Out weitere Artikel

In & Out | Migrantenflut: Neues Gesetz ein Rohrkrepierer – keine Entlastung für Regensburg

In & Out | Migrantenflut: Neues Gesetz ein Rohrkrepierer – keine Entlastung für Regensburg

In einem bemerkenswerten Anfall von zeitverzögertem Durchblick hat Schlafwagen-Kanzler Scholz nach Jahren des konsequenten Nichtstuns und des Kopf in den Sand Steckens plötzlich doch die ungebremste Migrantenflut nach Deutschland als tatsächlich existierendes Problem wahrgenommen.

>> weiterlesen

In & Out | Verdacht auf Verrat von Dienst- und Privatgeheimnissen: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Aiwanger-Denunziant

In & Out | Verdacht auf Verrat von Dienst- und Privatgeheimnissen: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Aiwanger-Denunziant

Aiwangers ehemaligem Lehrer Franz Graf geht es nach seinem kurzen, medialen Höhenflug inzwischen ziemlich „nass rein“, wie man in Bayern zu sagen pflegt.

>> weiterlesen

In & Out 1 | Oktober 2023

In & Out 1 | Oktober 2023

Nach den Kommunalwahlen in Bayern: Schockstarre bei den Ampel-Parteien, Wundenlecken bei der CSU, Genugtuung bei den Freien Wählern, Triumphgesänge bei der AfD

>> weiterlesen

In & Out 8 | September 2023

In & Out 8 | September 2023

Spitalbrauerei zeigt Mut zur Haltung

>> weiterlesen

In & Out 7 | September 2023

In & Out 7 | September 2023

Gericht gibt Regensburger Bauträger erneut vollumfänglich Recht: Stadtverwaltung kassiert gegen Schmack mal wieder krachende Niederlage

>> weiterlesen

In & Out 6 | September 2023

In & Out 6 | September 2023

Mediale Gehässigkeit gegen Bischof Voderholzer: Herr, gib uns ein Zeichen!

>> weiterlesen

In & Out 5 | September 2023

In & Out 5 | September 2023

Regensburger Stadtverwaltung mal wieder außer Rand und Band: Neue Schikanen gegen Wirt des La Chapelle

>> weiterlesen

In & Out 4 | September 2023

In & Out 4 | September 2023

Nach dem Aiwanger-Debakel: Wundenlecken bei der „Süddeutschen“ – Chefreporter Roman Deininger räumt zerknirscht Fehler ein

>> weiterlesen

In & Out 3 | September 2023

In & Out 3 | September 2023

Nach Flugblatt-Affäre: Steht Aiwanger-Denunziant Franz G. vor Disziplinarverfahren?

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung