In & Out 5 | September 2023

In & Out 5 | September 2023

 

IN & OUT IST ZURÜCK!
Noch härter! Noch treffender!
UND GARANTIERT POLITISCH UNKORREKT!

DER BUNDESGESUNDHEITSMINISTER WARNT:
Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit!
Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen!
Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge! Gehen Sie auf „Nummer Sicher“:
HÄNDE WEG VON DER „REGENSBURGER STADTZEITUNG“!

 

Regensburger Stadtverwaltung mal wieder außer Rand und Band: Neue Schikanen gegen Wirt des La Chapelle

Die Verwaltung einer Stadt. Sie wird von Bürgern bezahlt und hat für den Bürger da zu sein, ihm Hilfestellung zu geben, ihn zu unterstützen, wann immer er dies braucht, ihm Wege zu ebnen, um seinem Beruf oder seinem Geschäft nachgehen zu können. Zu ermöglichen, statt zu verhindern. So müsste die Jobbeschreibung einer Verwaltung in Kurzform lauten.

In Regensburg ist das aber offenbar – zumindest in bestimmten Ämtern und Abteilungen dieser Verwaltung – anders. Dort gefällt man sich besonders gut in der Rolle des Verhinderungs- und Schikaneapparats. Offensichtlich völlig losgelöst von irgendeiner Führung oder gar der Kontrolle z.B. durch den Stadtrat treibt man allem Anschein nach in einigen Amtsstuben ein nachgerade schändliches Spiel u.a. mit Menschen, die sich Tag für Tag dafür abplagen, Regensburg für seine Bewohner und Besucher lebenswert und attraktiv zu gestalten. Jüngstes Opfer dieser seltsamen Dienstauffassung:

Der Wirt der kleinen Cafébar La Chapelle, die lauschig versteckt am Alten Kornmarkt liegt und ein beliebter Treffpunkt von Einheimischen ebenso wie von Touristen ist.

Gestützt auf eine nachgerade absurde und in weiten Teilen sogar unfreiwillig komische Erscheinungsbildsatzung für Freisitze in Regensburg untersagte man dem besagten Wirt dort die Verwendung von Rattanmöbeln, deren Armstützen ebenfalls mit Rattan überzogen sind. Wir berichteten kürzlich über diesen skurrilen Fall eines wiehernden Amtsschimmels (RSZ: „In & Out 2 | August 2023“, 10.08.2023).

Daumen_giga_in.jpgWas sich wie ein Schildbürgerstreich liest, wird nun für den Wirt allerdings zu einer existentiellen Bedrohung. Denn weil er nicht gleich spurte, wie die städtischen Erscheinungsbildwächter dies wollten, nämlich für teures Geld neue Möbel anzuschaffen, die Gnade vor den Augen der verbeamteten Geschmacksinquisitoren finden könnten, entzog man ihm nun kurzerhand die Gestattung seiner für sein wirtschaftliches Überleben zwingend notwendigen Freisitze mit sofortiger Wirkung.

Die Empörung in der Stadtgesellschaft ist entsprechend groß. Denn Machtmissbrauch zum Schaden fleißiger Bürger eindeutig

links mega in lang kein Daumen

 


 


 

Daumen_in.jpg

Löblich in diesem Zusammenhang die Reaktion des SPD-Fraktionsführers im Regensburger Stadtrat, Dr. Thomas Burger. Burger, dessen Partei letztlich auch die Oberbürgermeisterin stellt, verurteilte das Handeln der Verwaltung klar und deutlich als völlig unverhältnismäßig. Klare Kante gegen bürokratischen Irrsinn

 

links mega in lang kein Daumen

 

Bleibt zu hoffen, dass auch die restlichen Damen und Herren im Regensburger Stadtrat endlich ihrer Kontrollfunktion nachkommen und das bürokratische „Wedeln des Schwanzes mit dem Hund“ abstellen. Wir werden berichten! (PK)

 


- Anzeige -

Cafébar La Chapelle: Opfer des Regensburger Schikaneapparats?

Cafébar La Chapelle: Opfer des Regensburger Schikaneapparats?

© LNW


- Anzeige -

 

Die In-&-Out-Reihe

  • gepostet am: Dienstag, 19. September 2023

Magazin weitere Artikel

Nachgefragt | Ankerzentrum: Attacke auf Wachmann

Nachgefragt | Ankerzentrum: Attacke auf Wachmann

Anfang November sollen zwei Tunesier einen Sicherheits-Mitarbeiter im Ankerzentrum mit einem Pflasterstein attackiert haben.

>> weiterlesen

Regensburg wird zur Beach Tennis Hochburg in Deutschland

Regensburg wird zur Beach Tennis Hochburg in Deutschland

Auf der Copacabana in Rio de Janeiro spielen Beach Tennis schon mehr Menschen als Fußball. Nun hypt der Trendsport auch nach Deutschland.

>> weiterlesen

Nachgefragt | E-Scooter nur noch auf eigenen Parkplätzen

Nachgefragt | E-Scooter nur noch auf eigenen Parkplätzen

Geliehene E-Scooter und -Bikes dürfen in der Regensburger Innenstadt nur noch auf ausgewiesenen Sammelparkplätzen abgestellt werden.

>> weiterlesen

Polizeiberichte | Ufert die Migrantenkriminalität aus?

Polizeiberichte | Ufert die Migrantenkriminalität aus?

In den letzten Tagen häuften sich Berichte über Migrantenkriminalität in und um Regensburg. Die Regensburger Stadtzeitung hat die relevanten Polizeimeldungen zusammengetragen.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Update: Große Migranten-Abschiebeaktion vor dem Ankerzentrum

Nachgefragt | Update: Große Migranten-Abschiebeaktion vor dem Ankerzentrum

Gestern Morgen kam es zum Polizeigroßaufgebot vor dem Ankerzentrum Regensburg – es geht um Abschiebungen. Was hat sich seitdem getan?

>> weiterlesen

Polizeibericht | Nach Schlag mit der Bierflasche folgt Beißattacke

Polizeibericht | Nach Schlag mit der Bierflasche folgt Beißattacke

Am Mittwochabend hat ein Äthiopier am Hauptbahnhof Regensburg einem 26-jährigen Landsmann mit einer Bierflasche ins Gesicht geschlagen, daraufhin wurde er gebissen.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Silvester-Randale: Maghreb-Verbrecher müssen lange in den Knast

Nachgefragt | Silvester-Randale: Maghreb-Verbrecher müssen lange in den Knast

Dem dritten und brutalsten der Aggressoren wurde nun der Prozess gemacht.

>> weiterlesen

Eilmeldung | Endlich handelt Regensburg: Große Migranten-Abschiebeaktion vor dem Ankerzentrum

Eilmeldung | Endlich handelt Regensburg: Große Migranten-Abschiebeaktion vor dem Ankerzentrum

Heute Morgen kam es zu einem Großeinsatz der Polizei vor dem Ankerzentrum. Ziel: Abschiebungen.

>> weiterlesen

Polizeibericht | Ladendiebstahl mit knapp vierstelligem Beuteschaden – polizeiliche Fahndung führt zu zwei Festnahmen

Polizeibericht | Ladendiebstahl mit knapp vierstelligem Beuteschaden – polizeiliche Fahndung führt zu zwei Festnahmen

Drei Tatverdächtige aus Osteuropa haben versucht, einen vollen Einkaufswagen mit Waren im Gesamtwert von knapp 1.000 Euro zu stehlen.

>> weiterlesen

In & Out weitere Artikel

In & Out | Prost Bezahlkarte! Daydrinking vorm Ankerzentrum

In & Out | Prost Bezahlkarte! Daydrinking vorm Ankerzentrum

Während ein paar Wenige in Deutschland für sehr Viele deren Bürgergeld erarbeiten, steigt unter Migranten regelmäßig ein Saufgelage.

>> weiterlesen

In & Out | Europawahl wird zum Totaldesaster für die Ampel

In & Out | Europawahl wird zum Totaldesaster für die Ampel

Arbeitssieg der Unionsparteien, Triumph für AfD und BSW, Megaklatsche für die Grünen, weitere Demütigung für die SPD und blaues Auge für die FDP. Auf diesen einfachen Nenner lässt sich das Ergebnis der Europawahl in Deutschland bringen.

>> weiterlesen

In & Out | Stadtbahn fährt gegen die Wählerwand

In & Out | Stadtbahn fährt gegen die Wählerwand

Wie von der Regensburger Stadtzeitung prognostiziert, hat die Mehrheit der Regensburger (knapp 54 Prozent) das ebenso teure wie fragwürdige Projekt „Stadtbahn“ mal kurz und schmerzlos auf's Abstellgleis geschoben.

>> weiterlesen

In & Out | Wo seid ihr, ihr Flaggezeiger, Aufsteher, Zeichensetzer und „Nie wieder ist jetzt“-Schwätzer?

In & Out | Wo seid ihr, ihr Flaggezeiger, Aufsteher, Zeichensetzer und „Nie wieder ist jetzt“-Schwätzer?

In Mannheim versammeln sich ein paar Hundert erschütterte Bürger und trauern. Und sonst? Nichts!

>> weiterlesen

In & Out | Unschuldiger Partyhit aktiviert hysterische Verbotsapostel

In & Out | Unschuldiger Partyhit aktiviert hysterische Verbotsapostel

Da grölen ein paar besoffene Hanseln zu einem völlig harmlosen Partyhit strammrechte Parolen, schon entwickelt sich in unserer Republik ein alle Medien beherrschender Empörungstsunami.

>> weiterlesen

In & Out | Das Wunder von Wiesbaden: Jahn schafft Aufstieg in die 2. Liga!

In & Out | Das Wunder von Wiesbaden: Jahn schafft Aufstieg in die 2. Liga!

Nach einem packenden Showdown gegen Wiesbaden ist der Jahn Regensburg wieder zurück in der Zweiten Bundesliga und kann sich nun auf einen regelrechten Geldregen freuen!

>> weiterlesen

In & Out | Mai 2024

In & Out | Mai 2024

+++ Endlich greift Regensburger Justiz hart durch: Tunesischer Intensivtäter muss ein Jahr in den Knast, dann wartet Abschiebung +++ Auch die Stadt Regensburg handelt: Bahnhof soll von seinem Image als „Angstraum“ endlich befreit werden +++

>> weiterlesen

In & Out | Mal wieder eine Mogelpackung: EU beschließt „schärfere Asylregeln“

Was die EU-Länder da für ein Paket zur Begrenzung der irregulären Migration zusammengeschustert haben, ist jetzt schon das Papier nicht wert, auf dem es fixiert wurde.

>> weiterlesen

In & Out | Ruanda-Modell stoppt Migrantenflut

In & Out | Ruanda-Modell stoppt Migrantenflut

Die britische Regierung hat ihren Ruanda-Plan auf den Weg gebracht: Ab Juli werden alle illegalen Migranten, die auf der Insel anlanden unverzüglich in den afrikanischen Staat ausgeflogen.

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung