In & Out | Mai 2020

In & Out | Mai 2020

 

DER BUNDESGESUNDHEITSMINISTER WARNT:
Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit!
Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen!
Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge! Gehen Sie auf „Nummer Sicher“:
HÄNDE WEG VON DER „REGENSBURGER STADTZEITUNG“!

 

Daumen mega outDie Corona-Krise beschert den meisten Bürgern plötzlich viel Zeit zum Nachdenken. Für viele bestimmt ein schmerzlicher Prozess, denn plötzlich gewinnen essentielle Sinnfragen Raum: Passt der Partner? Warum sind die Kinder solche missratenen Schrazen? Gab es da nicht früher mal so was Ähnliches wie Spaß am Sex? Warum habe ich mit diesen ganzen Plagen so viel Lebenszeit verplempert? Und so ganz plötzlich, gleichsam aus dem Nichts, drängt sich dann noch eine ganz andere Frage auf: Warum ist im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, die, wenn es so richtig dumm läuft, vielleicht ein paar Millionen Menschen das Leben kosten könnte, die ganze Welt in nahezu panischer Aufregung, während die drohende Klimakatastrophe, die immerhin die gesamte Erdbevölkerung in ihrem Dasein bedroht, offenbar fast keine alte Sau interessiert? Aber wahrscheinlich ist alles nur ein böser Traum und schon morgen ist dieser ganze Irrsinn

rechts mega out lang kein Daumen

 



- Anzeige -


 

Daumen mega inWährend Luther, so berichtet die Legende, angesichts eines drohenden Weltuntergangs noch schnell ein Apfelbäumchen pflanzen würde, könnten wir zumindest einen Quadratmeter häuslichen Zierrasens stilllegen und der geschundenen Natur zur freien Gestaltung überlassen! Eine sehr gute Idee des Bund Naturschutz und

links mega in lang kein Daumen

 

Daumen mega inIn diesem Zusammenhang setzen wir an dieser Stelle einem Kleininsekt wegen seiner besonderen Verdienste um den Kampf gegen das botanische Spießertum ein Denkmal: dem Buchsbaumzünsler! Mit seinem heldenhaften Einsatz bei der Vertilgung des kleinbürgerlichen Statussymbols „Buchsbaum“ zeigt er Kreativität und Zähigkeit, um diesen Insignien naturferner Einfallslosigkeit den Garaus zu machen! Anarchie auf der Spießerscholle

rechts mega in lang kein Daumen

 

Daumen inEin ganz besonderer Biotop für eine ziemlich weltentrückte Spezies scheint hingegen noch immer die Regensburger Stadtverwaltung zu sein: Insbesondere in der Abteilung Baustellenmanagement scheint es schon seit längerer Zeit eine Art Flächenstilllegungsprogramm i.S. Vernunft und Weitblick gegeben zu haben. Anders lässt sich der Umstand kaum erklären, mit dem die Anwohner der Kreuzung Untere Bachgasse/Ecke Gesandtenstraße z.Zt. konfrontiert werden: Da sind Geschäfte viele Wochen im Zuge des Lockdowns zwangsgeschlossen und die Kaufleute dort bangen um ihre Existenz. Und als endlich ein Licht am Ende des Tunnels sichtbar wird und sie endlich wieder den dringend benötigten Umsatz machen könnten, knallt ihnen die Stadt eine Baustelle vor die Ladentür! Mit Arbeiten, die man bei intelligenter Planung exakt in die Zeit hätte legen können, wo sie niemanden gestört oder gar behindert hätten! Ob dieser Wahnsinn mit der neuen Oberbürgermeisterin und einer neuen Stadtregierung besser wird?

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt und ist eindeutig systemrelevant zum

links in lang kein Daumen

 

Daumen outHaben Sie‘s gehört? Gleich zwei Agenturen wollen Regensburg mit einem Autokino bereichern!

Wir erinnern uns: Die ursprünglich aus Amerika stammende Idee konnte sich in Deutschland nie durchsetzen und selbst in den autoverrückten USA siechen seit den 70er-Jahren des vergangenen Jahrhundert die wenigen, die es dort noch gibt, ziemlich kläglich vor sich hin.

Aber offenbar scheint die Corona-Pandemie wieder Ideen vom Schrottplatz der Unterhaltungsindustrie salonfähig zu machen. Stellt sich nur die Frage: Wer will sowas, braucht sowas und vor allem: Wie soll so ein aus der Zeit gefallenes Projekt wirtschaftlich rentabel sein?

Wir glauben, das ganze Vorhaben ist jetzt schon eine Totgeburt zum

rechts out lang kein Daumen

 

Daumen giga inAber immerhin: Es gibt offenbar noch unternehmerische Visionen, auch wenn sie etwas den Muff des vergangenen Jahrhunderts tragen. Mit beiden Beinen im Hier und Jetzt stehen allerdings die tapferen Geschäftsleute, die sich von den durch die Corona-Krise bedingten, drastischen Einschnitten in ihre Existenz nicht unterkriegen lassen, aufstehen, Krönchen richten und weiterkämpfen! All den Wirten, Hoteliers, Friseuren, Boutiquenbesitzern usw. usw. an dieser Stelle als kleinen Mutmacher ein donnerndes

links giga in lang kein Daumen

 

Daumen mega outWas aber, wenn sich diese gesamte Krise am Ende des Tages als gigantische Fehleinschätzung eines Kollektivs von eitlen Virologen herausstellt, hochgeschaukelt auf den Laufstegen der Eitelkeiten von Anne Will bis Markus Lanz? Eine gewisse Skepsis tut offenbar Not, denn allein die peinliche Diskussion um die Sinnhaftigkeit der Maskenpflicht hat bei vielen Bürgern Spuren des Zweifels an der Kompetenz so mancher medizinischen Regierungsberater hinterlassen!

Man stelle sich vor: Eine ganze Volkswirtschaft geht hops, weil ein paar Virologen Geschichte schreiben wollen! Nicht auszudenken mit dem Apokalypse-Faktor des

rechts mega out lang kein Daumen

 

Neu in In & Out:

Der Depp des Monats!

Künftig küren wir an dieser Stelle herausragende Leistungen auf den Gebieten der unfassbaren Blödheit!

Mauerschmierer von Tegernheim

DiesDaumen giga outmal:

Der Mauerschmierer von Tegernheim!

Wie abgrundtief blöde muss man sein, um sich so viel Mühe zu geben, die Welt mit so einem sinnbefreiten Schwachsinn zu belästigen?

Ganz klar: Der Mauerschmierer von Tegernheim, der DEPP DES MONATS und

rechts giga out lang kein Daumen
BY PK

 



- Anzeige -

 

FFP2-Maske, FFP3-Maske, OP-Maske, selbergenähte Stoffmaske, Staubmaske aus dem Baumarkt oder nur ein Schal? Die Diskussion um die Maskenpflicht hinterlässt Spuren …

FFP2-Maske, FFP3-Maske, OP-Maske, selbergenähte Stoffmaske, Staubmaske aus dem Baumarkt oder nur ein Schal? Die Diskussion um die Maskenpflicht hinterlässt Spuren …

Eine wunderschöne natürliche Wiese, wenn man sie nur ganz einfach wachsen und gedeihen lässt.

Eine wunderschöne natürliche Wiese, wenn man sie nur ganz einfach wachsen und gedeihen lässt.

Der Buchsbaumzünsler sagt dem kleinbürgerlichen Statussymbol den Kampf an.

Der Buchsbaumzünsler sagt dem kleinbürgerlichen Statussymbol den Kampf an.

Die Natur gestaltet die schönsten Motive!

Die Natur gestaltet die schönsten Motive!



- Anzeige -

 

Die In-&-Out-Reihe

  • gepostet am: Sonntag, 03. Mai 2020

Magazin weitere Artikel

EDV-Zuschüsse in Höhe von 20.000 Euro für Studierende der OTH Regensburg

EDV-Zuschüsse in Höhe von 20.000 Euro für Studierende der OTH Regensburg

Nicht alle Studierenden verfügen zu Hause über die erforderliche technische Ausstattung, um problemlos an virtuellen Lehrveranstaltungen teilnehmen zu können.

>> weiterlesen

Bürgermeisterin Dr. Astrid Freudenstein hilft bei Essensausgabe

Bürgermeisterin Dr. Astrid Freudenstein hilft bei Essensausgabe

In ihrer neuen Eigenschaft als Sozialbürgermeisterin hat Dr. Astrid Freudenstein dem Strohhalm e. V. einen Besuch abgestattet und sich vor Ort über die Einrichtung und die Sorgen und Nöte der Kunden informiert.

>> weiterlesen

Die Nutzfahrzeugkompetenz beim Stern in neuen Dimensionen

Die Nutzfahrzeugkompetenz beim Stern in neuen Dimensionen

Das neue Nutzfahrzeugzentrum des Stern-Centers Regensburg ist fertig! In nur zwölf Monaten Bauzeit entstand ein hochmoderner Reparaturbetrieb für Transporter, LKW und Omnibusse. Das Unternehmen mit dem Stern investierte 7,5 Millionen Euro.

>> weiterlesen

Der Arber Radmarathon findet statt – völlig anders als geplant!

Der Arber Radmarathon findet statt – völlig anders als geplant!

In seiner gewohnten Form wird der Arber erst wieder 2021 durchgeführt werden können, allerdings wurde für 2020 ein coronataugliches Konzept entwickelt.

>> weiterlesen

Sichere Ausleihe in der Stadtbücherei Regensburg

Ab dem 13. Mai können Medien in den Stadtteilbüchereien unter strengen Auflagen wieder abgeholt und zurückgegeben werden. Die Stadtteilbücherei Ost vorerst geschlossen.

>> weiterlesen

In & Out | Mai 2020

In & Out | Mai 2020

Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit! Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen! Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge!

>> weiterlesen

Nachgefragt | Sommer ohne Freibad?

Nachgefragt | Sommer ohne Freibad?

Es wird Sommer. Was passiert, wenn die Temperaturen sich wieder sommerlichen Spitzenwerten nähern und sich in der Stadt sengende Hitze breitmacht, aber die Freibäder geschlossen bleiben müssen?

>> weiterlesen

Nachgefragt | Regensburg hat gewählt: Schlechte Zeit für Ideologen

Nachgefragt | Regensburg hat gewählt: Schlechte Zeit für Ideologen

Eine gewisse Ratlosigkeit hat vom politischen Regensburg Besitz ergriffen. Bis auf die Grünen haben alle Etablierten Federn lassen müssen und wenn die Zusammensetzung des Stadtrates vorher schon bunt war, so ist sie jetzt kunterbunt.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Immer Ärger mit den Baustellen

Nachgefragt | Immer Ärger mit den Baustellen

Einzelhändler bis 800 qm dürfen wieder öffnen. Doch in der Oberen Bachgasse werden die neueröffneten Läden von einer Baustelle blockiert.

>> weiterlesen

In & Out weitere Artikel

In & Out | Mai 2020

In & Out | Mai 2020

Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit! Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen! Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge!

>> weiterlesen

In & Out | April 2020

In & Out | April 2020

Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit! Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen! Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge!

>> weiterlesen

In & Out | März 2020

In & Out | März 2020

Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit! Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen! Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge!

>> weiterlesen

In & Out | Februar 2020

In & Out | Februar 2020

Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit! Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen! Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge!

>> weiterlesen

In & Out | Dezember/Januar 2019/20

In & Out | Dezember/Januar 2019/20

Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit! Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen! Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge!

>> weiterlesen

In & Out | November 2019

In & Out | November 2019

Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit! Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen! Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge!

>> weiterlesen

In & Out | Oktober 2019

In & Out | Oktober 2019

Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit! Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen! Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge!

>> weiterlesen

In & Out | August/September 2019 – Rückblick

In & Out | August/September 2019 – Rückblick

1991 erschien die erste schonungslose Abrechnung in In-&-Out-Form in der RSZ. Das erste Out kassierte übrigens OB Christa Meier, weil sich im ersten Jahr ihrer Amtszeit gar nichts in Sachen Wohnungsbau oder neues Eisstadion getan hatte.

>> weiterlesen

In & Out | Juli 2019

In & Out | Juli 2019

Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit! Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen! Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge!

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung