In & Out | März 2020

In & Out | März 2020

 

DER BUNDESGESUNDHEITSMINISTER WARNT:
Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit!
Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen!
Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge! Gehen Sie auf „Nummer Sicher“:
HÄNDE WEG VON DER „REGENSBURGER STADTZEITUNG“!

 

Fasching: Muffelhochburg Regensburg

Daumen mega in

Regensburg, so konnten wir kürzlich irgendwo lesen, schaffte es in einem Ranking der größten Faschingsmuffelstädte immerhin auf Platz fünf. Das glauben wir sofort, auch wenn sich erst kürzlich ein mehr oder weniger vielbeachteter sog. „Gaudiwurm“ durch die Innenstadt schlängelte und dort auf durchaus zahlreiche, aber zügelloser Karnevalsstimmung eher unverdächtige Beobachter traf. Dieses skurrile Aufeinanderprallen von verordneter Ausgelassenheit auf die traditionell jeglichen unnötigen Gefühlsausbrüchen skeptisch gegenüberstehenden Oberpfälzer Schaulustigen war dann tatsächlich durchaus lustig und radiradimäßig
rechts mega in lang kein Daumen

 



- Anzeige -



Regensburger Fasching 2020: Fad war er

Daumen mega in

 

Doch der Niedergang der „Fünften Jahreszeit“ scheint in Regensburg unaufhaltsam: Der kultige HB-Kehraus abgesagt, frühmorgendliches Weißwurstessen in urigen Wirtshäusern längst Geschichte, sogar der Kneitinger plant längst den kontrollierten Abzug von der Narrenfront und die diversen Bälle mühten sich gelegentlich mehr, oft weniger erfolgreich um Akzeptanz. Kurz: Fad war er, der Regensburger Fasching 2020, mit der Perspektive zum mittelfristigen

links mega in lang kein Daumen

 

Coronavirus: Schlechtes Krisenmanagement

Daumen mega in

Preisfrage: Warum glaubt in einer aufziehenden Krise keine Sau mehr der reflexartigen Beschwichtigungsrhetorik der Politik und vieler Medien? Weil sich die Öffentlichkeit oft genug regelrecht verarscht vorkommt, wenn sich letztendlich immer sehr schnell zeigt, dass die tatsächliche Lage deutlich dramatischer ist, als sie ihr vorgegaukelt wird. Das war u.a. auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise so und wiederholt sich gerade beim „Krisenmanagement“ i.S. Coronavirus. Nur gut, dass die Zeiten der Obrigkeitshörigkeit vorbei sind und die Menschen inzwischen öffentlichen Verlautbarungen sehr kritisch gegenüberstehen und sich lieber auf ihren gesunden Menschenverstand verlassen. Das eigene Urteil und stete Wachsamkeit mehr denn je

rechts mega in lang kein Daumen

 

Daumen mega outSA-Methoden gegen Andersdenkende

Mit eher wenig gesundem Menschenverstand gesegnet scheinen allerdings jene fanatischen Deppen zu sein, die glauben, wenn sie die Plakate politisch anders Denkender beschmieren oder zerstören, würden sie ihrer eigenen Sache dienen. Das Gegenteil aber ist der Fall: Der Wähler lässt sich von solchen SA-Methoden heutzutage nicht sonderlich beeindrucken und empfindet eher Befremden und Abscheu gegenüber Gruppierungen, die Häuserwände und Wahlplakate mit ihren Hassparolen vergewaltigen. Dumpfe Schmieranten

links mega out lang kein Daumen

 

Bürgerfeindliche Stadtverwaltung

Daumen giga out

Themenwechsel: Die Stadtzeitung hat mit ihrer Rubrik „Bürger, wehrt Euch!“ offenbar den Nerv dieser Stadt getroffen! Denn fast täglich erreichen uns Zuschriften und Informationen aufgebrachter Mitbürger, die sich oftmals geradezu aberwitzigen Schikanen einer zumindest zum Teil offenbar völlig außer Rand und Band geratenen Verwaltung ausgesetzt sehen. Einen besonders krassen Fall seelen- und herzloser behördlicher Drangsale lesen Sie auf Seite 10. Der Vorgang zeigt geradezu beispielhaft, wie dringend diese Stadt endlich wieder richtige politische Führung im Dienste und zum Wohle der Bürger braucht. Der wehrhafte Regensburger, der sich nichts mehr gefallen lässt und seine Geschichte öffentlich macht, ist jedenfalls ein gutes Zukunftsmodell mit dem „Ramadama-Faktor“ zum

rechts giga out lang kein Daumen

 

„Die Reise nach R“ ausverkauft

Daumen mega outÜbrigens: In unserer letzten In&Out-Rubrik erinnerten wir offenbar sehr erfolgreich an die zeitlose Stadtverwaltungssatire „Die Reise nach R“ von Stefan Kerler. Und schon gibt es nix mehr bei Amazon! Wem die etwas abgedrehte Geschichte in seiner Regensburger Kuriositätensammlung fehlt, muss sich jetzt direkt an den Autor wenden. Denn der hat noch ein paar Reserven und ist bereit, sich gegen etwas Kohle von selbigen zu trennen. Keine Frage, Stefan Kerlers Werk mit nahezu prophetischem Inhalt in diesen Zeiten

links mega out lang kein Daumen

 

Wählen gehen!

Daumen in

 

Und schon sind wir bei den Wahlen! Der Stimmzettel ist bekanntlich ein gefürchteter Denkzettel: Nutzen Sie ihn am 15.3.! Endlich wieder geordnete Verhältnisse erstrebenswert und

rechts in lang kein Daumen

 

Rettet unsere Wirtshäuser!

Daumen inDas Wirtshaussterben am Land geht leider munter weiter. Die Gründe sind zwar vielfältig, aber letztlich einem Kernproblem geschuldet: der totalen Überregulierung durch Gesetzgeber und Steuerbehörden. Aber was einmal weg ist, kommt nicht mehr! Deshalb auf zum gelebten Denkmalschutz! Ab in unsere Landgasthäuser und dort ordentlich Zeche gemacht! Teilnahme an diesem Wirtschaftsförderungsprogramm ist Bürgerpflicht und

links in lang kein DaumenBY PK

 



- Anzeige -

Das waren noch Zeiten! Stimmung im Hofbräuhaus am Faschingsdienstag.

Das waren noch Zeiten! Stimmung im Hofbräuhaus am Faschingsdienstag.

Tanzen konnte man den ganzen Abend bis 0 Uhr.

Tanzen konnte man den ganzen Abend bis 0 Uhr.

Der traditionelle HB-Kehraus ist nun Geschichte.

Der traditionelle HB-Kehraus ist nun Geschichte.

Hauptsache das Kreuz kommt an die richtige Stelle!

Hauptsache das Kreuz kommt an die richtige Stelle!

Solch traurige Nachrichten liest und hört man in ländlichen Regionen leider immer öfter.

Solch traurige Nachrichten liest und hört man in ländlichen Regionen leider immer öfter.



- Anzeige -

 

Die In-&-Out-Reihe

Magazin weitere Artikel

Die Nutzfahrzeugkompetenz beim Stern in neuen Dimensionen

Die Nutzfahrzeugkompetenz beim Stern in neuen Dimensionen

Das neue Nutzfahrzeugzentrum des Stern-Centers Regensburg ist fertig! In nur zwölf Monaten Bauzeit entstand ein hochmoderner Reparaturbetrieb für Transporter, LKW und Omnibusse. Das Unternehmen mit dem Stern investierte 7,5 Millionen Euro.

>> weiterlesen

Der Arber Radmarathon findet statt – völlig anders als geplant!

Der Arber Radmarathon findet statt – völlig anders als geplant!

In seiner gewohnten Form wird der Arber erst wieder 2021 durchgeführt werden können, allerdings wurde für 2020 ein coronataugliches Konzept entwickelt.

>> weiterlesen

Sichere Ausleihe in der Stadtbücherei Regensburg

Ab dem 13. Mai können Medien in den Stadtteilbüchereien unter strengen Auflagen wieder abgeholt und zurückgegeben werden. Die Stadtteilbücherei Ost vorerst geschlossen.

>> weiterlesen

In & Out | Mai 2020

In & Out | Mai 2020

Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit! Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen! Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge!

>> weiterlesen

Nachgefragt | Sommer ohne Freibad?

Nachgefragt | Sommer ohne Freibad?

Es wird Sommer. Was passiert, wenn die Temperaturen sich wieder sommerlichen Spitzenwerten nähern und sich in der Stadt sengende Hitze breitmacht, aber die Freibäder geschlossen bleiben müssen?

>> weiterlesen

Nachgefragt | Regensburg hat gewählt: Schlechte Zeit für Ideologen

Nachgefragt | Regensburg hat gewählt: Schlechte Zeit für Ideologen

Eine gewisse Ratlosigkeit hat vom politischen Regensburg Besitz ergriffen. Bis auf die Grünen haben alle Etablierten Federn lassen müssen und wenn die Zusammensetzung des Stadtrates vorher schon bunt war, so ist sie jetzt kunterbunt.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Immer Ärger mit den Baustellen

Nachgefragt | Immer Ärger mit den Baustellen

Einzelhändler bis 800 qm dürfen wieder öffnen. Doch in der Oberen Bachgasse werden die neueröffneten Läden von einer Baustelle blockiert.

>> weiterlesen

Vereinfachtes Zulassungsverfahren für Landarztquote

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml setzt angesichts der Corona-Pandemie in Bayern bei der Zulassung der Studienbewerber im Rahmen der „Landarztquote“ für das Wintersemester 2020/2021 auf pragmatische Lösungen.

>> weiterlesen

Digitale Lösungen bei der Corona-Eindämmung

Digitale Lösungen bei der Corona-Eindämmung

Huml und Gerlach: Bayern setzt bei der Eindämmung der Corona-Pandemie auch auf digitale Lösungen – Bayerns Containment-Strategie und neue Behördensoftware BaySIM vorgestellt.

>> weiterlesen

In & Out weitere Artikel

In & Out | Mai 2020

In & Out | Mai 2020

Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit! Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen! Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge!

>> weiterlesen

In & Out | April 2020

In & Out | April 2020

Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit! Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen! Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge!

>> weiterlesen

In & Out | März 2020

In & Out | März 2020

Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit! Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen! Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge!

>> weiterlesen

In & Out | Februar 2020

In & Out | Februar 2020

Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit! Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen! Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge!

>> weiterlesen

In & Out | Dezember/Januar 2019/20

In & Out | Dezember/Januar 2019/20

Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit! Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen! Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge!

>> weiterlesen

In & Out | November 2019

In & Out | November 2019

Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit! Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen! Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge!

>> weiterlesen

In & Out | Oktober 2019

In & Out | Oktober 2019

Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit! Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen! Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge!

>> weiterlesen

In & Out | August/September 2019 – Rückblick

In & Out | August/September 2019 – Rückblick

1991 erschien die erste schonungslose Abrechnung in In-&-Out-Form in der RSZ. Das erste Out kassierte übrigens OB Christa Meier, weil sich im ersten Jahr ihrer Amtszeit gar nichts in Sachen Wohnungsbau oder neues Eisstadion getan hatte.

>> weiterlesen

In & Out | Juli 2019

In & Out | Juli 2019

Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit! Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen! Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge!

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung