In & Out | Widerstand gegen Genderirrsinn

In & Out | Widerstand gegen Genderirrsinn

Bildunterschrift: Heldin des Monats, taff und obendrein bildhübsch: Lena van Bracht.

 

Daumen mega inVerfolgt man das politische Treiben einiger – meist linker – Hochschulgruppen, ist man immer wieder gerne geneigt, an der mentalen Zurechnungsfähigkeit unserer angehenden „Bildungselite“ heftigste Zweifel zu üben. Die Welt steht angesichts der drohenden Klimakatastrophe vermutlich vor einer ihrer größten Herausforderungen seit Entstehung der Erde, aber am Campus diskutieren sich irgendwelche geistigen Blendkörper z.B. darüber die Köpfe heiß, wohin irgendwelche diverse Neutren zum Bieseln gehen! Umso erfreulicher, dass an der Uni der gesunde Menschenverstand offensichtlich noch nicht vollends kapituliert hat! Jedenfalls nährt ein bemerkenswerter Artikel auf t-online (bit.ly/2Pto0wT) die Hoffnung, dass es in den Bildungstempeln immer noch richtig taffe junge Leute gibt, die sich dem linksgezwirbelten Ideologiewahnsinn, der an deutschen Universitäten offenbar zu herrschen scheint, nicht kampflos ergeben, sondern mit Hirn und Witz dagegenhalten. Bestes Beispiel für diese Form der gelebten Zivilcourage ist die junge Regensburger Jurastudentin Lena van Bracht, die dem linken Gesinnungsterror einfach mit fröhlichem Charme und Humor begegnet und ihn so als völlig uncool-verkrampftes Dumpfgeschwätz entlarvt. Lena van Bracht, die obendrein auch sonst mutig Haltung zeigt und auf der aktuellen CSU-Stadtratsliste kandidiert, ganz klar unsere Heldin des Monats undrechts mega in lang kein Daumen

 

Zum In & Out | November 2019

 


Die In-&-Out-Reihe

  • gepostet am: Donnerstag, 31. Oktober 2019

In & Out weitere Artikel

In & Out | Europawahl wird zum Totaldesaster für die Ampel

In & Out | Europawahl wird zum Totaldesaster für die Ampel

Arbeitssieg der Unionsparteien, Triumph für AfD und BSW, Megaklatsche für die Grünen, weitere Demütigung für die SPD und blaues Auge für die FDP. Auf diesen einfachen Nenner lässt sich das Ergebnis der Europawahl in Deutschland bringen.

>> weiterlesen

In & Out | Stadtbahn fährt gegen die Wählerwand

In & Out | Stadtbahn fährt gegen die Wählerwand

Wie von der Regensburger Stadtzeitung prognostiziert, hat die Mehrheit der Regensburger (knapp 54 Prozent) das ebenso teure wie fragwürdige Projekt „Stadtbahn“ mal kurz und schmerzlos auf's Abstellgleis geschoben.

>> weiterlesen

In & Out | Wo seid ihr, ihr Flaggezeiger, Aufsteher, Zeichensetzer und „Nie wieder ist jetzt“-Schwätzer?

In & Out | Wo seid ihr, ihr Flaggezeiger, Aufsteher, Zeichensetzer und „Nie wieder ist jetzt“-Schwätzer?

In Mannheim versammeln sich ein paar Hundert erschütterte Bürger und trauern. Und sonst? Nichts!

>> weiterlesen

In & Out | Unschuldiger Partyhit aktiviert hysterische Verbotsapostel

In & Out | Unschuldiger Partyhit aktiviert hysterische Verbotsapostel

Da grölen ein paar besoffene Hanseln zu einem völlig harmlosen Partyhit strammrechte Parolen, schon entwickelt sich in unserer Republik ein alle Medien beherrschender Empörungstsunami.

>> weiterlesen

In & Out | Das Wunder von Wiesbaden: Jahn schafft Aufstieg in die 2. Liga!

In & Out | Das Wunder von Wiesbaden: Jahn schafft Aufstieg in die 2. Liga!

Nach einem packenden Showdown gegen Wiesbaden ist der Jahn Regensburg wieder zurück in der Zweiten Bundesliga und kann sich nun auf einen regelrechten Geldregen freuen!

>> weiterlesen

In & Out | Mai 2024

In & Out | Mai 2024

+++ Endlich greift Regensburger Justiz hart durch: Tunesischer Intensivtäter muss ein Jahr in den Knast, dann wartet Abschiebung +++ Auch die Stadt Regensburg handelt: Bahnhof soll von seinem Image als „Angstraum“ endlich befreit werden +++

>> weiterlesen

In & Out | Mal wieder eine Mogelpackung: EU beschließt „schärfere Asylregeln“

Was die EU-Länder da für ein Paket zur Begrenzung der irregulären Migration zusammengeschustert haben, ist jetzt schon das Papier nicht wert, auf dem es fixiert wurde.

>> weiterlesen

In & Out | Ruanda-Modell stoppt Migrantenflut

In & Out | Ruanda-Modell stoppt Migrantenflut

Die britische Regierung hat ihren Ruanda-Plan auf den Weg gebracht: Ab Juli werden alle illegalen Migranten, die auf der Insel anlanden unverzüglich in den afrikanischen Staat ausgeflogen.

>> weiterlesen

In & Out | April 2024

In & Out | April 2024

+++ Selbstironie bei der SPD? +++ Naive Baerbock nervt jetzt auch Israel +++ Migrationskriminalität: Behindert Praktikantin Ermittlungsarbeit? +++

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung