Die jungen Wilden... Evelyn Weigert

Die jungen Wilden... Evelyn Weigert

Die Regensburger Moderatorin veröffentlicht ihren ersten Song

Evelyn Weigert ist dem einen oder anderen vermutlich schon als TV Moderatorin („Himmel oder Hölle“) und sympathisch-extrovertiertes Entertainmentpaket („Promi Shopping Queen“, „Grill den Henssler“) bekannt. Die gebürtige Regensburgerin besitzt allerdings noch einige Talente und Betätigungsfelder mehr.

Amazon Affiliate Prime Student- Anzeige -

Aktuell rückt sie gerade das der Musik in den Vordergrund. Denn tatsächlich gehört Musik schon sehr lange zu Evelyns Leben, so studierte sie zum Beispiel in Regensburg auf dem Music College und hat schon seit längerer Zeit einen Plattenvertrag – bis vor kurzem aber ohne offizielle Veröffentlichung.

Gemeinsam mit Mimi Fiedler (bekannt aus dem Tatort) und mit Hilfe von Produzent Mousse T. und Songwriter Alexander Zuckowski hat sie nun das Projekt „Heimatliebe“ gegründet und einen Song veröffentlicht, der auf den Namen „Gib mir Love“ hört. Sie selbst beschreibt die Nummer als „70ties, Disco, ein bisschen Schlager und tanzbar“.

Der Song ist ein wunderbares Beispiel dafür, wofür Evelyn steht und was sie so sympathisch macht: Eine natürliche Unbeschwertheit, ein leichtes Augenzwinkern und die Fähigkeit, einfach das zu machen, worauf man Lust hat. Genau so ist er nämlich auch entstanden: Evelyn und ihre musikalische Partnerin Mimi Fiedler lernten sich in der TV-Show „Grill den Henssler“ kennen, waren sich auf Anhieb sympathisch und beschlossen, gemeinsam Musik zu machen. So einfach kann es manchmal eben sein.

Seit Januar ist „Gib mir Love“ auf allen wichtigen Portalen verfügbar. Man darf gespannt sein, was man von dem Song und dem Projekt noch hören wird.

Darüber hinaus hat Evelyn Weigert immer viele Projekte und Ideen und gibt dabei selbst offen zu, dass sie nicht den groß durchdachten strategischen Masterplan verfolgt. Vielmehr achtete sie darauf, das zu tun, was ihr Freude bereitet, denn nur so kann sie ganz hinter ihren Projekten stehen. Sei es als Moderatorin, Künstlerin (ja, Evelyn malt auch!) oder als Musikerin. Der Erfolg gibt ihr Recht!

Demnächst wird sie in der Sendung „Genial daneben“ mit Hugo Egon Balder und Hella von Sinnen wieder im TV zu sehen sein, im Februar wird sie zudem einen eigenen Podcast veröffentlichen. „Lebensbejahend“ wird dieser werden, sagt sie, und das kann man ihr sofort glauben!

Info

Wer mehr erfahren möchte, kann dies auf ihren Social Media Channels tun: instagram.com/evelynweigert und facebook.com/evelynweigertofficial

Die Reihe „Die jungen Wilden“

In unserer Reihe „Die jungen Wilden“ stellen wir regelmäßig junge Menschen vor, die sich mit ihrer Leidenschaft selbstständig gemacht haben oder auf dem Weg dorthin sind.

Mehr dazu unter dem Tag „Die jungen Wilden“

Magazin weitere Artikel

In & Out: Juni 2019

In & Out: Juni 2019

Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit! Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen! Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge!

>> weiterlesen

Nachgefragt: Zwischen Knast und Freispruch

Nachgefragt: Zwischen Knast und Freispruch

Am 3. Juli 2019 soll im Regensburger Korruptionsprozess gegen OB Joachim Wolbergs, Bauunternehmer Volker Tretzel, dessen Ex-Mitarbeiter Franz W. und Ex-SPD-Chef Norbert Hartl das Urteil fallen.

>> weiterlesen

Nachgefragt: Und sie schämen sich doch!

Nachgefragt: Und sie schämen sich doch!

Die Stadtverwaltung schließt geschmackvolle Freisitze vor dem Hofbräuhaus, weil sie den Richtlinien fürs Weltkulturerbe nicht entsprechen sollen. Dann aber rudert sie hektisch zurück. Teil II der Serie „Bürger, wehrt Euch!“

>> weiterlesen

Nachgefragt: Ein Mann und seine Welt

Nachgefragt: Ein Mann und seine Welt

Erhard Adlers Haus an der Thundorferstraße wird weiter Regensburgs größter Schand eck bleiben / Wurde der frühere Multi-Unternehmer von der Stadt an den Rand des Irrsinns getrieben?

>> weiterlesen

Die jungen Wilden... Andreas Januschke

Die jungen Wilden... Andreas Januschke

Andreas Januschke aus Burglengenfeld ist in der lokalen Musikszene durch Engagements in verschiedenen Kombis schon lange kein Unbekannter mehr. Seit vielen Jahren ist er aber auch schon Gitarrenlehrer. Seit Anfang des Jahres geht er mit der Zeit und vermittelt sein Wissen neben dem normalen Unterricht vor Ort nun auch Online.

>> weiterlesen

PEEP‘le: Juni 2019

PEEP‘le: Juni 2019

Die RSZ nimmt Sie jeden Monat mit auf eine Reise ins Herzen des Stadtlebens. Bekannte Gesichter. Was war los in Regensburg?

>> weiterlesen

In & Out: Mai 2019

In & Out: Mai 2019

Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit! Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen! Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge!

>> weiterlesen

Nachgefragt: Grün kaputt in Kumpfmühl

Nachgefragt: Grün kaputt in Kumpfmühl

„Ein kleines Natur-, Vogel- und Bienenparadies [wurde] zerstört“, schreibt unsere Leserin. Die Antworten der Stadt sind mehr schlecht als recht. Im Rahmen der Aktion „Bürger, wehrt Euch!“ sind wir der Sache auf den Grund gegangen. Teil I der Serie.

>> weiterlesen

Nachgefragt: Nach Pleiten, Pech und Pannen: Showdown im Wolbergs-Prozess

Nachgefragt: Nach Pleiten, Pech und Pannen: Showdown im Wolbergs-Prozess

Der Staatsanwaltschaft ist das Verfahren gegen Joachim Wolbergs in Teilen entglitten, die Strafverfolger geben teils desaströses Bild ab / Wer die Verantwortung dafür trägt und wie alles zu erklären sein könnte

>> weiterlesen

Musik weitere Artikel

Im Proberaum mit... The Air We Breathe

Im Proberaum mit... The Air We Breathe

Melancholie ist dabei so etwas wie der Grundstein für den gefühlvollen Alternative-/Pop-Sound der vier Musiker. Aus den unterschiedlichsten Ecken der Musikgenres kommend, trafen sie sich, um gemeinsam an ehrlicher, melodiöser Musik zu feilen.

>> weiterlesen

Zuckerbrot & Peitsche 2019

Zuckerbrot & Peitsche 2019

Es war die Party des Jahres und nun geht sie in die nächste Runde. Es wird schon fleißig am neuen Line-Up der Extraklasse für 2019 gefeilt!

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Rammstein-Tribute: Stahlzeit – „Schutt + Asche Tour“ 2019

Tipps für Gigs: Rammstein-Tribute: Stahlzeit – „Schutt + Asche Tour“ 2019

Rammstein hat mit brachialem Sound, rauer Attitüde und dem Spiel mit dem Feuer ein weltweit einzigartiges Genre geschaffen. Während die künstlerische Dimension Rammsteins für viele ein unerreichbar beeindruckendes Schauspiel bleibt, leben und atmen Stahlzeit im Takt dieses musikalischen Brachialherzschlags. Durch ihre Adern fließt der unstillbare Drang, auf der Bühne neue Dimensionen zu kreieren, die mit den Grenzen des Vorstellbaren kokettieren.

>> weiterlesen

Hang on Sloopy

Hang on Sloopy

Unvergessliche Welthits der 60er Jahre: Ganz nach dem Jukeboxprinzip rotieren einen Abend lang Kultsongs nonstop! Statt Musik aus der Konserve warten drei Stunden stimmungsvolle Unterhaltung in Form eines bunten Konzertprogramms samt Gutelaunefaktor.

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: D’Raith Schwestern & da Blaimer

Tipps für Gigs: D’Raith Schwestern & da Blaimer

„Eine Lederhose packt aus“ – die unglaublichen Geschichten einer bayerischen Musikantenlederbux und die Jodlerhits und Lieblingsschlager der Raith-Schwestern.

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Rock it ... And Help

Tipps für Gigs: Rock it ... And Help

„Rock it ... And help!“ feiert in diesem Jahr seine Premiere im VAZ in Burglengenfeld. Drei Bands stehen an diesem Abend auf der Bühne und sorgen für harte Riffs und gute Stimmung.

>> weiterlesen

Livekritik: Some Sprouts

Livekritik: Some Sprouts

Es ist sicher nicht verwegen, Some Sprouts als die Regensburger Band der Stunde zu bezeichnen. Seit dem Release ihrer EP „IMMT“ im letzten Jahr sind die fünf Musiker praktisch nur noch live unterwegs. Und unsere Musikredaktion war live dabei!

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Cradle of Filth

Tipps für Gigs: Cradle of Filth

„Cradle of Filth“ haben die Rolle übernommen, die amorphen Schrecken zu erforschen, die in den Schatten der Menschheit lauern. Die Band wurde 1991 in England gegründet und sie erzeugte mit ihren frühen Demos einen sofortigen Underground-Buzz.

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Auf A Wort

Tipps für Gigs: Auf A Wort

Ende 2008 wurde die STS-Coverband „Auf A Wort“ gegründet. Für viel Abwechslung sorgen die verschiedenen musikalischen Interpretationen der Band. Ganz neu im Programm sind auch erstmals eigene Songs im Stile von STS.

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Ohrenfeindt – „Tanz nackt.“

Tipps für Gigs: Ohrenfeindt – „Tanz nackt.“

„Normal“, könnte man sagen. Schließlich ist das Trio in Hamburgs Rotlichtbezirk St. Pauli zu Hause. Aber „Ohrenfeindt“ wären nicht „Ohrenfeindt“, wenn „Tanz nackt.“ nicht auch noch eine andere Dimension als den unbekleideten Tanz an der Stange hätte.

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Nacht der Helden

Tipps für Gigs: Nacht der Helden

Auch diesen Dezember laden „Heldmaschine“ wieder zu den NDH-Winternächten und etablieren damit die beliebte Indoor-Festivalreihe ‚Nacht Der Helden‘ weiter, die ganz im Zeichen der härteren deutschsprachigen Rockmusik steht.

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Mia Julia

Tipps für Gigs: Mia Julia

Bis Mitte Mai tourt die Ex-Pornodarstellerin europaweit in rund 30 Städten. Die knapp 3-stündigen Live-Konzerte werden durch einen bekannten DJ, einem grandiosen Bühnenbild und einer effektvollen Bühnenshow perfektioniert.

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung