Die jungen Wilden… Ikonenschmiede – Marketingkunst aus Regensburg

Die jungen Wilden… Ikonenschmiede – Marketingkunst aus Regensburg

Als Künstler Fuß zu fassen ist kein einfaches Unterfang en. Neben dem handwerklichen Können spielen viele Faktoren eine Rolle, über die man scheinbar keinen Einfluss hat. Der traditionelle Weg beginnt mit dem Kunststudium, geht über Gruppen- und Soloausstellungen bis hin zu Repräsentation durch eine renommierte Galerie. Oft fühlt man sich überfordert, weswegen vielen Künstler nichts anderes bleibt als darauf zu hoffen, entdeckt zu werden.

Genau hier setzt Nikolas Ingerle, Kunstagent und Marketing Berater für Künstler, mit seiner unkonventionellen Sicht an. „Mein Kunstlehrer führte damals auf die Frage, was einen Künstler erfolgreich macht zwei Faktoren an: Glück und Beziehungen. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht das Gegenteil zu beweisen. Ich sage: Strategie und Fokus“.

Unter dem Namen Ikonenschmiede hilft Nikolas nun Künstlern, online und offline eine authentische Marke aufzubauen, die Kunden mit ehrlichem Interesse für ihre Kunst anzieht. Nikolas versteht Kunst und Marketing und versucht, folgenden Fragen zu beantworten, wenn er sich einem Künstler oder Kunstwerk nähert: Was geht in dem Künstler vor? Warum ausgerechnet diese Technik? Welche Geschichte steckt hinter dieser Arbeit? Warum ist dieses Kunstwerk für mich relevant? Dann gilt es, die Antworten sichtbar zu machen, eine persönliche Marke für den Künstler zu schaffen und auf eine Kundschaft zu treffen, die ehrliches Interesse für seine Kunst besitzt.

Nikolas vermittelt damit Kunst und setzt es sich zur Aufgabe, Künstler, Kunstwerk und Kunstinteressierte zusammenzubringen. „Es liegt mir am Herzen, dass die Menschen Kunst erfahren und erleben können. In der Galerie fühlt man sich oft fehl am Platz und traut sich nicht Fragen zu stellen. Ich will Kunst in den Alltag der Menschen bringen.“

Das ist aber noch nicht alles: „Mir ist persönlich aber auch wichtig, dass Künstler einen einfachen Einstieg in das Thema Selbstvermarktung finden. Deshalb schreibe ich regelmäßig hilfreiche Beiträge in meinem Blog und gehe auf Fragen von meinen Youtube Zuschauern ein.“

Nikolas selbst beschäftigt sich seit seinem 16. Lebensjahr mit dem Thema Marketing und lernte so pragmatisch an die Vermarktung von Künstlern heranzugehen. „Damals war ich sehr aktiv in der Hip-Hop-Tanz-Szene und betrieb ein Forum, das rasend schnell wuchs. Damals verstand ich noch nicht, dass das Marketing ist, was ich da betreibe.“

Nun schon!

Bildunterschrift

Nikolas Ingerle (links) mit Künstler Mickey Coon.

Die Reihe „Die jungen Wilden“

In unserer Reihe „Die jungen Wilden“ stellen wir regelmäßig junge Menschen vor, die sich mit ihrer Leidenschaft selbstständig gemacht haben oder auf dem Weg dorthin sind.

Mehr dazu unter www.regensburger-stadtzeitung.de/magazin/tag/Die%20jungen%20Wilden

Magazin weitere Artikel

Nachgefragt: Gewogen und für zu leicht befunden?

Nachgefragt: Gewogen und für zu leicht befunden?

Im Korruptionsprozess gegen Oberbürgermeister Joachim Wolbergs tritt die Staatsanwaltschaft nun stets zu dritt auf. Den beiden ursprünglichen Sitzungsvertreterinnen drohten die Felle davonzuschwimmen.

>> weiterlesen

Die jungen Wilden... Evelyn Weigert

Die jungen Wilden... Evelyn Weigert

Evelyn Weigert ist dem einen oder anderen vermutlich schon als TV Moderatorin („Himmel oder Hölle“) und sympathisch-extrovertiertes Entertainmentpaket („Promi Shopping Queen“, „Grill den Henssler“) bekannt. Die gebürtige Regensburgerin besitzt allerdings noch einige Talente und Betätigungsfelder mehr: Jetzt veröffentlicht sie ihren ersten Song.

>> weiterlesen

Der „Regensburg Marathon“

Der „Regensburg Marathon“

Die größte ostbayerische Laufveranstaltung hat Tradition und in jedem Laufkalender ist dieses sportliche Highlight ein Pflichttermin! Höhepunkt wird am Sonntag, dem 02.06. neben dem grandiosen Massenstart um 8.30 Uhr das Überlaufen der Steinernen Brücke sein. Das Anmeldeportal ist noch bis zum 26.05. geöffnet (Nachmeldungen sind möglich).

>> weiterlesen

Der Artikel, der bundesweit Wellen schlägt: Nachgefragt – Was ist los bei der Staatsanwaltschaft?

Der Artikel, der bundesweit Wellen schlägt: Nachgefragt – Was ist los bei der Staatsanwaltschaft?

Wegen des Artikels über den Ermittlungspfusch gegen den vom Dienst suspendierten Oberbürgermeister Joachim Wolbergs gehen bei der Regensburger Stadtzeitung Presseanfragen aus dem ganzen Bundesgebiet ein. Fehlerhafte Vernehmungsprotokolle, rüder Ton bei den Vernehmungen – was war denn bei der Staatsanwaltschaft los?

>> weiterlesen

Nachgefragt: Personalie Becker

Nachgefragt: Personalie Becker

Korruptionsaffäre: Der Stadtbau-Chef wird zum Bauernopfer einer völlig verfehlten Baupolitik der bunten Rathauskoalition.

>> weiterlesen

Der Regensburger Kneipenführer

Der Regensburger Kneipenführer

Das JUNIOR-Unternehmen vivRE präsentiert ein Freizeit-Guide für Regensburg. Im DIN A6 Taschenformat wurden von den Mitgliedern des P-Seminars der Q12 des Von-Müller-Gymnasiums die attraktivsten Kneipen, Clubs, Bars, Imbisse, Badeplätze, Chillspots und sonstige Freizeitlocations recherchiert, verglichen, beschrieben und zusammengestellt.

>> weiterlesen

Fuma 28 PopUp Store im Obermünsterviertel

Fuma 28 PopUp Store im Obermünsterviertel

Das Regensburger Newcomer Label Fuma 28 bezieht ab dem 30.11. bis zum 29.12. einen kleinen PopUp Store in Obermünsterviertel .
Von der Gang – für die Gang!

>> weiterlesen

Live-Ermittlung im Audimax

Live-Ermittlung im Audimax

Profiler Suzanne Grieger-Langer stellt ihr neues Buch vor: „Cool im Kreuzfeuer – Schlammschlachten, Cybermobbing und Rufmordkampagnen souverän überstehen“. Doch dies ist keine Lesung – dies ist eine Live-Ermittlung! Gänsehaut ist garantiert, wenn sie in eigener Sache ermittelt und die Zuschauer in die Welt des Profiling entführt. Faszinierend und erschreckend zugleich, was sie mit wenigen Klicks aufdeckt.

>> weiterlesen

Halbjahreszeugnis: Gute Noten belohnen, schlechte bestrafen?

Halbjahreszeugnis: Gute Noten belohnen, schlechte bestrafen?

In diesen Tagen verteilen die Schulen Halbjahreszeugnisse. Während sich viele Familien darüber freuen, sorgen die Zeugnisnoten oft auch für Enttäuschung. Der Studienkreis in Regensburg und Regensburg-Mitte gibt Tipps zum Umgang mit dem Zeugnis und lädt Eltern und Schüler vom 18. bis 22. Februar zu einer Woche der offenen Tür ein.

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung