Tomeque – Drei letzte Sekunden

Tomeque – Drei letzte Sekunden

- Anzeige -
Mit viel Melancholie und Weltschmerz singt tomeque in seiner Single „Drei letzte Sekunden“ vom Verlassenwerden. Mitstreiter, Freunde und Partner lassen ihn mit grau werdenden Augen allein und ohnmächtig zurück. Der sanfte, schwermütige Einstieg mit Akustikgitarre gibt den Ton für die Stimmung des Songs an. Schrittweise steigen Synthiegitarre, Cello, Bass und später Schlagzeug mit ein. Das Video zeigt tomeque bei einem Livekonzert, mal mit Band, mal allein an der Gitarre, und untermalt mit seinen Vibes perfekt die melancholische Stimmung des Songs.

Als Singer-Songwriter mit Synthesizern und Electrobeats treffen bei tomeque britisches Songwriting auf Downbeats und synthetische Improvisation. Schon als Sänger und Gitarrist in diversen Indiepop-Bands war die Musik des selbsternannten Synther-Songwriters geprägt von britischen Einflüssen. Als Soloprojekt ist tomeque inzwischen zwar zu deutschen Texten übergegangen, die britische Art des Songschreibens hat er jedoch nie aus den Augen verloren.

Musik weitere Artikel

Anja Thaler – „Jederzeit“

Anja Thaler – „Jederzeit“

Mit „Jederzeit“, auf Englisch „Anytime“, startet die Singer-Songwriterin Anja Thaler mit einem Protestsong ins neue Jahr.

>> weiterlesen

Klangkrise – Schriller Scheiss

Klangkrise – Schriller Scheiss

Mit „Schriller Scheiß“ bringt Klangkrise nach „Kein Empfang im K-Hole“ die zweite EP auf den Markt.

>> weiterlesen

Zara Larsson – Talk About Love

Zara Larsson – Talk About Love

Die Single „Talk About Love“ feat. Hip Hop Schwergewicht Young Thug ist ein weiterer Vorbote aus Zara Larssons kommenden Album.

>> weiterlesen

Kings of Leon

Kings of Leon

Kings of Leon haben seit langem wieder neue Musik veröffentlicht. Um genauer zu sein sogar gleich zwei Songs: „The Bandit“ und „100,000 People“.

>> weiterlesen

Harald Pons – Wo kommen wir denn da hin

Passt das überhaupt alles zusammen? – Passt! Das neue Album von Harald Pons erscheint am 26.3.21.

>> weiterlesen

Twins on a Tree – Someday

Twins on a Tree – Someday

Das Jahr 2020 beendeten die Zwillinge Mark und Stefan Widdowson alias Twins on a Tree mit der Single „True Love“, einem Song, der, passend zur aktuellen Lage, vom Durchhalten in schwierigen Zeiten handelt.

>> weiterlesen

Andrea Berg – In Liebe

Andrea Berg – In Liebe

Sie ist die erfolgreichste Sängerin der deutschen Chart-Geschichte, berührt Millionen Menschen mit ihrer Musik und wird mit Rekorden und Auszeichnungen nur so überhäuft.

>> weiterlesen

Vincent Gross – Hautnah

Vincent Gross – Hautnah

Vincent Gross steht für pure Lebensfreude und Optimismus. Er möchte die Menschen zuallererst einmal glücklich machen.

>> weiterlesen

Till Brönner – On Vacation

Till Brönner – On Vacation

Schon immer hat der Süden Frankreichs Künstler unterschiedlichster Couleur inspiriert.

>> weiterlesen

Roy Black – Nie Vergessen!

Roy Black – Nie Vergessen!

Vor 30 Jahren, am 9. Oktober 1991, starb mit nur 48 Jahren der Schlager-Star Roy Black. Zu seinem 30. Todesjahr veröffentlicht Universal Music auf dem Album „Roy Black – Nie vergessen!“ nun seine größten Hits.

>> weiterlesen

Vegains – Schmuckstück

Vegains – Schmuckstück

In seinem neuen Song „Schmuckstück“ thematisiert er seine traumatischen Erlebnisse und nimmt seine Hörer und Fans mit auf seine Reise.

>> weiterlesen

Anja Thaler – America is a Gun

Anja Thaler – America is a Gun

Die Inspiration zur ihrer neuen Single fand Anja Thaler in einem Tweet der Sängerin P!nk, die „miteinander reden“ und „einander zuhören“ als die wichtigsten Eigenschaften des Menschen beschrieben hat.

>> weiterlesen

Musiknews weitere Artikel

DaS NEUWERK – Sowas von egal

DaS NEUWERK – Sowas von egal

Die neue Single „Sowas von egal“ ist eine Mitsingnummer, die trotz motziger Message für eine Menge gute Laune sorgt.

>> weiterlesen

Tomeque – Drei letzte Sekunden

Tomeque – Drei letzte Sekunden

Mit viel Melancholie und Weltschmerz singt tomeque in seiner Single „Drei letzte Sekunden“ vom Verlassenwerden.

>> weiterlesen

Maria Mena – They Never Leave Their Wives

Maria Mena – They Never Leave Their Wives

Songwriterin und Sängerin Maria Mena ist nach langer Pause wieder zurück.

>> weiterlesen

Ellefson – No Cover

Ellefson – No Cover

EarMUSIC veröffentlicht das Coveralbum „No Cover“ in Zusammenarbeit mit Combat Records am 20. November europaweit.

>> weiterlesen

Peter Maffay

Peter Maffay

Im August rief Maffay in den sozialen Medien zum gemeinsamen Singen auf.

>> weiterlesen

Evangelia – Fotia

Evangelia – Fotia

„Fotiá“ ist die zweite Single von Evangelia und der Nachfolger ihres Debüttracks „Pamé Pamé“.

>> weiterlesen

Matthias Reim – Nächster Sommer

Matthias Reim – Nächster Sommer

Während die Auswirkungen der Pandemie viele Leben auf den Kopf stellten, nutzte Matthias Reim seine neuen Aufnahmemöglichkeiten und die geschenkte Zeit voll aus.

>> weiterlesen

Zara Larsson – Wow

Zara Larsson – Wow

Nachdem der Song nun in einer Schlüsselszene des Netflix-Überraschungserfolgs-Films „Work It“ zum Einsatz gekommen war, kam es zu einem waschechten „Wow“-Effekt.

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung