Im Proberaum mit | Sketches on Duality

Im Proberaum mit | Sketches on Duality

17.11.2019, Degginger, 19.30 Uhr

- Anzeige -

Spaciger Spoken-Word-Hip-Hop/-Jazz aus Wien

Sketches on Duality aus Wien machen eine ambitionierte Mischung aus Hip-Hop, Jazz und Spoken Word und erinnern dabei an progressive Künstler wie Anderson .Paak, Hiatus Kaiyote, Kendrick Lamar, Flying Lotus oder The Roots. Authentisch im Soul verankert und mit dem Selbstbewusstsein des Hip-Hops ausgestattet, dabei kreiert und vorgetragen von hervorragenden Musikern, ausgebildet an den besten Musikakademien zwischen Linz und Berklee.

Rapper/Sanger/Spoken-Word-Artist Jahson The Scientist beispielsweise ist bisweilen auch solo als MC zwischen London, Den Haag, Washington DC und Taiwan unterwegs, und war unter anderem schon Support von namhaften Künstler wie The Roots oder GZA.

Der Rest der Band – Helmut „Heli“ Mühlbacher an der Gitarre, Felipe Scolfaro Crema an den Keys, Philipp Kienberger am Bass und Drummer Michael Prowaznik – spielt in diversen Ensembles der Jazz‐, Improvisations‐ und Klassik‐Szene. Was die Musiker bei Sketches on Duality vereint, ist die Liebe zur alten Schule des Jazz/Poetry‐Crossovers. So entstehen auch die meisten ihrer Songs aus Skizzen der einzelnen Musiker, die über Improvisation zu fertigen Tracks im Studio ausgearbeitet werden. Oder hin und wieder sogar mal live auf der Bühne.

So auf die Tauglichkeit getestet, eignen sich die elf Tracks auf ihrem kurzlich erschienenen Debutalbum „Spectrum“ zum Mitgrooven wie zum aufmerksamen Anhoren der Texte gleichermasen. „Spectrum“ ist ein wunderbarer Querschnitt dessen geworden, was die funf Osterreicher so im Repertoire haben: Da gibt es verspielt-verspulte Nummern wie das starke „Oxygen“, nach vorne gehende Titel wie „Walk Confident“ oder abgefahrene, experimentellere Stucke wie „Consolamentum“. Vor allem aber gibt es unglaublich viel zu entdecken und eine Band zu erleben, der man ihre Spielfreude und Dynamik in jeder Sekunde deutlich anhört.

- Anzeige -

Sketches on Duality siedeln sich zwar in der etwas nischigen Ecke des Hip-Hop-/Jazz an, („Hip-Hop ist fest im Jazz verankert und kann durchaus als seine logische Fortsetzung verstanden werden“), verlieren aber die Zugänglichkeit ihrer Songs nie aus den Augen. Tolle Band, von der man hoffentlich noch viel hören wird!

Mit ihrem neuen Album im Gepäck bereisen sie aktuell auch Deutschland und sind mit einem Tourstop in Regensburg vertreten (17.11. im Degginger).

Im Proberaum mitHannah Falco The Familiar Faces
© Ina Aydogan

Musik weitere Artikel

Vanessa Mai in München

Vanessa Mai in München

05.10.2020, Circus Krone, München, 20 Uhr

Mit gerade einmal 27 Jahren blickt sie bereits auf einen ECHO Pop, mehrere Gold- und Platinauszeichnungen, Engagements bei „Let’s Dance“ und „DSDS“ sowie ausverkaufte Tourneen durch Deutschland, Dänemark und die Schweiz zurück.

>> weiterlesen

James Blunt – der Superstar kommt auf die Schlossfestspiele 2020

James Blunt – der Superstar kommt auf die Schlossfestspiele 2020

20.07.2020, Schloss Thurn und Taxis

Das nächste Highlight der Thurn und Taxis Schlossfestspiele 2020 steht jetzt fest: Der britische Superstar James Blunt kommt am 20. Juli 2020 im Rahmen seiner „Once Upon a Mind“-Tour nach Regensburg.

>> weiterlesen

Rosenmontagsball mit der Band Endstation

Rosenmontagsball mit der Band Endstation

24.02.2020, Arber Wirtschaft, 20 Uhr

Traditionell zum Rosenmontag findet heuer in der Arber Wirtschaft zum ersten Mal ein Rosenmontagsball statt. Musikalisch untermalt wird dieser durch das Trio „Endstation“.

>> weiterlesen

One Vision of Queen

One Vision of Queen

25.01.2020, Donau-Arena, 20 Uhr

Es wurde mitgesungen, mitgeklatscht, gestampft und getanzt! Wenn Queen-Songs die Halle zum Beben bringen, dann bleibt eben kein Tanzbein unbewegt und wenn sie dann noch von Marc Martel, der stimmlichen Reinkarnation Freddie Mercurys, gesungen werden – erst recht nicht!

>> weiterlesen

STAHLZEIT – die spektakulärste Rammstein-Tribute-Show

STAHLZEIT – die spektakulärste Rammstein-Tribute-Show

05.12.2020, Eventhall Airport, Obertraubling, 20 Uhr

Stahlzeit zollt mit einer gigantischen neuen Show den Originalen Tribut und verneigt sich vor dem Kunstwerk Rammstein. Stahlzeit wird zu Recht als die Nummer 1 unter den Tribute-Shows gehandelt.

>> weiterlesen

SWEET – „The Show Must Go On“

SWEET – „The Show Must Go On“

27.11.2020, Eventhall Airport, Obertraubling, 20 Uhr

Sweet ist eine der wenigen berühmt berüchtigten „Glam Rock Bands“, die Charterfolge in den 70ern, 80ern und 90ern gehabt haben. Sie haben über 30 Millionen Platten verkauft und sind immer noch eine „Live“-Touring-Band.

>> weiterlesen

Letz Zep – Led-Zeppelin-Tribute bei Regensburg

Letz Zep – Led-Zeppelin-Tribute bei Regensburg

14.11.2020, Eventhall Airport, Obertraubling, 20 Uhr

Letz-Zep, die einstmals beste Led-Zeppelin-Tribute-Show, „nur“ im Vereinigten Königreich und inzwischen auch im Rest der Welt als solche gehandelt, geadelt durch Led Zeppelins Frontmann Robert Plant höchstselbst, landet am 14.11.2020 in Obertraubling.

>> weiterlesen

Von wegen Lisbeth – „Britz-California-Tour 2020“

Von wegen Lisbeth – „Britz-California-Tour 2020“

10.10.2020, Eventhall Airport, Obertraubling, 20 Uhr

Von Wegen Lisbeth bringen zwar mittlerweile problemlos die Konzerthallen von Kiel bis Freiburg zum Tanzen, klingen aber trotz Refrains, die einem wochenlang im Ohr bleiben, auch jetzt noch angenehm sperrig und dabei stets unverwechselbar.

>> weiterlesen

Seiler und Speer – TourZwanzig

Seiler und Speer – TourZwanzig

28.08.2020, VAZ, Burglengenfeld, 19.30 Uhr

Sie sind zurück – und wie! Im Frühjahr 2019 erschien das neue Seiler-und-Speer-Album. Mit der ersten Vorabsingle „Ois OK“, einer wunderbaren Hymne über und an das Leben, stürmten sie bereits erfolgreich die Charts.

>> weiterlesen

Fury in the Slaughterhouse in Regensburg

Fury in the Slaughterhouse in Regensburg

14.08.2020, Schloss Pürkelgut, 18.30 Uhr

Die Band, die schon immer nur das machte, was sie wollte – und das laut und viel – und die auch immer kam und ging, wie sie wollte, will nämlich noch mal!

>> weiterlesen

Mark Forster – „Liebe – Open Air Tour 2020“

Mark Forster – „Liebe – Open Air Tour 2020“

08.08.2020, Schloss Pürkelgut, 18.30 Uhr

Mark Forster ist aktuell wieder in aller Munde beziehungsweise auf allen TV-Geräten zu finden: In „The Voice of Germany“ ist er mittlerweile der „Oldie“ in der Jury und bewertet schlagfertig und kreativ jede Woche aufs Neue junge Talente.

>> weiterlesen

Hans Söllner & Bayaman Sissdem

Hans Söllner & Bayaman Sissdem

08.08.2020, VAZ, Burglengenfeld, 20 Uhr

„... Der Mann gehört ins ‚Great Bavarian Songbook‘, in die Ruhmeshalle Bayerischer Songschmiede“, sagt der Bayerische Rundfunk.

>> weiterlesen

Im Proberaum mit weitere Artikel

Im Proberaum mit | Seda

Im Proberaum mit | Seda

08.12., Degginger, 19.30 Uhr

Die Karriere von Seda (der türkische Name bedeutet treffenderweise in etwa „Stimme“) ist noch recht jung, aber schon jetzt wird ihr seitens der Presse großer Erfolg prophezeit unter anderem aufgrund ihrer „grandiosen Gesangstechnik und einer tief bewegenden Soulstimme“ (Bayerischer Rundfunk).

>> weiterlesen

Im Proberaum mit | Sketches on Duality

Im Proberaum mit | Sketches on Duality

17.11.2019, Degginger, 19.30 Uhr

Sketches on Duality aus Wien machen eine ambitionierte Mischung aus Hip-Hop, Jazz und Spoken Word und erinnern dabei an progressive Künstler wie Anderson .Paak, Hiatus Kaiyote, Kendrick Lamar, Flying Lotus oder The Roots.

>> weiterlesen

Im Proberaum mit | Surv

Im Proberaum mit | Surv

Surv – das klingt schon entspannt und lässig, und – weil es mit V statt mit F geschrieben – auch ein bisschen speziell. Genauso ist es auch, das neue so benannte Musikprojekt der beiden Brüder Jannis und Luca Hönick aus Regensburg.

>> weiterlesen

Im Proberaum mit | Hannah & Falco

Im Proberaum mit | Hannah & Falco

22.11.2019, Degginger, 19 Uhr

Das Beobachten der Außenwelt, der Lebensrealitäten anderer oder letztlich auch der der eigenen Gefühlswelt – für Hannah & Falco die wohl wichtigsten Mittel, um Songs zu schreiben.

>> weiterlesen

Im Proberaum mit | LVNG

Im Proberaum mit | LVNG

Die Jungs und Mädels von LVNG (sprich: „Living“) streifen nämlich musikalisch genauso gerne durch pulsierende Großstädte wie durch die Landschaft der neuesten Trends internationaler Popmusik und die Veröffentlichungen weltweiter Senkrechtstarter wie Mura Masa, Honne oder LANY.

>> weiterlesen

Im Proberaum mit | The Air We Breathe

Im Proberaum mit | The Air We Breathe

Melancholie ist dabei so etwas wie der Grundstein für den gefühlvollen Alternative-/Pop-Sound der vier Musiker. Aus den unterschiedlichsten Ecken der Musikgenres kommend, trafen sie sich, um gemeinsam an ehrlicher, melodiöser Musik zu feilen.

>> weiterlesen

Im Proberaum mit | The Sonic Brewery

Im Proberaum mit | The Sonic Brewery

Kraftvolle Vocals, röhrende Harp-Sounds und prägnante Riffs, gepaart mit einem knurrenden Bass, treibenden Rhythmen mit genau der richtigen Mischung aus Retro-Flair und zeitgemäßem Songwriting, schaffen eine einzigartige musikalische Kulisse, die sich irgendwo zwischen Woodstock und heute verorten lässt: The Sonic Brewery wecken Erinnerungen an Legenden des Rock and Roll wie The Doors oder Led Zeppelin, aber auch an aktuelle Bands wie Rival Sons.

>> weiterlesen

Im Proberaum mit | Young Fast Running Man

Im Proberaum mit | Young Fast Running Man

Wie ein junger Vogel auf seinem Flug über wechselnde Landschaften wird der Zuhörer auf eine Reise durch verschiedene Klänge und Stilrichtungen geschickt, wobei Einflüsse durch die Urväter des 60er-Jahre-Bluesrocks stets fest in den Liedern des Münchner verwurzelt bleiben.

>> weiterlesen

Im Proberaum mit | #zweiraumsilke

Im Proberaum mit | #zweiraumsilke

Bei der Band #zweiraumsilke gibt es direkt ein paar sofort ins Auge fallende Besonderheiten: Sei es die Anzahle der Musiker auf der Bühne (11!), die modische ausgefallene Wahl der Jogginganzüge als Bühnenoutfit (R. I. P. Karl Lagerfeld) oder der Umstand, dass sie dank ihrer Raute im Bandnamen in alphabetischen Listen immer ganz vorne mit dabei sind.

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung