Im Proberaum mit… Ohrange

Im Proberaum mit… Ohrange

Weiterdrehen wie ein Mobile


Ohrange (sprich: Ohransche) steht für Musik, Leidenschaft und Lebensgefühl. Und das seit mittlerweile fast 10 Jahren. Solange stehen Manuel Meier und Sebastian Schierlinger mit ihrem Singer – Songwriter Duo nun schon gemeinsam auf der bzw. den Bühnen der Region.
Bei durchschnittlich fast 50 Liveterminen pro Jahr mit einem guten Anteil von Regensburg – Shows dürfte die Anzahl der Leute, die Ohrange entweder solo oder im Duo schon live gesehen haben, mittlerweile recht hoch ausfallen.

„Es geht eben fleißig dahin“ meint Sänger und Gitarrist Manuel Meier und erklärt auch gleich, dass bei Ohrange vieles anders läuft als bei typischen Bands. So gibt es etwa keine wirklichen Promophasen oder Livepausen, Ohrange liefert ständig neuen Content (6 CD Veröffentlichungen und zahlreiche Youtubevideos sprechen eine deutliche Sprache) und probieren diesen auf einer Art „neverending Tour“ aus.
„Das sagt zwar jede Band, aber bei uns ist Live spielen einfach das Lebenselixier. Wir müssen das einfach machen für uns selber, selbst nach einer Woche ohne Auftritt juckt es uns schon wieder in den Fingern.“

Wer schon so lange dabei ist und noch immer hungrig ist, der muss es einfach ernst meinen.
Für die Musik hat Manuel vor kurzem sogar beschlossen, beruflich etwas kürzer zu treten. Ein mutiger Entschluss, der vielleicht ohne die besondere Freundschaft der beiden Ohrange Musiker nicht hätte zustande kommen können.
 Seit 16 Jahren kennen sie sich nun schon, und diese Eingespieltheit aufeinander merkt man Ohrange auch an  – die „ultimative Bro – ness“, wie sie es mit einem Augenzwinkern ausdrücken.

Obwohl sie immer experimentierfähig bleiben wollen, haben Ohrange ihren Sound mittlerweile gefunden: Lässig akustisch, basierend auf (Akustik-) gitarre und der angenehmen Stimme von Sänger Manuel.
Dazu kommen ehrliche und teilweise sehr persönliche Texte, die sich den Höhen und Tiefen des Lebens, der Liebe und insbesondere der Liebe zur Musik widmen.
Seit etwa zweieinhalb Jahren nun auch auf bayrisch. Der Weg bis zu diesem Entschluss gehörte laut Manuel zur Selbstfindungsphase. „Das ist so einfach unglaublich gut zum Schreiben und zum Fühlen, genau wie es sein soll: Die pure Ohrange“ lacht er.
Und so soll bei Ohrange alles weiterhin bleiben, aber es darf gerne noch ein bisschen mehr sein: Noch mehr spielen, und noch mehr Songs.

Mehr spielen, da sind die beiden wie immer auf einem guten Weg. Highlights der kommenden Shows sind  die Auftritte in der Tropfsteinhöhle Schulerloch bei Riedenburg, mehrere Konzerte auf dem Regensburger Bürgerfest,  dem Tollwood Festival und seit neuestem ihre regelmäßige monatliche „Locker & Leger Session“ im Degginger.
Aber auch für Songnachschub wird schon wieder gesorgt: Für Mitte des Jahres steht der Beginn der Produktion des neuen Albums an.

Man sieht also: Bei Ohrange bewegt sich immer alles. Oder wie es in der aktuellen Single „Mobile“ (aus dem bayrischen übertragen) heisst:
„Keiner weiß wie lang er hat, keiner weiß wie lang es geht. Grund genug für uns zu schauen, dass jeder noch viel erlebt. Wir drehen uns weiter wie ein Mobile“.
Sehr passend für diese beiden umtriebigen Musiker!

Ausführliche Infos, alles Tourdaten und Musik unter:
www.ohrangemusik.de
www.facebook.com/ohrangemusik

  

Könnte Sie auch interessieren

Musik weitere Artikel

Bavaria Africa – das Festival

Bavaria Africa – das Festival

„Fridays for Future“: „Bavaria Africa“ gewährt „Schulschwänzbestraften“ Freikarten: Im Juni feiert auf Schloss Pürkelgut ein neues Festival Premiere! Gegen Vorlage einer schriftlichen Sanktion an der Festivalkasse erhalten Teilnehmer der „Fridays-for-Future“-Demos Freikarten.

>> weiterlesen

Im Proberaum mit… The Sonic Brewery

Im Proberaum mit… The Sonic Brewery

Kraftvolle Vocals, röhrende Harp-Sounds und prägnante Riffs, gepaart mit einem knurrenden Bass, treibenden Rhythmen mit genau der richtigen Mischung aus Retro-Flair und zeitgemäßem Songwriting, schaffen eine einzigartige musikalische Kulisse, die sich irgendwo zwischen Woodstock und heute verorten lässt: The Sonic Brewery wecken Erinnerungen an Legenden des Rock and Roll wie The Doors oder Led Zeppelin, aber auch an aktuelle Bands wie Rival Sons.

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Cradle of Filth

Tipps für Gigs: Cradle of Filth

„Cradle of Filth“ haben die Rolle übernommen, die amorphen Schrecken zu erforschen, die in den Schatten der Menschheit lauern. Die Band wurde 1991 in England gegründet und sie erzeugte mit ihren frühen Demos einen sofortigen Underground-Buzz.

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Auf A Wort

Tipps für Gigs: Auf A Wort

Ende 2008 wurde die STS-Coverband „Auf A Wort“ gegründet. Für viel Abwechslung sorgen die verschiedenen musikalischen Interpretationen der Band. Ganz neu im Programm sind auch erstmals eigene Songs im Stile von STS.

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Ohrenfeindt – „Tanz nackt.“

Tipps für Gigs: Ohrenfeindt – „Tanz nackt.“

„Normal“, könnte man sagen. Schließlich ist das Trio in Hamburgs Rotlichtbezirk St. Pauli zu Hause. Aber „Ohrenfeindt“ wären nicht „Ohrenfeindt“, wenn „Tanz nackt.“ nicht auch noch eine andere Dimension als den unbekleideten Tanz an der Stange hätte.

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Nacht der Helden

Tipps für Gigs: Nacht der Helden

Auch diesen Dezember laden „Heldmaschine“ wieder zu den NDH-Winternächten und etablieren damit die beliebte Indoor-Festivalreihe ‚Nacht Der Helden‘ weiter, die ganz im Zeichen der härteren deutschsprachigen Rockmusik steht.

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Mia Julia

Tipps für Gigs: Mia Julia

Bis Mitte Mai tourt die Ex-Pornodarstellerin europaweit in rund 30 Städten. Die knapp 3-stündigen Live-Konzerte werden durch einen bekannten DJ, einem grandiosen Bühnenbild und einer effektvollen Bühnenshow perfektioniert.

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Skid Row

Tipps für Gigs: Skid Row

Die erste Rebellion begann 1986.
New Jersey Kids, Punk und Metal, entschlossen, die Welt zu erobern. Alle für einen, verbunden mit einem Ziel. Das Schlachtfeld war die Bühne, die Songs waren ihr Arsenal in einem Wir-gegen-sie-Musikstreich.

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Our Last Night

Tipps für Gigs: Our Last Night

„Our Last Night“: Post Hardcore-Helden mit neuem Album auf Tournee! New Hampshires Power-Quartett ab Juni unterwegs durch Europa

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Vanessa Mai

Tipps für Gigs: Vanessa Mai

Was vor einigen Jahren noch wie ein Traum erschien, ist für Vanessa Mai inzwischen traumhafte Realität geworden: Ausverkaufte Touren, Gold, Platin und Spitzenchartpositionen für ihre Alben und sogar der „Echo“, die bedeutendste Auszeichnung im Musikbusiness.

>> weiterlesen

Profile & Parolen: Christina Stürmer

Profile & Parolen: Christina Stürmer

Am 30.04. kann die authentische Österreicherin Christina Stürmer endlich auch den Regensburgern ihr neues Album vorstellen. Auf ihrer „Überall-zu-Hause“-Tour kommt sie dazu in die Eventhall Airport in Obertraubling. Die RSZ-Redaktion hat ihr einige Fragen gestellt.

>> weiterlesen

Im Proberaum mit... Young Fast Running Man

Im Proberaum mit... Young Fast Running Man

Wie ein junger Vogel auf seinem Flug über wechselnde Landschaften wird der Zuhörer auf eine Reise durch verschiedene Klänge und Stilrichtungen geschickt, wobei Einflüsse durch die Urväter des 60er-Jahre-Bluesrocks stets fest in den Liedern des Münchner verwurzelt bleiben.

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung