CD-Kritik | Max Raabe & Das Palast Orchester – MTV Unplugged

CD-Kritik | Max Raabe & Das Palast Orchester – MTV Unplugged

Die RSZ präsentiert allmonatlich die neuesten CDs bekannter lokaler und internationaler Künstler. Wer neuen Input in Sachen aktueller Musik benötigt, ist hier genau richtig.
Im Februar: Max Raabe & Das Palast Orchester – MTV Unplugged, Katja Krasavice – Boss Bitch, Mac Miller – Circles, The Cure – Anniversary 1978–2018 Live in Hyde Park, SSIO – Messios


Max Raabe & Das Palast Orchester – MTV Unplugged

Wenngleich es immer noch ein kleines Rätsel bleibt, warum es MTV Unplugged immer noch gibt und warum man gerade im deutschsprachigem Raum gerne mal merkwürdige Gästeauswahl betreibt (Cro, Revolverheld, Andreas Gabalier), ist diese Ausgabe mit Max Raabe und seinem Palast Orchester durchaus als gelungen und als passend zu bezeichnen. Passend vor allem, weil der reduzierte, akustische Ansatz dem musikalischen Konzept des Palast Orchesters hervorragend entgegenkommt. Max Raabe performt wie eh und je charmant, humorvoll und souverän. Einzig die Auswahl der Gastkünstler kann man zweigespalten sehen: Samy Deluxe gelingt das Kunststück, Rap ziemlich schadenfrei in ein 20er-Jahre-Stück zu integrieren, LEA macht ihre Sache deutlich sympathischer als selbst bei ihrer eigenen Musik und mit Pawel Popolski gibt es sogar eine kleine Revuenummer. Herbert Grönemeyer hingegen wirkt wie so oft etwas zu bemüht und Namika möchte nicht so recht in das musikalische Setting passen. Alles in allem aber eine angenehme, kurzweilige Musikreise.


- Anzeige -


-Anzeige -

Musik weitere Artikel

Verlegung: Thurn und Taxis Schlossfestspiele

Verlegung: Thurn und Taxis Schlossfestspiele

15.–24.07.2022, Schloss Thurn und Taxis

Die Thurn und Taxis Schlossfestspiele müssen coronabedingt auf Juli 2022 verlegt werden.

>> weiterlesen

S.E.P.P. – So schee

S.E.P.P. – So schee

„So schee“ – das ist das absolute After-Corona-Feeling: bayerisch, echt-gefühlig, optimistisch.

>> weiterlesen

Four Trips Ahead – Remnants

Four Trips Ahead – Remnants

Echte Rocker stecken auch in einer Pandemie den Kopf nicht in den Sand, sondern machen das Beste aus der Situation. 

>> weiterlesen

Matrix Jeru – Matrix Jeru

Matrix Jeru – Matrix Jeru

Sie zählen sicherlich zu den interessantesten Neuentdeckungen des Jahres 2021. Gemeint ist Matrix Jeru, die mit ihrem Sound nicht einfach nur ein gewöhnliches Crossover-Projekt gestartet haben.

>> weiterlesen

Marian Kuprat – Die letzte Bar der Stadt

Marian Kuprat – Die letzte Bar der Stadt

Das Dritte Album von Marian Kuprat „Die letzte Bar der Stadt“ ist gefüllt mit Erinnerungen an die Höhen und Tiefen des Lebens.

>> weiterlesen

Aro416 & Lezza416 – Nique La Police

Aro416 & Lezza416 – Nique La Police

Mit ihrer Single „Nique la Police“ liefern die Rapper Aro416 und Lezza 416 ab und überzeugen im Musikvideo mit einer selbstbewussten Inszenierung.

>> weiterlesen

San Antonio Kid – Greetings from San Antonio Kid

San Antonio Kid – Greetings from San Antonio Kid

Experten weisen dringlich darauf hin, Winter zu meiden und im Gehörradius von Wassermusik zu bleiben.

>> weiterlesen

Irys – Fang Mich

Irys – Fang Mich

Die Sängerin mit russisch-marokkanischen Wurzeln sagt der männerdominierten Musikbranche den Kampf an und singt entgegen aller Klischees, nur über das, was sie für richtig hält.

>> weiterlesen

Achim Weinzen – Platz für dich

Achim Weinzen – Platz für dich

Der Singer/Songwriter Achim Weinzen gilt als hoffnungsvollster Künstler im Südwesten Deutschlands.

>> weiterlesen

Fletch Fox – Kleinholz

Fletch Fox – Kleinholz

Mit seiner Single „Kleinholz“ veröffentlichte der Berliner Musiker Fletch Fox eine großherzige Hip-Hop-Nummer, die die Grenzen zwischen Hip Hop und Pop verschwimmen lässt.

>> weiterlesen

Straub – Tacheles

Straub – Tacheles

Nach zwei erfolgreichen englischen Pop-Alben geht Sarah Straub neue Wege und präsentiert sich mit ihrem ersten deutschen Minialbum „Tacheles“ so offen und ehrlich wie nie zuvor.

>> weiterlesen

Dezabel Ft. Pixie Liv – I Wake Up

Dezabel Ft. Pixie Liv – I Wake Up

Mit diesem inspirierenden Singer-Songwriter-Stück zeigt der Schweizer dezabel einmal mehr sein Facettenreichtum als Songschreiber und Musikproduzent – viel mehr aber sein Gespür für wahrhaftig großartige Songs.

>> weiterlesen

CDsweitere Artikel

S.E.P.P. – So schee

S.E.P.P. – So schee

„So schee“ – das ist das absolute After-Corona-Feeling: bayerisch, echt-gefühlig, optimistisch.

>> weiterlesen

Four Trips Ahead – Remnants

Four Trips Ahead – Remnants

Echte Rocker stecken auch in einer Pandemie den Kopf nicht in den Sand, sondern machen das Beste aus der Situation. 

>> weiterlesen

Matrix Jeru – Matrix Jeru

Matrix Jeru – Matrix Jeru

Sie zählen sicherlich zu den interessantesten Neuentdeckungen des Jahres 2021. Gemeint ist Matrix Jeru, die mit ihrem Sound nicht einfach nur ein gewöhnliches Crossover-Projekt gestartet haben.

>> weiterlesen

Marian Kuprat – Die letzte Bar der Stadt

Marian Kuprat – Die letzte Bar der Stadt

Das Dritte Album von Marian Kuprat „Die letzte Bar der Stadt“ ist gefüllt mit Erinnerungen an die Höhen und Tiefen des Lebens.

>> weiterlesen

Aro416 & Lezza416 – Nique La Police

Aro416 & Lezza416 – Nique La Police

Mit ihrer Single „Nique la Police“ liefern die Rapper Aro416 und Lezza 416 ab und überzeugen im Musikvideo mit einer selbstbewussten Inszenierung.

>> weiterlesen

San Antonio Kid – Greetings from San Antonio Kid

San Antonio Kid – Greetings from San Antonio Kid

Experten weisen dringlich darauf hin, Winter zu meiden und im Gehörradius von Wassermusik zu bleiben.

>> weiterlesen

Irys – Fang Mich

Irys – Fang Mich

Die Sängerin mit russisch-marokkanischen Wurzeln sagt der männerdominierten Musikbranche den Kampf an und singt entgegen aller Klischees, nur über das, was sie für richtig hält.

>> weiterlesen

Achim Weinzen – Platz für dich

Achim Weinzen – Platz für dich

Der Singer/Songwriter Achim Weinzen gilt als hoffnungsvollster Künstler im Südwesten Deutschlands.

>> weiterlesen

Fletch Fox – Kleinholz

Fletch Fox – Kleinholz

Mit seiner Single „Kleinholz“ veröffentlichte der Berliner Musiker Fletch Fox eine großherzige Hip-Hop-Nummer, die die Grenzen zwischen Hip Hop und Pop verschwimmen lässt.

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung