Die jungen Wilden... (N)Irgendwo

Die jungen Wilden... (N)Irgendwo

Reiselust einfach einpacken!


Reisen ist in. Turnbeutel und Batik sind auch wieder in. Und eigene Ideen umzusetzen und ein kleines Business aufzumachen, ist sowieso eine gute Sache und damit immer in. Perfekte Voraussetzung also für die beiden Mädels von (N)Irgendwo, die nun mit ihrem Shop mit selbst designten Gymbags durchstarten wollen.

Amazon Affiliate Prime Student- Anzeige -

Auf die Idee gekommen sind Janine und Michaela 2016 beim Backpacking auf den Philippinen. Dort stellte sich ein einfacher Turnbeutel als ideales Reiseaccesoire heraus, perfekt um ohne unhandliche Taschen oder große Rücksäcke durch verschiedenste Landschaften zu wandern.
Für ihre nächste Tour nach Sri Lanka im darauffolgenden Jahr suchten die beiden lange vergeblich nach Modellen, die auch optisch etwas hermachen, und beschlossen nach erfolgloser Suche einfach selbst welche zu entwerfen.
Schon war die Grundidee zu (N)Irgendwo geboren. Im Batikverfahren, das ja seit jeher für Weltoffenheit und Freiheit steht, und mit zuerst aufgeklebten, später aufgedruckten Motiven waren auch die perfekten Bags schnell kreiert. Damit ist auch jeder Beutel ein handgefertigtes Einzelstück und wundert es kaum, dass sie als Gastgeschenke für ihre Couchsurfinghosts super ankamen und immer mehr Menschen ebenfalls welche haben wollten.
Beflügelt von der hervorragenden Resonanz wurde noch an Ort und Stelle in Sri Lanka beschlossen, das Ganze als Geschäft zu betreiben.

Auch auf den Namen (N)Irgendwo konnten sich die beiden Gründerinnen schnell einigen, schließlich haben sie bereits vor einigen Jahren schon davon geträumt, eine Bar mit ebendiesem Namen zu eröffnen. Daraus ist zwar erstmal nichts geworden, dafür kann nun das Designgeschäft anlaufen.

Und das scheint auch schon ganz gut zu klappen, bisher kann man die Beutel über den Facebookshop von (N)Irgendwo beziehen, ein echter eigener Shop und weitere Motive und Mode werden folgen.
Auch die ersten Läden haben die hippen Beutel in ihr Portfolio aufgenommen, so findet man sie beispielsweise schon im Corner Regensburg in der Innenstadt.

Alles zu (N)irgendwo inklusive einer Menge Lust-auf-Reisen-machender Bilder gibt es unter:

www.facebook.com/nirgendwoshop/
www.instagram.com/n_irgendwo/

 

Die Reihe „Die jungen Wilden“

In unserer Reihe „Die jungen Wilden“ stellen wir regelmäßig junge Menschen vor, die sich mit ihrer Leidenschaft selbstständig gemacht haben oder auf dem Weg dorthin sind.

Mehr dazu unter dem Tag „Die jungen Wilden“

Magazin weitere Artikel

In & Out: Juni 2019

In & Out: Juni 2019

Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit! Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen! Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge!

>> weiterlesen

Nachgefragt: Zwischen Knast und Freispruch

Nachgefragt: Zwischen Knast und Freispruch

Am 3. Juli 2019 soll im Regensburger Korruptionsprozess gegen OB Joachim Wolbergs, Bauunternehmer Volker Tretzel, dessen Ex-Mitarbeiter Franz W. und Ex-SPD-Chef Norbert Hartl das Urteil fallen.

>> weiterlesen

Nachgefragt: Und sie schämen sich doch!

Nachgefragt: Und sie schämen sich doch!

Die Stadtverwaltung schließt geschmackvolle Freisitze vor dem Hofbräuhaus, weil sie den Richtlinien fürs Weltkulturerbe nicht entsprechen sollen. Dann aber rudert sie hektisch zurück. Teil II der Serie „Bürger, wehrt Euch!“

>> weiterlesen

Nachgefragt: Ein Mann und seine Welt

Nachgefragt: Ein Mann und seine Welt

Erhard Adlers Haus an der Thundorferstraße wird weiter Regensburgs größter Schand eck bleiben / Wurde der frühere Multi-Unternehmer von der Stadt an den Rand des Irrsinns getrieben?

>> weiterlesen

Die jungen Wilden... Andreas Januschke

Die jungen Wilden... Andreas Januschke

Andreas Januschke aus Burglengenfeld ist in der lokalen Musikszene durch Engagements in verschiedenen Kombis schon lange kein Unbekannter mehr. Seit vielen Jahren ist er aber auch schon Gitarrenlehrer. Seit Anfang des Jahres geht er mit der Zeit und vermittelt sein Wissen neben dem normalen Unterricht vor Ort nun auch Online.

>> weiterlesen

PEEP‘le: Juni 2019

PEEP‘le: Juni 2019

Die RSZ nimmt Sie jeden Monat mit auf eine Reise ins Herzen des Stadtlebens. Bekannte Gesichter. Was war los in Regensburg?

>> weiterlesen

In & Out: Mai 2019

In & Out: Mai 2019

Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit! Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen! Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge!

>> weiterlesen

Nachgefragt: Grün kaputt in Kumpfmühl

Nachgefragt: Grün kaputt in Kumpfmühl

„Ein kleines Natur-, Vogel- und Bienenparadies [wurde] zerstört“, schreibt unsere Leserin. Die Antworten der Stadt sind mehr schlecht als recht. Im Rahmen der Aktion „Bürger, wehrt Euch!“ sind wir der Sache auf den Grund gegangen. Teil I der Serie.

>> weiterlesen

Nachgefragt: Nach Pleiten, Pech und Pannen: Showdown im Wolbergs-Prozess

Nachgefragt: Nach Pleiten, Pech und Pannen: Showdown im Wolbergs-Prozess

Der Staatsanwaltschaft ist das Verfahren gegen Joachim Wolbergs in Teilen entglitten, die Strafverfolger geben teils desaströses Bild ab / Wer die Verantwortung dafür trägt und wie alles zu erklären sein könnte

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung