Im Proberaum mit... Young Fast Running Man

Im Proberaum mit... Young Fast Running Man

Auch auf seinem zweiten Album mit dem Titel „Young Bird” ist es die Akustikgitarre, die sich wie ein roter Faden durch die Songs von Young Fast Running Man hindurchzieht. Wie ein junger Vogel auf seinem Flug über wechselnde Landschaften wird der Zuhörer auf eine Reise durch verschiedene Klänge und Stilrichtungen geschickt, wobei Einflüsse durch die Urväter des 60er-Jahre-Bluesrocks wie Eric Clapton oder Peter Green und Folk-Songwriter-Größen wie Nick Drake oder Mark Lanegan stets fest in den Liedern des in München lebenden Künstlers Fabian Hertrich aka Young Fast Running Man verwurzelt bleiben.

Keine Musik für junge Leute und nichts, womit man Erfolg haben könnte? Möchte man meinen, stimmt aber so (zum Glück) nicht! Gemeinsam mit seiner Liveband „The Young Birds”, bestehend unter anderem aus den regional bekannten Musikern Michael „Air” Hofmann (Drums bei Radio Haze, T. G. Copperfield), Michael „Karlos” Karl (Bass u. a. bei. T. G. Copperfield) sowie Gabriel Hertrich (Leadgitarre, Mandoline), und Ella Priesnitz (Backing Vocals), hat er schon auf einer Vielzahl von Festival- und Clubbühnen gestanden und darüber hinaus auch Support-Shows für namhafte Künstler wie etwa Canned Heat gespielt.

Wie es der Albumtitel „Young Bird“ und der Künstlername schon andeuten, sind es jugendliche Neugierde, Entdeckungsdrang und ein großer Wunsch nach Freiheit und Selbstbehauptung, die YFRM, wie sich Young Fast Running Man der Einfachheit halber oftmals abkürzt, antreibt. Das Lösen von Normen, Vorurteilen und alltäglichen Zwängen sowie das Verlangen nach Ungebundenheit in einer immer hektischeren und unzufriedenen Gesellschaft.

Die inhaltlich wichtigsten Ankerpunkte bilden zum einen die Natur in ihrer unverkennbaren Schönheit und zum anderen Menschen, die ihn auf besondere Art und Weise geprägt haben. So widmet sich der gebürtige Landshuter auch in mehreren Songs seinen niederbayerischen Wurzeln. Vielleicht fühlt sich am Ende ja nur der frei, der seine Wurzeln kennt und auch in höchsten Höhen stets auf diese zurückblicken kann. So heißt es im Titeltrack „Young Bird“: „Time you need, time to be found / roots beneath you, forever bound.“

Bescheidenheit und der Sinn für Ästhetik in der Einfachheit sind aber nicht nur Themen seiner Erzählungen, sondern werden auch in die musikalischen Arrangements integriert. Young Fast Running Man lässt sich Zeit, seine Songs aufzubauen, er findet den Mut zu leisen Klängen und Gefühl, ohne dabei kitschig oder pathetisch zu wirken. Im Gegenteil spricht aus seiner Musik eine innere Ruhe und Stärke, die man heutzutage nicht mehr oft findet. Was aber nicht heißt, dass es nicht auch mal rockig zugehen darf!

  • © Armin Thalhammer

    Könnte Sie auch interessieren

    Musik weitere Artikel

    Bavaria Africa – das Festival

    Bavaria Africa – das Festival

    „Fridays for Future“: „Bavaria Africa“ gewährt „Schulschwänzbestraften“ Freikarten: Im Juni feiert auf Schloss Pürkelgut ein neues Festival Premiere! Gegen Vorlage einer schriftlichen Sanktion an der Festivalkasse erhalten Teilnehmer der „Fridays-for-Future“-Demos Freikarten.

    >> weiterlesen

    Tipps für Gigs: MASS

    Tipps für Gigs: MASS

    Am 26.4. ist es so weit, MASS stellen ihr neues Werk „Still Chained“ vor, das an diesem Tag weltweit veröffentlicht wird. Nicht weniger als 30 lange Jahre mussten die Fans auf die Rückkehr der Hard-’n’-Heavy-Band MASS um den Regensburger Kultrocker Günther V. Radny warten. Unbedingte Empfehlung für Fans von Rock & Metal!

    >> weiterlesen

    Im Proberaum mit... Young Fast Running Man

    Im Proberaum mit... Young Fast Running Man

    Wie ein junger Vogel auf seinem Flug über wechselnde Landschaften wird der Zuhörer auf eine Reise durch verschiedene Klänge und Stilrichtungen geschickt, wobei Einflüsse durch die Urväter des 60er-Jahre-Bluesrocks stets fest in den Liedern des Münchner verwurzelt bleiben.

    >> weiterlesen

    Profile & Parolen: Christina Stürmer

    Profile & Parolen: Christina Stürmer

    Am 30.04. kann die authentische Österreicherin Christina Stürmer endlich auch den Regensburgern ihr neues Album vorstellen. Auf ihrer „Überall-zu-Hause“-Tour kommt sie dazu in die Eventhall Airport in Obertraubling. Die RSZ-Redaktion hat ihr einige Fragen gestellt.

    >> weiterlesen

    Das A Cappella Camp geht in die zweite Runde

    Das A Cappella Camp geht in die zweite Runde

    Das A Cappella Camp bietet (über-)regionalen (semi-)professionellen Vocal Groups, Chören und allen ambitionierten SängerInnen Workshops und Vorträge rund um das Thema „A-Cappella-Gesang auf der Bühne“. Die Workshops werden von regionalen Coaches und von den SängerInnen der angesagten Vocal Group ONAIR angeboten.

    >> weiterlesen

    Zuckerbrot & Peitsche 2019

    Zuckerbrot & Peitsche 2019

    Es war die Party des Jahres und nun geht sie in die nächste Runde. Es wird schon fleißig am neuen Line-Up der Extraklasse für 2019 gefeilt!

    >> weiterlesen

    Tipps für Gigs: Revolverheld auf den Thurn und Taxis Schlossfestspielen

    Tipps für Gigs: Revolverheld auf den Thurn und Taxis Schlossfestspielen

    Sie gehören unangefochten zur Speerspitze der deutschsprachigen Top-Künstler. Mit ihrem aktuellen Album „Zimmer mit Blick“ gehen die sympathischen Hamburger nach erfolgreicher Hallentournee jetzt raus an die frische Luft und präsentieren sich auf auserwählten Open Airs. Bei uns in Regensburg machen sie am 14. Juli Halt.

    >> weiterlesen

    Im Proberaum mit… #zweiraumsilke

    Im Proberaum mit… #zweiraumsilke

    Bei der Band #zweiraumsilke gibt es direkt ein paar sofort ins Auge fallende Besonderheiten: Sei es die Anzahle der Musiker auf der Bühne (11!), die modische ausgefallene Wahl der Jogginganzüge als Bühnenoutfit (R. I. P. Karl Lagerfeld) oder der Umstand, dass sie dank ihrer Raute im Bandnamen in alphabetischen Listen immer ganz vorne mit dabei sind.

    >> weiterlesen

    Tipps für Gigs: Krawallbrüder – „auf messers schneide“

    Tipps für Gigs: Krawallbrüder – „auf messers schneide“

    Kritisch beäugt von allen Seiten, aber immer geradeaus am Strom der Mitstreiter vorbei, holt die Ausnahmeband nun zum zehnten Schlag aus! Und auch dieser wird wieder einen tiefen Krater in der deutschen Musiklandschaft hinterlassen!

    >> weiterlesen

    Tom & Basti – Baem:Wind

    Tom & Basti – Baem:Wind

    Thomas Graf und Sebastian Hackl alias „Tom & Basti“, bekannt als Volkssänger und Mundartkabarettisten, lassen die traditionelle Wirtshauskultur wieder aufleben, wo Geselligkeit und amüsante Unterhaltungen groß geschrieben werden. Tom mit seiner Gitarre und Basti mit seiner Steirischen Harmonika.

    >> weiterlesen

    Tipps für Gigs: FENZL – „Mit scharfm Zett!“

    Tipps für Gigs: FENZL – „Mit scharfm Zett!“

    FENZL ist zurück! Nach einer Tour voller berauschender, elektrisierender Konzerte, Auftritten bei zahlreichen Festivals (u. a. Rock the Hill, Mundartfestival, Heimatliebe Festival, Musiksommer im Olympiapark) sowie Supportkonzerten mit LaBrassbanda, The Busters, und Fiddler‘s Green präsentiert der Ausnahmemusiker und Kontrabass-Akrobat Michael Fenzl seine neuesten Geniestreiche im unverwechselbaren FENZL-Style.

    >> weiterlesen

    Tipps für Gigs: Schmidbauer, Pollina, Kälberer – „SÜDEN II“

    Tipps für Gigs: Schmidbauer, Pollina, Kälberer – „SÜDEN II“

    Die Arrangements sind subtil, wirken transparent, feingliedrig, stellenweise sehr privat, dann wieder mit Streicherwucht und einer Prise Pop versetzt. Mit dem neuen Material machen sich die Drei im Frühjahr 2019 wieder auf den Weg – Richtung Süden!

    >> weiterlesen

    © Regensburger Stadtzeitung