Im Proberaum mit… Björn Bussler

Im Proberaum mit… Björn Bussler

Keep searching for that sound you hear in your head until it becomes a reality

 

Vielleicht erinnert sich der eine oder andere noch an die Jubiläumsstaffel von DSDS (Deutschland sucht den Superstar) von 2013, an der auch der sympathische Autoverkäufer Björn aus Hohenfels teilnahm? Wenn nicht – auch nicht so schlimm, denn genau dieser geht jetzt trotzdem seinen Weg im Musikbusiness und wir erkundigen uns bei ihm einfach mal, wie es denn so läuft!

Diese DSDS Sache ist ihm, so erzählt Björn Bussler, selbst gar nicht so wichtig. Zwar hat er dort viel mitgenommen und er bereut nichts, schließlich ist er ja  auch dank dieser Erfahrung nun auf völlig unabhängigen Pfaden unterwegs.

Seit 2016 ist Björn als Musiker nämlich selbstständig. Dass das nicht immer leicht war und ist, gibt er offenherzig zu. Durch kleinere Auftritte in Pubs und  auf unzähligen Bühnen konnte er sich nach oben spielen und kann mittlerweile auch auf große Auftritte etwa auf dem Oktoberfest oder in Monaco für Prinz Albert zurückblicken.

Seit seinem Einstieg unter anderem in das renommierte Seelos Orchester kann Björn wieder das tun, was ihm am meisten Freude bereitet:
Menschen unterhalten, Musik auf die Bühne bringen und jedem Ton seine eigene Note geben.

Sei es solo auf Trauungen, in der Countryband mit selbstgeschriebenen Songs oder eben als Entertainer in der Bigband – Björn hat sich breit aufgestellt und wirkt mittlerweile in verschiedenen, sehr unterschiedlichen Projekten mit: Neben dem Seelos Orchester in KingSizBigBand, den Country Dudes, der Hautnah Hochzeitsband, im Duo Mint Condition, auf der Wiesn mit Alois Altmann und seinen Isarspatzen, und und und...

Aber – und das ist ihm wichtig – er ist dabei nicht nur ein reiner Dienstleistungsmusiker, sondern versucht stets, aus jedem einzelnen Song das Beste zu holen und ihn zu seinem eigenen zu machen, ganz getreu dem von
Jazzmusiker Bill Evans geliehenen Wahlmotto: „Keep searching for that sound you hear in your head until it becomes a reality“.

Aktuell steht die Debütveröffentlichung seiner Countryband an: Die Country Dudes, bei denen Björn singt und gleichzeitig Bass spielt, werden Anfang März ihr erstes Album mit selbstgeschriebenen Songs vorstellen.

Man kann also zusammenfassen: Das klingt doch schon ziemlich gut, und Björn Bussler scheint seinem Traum von der Musik deutlich näher gekommen zu sein.
Aber die Reise geht natürlich weiter – keep on searching!

Alles über Björn findet sich auch unter:
www.bjoernbussler.com

Könnte Sie auch interessieren

Musik weitere Artikel

Bavaria Africa – das Festival

Bavaria Africa – das Festival

„Fridays for Future“: „Bavaria Africa“ gewährt „Schulschwänzbestraften“ Freikarten: Im Juni feiert auf Schloss Pürkelgut ein neues Festival Premiere! Gegen Vorlage einer schriftlichen Sanktion an der Festivalkasse erhalten Teilnehmer der „Fridays-for-Future“-Demos Freikarten.

>> weiterlesen

Im Proberaum mit… The Sonic Brewery

Im Proberaum mit… The Sonic Brewery

Kraftvolle Vocals, röhrende Harp-Sounds und prägnante Riffs, gepaart mit einem knurrenden Bass, treibenden Rhythmen mit genau der richtigen Mischung aus Retro-Flair und zeitgemäßem Songwriting, schaffen eine einzigartige musikalische Kulisse, die sich irgendwo zwischen Woodstock und heute verorten lässt: The Sonic Brewery wecken Erinnerungen an Legenden des Rock and Roll wie The Doors oder Led Zeppelin, aber auch an aktuelle Bands wie Rival Sons.

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Cradle of Filth

Tipps für Gigs: Cradle of Filth

„Cradle of Filth“ haben die Rolle übernommen, die amorphen Schrecken zu erforschen, die in den Schatten der Menschheit lauern. Die Band wurde 1991 in England gegründet und sie erzeugte mit ihren frühen Demos einen sofortigen Underground-Buzz.

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Auf A Wort

Tipps für Gigs: Auf A Wort

Ende 2008 wurde die STS-Coverband „Auf A Wort“ gegründet. Für viel Abwechslung sorgen die verschiedenen musikalischen Interpretationen der Band. Ganz neu im Programm sind auch erstmals eigene Songs im Stile von STS.

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Ohrenfeindt – „Tanz nackt.“

Tipps für Gigs: Ohrenfeindt – „Tanz nackt.“

„Normal“, könnte man sagen. Schließlich ist das Trio in Hamburgs Rotlichtbezirk St. Pauli zu Hause. Aber „Ohrenfeindt“ wären nicht „Ohrenfeindt“, wenn „Tanz nackt.“ nicht auch noch eine andere Dimension als den unbekleideten Tanz an der Stange hätte.

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Nacht der Helden

Tipps für Gigs: Nacht der Helden

Auch diesen Dezember laden „Heldmaschine“ wieder zu den NDH-Winternächten und etablieren damit die beliebte Indoor-Festivalreihe ‚Nacht Der Helden‘ weiter, die ganz im Zeichen der härteren deutschsprachigen Rockmusik steht.

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Mia Julia

Tipps für Gigs: Mia Julia

Bis Mitte Mai tourt die Ex-Pornodarstellerin europaweit in rund 30 Städten. Die knapp 3-stündigen Live-Konzerte werden durch einen bekannten DJ, einem grandiosen Bühnenbild und einer effektvollen Bühnenshow perfektioniert.

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Skid Row

Tipps für Gigs: Skid Row

Die erste Rebellion begann 1986.
New Jersey Kids, Punk und Metal, entschlossen, die Welt zu erobern. Alle für einen, verbunden mit einem Ziel. Das Schlachtfeld war die Bühne, die Songs waren ihr Arsenal in einem Wir-gegen-sie-Musikstreich.

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Our Last Night

Tipps für Gigs: Our Last Night

„Our Last Night“: Post Hardcore-Helden mit neuem Album auf Tournee! New Hampshires Power-Quartett ab Juni unterwegs durch Europa

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Vanessa Mai

Tipps für Gigs: Vanessa Mai

Was vor einigen Jahren noch wie ein Traum erschien, ist für Vanessa Mai inzwischen traumhafte Realität geworden: Ausverkaufte Touren, Gold, Platin und Spitzenchartpositionen für ihre Alben und sogar der „Echo“, die bedeutendste Auszeichnung im Musikbusiness.

>> weiterlesen

Profile & Parolen: Christina Stürmer

Profile & Parolen: Christina Stürmer

Am 30.04. kann die authentische Österreicherin Christina Stürmer endlich auch den Regensburgern ihr neues Album vorstellen. Auf ihrer „Überall-zu-Hause“-Tour kommt sie dazu in die Eventhall Airport in Obertraubling. Die RSZ-Redaktion hat ihr einige Fragen gestellt.

>> weiterlesen

Im Proberaum mit... Young Fast Running Man

Im Proberaum mit... Young Fast Running Man

Wie ein junger Vogel auf seinem Flug über wechselnde Landschaften wird der Zuhörer auf eine Reise durch verschiedene Klänge und Stilrichtungen geschickt, wobei Einflüsse durch die Urväter des 60er-Jahre-Bluesrocks stets fest in den Liedern des Münchner verwurzelt bleiben.

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung