Museum des Hauses der Bayerischen Geschichte: Die Schallmauer von einer Million im Jubiläumsjahr ist durchbrochen

Museum des Hauses der Bayerischen Geschichte: Die Schallmauer von einer Million im Jubiläumsjahr ist durchbrochen

Birgit Kulidzan (zweite von rechts), Lehrerin am Staatlichen BSZ Regensburger Land wurde von Staatsminister Markus Blume (ganz rechts), Gertrud Maltz-Schwarzfischer, Oberbürgermeisterin der Stadt Regensburg (zweite von links), HdBG Direktor Dr. Richard Loibl (dritter von links) und Landtagsabgeordnetem Patrick Grossmann (ganz links) als Jubiläumsgast im Museum begrüßt.

- Anzeige -
Das Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg startet mit einer Erfolgszahl ins Jahr seines fünften Bestehens und durchbricht die Schallmauer der ersten Million.

Aus diesem Anlass besuchten am Mittwoch, 10. Januar 2024 Staatsminister Markus Blume und Regensburgs Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer das Museum und begrüßten mit Birgit Kulidzan, die mit ihrer Schulklasse gekommen war, die Millionste Besucherin + X. Genau genommen war Frau Kulidzan am 10. Januar um 11:30 Uhr die 1.050.000ste Besucherin, da die Schallmauer der Million bereits vor Weihnachten durchbrochen war. Sie durfte sich über ein Geschenkpaket mit vielen Überraschungen freuen. So konnten Staatsminister Blume und Oberbürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer eine Freikarte für das Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg mit fünfjähriger Gültigkeit übergeben. Ebenso enthalten waren in dem Geschenkpaket ein Wertgutschein über 200 Euro für das Wirtshaus im Museum sowie ein Paket zum Schmökern in der bayerischen Geschichte mit den jüngsten drei Ausgaben der HDBG-Magazinreihe, darunter auch der Neuling „Irgendwie und Sowieso? Die 1960er Jahre in Bayern“.

Die Lehrerin des Staatlichen BSZ Regensburger Land war ins Haus der Bayerischen Geschichte gekommen, um mit ihrer Berufsvorbereitungsklasse in der Dauerausstellung einen Einblick in die letzten 200 Jahre bayerischer Geschichte und kultureller Besonderheiten Bayerns zu erhalten. Ausgehend vom Museumsbesuch hat die Gruppe anschließend in der Bavariathek ein kostenfreies medienpädagogisches Programm absolviert.

Sie freute sich sehr über die überraschende Ehrung: „Kaum geht man mal ins Museum, wird man ,berühmt´“.

Kunstminister Blume betont: „Die erste Million ist die schwerste: Das gilt nicht für das Haus der Bayerischen Geschichte – unseren bayerischen Besuchermagneten! Ob bei spannenden Ausstellungen im Stammhaus in Regensburg oder bei Landesausstellungen im ganzen Freistaat - wo das Haus der Bayerischen Geschichte ist, boomt Geschichte! Mit viel Museumsliebe, Expertise und Originalität erweckt das Museumsteam unsere Vergangenheit zum Leben. Dieses Erfolgskonzept zieht Besucherinnen und Besucher aus Bayern, Deutschland und der ganzen Welt an. Ich freue mich sehr, heute die 1.050.000ste Besucherin willkommen zu heißen. Ein herzliches Dankeschön an das ganze Team und all unsere Gäste, die dieses Haus mit ihren Geschichten und Begegnungen so besonders machen!“

- Anzeige -

Gertrud Maltz-Schwarzfischer, Oberbürgermeisterin der Stadt Regensburg freute sich ebenfalls über den Erfolg des Museums am Donaumarkt: „Das Haus der Bayerischen Geschichte ist ein attraktiver Magnet für Menschen aus nah und fern, um nach Regensburg zu kommen. Der hohe Zuspruch und die eindrucksvollen Besucherzahlen sind der Beweis dafür.“

Für Direktor Dr. Richard Loibl konnte das Museumsjahr nicht besser starten, schließlich steht das Haus am 4. Juni 2024 vor seinem fünften Geburtstag: „Ich freue mich ganz riesig für unser Team, die vielen Beteiligten, Bau-, Museums- und Verwaltungsleute von Freistaat und Stadt, die nicht nur Arbeitskraft, sondern Herzblut in dieses Projekt investiert haben, dass wir unser Museum zum Erfolg führen konnten. Es ist ein Vorzeigeprojekt geworden. Fast schon aus ganz Europa kommen die Bau- und Museumsleute, schauen die Energiezentrale und unsere Ausstellung an. Hinsichtlich Nachhaltigkeit haben wir die Nase ganz vorne. Das ist super!“

  • gepostet am: Montag, 15. Januar 2024

Kultour weitere Artikel

Veranstaltungen in Schloss Höfling

Veranstaltungen in Schloss Höfling

Seit 01. Juni und noch bis 31. September fungiert der Höflinger Schlosspark nach längerer Pause wieder als „Ausstellungsraum“ und präsentiert
Skulpturen im Höflinger Schlosspark.
Ausgestellt sind Skulpturen sowie einige Bilder des italienischen Bildhauers und Malers Giuseppe...

>> weiterlesen

Erster Sommernachtsball am Theater Regensburg

Erster Sommernachtsball am Theater Regensburg

Theaterbälle haben in Regensburg lange Tradition. Neu ist allerdings die diesjährige Variante: Am Samstag, den 6. Juli, wird nämlich der erste SOMMERNACHTSBALL gefeiert. Inspiriert von karibischen Postkartenmotiven, weißem Sandstrand und tiefblauem Meer verspricht der Ball unter dem Motto...

>> weiterlesen

Romantischer Weihnachtsmarkt 2024 | Früher-Vogel-Aktion

Romantischer Weihnachtsmarkt 2024 | Früher-Vogel-Aktion

Die Tickets kosten 6,00 € und berechtigen zum einmaligen Eintritt an einem beliebigen Markttag. Nur bis Ende August.

>> weiterlesen

Die Highlights der Thurn und Taxis Schlossfestspiele 2024

Die Highlights der Thurn und Taxis Schlossfestspiele 2024

Die Thurn und Taxis Schlossfestspiele finden 2024 zum 20. Mal vom 12. bis 21. Juli 2024 in der zauberhaften Atmosphäre von Innenhof und Park des Fürstlichen Schlosses in Regensburg statt.

>> weiterlesen

OPERN AUF BAYRISCH

OPERN AUF BAYRISCH

Am 20. Juli erlebt man mit der Erfolgsproduktion Opern auf Bayrisch einen äußerst kurzweiligen und zwerchfellerschütternd lustigen Opernabend der ganz besonderen Art: Nicht gesungen, sondern in echt bayerischer Mundart gesprochen, werden auf der fürstlichen Schlossbühne die beliebten...

>> weiterlesen

Ballettgala 2024 - Das Regensburger Ballettpodium

Ballettgala 2024 - Das Regensburger Ballettpodium

Gemeinsam proben und tanzen zu Musik von außergewöhnlichen Komponisten – schöner kann Ballett Tanz 2024 kaum sein!
Das Regensburger Ballettpodium bereitet sich nach mehreren glanzvollen Auftritten im vergangenen Jahr wieder intensiv auf den bevorstehenden Frühling vor.

>> weiterlesen

Tassilo-Liutpirc-Kelch im Original zum ersten Mal in Bayern

Tassilo-Liutpirc-Kelch im Original zum ersten Mal in Bayern

Im Rahmen seiner Jahrespressekonferenz stellte das Haus der Bayerischen Geschichte am 25. Januar - nach einem Rückblick auf die Aktivitäten im Jahr 2023 - die Projekte für 2024 vor.

>> weiterlesen

Museum des Hauses der Bayerischen Geschichte: Die Schallmauer von einer Million im Jubiläumsjahr ist durchbrochen

Museum des Hauses der Bayerischen Geschichte: Die Schallmauer von einer Million im Jubiläumsjahr ist durchbrochen

Das Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg startet mit einer Erfolgszahl ins Jahr seines fünften Bestehens und durchbricht die Schallmauer der ersten Million.

>> weiterlesen

Thomas Hermanns als ROCKY HORROR SHOW-Erzähler am Theater Regensburg

Thomas Hermanns als ROCKY HORROR SHOW-Erzähler am Theater Regensburg

Thomas Hermanns, Entertainer und Gründer des Quatsch Comedy Clubs, der sowohl die Stand up Comedy als auch Karaoke nach Deutschland brachte, übernimmt die Rolle des Erzählers in der ROCKY HORROR SHOW am Theater Regensburg, die am 28. Juni 2024 in der Donau Arena Premiere feiern wird.

>> weiterlesen

Ausstellung & Museum weitere Artikel

Museum des Hauses der Bayerischen Geschichte: Die Schallmauer von einer Million im Jubiläumsjahr ist durchbrochen

Museum des Hauses der Bayerischen Geschichte: Die Schallmauer von einer Million im Jubiläumsjahr ist durchbrochen

Das Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg startet mit einer Erfolgszahl ins Jahr seines fünften Bestehens und durchbricht die Schallmauer der ersten Million.

>> weiterlesen

Neuerungen im Haus der Bayerischen Geschichte

Neuerungen im Haus der Bayerischen Geschichte

Statt Staub anzusetzen, erstrahlt die Dauerausstellung des Hauses der Bayerischen Geschichte in Regensburg nahezu vier Jahre nach Eröffnung in neuem Glanz. Denn der stete Wandel ist das feste Prinzip der ständigen Ausstellung.

>> weiterlesen

Kabinettausstellung „Haitzingers Schutzengel und Bierkruggeister“

Kabinettausstellung „Haitzingers Schutzengel und Bierkruggeister“

Am 23.03. wurden im Foyer des Hauses der Bayerischen Geschichte die Kabinettausstellung „Haitzingers Schutzengel und Bierkruggeister“ und die neu überarbeitete Dauerausstellung eröffnet. Künstler Horst Haitzinger und Glasexperte und Sammler Heiner Schäfer waren anwesend.

>> weiterlesen

Meldungen | „Fest der Kultur“ – Ein Fest für ganz Bayern!

Meldungen | „Fest der Kultur“ – Ein Fest für ganz Bayern!

08. und 09.10., Haus der Bayerischen Geschichte Regensburg

Ob Blasmusik oder Popkultur, Kinder- oder Improtheater, ein Literaturcafé mit Comics, Gedichten und Geschichten, hochkarätiges Kabarett, Filme von Kulturpreisträgern, Tanz im Dirndl zu Volksmusik oder im trendigen Look zu Pop, Rap und Co, Kunst aus Glas, Granit, Bronze, Holz und Metall: Beim „Fest der Kultur“ in und am Haus der Bayerischen Geschichte werden alle Sparten der Kultur gefeiert!

>> weiterlesen

Meldungen | Sonderausstellung „Bavaria und Olympia 1896–2022“

Meldungen | Sonderausstellung „Bavaria und Olympia 1896–2022“

12.07.2022–15.01.2022, Haus der Bayerischen Geschichte

Anlässlich des 50. Jubiläums der XX. Olympischen Sommerspiele in München 1972 erweitert das Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg seine Dauerausstellung. Ab 12. Juli bis 15. Januar 2023 wird am Ende des Ausstellungsrundgangs die Sonderschau „Bavaria und Olympia 1896–2022“ präsentiert, die viele originale Sportgeräte und Ausrüstungsgegenstände erfolgreicher bayerischer Olympioniken zeigt.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Lena Schabus: Die Kunst der Bildbearbeitung

Nachgefragt | Lena Schabus: Die Kunst der Bildbearbeitung

Die Bilder von Lena Schabus sehen aus wie Fotos, doch wenn man genauer hinschaut, erkennt man die kleinen Unwirklichkeiten. Mit Photoshop schafft sie kleine Parallelwelten, für die sie eine Reihe von Stipendien und Kunstpreise ergattern konnte.

>> weiterlesen

Die Bayerische Landesausstellung 2024 steht fest

Die Bayerische Landesausstellung 2024 steht fest

Die Bayerische Landesausstellung wird 2024 in Freising zum Bistumsjubiläum 1300 Jahre hl. Korbinian in Freising stattfinden.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Günter Krempl: Der Künstler im Fenster

Nachgefragt | Günter Krempl: Der Künstler im Fenster

Günter Krempl ist ein Mann von hier. Zwar in Österreich geboren, doch seit dem ersten Lebensjahr Regensburger durch und durch. Mit sanfter Stimme, immer freundlichem Ausdruck und seinem Regensburger Akzent stellt er sich dem Interview der RSZ.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Außen pfui, innen – naja

Nachgefragt | Außen pfui, innen – naja

Eine Annäherung ans Haus der Bayerischen Geschichte: Das neue Museum am Donaumarkt zeigt Schönes, Überraschendes und Witziges – aber auch manche Peinlichkeit

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung