Das legendäre Regensburger "Bruckmandl" ist zurück auf der Steinernen Brücke

Das legendäre Regensburger "Bruckmandl" ist zurück auf der Steinernen Brücke

Knapp sechs Jahre nachdem Unbekannte Regensburgs "heimliches Wahrzeichen" schwer beschädigt hatten, ist die legendäre Sandsteinfigur an ihren Platz zurückgekehrt.

- Anzeige -
Es zählt neben Dom, Rathaus und Steinerner Brücke zu den meistfotografierten Sehenswürdigkeiten der Weltkulturerbe-Stadt Regensburg: das "Bruckmandl" am Scheitelpunkt der Steinernen Brücke. In der Nacht vom 27. auf den 28. Dezember 2012 verlor die legendäre, von Sagen umrankte Sandsteinfigur vermutlich durch Vandalismus ihren Arm. Mit großem Aufwand und finanziert vom Verein "Welterbe-Kulturverein - Die Förderer" sowie der Regensburger Brauerei Bischofshof hat das "Bruckmandl" nach einer Komplettsanierung von den Experten der Regensburger Dombauhütte einen neuen Arm erhalten und ist in dieser Woche auf seinen Platz zurückgekehrt.
Das Regensburger Bruckmandl hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Die aktuelle Figur ist bereits die dritte Version seit der ersten Aufstellung im Mittelalter. Ursprünglich symbolisierte die Figur bei Fertigstellung die Freiheitsrechte der Freien Reichsstadt Regensburg gegenüber dem Bischof und dem Herzog von Bayern. Die Urversion der Skulptur wurde 1579 zerstört und gilt als verschollen.

Der Sage nach soll es sich beim Bruckmandl um den Erbauer der Steinernen Brücke handeln, der in Konkurrenz zum Dombaumeister stand, einen Pakt mit dem Teufel schloss, den dann überlistete. Dass die viel erzählte Geschichte nicht ganz stimmen kann, zeigen schon die Baudaten der beiden Monumente, um die es geht: Die Steinerne Brücke entstand in den Jahren 1135 bis 1146, der Dombau dagegen begann erst in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts. Der Begeisterung der Touristen und der Regensburger für "ihr" Bruckmandl tut dies aber keinen Abbruch.

Kultour weitere Artikel

Meldungen | Ein Feuerwerk der Musik und der Emotionen – Grandiose Thurn & Taxis Schlossfestspiele 2022

Meldungen | Ein Feuerwerk der Musik und der Emotionen – Grandiose Thurn & Taxis Schlossfestspiele 2022

Nach zwei Jahren Zwangspause sind sie endlich zurückgekehrt – die Festspiele auf Schloss St. Emmeram in Regensburg! Dank Veranstalter Reinhard Söll konnte auch in diesem Jahr wieder ein hochkarätiges Programm zusammengestellt werden.

>> weiterlesen

Meldungen | Sonderausstellung „Bavaria und Olympia 1896–2022“

Meldungen | Sonderausstellung „Bavaria und Olympia 1896–2022“

Anlässlich des 50. Jubiläums der XX. Olympischen Sommerspiele in München 1972 erweitert das Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg seine Dauerausstellung. Ab 12. Juli bis 15. Januar 2023 wird am Ende des Ausstellungsrundgangs die Sonderschau „Bavaria und Olympia 1896–2022“...

>> weiterlesen

Meldungen | Wie Marilyn Monroe den Bikini als Karrierebooster nutzte

Meldungen | Wie Marilyn Monroe den Bikini als Karrierebooster nutzte

Am 5. Juli zum 76. Mal: Tag des Bikinis. Die umfassende Bademodensammlung des BikiniARTmuseums in Bad Rappenau birgt auch ein von Marilyn Monroe getragenes Exponat.

>> weiterlesen

Meldungen | Sigi Zimmerschied – Neues Programm „Maskenball“

Meldungen | Sigi Zimmerschied – Neues Programm „Maskenball“

Nachdem die Menschheit hektisch auf der Suche nach weiteren Impfstoffen gegen die Zeitgeistseuche Corona ist, gibt ein kleines Forschungslabor in Passau nun den Abschluss der „Phase drei“

>> weiterlesen

Meldungen | Genussvolles Radeln in und um Regensburg

Meldungen | Genussvolles Radeln in und um Regensburg

Die 7. Ausgabe der Broschüre „Mit dem Rad rund um Regensburg“ ist das Standardwerk für Radfahrer in der Region und enthält 45 Touren, die durchs Regensburger Land und die Nachbarlandkreise Kelheim, Schwandorf und Cham führen.

>> weiterlesen

Peep'le | Neue Gesichter am Theater Regensburg

Peep'le | Neue Gesichter am Theater Regensburg

Sebastian Ritschel (aktuell noch Leiter der Sparte Musiktheater und Operndirektor der Landesbühnen Sachsen) tritt ab der Spielzeit '22/'23 seine Intendanz am Theater Regensburg an. Seine erste Spielzeit hat er dem Motto „Wahrheiten“ verschrieben.

>> weiterlesen

Meldungen | Kammermusikfestival Regensburg 2022

Meldungen | Kammermusikfestival Regensburg 2022

Der Kulturverein Regensburg e.V. veranstaltet zum dritten Mal das Kammermusikfestival Regensburg. Vom 17. bis zum 25. September 2022 ist es endlich wieder so weit.

>> weiterlesen

Meldungen | Eröffnung der Bayernausstellung „Wirtshaussterben? Wirtshausleben!“

Meldungen | Eröffnung der Bayernausstellung „Wirtshaussterben? Wirtshausleben!“

Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg: Eröffnung der Bayernausstellung „Wirtshaussterben? Wirtshausleben!“ mit dem Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder und Staatsminister Hubert Aiwanger.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Lena Schabus: Die Kunst der Bildbearbeitung

Nachgefragt | Lena Schabus: Die Kunst der Bildbearbeitung

Die Bilder von Lena Schabus sehen aus wie Fotos, doch wenn man genauer hinschaut, erkennt man die kleinen Unwirklichkeiten. Mit Photoshop schafft sie kleine Parallelwelten, für die sie eine Reihe von Stipendien und Kunstpreise ergattern konnte.

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung