Grippewelle lässt Krankenstand in Bayern steigen

Grippewelle lässt Krankenstand in Bayern steigen

In Bayern sind die Ausfallzeiten im Job im vergangenen Jahr wieder gestiegen. Nach einer aktuellen Auswertung aller Krankmeldungen der DAK-Gesundheit kletterte der Krankenstand im Freistaat von 3,6 auf 3,7 Prozent. Der Anstieg lag damit im Bundesschnitt. Dennoch hatten die Bayern – gemeinsam mit den Baden-Württembergern – den bundesweit niedrigsten Krankenstand (Bund: 4,2 Prozent). Vor allem die starke Grippewelle zu Beginn des Jahres machte den Menschen im Freistaat zu schaffen.

Die Anzahl der Fehltage aufgrund von schweren Atemwegserkrankungen wie grippalen Infekten oder Bronchitis stieg um knapp acht Prozent und war damit landesweit die zweithäufigste Ausfallursache. Bezogen auf 100 erwerbstätige Versicherte der DAK-Gesundheit verursachen sie rund 211 Fehltage, 15 Tage mehr als 2017. „Der Anstieg der Ausfalltage wegen Grippe und Co. ist nicht ungewöhnlich“, erklärt Sophie Schwab, Leiterin der Landesvertretung der DAK-Gesundheit Bayern. „Erkältungswellen gibt es in unterschiedlichen Ausprägungen immer wieder.“

Die meisten Krankschreibungen gab es nach wie vor wegen Muskel-Skelett-Beschwerden wie beispielsweise Rückenschmerzen. Im Vergleich zum Vorjahr stiegen sie nur leicht, verursachten dennoch mehr als jeden fünften Fehltag im Freistaat. Psychische Erkrankungen wie zum Beispiel schwere Depressionen gingen dagegen leicht zurück und waren dritthäufigster Ausfallgrund.

DAK-Gesundheit

Die DAK-Gesundheit ist eine der größten Krankenkassen Deutschlands und versichert knapp 800.000 Menschen in Bayern. Für die Analyse wurden durch das IGES Institut die Daten von rund 360.000 erwerbstätigen DAK-Mitgliedern in Bayern ausgewertet.

Magazin weitere Artikel

Nachgefragt: Gewogen und für zu leicht befunden?

Nachgefragt: Gewogen und für zu leicht befunden?

Im Korruptionsprozess gegen Oberbürgermeister Joachim Wolbergs tritt die Staatsanwaltschaft nun stets zu dritt auf. Den beiden ursprünglichen Sitzungsvertreterinnen drohten die Felle davonzuschwimmen.

>> weiterlesen

Die jungen Wilden... Evelyn Weigert

Die jungen Wilden... Evelyn Weigert

Evelyn Weigert ist dem einen oder anderen vermutlich schon als TV Moderatorin („Himmel oder Hölle“) und sympathisch-extrovertiertes Entertainmentpaket („Promi Shopping Queen“, „Grill den Henssler“) bekannt. Die gebürtige Regensburgerin besitzt allerdings noch einige Talente und Betätigungsfelder mehr: Jetzt veröffentlicht sie ihren ersten Song.

>> weiterlesen

Der „Regensburg Marathon“

Der „Regensburg Marathon“

Die größte ostbayerische Laufveranstaltung hat Tradition und in jedem Laufkalender ist dieses sportliche Highlight ein Pflichttermin! Höhepunkt wird am Sonntag, dem 02.06. neben dem grandiosen Massenstart um 8.30 Uhr das Überlaufen der Steinernen Brücke sein. Das Anmeldeportal ist noch bis zum 26.05. geöffnet (Nachmeldungen sind möglich).

>> weiterlesen

Der Artikel, der bundesweit Wellen schlägt: Nachgefragt – Was ist los bei der Staatsanwaltschaft?

Der Artikel, der bundesweit Wellen schlägt: Nachgefragt – Was ist los bei der Staatsanwaltschaft?

Wegen des Artikels über den Ermittlungspfusch gegen den vom Dienst suspendierten Oberbürgermeister Joachim Wolbergs gehen bei der Regensburger Stadtzeitung Presseanfragen aus dem ganzen Bundesgebiet ein. Fehlerhafte Vernehmungsprotokolle, rüder Ton bei den Vernehmungen – was war denn bei der Staatsanwaltschaft los?

>> weiterlesen

Nachgefragt: Personalie Becker

Nachgefragt: Personalie Becker

Korruptionsaffäre: Der Stadtbau-Chef wird zum Bauernopfer einer völlig verfehlten Baupolitik der bunten Rathauskoalition.

>> weiterlesen

Der Regensburger Kneipenführer

Der Regensburger Kneipenführer

Das JUNIOR-Unternehmen vivRE präsentiert ein Freizeit-Guide für Regensburg. Im DIN A6 Taschenformat wurden von den Mitgliedern des P-Seminars der Q12 des Von-Müller-Gymnasiums die attraktivsten Kneipen, Clubs, Bars, Imbisse, Badeplätze, Chillspots und sonstige Freizeitlocations recherchiert, verglichen, beschrieben und zusammengestellt.

>> weiterlesen

Fuma 28 PopUp Store im Obermünsterviertel

Fuma 28 PopUp Store im Obermünsterviertel

Das Regensburger Newcomer Label Fuma 28 bezieht ab dem 30.11. bis zum 29.12. einen kleinen PopUp Store in Obermünsterviertel .
Von der Gang – für die Gang!

>> weiterlesen

Live-Ermittlung im Audimax

Live-Ermittlung im Audimax

Profiler Suzanne Grieger-Langer stellt ihr neues Buch vor: „Cool im Kreuzfeuer – Schlammschlachten, Cybermobbing und Rufmordkampagnen souverän überstehen“. Doch dies ist keine Lesung – dies ist eine Live-Ermittlung! Gänsehaut ist garantiert, wenn sie in eigener Sache ermittelt und die Zuschauer in die Welt des Profiling entführt. Faszinierend und erschreckend zugleich, was sie mit wenigen Klicks aufdeckt.

>> weiterlesen

Halbjahreszeugnis: Gute Noten belohnen, schlechte bestrafen?

Halbjahreszeugnis: Gute Noten belohnen, schlechte bestrafen?

In diesen Tagen verteilen die Schulen Halbjahreszeugnisse. Während sich viele Familien darüber freuen, sorgen die Zeugnisnoten oft auch für Enttäuschung. Der Studienkreis in Regensburg und Regensburg-Mitte gibt Tipps zum Umgang mit dem Zeugnis und lädt Eltern und Schüler vom 18. bis 22. Februar zu einer Woche der offenen Tür ein.

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung