Private Schulen Breitschaft: FOS Gestaltung jetzt auch in Regensburg

Private Schulen Breitschaft: FOS Gestaltung jetzt auch in Regensburg

Neuigkeiten im Hause der Privaten Schulen Breitschaft: Das Schulangebot wird zum neuen Schuljahr erweitert. Neben Wirtschaftsschule und FOS Wirtschaft startet im September nun auch eine FOS der Fachrichtung Gestaltung. An dieser FOS wird ein neuer Weg zum Abitur aufgezeigt, der ganz im Zeichen der Kreativität steht. Interesse für Design, Architektur und Malerei zeichnen die Schüler dieser Fachrichtung aus, den Profilfächer der Stundentafel sind unter anderem Gestaltungslehre, Darstellung und technisches Zeichnen. Natürlich kommt dabei auch die Mediengestaltung nicht zu kurz und wird mit der Einführung des neuen Lehrplans zum Schuljahr 2017/18 noch mehr in den Mittelpunkt rücken.

In der Eingangsklasse 11 verbringen die Schüler 59% ihrer Unterrichtszeit im Praktikum, in Blöcken von jeweils 4 bis 6 Wochen. Geeignete Praktikumsplätze wurden dabei in ganz Regensburg gefunden. Auf der Liste finden sich Floristen, neben Töpfern, Fotostudios und Werbeagenturen, Innenarchitekten, aber auch das Warenhaus IKEA ist dabei.

Nach zwei Jahren und dem erfolgreich abgelegten Abitur können die Schüler an bundes-deutschen Hochschulen zum Beispiel Architektur, Kunst oder Mediengestaltung studieren oder auch direkt ins Berufsleben einsteigen, eventuell wurde der Grundstein dafür in den Praktika schon gelegt.

Die Schule liegt im Herzen von Regensburg, direkt hinter der alten Dompost und sieht sich, so Katharina Hermann, Lehrkraft für Gestaltung, als Ergänzung zu den bestehenden Fachoberschulen Gestaltung in Weiden und Straubing und bietet damit eine Ergänzung zum bestehenden Schulangebot in der Domstadt.

Die Privaten Schulen Breitschaft sehen sich als eine offene und bunte Schule, so Schulleiter der FOS, Hans Kapser, die mit ihren insgesamt 250 Schülern in vielen sozialen und kulturellen Aktivitäten engagiert ist. Ein besonderes Plus sieht die Schule in ihren kleinen Klassen, die eine individuelle Förderung ermöglichen. Philosophie der Schule ist es nicht nur Wissen zu vermitteln, sondern den jungen Menschen als Ganzes zu fördern.

Anmeldungen für die FOS werden ab sofort entgegen genommen. Im Juli findet dann die praktische Aufnahmeprüfung statt. Weitere Auskünfte: 0941/5957130, www.schulen-breitschaft.de.

  • gepostet am: Dienstag, 05. April 2016

Magazin weitere Artikel

Kanada – Leben in der Wildnis

Kanada – Leben in der Wildnis

22.11.2020, online (www.weltundwir.com), 17 Uhr

Welcher richtige Outdoor-Fan träumt nicht von einem Leben in der Wildnis Kanadas?

>> weiterlesen

Norwegen zu Fuß

Norwegen zu Fuß

08.11.2020, online (www.weltundwir.com), 17 Uhr

Norwegen – der Länge nach? Das ist nicht zu schaffen! Oder doch?

>> weiterlesen

Wie man Krebszellen die Wachstumsgrundlage entziehen könnte

Wie man Krebszellen die Wachstumsgrundlage entziehen könnte

Regensburger Forscher entdecken, wie gestreute Brustkrebszellen Wachstumsfaktoren des Knochenmarks zur Metastasenbildung nutzen.

>> weiterlesen

Stadt Regensburg verleiht Umweltpreis

Stadt Regensburg verleiht Umweltpreis

Bürgermeister Ludwig Artinger ehrte Professor sowie ortsansässige Schule und Firma.

>> weiterlesen

9. Spindellauf im Donau-Einkaufszentrum abgesagt

Aufgrund der andauernden Covid-19 Pandemie wird der 9. Spindellauf im Donau-Einkaufszentrum am 9. Januar 2021 abgesagt.

>> weiterlesen

Stadtrat informiert sich über Radverkehrsförderung

Wie kann der Radverkehr in Regensburg weiter gefördert werden?

>> weiterlesen

Wie sehen gute Radabstellanlagen aus?

Stadt veröffentlicht Broschüre zur Planung von Abstellplätzen für Räder in Wohnhäusern und auf Gewerbegrundstücken

>> weiterlesen

Redaktionsbär | Oktober 2020

Redaktionsbär | Oktober 2020

Dieses Mal hat es sich unser kleiner Redaktionsbär an der Donau gemütlich gemacht.

>> weiterlesen

In & Out | Oktober 2020

In & Out | Oktober 2020

Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit! Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen! Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge!

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung