Die jungen Wilden... Das Degginger

Die jungen Wilden... Das Degginger

Regensburgs neues Kreativhaus zeigt sich

Normalerweise werden in dieser Rubrik einzelne Personen vorgestellt, die sich eine spezielle kreative Nische gesucht und darin einen Namen gemacht haben. Diesmal jedoch geht es nicht direkt um sie, sondern vielmehr um den Ort, an dem sich verschiedene kreativ Menschen ab April sammeln und vernetzen können. Die Rede ist vom wiedereröffneten Deggingerhaus in der Wahlenstrasse.

Gegenüber dem Testzeitraum Ende letzten Jahres hat das Degginger eine neue Bühne und neues Mobiliar hinzugewonnen, hauptsächlich aber viele Erfahrungen, Resonanzen und Verbesserungsvorschläge aus der kreativen Szene sammeln können.  „Die Kreativ-und Kulturwirtschaft hat das neue Zentrum gut angenommen und viele Formate sind schon im gemeinsamen Austausch entstanden“, meint Sebastian Knopp, der Clustermanager der Kreativwirtschaft und ausführende Kraft im Degginger, ohne den das Projekt in seiner jetzigen Form so nicht möglich gewesen wäre.

OB Wolbergs drückt es etwas hemdsärmliger aus und lobt die Kulturschaffenden der Stadt: „Die wollen miteinander was machen!“. Er wirkt dabei positiv angetan von dem Projekt, das die Stadt zu einem Großteil mit möglich gemacht hat und könnte sich sogar vorstellen, hin und wieder vom Degginger aus zu arbeiten. Weit hat er es ja vom Rathaus aus nicht.

Ob das Degginger damit nun schon Schritt vom sympathischen Provisorium zum angesagten und effizienten Treffpunkt gemeistert hat, wird sich erst in Zukunft zeigen können – die Eröffnungstage mit Ansprache vom Bürgermeister, einer Performance aus dem Street-Art-Bereich, Open Stages, Networking und Co-Working gaben aber bereits einen guten Ausblick darauf, was hier demnächst alles möglich sein könnte.

Besonders ist, dass dabei stark auf die Eigeninitiative und die Ideen von Kulturschaffenden selbst gebaut werden soll.
Das Degginger will eben nicht nur ein weiterer Veranstaltungsort sein (wenngleich einige feste Formate in die Veranstaltungsplanung integriert werden), sondern vor allem eine zentrale Anlaufstelle zum kreativen Austausch.
Dafür ist nun alles vorbereitet: Die bereits erwähnte Bühne, viel Platz für Gespräche und nicht zuletzt eine ambitionierte Gastro, die sich als Teil des Konzeptes Degginger sieht und zum Beispiel zur jeweiligen Veranstaltung passendes Catering anbietet. Neben dem regulären Gastrobetrieb wohlgemerkt, der von Montag bis Freitag mit läuft.

Wer aktiv in der Kulturszene mitarbeiten oder auch nur mal reinschnuppern möchte findet mit dem Degginger nun einen guten Anlaufpunkt! Geöffnet ist Montag bis Mittwoch von 10 bis 1 Uhr, Donnerstag bis Samstag bis 2 Uhr.

  • gepostet am: Dienstag, 05. April 2016

Kultour weitere Artikel

Regensburger Classic Rallye 2017

Regensburger Classic Rallye 2017

Auch in diesem Jahr freuen sich die Oldtimerfreunde in Ostbayern auf die Regensburger Classic Rallye, die seit vielen Jahren ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender ist. Bereits zum 14. Mal kommen die Liebhaber historischer Fahrzeuge aus nah und fern bei dieser besonderen Rallye auf ihre...

>> weiterlesen

REWAG-Klassik im Park & REWAG-Nacht in Blau

REWAG-Klassik im Park & REWAG-Nacht in Blau

Wie bereits im vergangenen Jahr wird auch heuer die REWAG-Klassik im Park der sanfte Einstieg in das REWAG-Kultur-Wochenende im Stadtpark.
Am Freitag, 4. August, werden auf der Bühne im Stadtpark verschiedene Ensembles mit klassischer Musik zu hören sein. Orphée-Geschäftsführer und...

>> weiterlesen

PATRIA O MUERTE

PATRIA O MUERTE

Unter dem Titel PATRIA O MUERTE zeigen die kubanischen Künstler Kelvin Lopéz und Karlos Peréz Grafik, Malerei und Objekte, die sich mit dem Land Kuba und seiner politischen Situation beschäftigen.

Die monochromen, großformatigen Malereien von Peréz basieren auf Fotografien aus...

>> weiterlesen

SCHLOSS HÖFLING

SCHLOSS HÖFLING

Das Anwesen befindet sich in privatem Besitz und ist normalerweise nicht öffentlich zugänglich. Einige Male im Jahr öffnet Schloss Höfling aber seine Tore und lädt zu kulturellen und kulinarischen Veranstaltungen ein.
Am 21.05. war die Eröffnung des Skulturenparks in Kooperation mit...

>> weiterlesen

Die jungen Wilden - Hantwerck [hantwerck]

Die jungen Wilden - Hantwerck [hantwerck]

Ein klein bisschen versteckt im Weißgerbergraben befindet sich mittlerweile seit fast fünf Jahren [hantwerck] (früher „Ton Steine Späne“), Werkstatt und Laden von Alexa Voigtlaender, Peter Voigtlaender und Ulla Niedermeier.
Dort fertigen Ulla und Alexa Gebrauchsgegenstände und...

>> weiterlesen

Dirndlalarm - Ein Kleid packt aus...

Dirndlalarm - Ein Kleid packt aus...

Raus aus dem Pott, auf zu neuen Horizonten!
Gestern noch Zuhause, heute Dahoam und morgen? Die Welt steht uns offen. Reisen,  umziehen, ausziehen, weiterziehen, fortziehen. Nun, man ist eben unterwegs und schön ist´s, wenn man ankommt. Amerika ist derzeit vielleicht nicht so...

>> weiterlesen

Peter Nowotny - Körperlandschaften Malerei

Peter Nowotny - Körperlandschaften Malerei

Die Ausstellungseröffnung findet am Freitag den 5. Mai 2017 um 19:00 Uhr statt und zeigt bisher unveröffentlichte Arbeiten aus dem Frühwerk.
Der Künstler wird anwesend sein.
Die Ausstellung dauert bis zum 11. Juni 2017 in der Galerie Carola...

>> weiterlesen

Papst Benedikt - Denkmal für Regensburg 2017

Papst Benedikt - Denkmal für Regensburg 2017

Papst Benedikt hat zum Beginn seiner Amtszeit auf Benedikt von Nursia (480-547) verwiesen und dessen Bedeutung für die geistigen Auseinandersetzungen unserer Tage betont. Benedikt von Nursia ist grundlegender Bezugspunkt für die Einheit Europas und nachdrücklicher Hinweis auf die...

>> weiterlesen

„Stadt. Land. Tier. Der Farbholzschnitt in Prag um 1900“

„Stadt. Land. Tier. Der Farbholzschnitt in Prag um 1900“

Am Samstag, 8. April, findet die beliebte Ausstellungseröffnung für Kinder im Kunstforum Ostdeutsche Galerie statt. Zur Begrüßung um 10 Uhr gibt es den speziellen Kiddies-KOG-tail – dann geht es richtig los: In den Ausstellungsräumen...

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung