Die jungen Wilden... Das Degginger

Die jungen Wilden... Das Degginger

Regensburgs neues Kreativhaus zeigt sich

Normalerweise werden in dieser Rubrik einzelne Personen vorgestellt, die sich eine spezielle kreative Nische gesucht und darin einen Namen gemacht haben. Diesmal jedoch geht es nicht direkt um sie, sondern vielmehr um den Ort, an dem sich verschiedene kreativ Menschen ab April sammeln und vernetzen können. Die Rede ist vom wiedereröffneten Deggingerhaus in der Wahlenstrasse.

Gegenüber dem Testzeitraum Ende letzten Jahres hat das Degginger eine neue Bühne und neues Mobiliar hinzugewonnen, hauptsächlich aber viele Erfahrungen, Resonanzen und Verbesserungsvorschläge aus der kreativen Szene sammeln können.  „Die Kreativ-und Kulturwirtschaft hat das neue Zentrum gut angenommen und viele Formate sind schon im gemeinsamen Austausch entstanden“, meint Sebastian Knopp, der Clustermanager der Kreativwirtschaft und ausführende Kraft im Degginger, ohne den das Projekt in seiner jetzigen Form so nicht möglich gewesen wäre.

OB Wolbergs drückt es etwas hemdsärmliger aus und lobt die Kulturschaffenden der Stadt: „Die wollen miteinander was machen!“. Er wirkt dabei positiv angetan von dem Projekt, das die Stadt zu einem Großteil mit möglich gemacht hat und könnte sich sogar vorstellen, hin und wieder vom Degginger aus zu arbeiten. Weit hat er es ja vom Rathaus aus nicht.

Ob das Degginger damit nun schon Schritt vom sympathischen Provisorium zum angesagten und effizienten Treffpunkt gemeistert hat, wird sich erst in Zukunft zeigen können – die Eröffnungstage mit Ansprache vom Bürgermeister, einer Performance aus dem Street-Art-Bereich, Open Stages, Networking und Co-Working gaben aber bereits einen guten Ausblick darauf, was hier demnächst alles möglich sein könnte.

Besonders ist, dass dabei stark auf die Eigeninitiative und die Ideen von Kulturschaffenden selbst gebaut werden soll.
Das Degginger will eben nicht nur ein weiterer Veranstaltungsort sein (wenngleich einige feste Formate in die Veranstaltungsplanung integriert werden), sondern vor allem eine zentrale Anlaufstelle zum kreativen Austausch.
Dafür ist nun alles vorbereitet: Die bereits erwähnte Bühne, viel Platz für Gespräche und nicht zuletzt eine ambitionierte Gastro, die sich als Teil des Konzeptes Degginger sieht und zum Beispiel zur jeweiligen Veranstaltung passendes Catering anbietet. Neben dem regulären Gastrobetrieb wohlgemerkt, der von Montag bis Freitag mit läuft.

Wer aktiv in der Kulturszene mitarbeiten oder auch nur mal reinschnuppern möchte findet mit dem Degginger nun einen guten Anlaufpunkt! Geöffnet ist Montag bis Mittwoch von 10 bis 1 Uhr, Donnerstag bis Samstag bis 2 Uhr.

  • gepostet am: Dienstag, 05. April 2016

Kultour weitere Artikel

Kulturmontag ergründet im Mai „Die reale Welt des Bösen

Kulturmontag ergründet im Mai „Die reale Welt des Bösen"

Josef Wilfling weiß, wie ein Verbrechen aussieht. Wie aus Menschen Mördern werden. 22 Jahre lang war er Leiter der Münchner Mordkommission und dabei tagtäglich mit menschlichen Abgründen konfrontiert. Heute erzählt er davon. In mehreren Büchern und Filmdokumentationen hat Wilfling die...

>> weiterlesen

Gerhard Eckmann ist mit „Zauberwelten natürlich anders“ in Regensburg

Gerhard Eckmann ist mit „Zauberwelten natürlich anders“ in Regensburg

Brotzeit für Ihre Seele, außergewöhnlicher Augenschmaus mit den aussagestarken Bildern geht Hand in Hand mit erholsamen, fantasievollen Lesespaß.
Der wertschätzende Naturschutzgedanke verbindet sich mit faszinierenden, modernen Märchengeschichten. Das so ganz andere Buch, und...

>> weiterlesen

Roman Ondak. Lovis-Corinth-Preis 2018 Based on True Events

Roman Ondak. Lovis-Corinth-Preis 2018 Based on True Events

In der Ausstellung Based on True Events setzt sich der Slowakische Künstler Roman Ondak (*1966) mit den aktuellen gesellschaftlichen und politischen Unwägbarkeiten auseinander.
Nach wahren Begebenheiten, verheißt der Titel der Schau, doch in unserer Welt der Fake News, alternativen und...

>> weiterlesen

Duopoli spielen ihr Jubiläumsprogramm „Spanish Mood“

Duopoli spielen ihr Jubiläumsprogramm „Spanish Mood“

Duopoli – die kleinste Big Band der Welt - kommt nach Hemau und zwar mit ihrem Jubiläumsprogramm Spanish Mood. Als das Mini-Ensemble vor über einem Jahrzehnt in Spanien entstand, war es eher ein Experiment, mit einzig zwei Blasinstrumenten den effektvollen Gesamtklang einer Big Band zu...

>> weiterlesen

Am 23. April feiert ganz Bayern den „Tag des Bayerischen Bieres“

Am 23. April feiert ganz Bayern den „Tag des Bayerischen Bieres“

Der „Tag des Bayerischen Bieres“ erinnert jedes Jahr an den Erlass des Bayerischen Reinheitsgebotes, das die bayerischen Herzöge Wilhelm IV. und Ludwig X. am Georgi-Tag, dem 23. April 1516, in Ingolstadt erließen. Bis heute sind Wasser, Malz, Hopfen und Hefe die einzigen Rohstoffe, die...

>> weiterlesen

Marina Furiosa – Ein Spektakel für alle Sinne

Marina Furiosa – Ein Spektakel für alle Sinne

Im April ist es endlich soweit: Der ehemalige Schlachthof erwacht aus seinem Schönheitsschlaf und präsentiert sich als neues Kongress- und Eventzentrum Regensburgs. Am 13. April um 14.30 Uhr startet der Eröffnungsreigen mit einer historischen Donauschifffahrt und Picknick an der Walhalla....

>> weiterlesen

Sing Sing – Freiheit als Prozess

Sing Sing – Freiheit als Prozess

Nach den Themen „Himmel und Hölle“, „Bahnhofslieder“ und „Freundschaft“ beschäftigt sich das neue Konzeptkonzert mit inneren und äußeren Zwängen. Die Zuschauer/innen erwartet ein unterhaltsamer und moderner Konzertabend, der – so hofft der Heart Chor – etwas mehr...

>> weiterlesen

CinEScultura – Spanisches Film- und Kulturfestival

CinEScultura – Spanisches Film- und Kulturfestival

Regensburg verwandelt sich vom 26. April bis zum 6. Mai wieder in ein Zentrum der spanischsprachigen Gegenwartskultur. CinEScultura geht mit einem starken Filmprogramm, der großartigen Flamencokünstlerin Miriam Méndez und gleich vier Kunstausstellungen in die 11. Ausgabe. Das größte Film-...

>> weiterlesen

„MärchenWeekend“ im Mehrgenerationen­haus

„MärchenWeekend“ im Mehrgenerationen­haus

Das Märchen ist eine der ältesten Literaturgattungen die wir kennen. Seit Jahrtausenden faszinieren Märchen Menschen unterschiedlichen Alters, Herkunft und Religion. Um dieser nach wie vor beliebten Gattung in ihrer Vielfältigkeit gerecht zu werden, findet dieses große Märchenfestival...

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung