Rock it ... And Help

Rock it ... And Help

30.11.2019, VAZ, Burglengenfeld, 20 Uhr

„M.a.DE. for Kids e. V.“ (Metalheads aus Deutschland für Kinder e. V.) ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein der sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche engagiert.

Die erste Idee zur Vereinsgründung entstand auf dem 2016 privat organisierten Festival „Rock & Metal Dayz“ in Oschersleben (Sachsen-Anhalt). Seit 2017 als offizielle Veranstaltung des Vereins, wurden mit den „Rock & Metal Dayz“ über 6.000 Euro eingenommen und zugleich u.a. für die Kinderkrebshilfe gespendet.

„Rock it ... And help!“ ist eine Nebenveranstaltung und feiert in diesem Jahr seine Premiere im VAZ in Burglengenfeld. Drei Bands stehen an diesem Abend auf der Bühne und sorgen für harte Riffs und gute Stimmung. „Rushmoon“ aus Landshut, welche das Event eröffnen, werden dem Publikum direkt ordentlich einheizen mit Metal vom Feinsten. Im Anschluss geben sich die Post-Hardcore-Rocker von „Start A Revolution“ die Ehre, die eine weite Anreise aus Aachen (NRW) auf sich nehmen, um den guten Zweck zu unterstützen. Als absolutes Highlight können sich die Gäste zum Abschluss auf „Label Z“ aus Augsburg freuen, die mit bekannten Coversongs aus der Rock- & Metal-Historie ein wahres Feuerwerk zünden und zum Mitgrölen animieren werden.

  • „Rushmoon“ aus Landshut spielen Metal vom Feinsten.

    © Alexander Steiger
  • Die Post-Hardcore-Rocker „Start a Revolution“.

    © Norman Mauer
  • „Label Z“ mit bekannten Coversongs aus der Rock- & Metal-Historie

     © Chris Zimmermann



    Der Verein wird einen Spenden- und Infostand vor Ort betreiben. „M.a.DE. for Kids e. V.“ freut sich über zahlreiche Unterstützung!

    Tickets

    Telefonischer Kartenservice: 0941/466160
    Vorverkaufsstellen: Mittelbayerischer Kartenvorverkauf im DEZ, in der Tourist-Info und im DB-Reisebüro im Hauptbahnhof in Regensburg, im Buch und Spielladen am Marktplatz 10 in Burglengenfeld, in den MZ-Geschäftsstellen Schwandorf, Kelheim, Neumarkt und Cham sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen

    Musik weitere Artikel

    Im Proberaum mit | Sketches on Duality

    Im Proberaum mit | Sketches on Duality

    17.11.2019, Degginger, 19.30 Uhr

    Sketches on Duality aus Wien machen eine ambitionierte Mischung aus Hip-Hop, Jazz und Spoken Word und erinnern dabei an progressive Kunstler wie Anderson .Paak, Hiatus Kaiyote, Kendrick Lamar, Flying Lotus oder The Roots.

    >> weiterlesen

    One Night of Tina – A Tribute to the Music of Tina Turner

    One Night of Tina – A Tribute to the Music of Tina Turner

    30.11.2019, Audimax, 20 Uhr

    Tina Turner ist eine lebende Legende und mit fast 200 Millionen verkauften Tonträgern und 12 Grammy Awards eine der erfolgreichsten Sängerinnen überhaupt. Pünktlich zu ihrem 80. Geburtstag in diesem Jahr kommt mit „ONE NIGHT OF TINA – A Tribute to the Music of Tina Turner” eine spektakuläre Hommage an diese Ausnahmekünstlerin auf die Bühne.

    >> weiterlesen

    LiveKritik | Das Ding ausm Sumpf

    LiveKritik | Das Ding ausm Sumpf

    Hinter dem etwas unkonventionellen Namen verbirgt sich richtig guter deutscher Hip-Hop, den die Besucher der Musikbar Heimat am 20.10. zu hören bekamen.

    >> weiterlesen

    LiveKritik | Delvon Lamarr Organ Trio

    LiveKritik | Delvon Lamarr Organ Trio

    Ein Konzert von unglaublicher Virtuosität und Spielfreude konnten die Besucher des gut gefüllten Degginger am 13. Oktober erleben, als das Delvon Lamarr Organ Trio in Regensburg gastierte.

    >> weiterlesen

    CD-Kritik | Tegan and Sara – Hey, I´m Just Like You

    CD-Kritik | Tegan and Sara – Hey, I´m Just Like You

    Ziemlich weit weg von ihrem Art Pop, wie er auf dem 2000er-Album „This Business of Art“ noch zu finden war, haben sich Tegan and Sara mittlerweile bewegt.

    >> weiterlesen

    CD-Kritik | Steel Panther – Heavy Metal Rules

    CD-Kritik | Steel Panther – Heavy Metal Rules

    Wer die Band nicht kennt, kann sich einfach eine Mischung aus dem Schlimmsten von Poison und Motley Crue vorstellen und das Ganze duplizieren, dann sollte er schon ziemlich nahe kommen.

    >> weiterlesen

    CD-Kritik | Seeed – Bam Bam

    CD-Kritik | Seeed – Bam Bam

    This is Seeed, ya! – Diese Catchphrase zieht sich auf Seeeds erstem Album nach sieben Jahren gleich durch mehrere Tracks und versucht direkt, die Vibes wiederherzustellen, die die Band aus Berlin seit den frühen Zweitausendern zu einer der prägendsten Soundsystems Deutschlands machten.

    >> weiterlesen

    Lindemann in München

    Lindemann in München

    17.02.2020, Zenith, München, 20 Uhr

    Gut vier Jahre nach dem höchst erfolgreichen gemeinsamen Debütalbum „Skills in Pills“, das in Deutschland bis an die Spitze der Longplay-Charts stieg, wird nunmehr mit dem neuen Album „F & M“ ein überraschendes neues Kapitel dieses Projekts geschrieben.

    >> weiterlesen

    Da Huawa da Meier und i – „Agrat“

    Da Huawa da Meier und i – „Agrat“

    30.11.2019, Weißes Brauhaus, Kelheim, 20 Uhr

    „Da Huawa, da Meier und I“ sind mit ihrem neuen Programm „Agrat“ unterwegs. Es wird nicht nur zahlreiche musikalische, sondern auch optische Höhepunkte geben.

    >> weiterlesen

    Skid Row

    Skid Row

    27.11.2019, Eventhall Airport, Obertraubling, 20 Uhr

    Die erste Rebellion begann 1986.
    New Jersey Kids, Punk und Metal, entschlossen, die Welt zu erobern. Alle für einen, verbunden mit einem Ziel. Das Schlachtfeld war die Bühne, die Songs waren ihr Arsenal in einem Wir-gegen-sie-Musikstreich.

    >> weiterlesen

    Rammstein-Tribute: Stahlzeit – „Schutt + Asche Tour“ 2019

    Rammstein-Tribute: Stahlzeit – „Schutt + Asche Tour“ 2019

    20.12.2019, Eventhall Airport, Obertraubling, 20 Uhr

    Während die künstlerische Dimension Rammsteins für viele ein unerreichbar beeindruckendes Schauspiel bleibt, leben und atmen Stahlzeit im Takt dieses musikalischen Brachialherzschlags. Durch ihre Adern fließt der unstillbare Drang, auf der Bühne neue Dimensionen zu kreieren, die mit den Grenzen des Vorstellbaren kokettieren.

    >> weiterlesen

    CD-Kritik | Blink 182, The Lumineers, Adam Green

    CD-Kritik | Blink 182, The Lumineers, Adam Green

    Die RSZ präsentiert allmonatlich die neuesten CDs bekannter lokaler und internationaler Künstler. Wer neuen Input in Sachen aktueller Musik benötigt, ist hier genau richtig. Im Oktober mit: Blink 182 – Nine, The Lumineers – III, Adam Green – Engine Of Paradise.

     

    >> weiterlesen

    Tipps für Gigsweitere Artikel

    One Night of Tina – A Tribute to the Music of Tina Turner

    One Night of Tina – A Tribute to the Music of Tina Turner

    30.11.2019, Audimax, 20 Uhr

    Tina Turner ist eine lebende Legende und mit fast 200 Millionen verkauften Tonträgern und 12 Grammy Awards eine der erfolgreichsten Sängerinnen überhaupt. Pünktlich zu ihrem 80. Geburtstag in diesem Jahr kommt mit „ONE NIGHT OF TINA – A Tribute to the Music of Tina Turner” eine spektakuläre Hommage an diese Ausnahmekünstlerin auf die Bühne.

    >> weiterlesen

    Lindemann in München

    Lindemann in München

    17.02.2020, Zenith, München, 20 Uhr

    Gut vier Jahre nach dem höchst erfolgreichen gemeinsamen Debütalbum „Skills in Pills“, das in Deutschland bis an die Spitze der Longplay-Charts stieg, wird nunmehr mit dem neuen Album „F & M“ ein überraschendes neues Kapitel dieses Projekts geschrieben.

    >> weiterlesen

    Da Huawa da Meier und i – „Agrat“

    Da Huawa da Meier und i – „Agrat“

    30.11.2019, Weißes Brauhaus, Kelheim, 20 Uhr

    „Da Huawa, da Meier und I“ sind mit ihrem neuen Programm „Agrat“ unterwegs. Es wird nicht nur zahlreiche musikalische, sondern auch optische Höhepunkte geben.

    >> weiterlesen

    Skid Row

    Skid Row

    27.11.2019, Eventhall Airport, Obertraubling, 20 Uhr

    Die erste Rebellion begann 1986.
    New Jersey Kids, Punk und Metal, entschlossen, die Welt zu erobern. Alle für einen, verbunden mit einem Ziel. Das Schlachtfeld war die Bühne, die Songs waren ihr Arsenal in einem Wir-gegen-sie-Musikstreich.

    >> weiterlesen

    Rammstein-Tribute: Stahlzeit – „Schutt + Asche Tour“ 2019

    Rammstein-Tribute: Stahlzeit – „Schutt + Asche Tour“ 2019

    20.12.2019, Eventhall Airport, Obertraubling, 20 Uhr

    Während die künstlerische Dimension Rammsteins für viele ein unerreichbar beeindruckendes Schauspiel bleibt, leben und atmen Stahlzeit im Takt dieses musikalischen Brachialherzschlags. Durch ihre Adern fließt der unstillbare Drang, auf der Bühne neue Dimensionen zu kreieren, die mit den Grenzen des Vorstellbaren kokettieren.

    >> weiterlesen

    „Des werd scho no” – Roland Hefter bei Regensburg

    „Des werd scho no” – Roland Hefter bei Regensburg

    17.01.2020, VAZ, Burglengenfeld, 20 Uhr

    Der junggebliebende 50-jährige Liedermacher und Musik-Kabarettist aus München erzählt sein Lieder und G’schichten aus der Mitte des Lebens, wie wir sie alle kennen.

    >> weiterlesen

    Forever Amy Winehouse bei Regensburg

    Forever Amy Winehouse bei Regensburg

    27.03.2020, Eventhall Airport, Obertraubling, 20 Uhr

    Amy Winehouse zählt ohne Zweifel zu den größten und kontroversesten Persönlichkeiten der jüngeren Musikgeschichte. Forever Amy bringt nun acht Jahre nach dem tragischem Tod die Original Band zurück auf die Bühne, die ihren zeitlosen Sound gemeinsam mit ihr kreiert hat!

    >> weiterlesen

    Peter Maffay kommt nach Regensburg

    Peter Maffay kommt nach Regensburg

    21.03.2020, Donau-Arena, 20 Uhr

    Genau zwei Jahre sind seit seiner erfolgreichen MTV Unplugged-Tour verstrichen, wenn Peter Maffay im Februar 2020 auf die Bühne zurückkehrt. 22 Städte stehen auf dem Programm, von Kiel bis München und von Köln bis Berlin sind wieder fast alle großen Hallen dabei.

    >> weiterlesen

    Rainhard Fendrich mit „Starkregen“ auf den Schlossfestspielen 2020

    Rainhard Fendrich mit „Starkregen“ auf den Schlossfestspielen 2020

    26.07.2020, Schloss Thurn und Taxis

    Die österreichische Musiklegende Rainhard Fendrich geht mit ihrer hervorragenden Band und dem neuen Album „Starkregen“ und bekannten Songs aus 40 Jahren auf Tour und macht am 26. Juli 2020 Halt in Regensburg.

    >> weiterlesen

    © Regensburger Stadtzeitung