Tipps für Gigs: Nacht der Helden

Tipps für Gigs: Nacht der Helden

21.12.2019, Eventhall Airport, Obertraubling, 20 Uhr

Der Winter wird hart. Auch diesen Dezember laden „Heldmaschine“ in Zusammenarbeit mit den Organisatoren der TMS-Event aus Koblenz wieder zu den NDH-Winternächten und etablieren damit die beliebte Indoor-Festivalreihe ‚Nacht Der Helden‘ weiter, die ganz im Zeichen der härteren deutschsprachigen Rockmusik steht.

Neben den Präsentatoren selbst, der Koblenzer NDH-Band „Heldmaschine“, wird ein weiterer hochkarätiger Act als Co-Headliner den Abend bestreiten, der erst später bekanntgegeben werden kann. Bereits bestätigt für die Shows sind zudem „ERDLING“ und „HEMESATH“.

Längst ist die „Nacht Der Helden“ eine feste Trademark. Die Veranstaltungsreihe, die sowohl im Winter als auch im Sommer in unterschiedlichen deutschen Städten stattfindet, ist so etwas wie das Get-together namhafter Vertreter des sogenannten NDH(Neue Deutsche Härte)-Genres.

Präsentator der auch weit über die Szene hinaus beliebten Festivalreihe: die Koblenzer Band „Heldmaschine“. Ihr wuchtiger Sound, ihre fetten Industrial-Riffs und ihre scharfkantigen Elektro-Sounds, gepaart mit ihren direkten und authentischen Texten, sind das Markenzeichen der Band. Frontmann und Cheflyriker René trifft mit seinen mal zynischen, mal ernsten Anleihen stets genau ins Schwarze, wenn Themen wie sexuelle Abhängigkeit, schmerzhafte Wahrheiten oder Vergänglichkeit besungen werden. Und „Heldmaschine“ wären nicht sie selbst, wenn es nicht auch mit viel Sarkasmus und einer guten Portion Augenzwinkern zuginge. So ist zum Beispiel der Titel ‚®‘ ein netter Gruß an all diejenigen, die immer noch mit den müden Rammstein-Vergleichen angekrochen kommen.

„Erdling“ zählen derzeit zu den absoluten Szene-Hopefuls. Seit ihrer Gründung im Jahr 2015 hat das Trio um Sänger und Mastermind Neill Freiwald bereits drei chartrelevante Alben veröffentlicht. Nachdem sie „Aus den Tiefen“ sämtliche „Supernova(e)“ und „Dämon(en)“ entfesselten, nehmen die drei Vollblutmusiker zum fünfjährigen Jubiläum gerade den vierten Langspieler ins Visier. Jetzt dürfen sich Fans auf eine Single-Auskopplung freuen, die zeitgleich mit neuen Tourdates veröffentlicht wird.
Mit „Wir sind Midgard“ kündigen „Erdling“ den Aufbruch in neue musikalische Gefilde an, ohne dabei an Vibes und Wiedererkennungswert einzubüßen. Ihren hookigen Refrains treugeblieben, katapultieren „Erdling“ eine Urgewalt von Song in die Menge, deren Aggression und Härte für das Trio aus Bayern völlig neue Dimensionen annimmt. „Die neuen Songs werden anders, schneller, metallastiger – aber sie werden vor allem eines sein: Erdling“, berichtet Sänger Neill.

Hinter „Hemesath“ verbirgt sich Sänger und Schauspieler Christopher Zumbült. Zwei Gitarren und eine donnernde Rhythmus Sektion bilden das Fundament für den druckvollen Sound der Beckumer Band. Melodiöse Passagen mit klassischen Gitarrensoli sowie eingängige Refrains mit mehrstimmigem Gesang setzen Kontrapunkte und geben den Songs dynamische Weite.

Im Herbst 2018 spielte „Hemesath“ eine umfassende Tour mit Maerzfeld. Anschließend folgte im Frühjahr 2019 eine Supporttour für die Band Heldmaschine. Ein neues Album wird Anfang 2020 erscheinen.

Das Line-up der ‚Nacht Der Helden‘ im Winter 2019 wird vervollständigt durch eine Formation, die zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht veröffentlicht werden kann. Erst im Herbst 2019 wird es so weit sein. Aber so viel sei bereits verraten: Der zusätzliche Headliner bündelt Musiker aus den erfolgreichsten deutschsprachigen Bands der letzten Jahre. Es handelt sich um DIE neue Allstar-Formation, die mit Ihrer atmosphärischen Mischung aus kraftvollem Rock und hymnischem Pop die ‚Nacht Der Helden‘ enorm bereichern wird!

Mit ihrem Breitwand-Mix aus mitreißendem Rock und bombastischen Wave Noir stellt diese Allstar-Formation das perfekte Bindeglied zwischen Alternative und Deutschrock dar. Rockige Gitarren verschmelzen mit modernen Electro-Beats, dramatisch inszenierte Klassikelemente treffen auf packende Melodien, die von der markanten Stimme des Sängers und seinen authentischen, deutschen Lyrics voller Melancholie veredelt werden. Freut euch auf die ‚Nacht Der Helden‘ im Winter 2019 – und bleibt gespannt.

Tickets

Telefonischer Kartenservice: 0941/466160
Vorverkaufsstellen: Mittelbayerischer Kartenvorverkauf im DEZ, in der Tourist-Info und im DB-Reisebüro im Hauptbahnhof in Regensburg, im Buch und Spielladen am Marktplatz 10 in Burglengenfeld, in den MZ-Geschäftsstellen Schwandorf, Kelheim, Neumarkt und Cham sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Musik weitere Artikel

Bavaria Africa – das Festival

Bavaria Africa – das Festival

„Fridays for Future“: „Bavaria Africa“ gewährt „Schulschwänzbestraften“ Freikarten: Im Juni feiert auf Schloss Pürkelgut ein neues Festival Premiere! Gegen Vorlage einer schriftlichen Sanktion an der Festivalkasse erhalten Teilnehmer der „Fridays-for-Future“-Demos Freikarten.

>> weiterlesen

Im Proberaum mit… The Sonic Brewery

Im Proberaum mit… The Sonic Brewery

Kraftvolle Vocals, röhrende Harp-Sounds und prägnante Riffs, gepaart mit einem knurrenden Bass, treibenden Rhythmen mit genau der richtigen Mischung aus Retro-Flair und zeitgemäßem Songwriting, schaffen eine einzigartige musikalische Kulisse, die sich irgendwo zwischen Woodstock und heute verorten lässt: The Sonic Brewery wecken Erinnerungen an Legenden des Rock and Roll wie The Doors oder Led Zeppelin, aber auch an aktuelle Bands wie Rival Sons.

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Cradle of Filth

Tipps für Gigs: Cradle of Filth

„Cradle of Filth“ haben die Rolle übernommen, die amorphen Schrecken zu erforschen, die in den Schatten der Menschheit lauern. Die Band wurde 1991 in England gegründet und sie erzeugte mit ihren frühen Demos einen sofortigen Underground-Buzz.

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Auf A Wort

Tipps für Gigs: Auf A Wort

Ende 2008 wurde die STS-Coverband „Auf A Wort“ gegründet. Für viel Abwechslung sorgen die verschiedenen musikalischen Interpretationen der Band. Ganz neu im Programm sind auch erstmals eigene Songs im Stile von STS.

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Ohrenfeindt – „Tanz nackt.“

Tipps für Gigs: Ohrenfeindt – „Tanz nackt.“

„Normal“, könnte man sagen. Schließlich ist das Trio in Hamburgs Rotlichtbezirk St. Pauli zu Hause. Aber „Ohrenfeindt“ wären nicht „Ohrenfeindt“, wenn „Tanz nackt.“ nicht auch noch eine andere Dimension als den unbekleideten Tanz an der Stange hätte.

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Nacht der Helden

Tipps für Gigs: Nacht der Helden

Auch diesen Dezember laden „Heldmaschine“ wieder zu den NDH-Winternächten und etablieren damit die beliebte Indoor-Festivalreihe ‚Nacht Der Helden‘ weiter, die ganz im Zeichen der härteren deutschsprachigen Rockmusik steht.

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Mia Julia

Tipps für Gigs: Mia Julia

Bis Mitte Mai tourt die Ex-Pornodarstellerin europaweit in rund 30 Städten. Die knapp 3-stündigen Live-Konzerte werden durch einen bekannten DJ, einem grandiosen Bühnenbild und einer effektvollen Bühnenshow perfektioniert.

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Skid Row

Tipps für Gigs: Skid Row

Die erste Rebellion begann 1986.
New Jersey Kids, Punk und Metal, entschlossen, die Welt zu erobern. Alle für einen, verbunden mit einem Ziel. Das Schlachtfeld war die Bühne, die Songs waren ihr Arsenal in einem Wir-gegen-sie-Musikstreich.

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Our Last Night

Tipps für Gigs: Our Last Night

„Our Last Night“: Post Hardcore-Helden mit neuem Album auf Tournee! New Hampshires Power-Quartett ab Juni unterwegs durch Europa

>> weiterlesen

Tipps für Gigs: Vanessa Mai

Tipps für Gigs: Vanessa Mai

Was vor einigen Jahren noch wie ein Traum erschien, ist für Vanessa Mai inzwischen traumhafte Realität geworden: Ausverkaufte Touren, Gold, Platin und Spitzenchartpositionen für ihre Alben und sogar der „Echo“, die bedeutendste Auszeichnung im Musikbusiness.

>> weiterlesen

Profile & Parolen: Christina Stürmer

Profile & Parolen: Christina Stürmer

Am 30.04. kann die authentische Österreicherin Christina Stürmer endlich auch den Regensburgern ihr neues Album vorstellen. Auf ihrer „Überall-zu-Hause“-Tour kommt sie dazu in die Eventhall Airport in Obertraubling. Die RSZ-Redaktion hat ihr einige Fragen gestellt.

>> weiterlesen

Im Proberaum mit... Young Fast Running Man

Im Proberaum mit... Young Fast Running Man

Wie ein junger Vogel auf seinem Flug über wechselnde Landschaften wird der Zuhörer auf eine Reise durch verschiedene Klänge und Stilrichtungen geschickt, wobei Einflüsse durch die Urväter des 60er-Jahre-Bluesrocks stets fest in den Liedern des Münchner verwurzelt bleiben.

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung