Die Lochis machen keine Musik mehr?

Die Lochis machen keine Musik mehr?

Heiko und Roman Lochmann beenden ihre Ära auf YouTube. In einem persönlichen Video wandten sie sich am 11. Mai 2019 an ihre Fans und verrieten ihre neuen Pläne für die Zukunft. Außerdem kündigten „Die Lochis“ mit „Kapitel X“* ihr Abschlussalbum sowie ihre Abschlusstour an.

Roman und Heiko Lochmann gehören zu den größten Social-Media-Personalities ihrer Generation. 2,6 Millionen YouTube-Abonnenten, drei Millionen Instagram-Follower und über 1,5 Millionen Facebook-Fans. Zahlen einer beispiellosen jungen Karriere, die bereits im Alter von zwölf Jahren im beschaulichen Riedstadt in Hessen begann. Niemand, am wenigsten die Brüder selbst, konnte damals im Ansatz erahnen, was in den kommenden Jahren auf sie zukommen würde.

Unzählige YouTube-Videos. Millionen Views. Von Songparodien über Comedy bis hin zu selbst komponierten Liedern. Zwei Alben, davon ein Nummer-eins-Album mit Goldstatus, über 300.000 verkaufte Tickets und zahlreiche TV- und Liveauftritte. Diverse Auszeichnungen und Preise folgten, von der Goldenen Kamera, der Goldenen Henne, dem Web-Videopreis, dem Goldenen Bravo Otto bis hin zu vier Kids Choice Awards in Folge sowie drei Echo-Nominierungen für ihr Debütalbum #zwilling*.


Die Lochis – #zwilling18
- Anzeige -

„Youtube war für uns der Startschuss und das Sprungbrett unserer Karriere als ‚Die Lochis‘. Dass wir die Plattform nutzen konnten, um unsere Ideen und Videos theoretisch der ganzen Welt zu zeigen, war und ist der Wahnsinn. In den vergangenen Monaten merkten wir aber, dass sich hier für uns ein Kapitel schließen muss. Und wo sollten wir das besser erklären, als auf unserem Kanal“, so Heiko. „YouTube war eine geile unvergessliche Zeit, unser Sprachrohr nach außen. Hier konnten wir uns ausprobieren, entertainen und unfassbar viel lernen. Jetzt wird es Zeit, sich zu lösen, um sich auf neue Projekte zu konzentrieren“, ergänzt Roman.

Kurz vor ihrem 20. Geburtstag gehen die Zwillinge noch einen Schritt weiter. In einem sehr persönlichen Video richten sie sich an ihre Fans und die Öffentlichkeit, um über den Wunsch und Drang nach Veränderung zu sprechen. Heiko: „Wir als ‚Die Lochis‘ haben so unfassbar viel erreicht und erleben dürfen. Dafür sind wir unseren Fans und der Community extrem dankbar. Jetzt ist der Moment gekommen, mutig nach vorn und in die Zukunft zu schauen.“ „Wir schließen das Kapitel ‚Die Lochis‘, aber nicht das ganze Buch. Wir sind ja trotzdem noch Roman und Heiko Lochmann und uns wird es weiterhin geben“, fügt Roman hinzu. Zukünftig legen Heiko und Roman den Fokus noch intensiver auf Musik, aber auch als Entertainer wird man beide weiterhin erleben.

„Es ist ganz egal, wohin es geht, denn am Ende zählt, du bist richtig da“, singen die Zwillinge zu Recht in ihrer aktuellen Single „Blinder Passagier“*. Die erste Auskopplung des am 13. September erscheinenden Abschlussalbums „Kapitel X“* unterstreicht den musikalischen Prozess der Brüder. Das dritte Studioalbum erscheint, wie der Vorgänger #whatislife*, bei Warner Music Germany.


Die Lochis – Kapitel X
- Anzeige -

Im Sommer 2019 spielen „Die Lochis“ ausgewählte Festivaltermine. Mit Veröffentlichung des Albums „Kapitel X“* gehen Heiko und Roman auf große Lochis-Abschlusstour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz mit ihrem Partner MSK Meistersinger. Das große Finale der Tour findet am 28. September 2019 in der Dortmunder Westfalenhalle statt. „Wir freuen uns riesig auf die kommende Zeit mit unseren Fans und unserer Crew.

Gemeinsam werden wir die knapp letzten zehn Jahre noch einmal richtig abfeiern. Denn wir schließen dieses Kapitel nicht wehmütig, sondern voller Dankbarkeit und Freude – ‚Ich weiß nicht wohin es geht, dahin wo der Wind mich weht’”.



- Anzeigen -
No video selected.

Musik weitere Artikel

Im Proberaum mit | Sketches on Duality

Im Proberaum mit | Sketches on Duality

17.11.2019, Degginger, 19.30 Uhr

Sketches on Duality aus Wien machen eine ambitionierte Mischung aus Hip-Hop, Jazz und Spoken Word und erinnern dabei an progressive Künstler wie Anderson .Paak, Hiatus Kaiyote, Kendrick Lamar, Flying Lotus oder The Roots.

>> weiterlesen

One Night of Tina – A Tribute to the Music of Tina Turner

One Night of Tina – A Tribute to the Music of Tina Turner

30.11.2019, Audimax, 20 Uhr

Tina Turner ist eine lebende Legende und mit fast 200 Millionen verkauften Tonträgern und 12 Grammy Awards eine der erfolgreichsten Sängerinnen überhaupt. Pünktlich zu ihrem 80. Geburtstag in diesem Jahr kommt mit „ONE NIGHT OF TINA – A Tribute to the Music of Tina Turner” eine spektakuläre Hommage an diese Ausnahmekünstlerin auf die Bühne.

>> weiterlesen

LiveKritik | Das Ding ausm Sumpf

LiveKritik | Das Ding ausm Sumpf

Hinter dem etwas unkonventionellen Namen verbirgt sich richtig guter deutscher Hip-Hop, den die Besucher der Musikbar Heimat am 20.10. zu hören bekamen.

>> weiterlesen

LiveKritik | Delvon Lamarr Organ Trio

LiveKritik | Delvon Lamarr Organ Trio

Ein Konzert von unglaublicher Virtuosität und Spielfreude konnten die Besucher des gut gefüllten Degginger am 13. Oktober erleben, als das Delvon Lamarr Organ Trio in Regensburg gastierte.

>> weiterlesen

CD-Kritik | Tegan and Sara – Hey, I´m Just Like You

CD-Kritik | Tegan and Sara – Hey, I´m Just Like You

Ziemlich weit weg von ihrem Art Pop, wie er auf dem 2000er-Album „This Business of Art“ noch zu finden war, haben sich Tegan and Sara mittlerweile bewegt.

>> weiterlesen

CD-Kritik | Steel Panther – Heavy Metal Rules

CD-Kritik | Steel Panther – Heavy Metal Rules

Wer die Band nicht kennt, kann sich einfach eine Mischung aus dem Schlimmsten von Poison und Motley Crue vorstellen und das Ganze duplizieren, dann sollte er schon ziemlich nahe kommen.

>> weiterlesen

CD-Kritik | Seeed – Bam Bam

CD-Kritik | Seeed – Bam Bam

This is Seeed, ya! – Diese Catchphrase zieht sich auf Seeeds erstem Album nach sieben Jahren gleich durch mehrere Tracks und versucht direkt, die Vibes wiederherzustellen, die die Band aus Berlin seit den frühen Zweitausendern zu einer der prägendsten Soundsystems Deutschlands machten.

>> weiterlesen

Konzert des „Regensburger Dreigesang“

Konzert des „Regensburger Dreigesang“

08.12.2019, Niedermünster, 16 Uhr (Eintritt frei)

Mit echter überlieferter Volksmusik stimmen die drei Sängerinnen Doris Döllinger, Christiane Hainzl (beide Sopran) und Martina Niedermeier (Alt) besinnlich auf den zweiten Advent ein.

>> weiterlesen

Florian Silbereisen präsentiert: Das große Schlagerfest.XXL

Florian Silbereisen präsentiert: Das große Schlagerfest.XXL

14.05.2020, Donau-Arena, 19.30 Uhr

Florian Silbereisen steht wie kein anderer für den jungen Schlager und bringt die Fanherzen gleich reihenweise auf Touren.

>> weiterlesen

D´Raith-Schwestern im Kolpinghaus Regensburg

D´Raith-Schwestern im Kolpinghaus Regensburg

15.12.2019, Kolpinghaus, 19 Uhr

Mit ihrem traditionellen Programm „Altbayrischer Advent“ spielen Sie die Raith-Schwestern garantiert Hou-Hou-Hou- und Jingle-Bells-frei mit frischen und staaden Oberpfälzer Winter- und Weihnachtsliedern ganz unkitschig in die weiße Jahreszeit.

>> weiterlesen

Lindemann in München

Lindemann in München

17.02.2020, Zenith, München, 20 Uhr

Gut vier Jahre nach dem höchst erfolgreichen gemeinsamen Debütalbum „Skills in Pills“, das in Deutschland bis an die Spitze der Longplay-Charts stieg, wird nunmehr mit dem neuen Album „F & M“ ein überraschendes neues Kapitel dieses Projekts geschrieben.

>> weiterlesen

Da Huawa da Meier und i – „Agrat“

Da Huawa da Meier und i – „Agrat“

30.11.2019, Weisses Bräuhaus, Kelheim, 20 Uhr

„Da Huawa, da Meier und I“ sind mit ihrem neuen Programm „Agrat“ unterwegs. Es wird nicht nur zahlreiche musikalische, sondern auch optische Höhepunkte geben.

>> weiterlesen

Musiknews weitere Artikel

Die Lochis machen keine Musik mehr?

Die Lochis machen keine Musik mehr?

Heiko und Roman Lochmann beenden ihre Ära auf Youtube. In einem persönlichen Video wenden sie sich an ihre Fans und verraten ihre neuen Pläne für die Zukunft. Außerdem kündigen „Die Lochis“ mit „Kapitel X“ ihr Abschlussalbum sowie ihre Abschlusstour an.

>> weiterlesen

„Jäger des verlorenen Satzes“

„Jäger des verlorenen Satzes“

Nach dem großen Erfolg des letzten Soloprogramms „Reimtime“ haben sich viele gefragt: was kann jetzt noch kommen? Richtig: das neue Bühnenprogramm „Jäger des verlorenen Satzes“. Seit Dekaden gehört Willy Astor, dessen Werk stets vom Spiel mit der Sprache bestimmt ist, zur Speerspitze der deutschen Musik-Kabarett-Szene.

>> weiterlesen

„Beste Folkrockband“ – Deutscher Rock- & Pop-Preis für Fuchsteufelswild aus Regensburg!

„Beste Folkrockband“ – Deutscher Rock- & Pop-Preis für Fuchsteufelswild aus Regensburg!

Am vergangenen Sonntag wurde in Siegen der 35. Deutsche Rock & Pop Preis verliehen – mit dabei die Regensburger von Fuchsteufelswild, nominiert als „Beste Folkrockband“, die den verdienten Preis für den 1. Platz entgegennehmen konnten!

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung