Andreas Kümmert Duo

Andreas Kümmert Duo

19.12.2019, Arberwirtschaft, 20 Uhr

- Anzeige -
Er ist ein Getriebener. Ein ständig Suchender. Nach der Wahrheit. Nach Inspiration. Nach echten Gefühlen. Und natürlich nach sich selbst. Eine Forschungsreise, die Andreas Kümmert schon in frühen Jahren begonnen hat und die ihn nach diversen Höhen und Tiefen nun zur nächsten Etappe führt. Auf seinem brandneuen Album „Lost And Found“ macht der süddeutsche Musiker Zwischenstation an einem ebenso ungewöhnlichen wie auch ungewohnten Ort, um sich dem Publikum von einer völlig neuen Seite zu öffnen. Eine Seite, die komplett anders als all das klingt, was man bisher von dem 31-jährigen Blues-Man gehört hat. Sein nächster Entwicklungsschritt auf der Suche nach Antworten. In erster Linie auf seine drängendste Frage: Wer ist Andreas Kümmert?

2018 hat der Vollblutmusiker seine markante, sofort wiedererkennbare Soundästhetik mit Unterstützung der beiden Produzenten Jules Kalmbacher (Tim Bendzko, Mark Forster, Xavier Naidoo) und Jens Schneider (Max Giesinger, Joris, Wincent Weiss) einer Frischzellenkur unterzogen, die seine enorme Weiterentwicklung als Songwriter und Texter spiegelt, der sich heute auch in mainstreamigeren Klanggefilden hörbar wohlfühlt. Erstmalig seit Release seines 2012 erschienenen Debütalbums „The Mad Hatter´s Neighbour“ entstanden sämtliche Lyrics und alle Kompositionen im absoluten Alleingang – Andreas Kümmert pur und unverfälscht! „Ich habe in der letzten Zeit viele Songs geschrieben, die einfach nicht gut genug waren“, so Kümmert über seinen Drang, sich ständig weiterzuentwickeln. „Mir wurde irgendwann bewusst, dass ich in einer künstlerischen Einbahnstraße steckte, in der es nicht mehr weiter ging. Also habe ich hart an mir gearbeitet und mich bis zum Maximum unter Druck gesetzt. Mit dem Song ‚Keep My Heart Beating‘ ist schließlich irgendwann der Knoten geplatzt. Ich gehe heute auf eine viel unverkrampftere Art mit meinen Stücken um und möchte beweisen, dass ich nicht nur ein guter Sänger, sondern auch ein ebenso guter Songwriter bin, der in einer internationalen Liga spielt und der auch in der Lage ist, große Popsongs zu schreiben.“

- Anzeige -

Eine Reise, auf der sich Andreas Kümmert auf den verschiedensten stilistischen Bahnen bewegt: Angefangen beim eindringlichen „Guide Me“ mit seinen dramatisch-treibenden Kammermusik-Celli über den an die großartige Amy Winehouse erinnernden Neo-Soul-Ohrwurm „Nothing Is The Same“ und den wohlig knarzenden Bluesrocker „Gimme Your Sympathie“ bis hin zum funky-augenzwinkernden „Interested In Your Body“ und der bombastisch inszenierten Popballade „Losing You“ – der süddeutsche Musiker gibt sich mit „Lost And Found“ so unerschrocken, modern und spielfreudig wie nie zuvor. „Ich drücke mich heute deutlicher und direkter aus als noch auf der letzten Platte. Natürlich macht man sich damit auch auf eine gewisse Art angreifbar und gläsern, jedoch kann ich mit dieser emotionalen Nacktheit mittlerweile viel besser umgehen. Mich interessieren zwischenmenschliche Beziehungen. Ob in einem romantischen Lovesong wie ‚Forever Innocent‘ und ‚Everytime‘ oder in gesellschaftskritischen Stücken wie ‚Calling Out‘ und ‚Interested In Your Body‘. Im Grunde suchen wir doch alle nur nach Liebe. Warum muss man sich dabei wie ein Arschloch verhalten und seinen Selbsthass immer auf andere projizieren? Ich habe diese Wut und diese Aggression schon zu meinen Schulzeiten am eigenen Leib erfahren. Ich wurde ständig gemobbt und war das klassische Opfer. Heute hecheln alle dem gleichen Schönheitsideal hinterher und grenzen dich sofort aus, sobald man aus der Reihe tanzt und sich herausnimmt, einen eigenen Stil zu entwickeln. Ich glaube, ich bin das beste Beispiel, dass es auch anders geht. Man sollte sich nur auf sich selbst konzentrieren, nach vorne schauen und seinen eigenen Weg gehen. Ich suche immer nach dem Sinn der Dinge. Ich bin noch nicht ganz sicher, ob ich meinen schon gefunden habe, aber ich fühle, dass ich auf der richtigen Spur bin. Und ich würde mich freuen, meine Fans zu ermutigen, auch ihren Weg zu gehen.“

Tickets

Telefonischer Kartenservice: 0941/466160
Vorverkaufsstellen: Mittelbayerischer Kartenvorverkauf im DEZ, in der Tourist-Info und im DB-Reisebüro im Hauptbahnhof in Regensburg, im Buch und Spielladen am Marktplatz 10 in Burglengenfeld, in den MZ-Geschäftsstellen Schwandorf, Kelheim, Neumarkt und Cham sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Musik weitere Artikel

„Romantischer Weihnachtsmarkt“ 2019 | Fürstin Gloria rockt

„Romantischer Weihnachtsmarkt“ 2019 | Fürstin Gloria rockt

01./21./22.12., Schloss Thurn und Taxis, 17 Uhr

Bereits in den vergangenen Jahren begeisterte I.D. Fürstin Gloria von Thurn und Taxis das Weihnachtsmarktpublikum mit ihrer mitreißenden und unverwechselbaren Leadstimme. Außerdem wird sie wieder die biblische „Weihnachtsgeschichte“ nach Lukas 2, 1-20 lesen.

>> weiterlesen

Im Proberaum mit | Seda

Im Proberaum mit | Seda

08.12., Degginger, 19.30 Uhr

Die Karriere von Seda (der türkische Name bedeutet treffenderweise in etwa „Stimme“) ist noch recht jung, aber schon jetzt wird ihr seitens der Presse großer Erfolg prophezeit unter anderem aufgrund ihrer „grandiosen Gesangstechnik und einer tief bewegenden Soulstimme“ (Bayerischer Rundfunk).

>> weiterlesen

LiveKritik | Das Ding ausm Sumpf

LiveKritik | Das Ding ausm Sumpf

Hinter dem etwas unkonventionellen Namen verbirgt sich richtig guter deutscher Hip-Hop, den die Besucher der Musikbar Heimat am 20.10. zu hören bekamen.

>> weiterlesen

LiveKritik | Delvon Lamarr Organ Trio

LiveKritik | Delvon Lamarr Organ Trio

Ein Konzert von unglaublicher Virtuosität und Spielfreude konnten die Besucher des gut gefüllten Degginger am 13. Oktober erleben, als das Delvon Lamarr Organ Trio in Regensburg gastierte.

>> weiterlesen

Charivari Eisgala – The Magic of Queen

Charivari Eisgala – The Magic of Queen

29.12.2019, Donau-Arena, 19.30 Uhr

Die weltbesten Eiskunstlaufstars kommen live nach Regensburg! Eine rasante und abwechslungsreiche Show aus Spitzensport und Livemusik.

>> weiterlesen

CD-Kritik | Tegan and Sara – Hey, I´m Just Like You

CD-Kritik | Tegan and Sara – Hey, I´m Just Like You

Ziemlich weit weg von ihrem Art Pop, wie er auf dem 2000er-Album „This Business of Art“ noch zu finden war, haben sich Tegan and Sara mittlerweile bewegt.

>> weiterlesen

CD-Kritik | Steel Panther – Heavy Metal Rules

CD-Kritik | Steel Panther – Heavy Metal Rules

Wer die Band nicht kennt, kann sich einfach eine Mischung aus dem Schlimmsten von Poison und Motley Crue vorstellen und das Ganze duplizieren, dann sollte er schon ziemlich nahe kommen.

>> weiterlesen

CD-Kritik | Seeed – Bam Bam

CD-Kritik | Seeed – Bam Bam

This is Seeed, ya! – Diese Catchphrase zieht sich auf Seeeds erstem Album nach sieben Jahren gleich durch mehrere Tracks und versucht direkt, die Vibes wiederherzustellen, die die Band aus Berlin seit den frühen Zweitausendern zu einer der prägendsten Soundsystems Deutschlands machten.

>> weiterlesen

Voltbeat – „A Tribute to Rock ‘n‘ Roll“

Voltbeat – „A Tribute to Rock ‘n‘ Roll“

18.01.2020, Eventhall Airport, Obertraubling, 20 Uhr

Voltbeat ist eine Volbeat-Tributeband und bringt die energiegeladene Show ihrer dänischen Vorbilder mit einem authentischen Livesound auf die Bühne.

>> weiterlesen

Andreas Kümmert Duo

Andreas Kümmert Duo

19.12.2019, Arberwirtschaft, 20 Uhr

Auf seinem brandneuen Album „Lost And Found“ macht der süddeutsche Musiker Zwischenstation an einem ebenso ungewöhnlichen wie auch ungewohnten Ort, um sich dem Publikum von einer völlig neuen Seite zu öffnen.

>> weiterlesen

Conny und die Sonntagsfahrer: „Souvenirs, Souvenirs ...“

Conny und die Sonntagsfahrer: „Souvenirs, Souvenirs ...“

31.01.2020, Weisses Bräuhaus, Kelheim, 20 Uhr

Conny und die Sonntagsfahrer sind wieder unterwegs. Es ist die Zeit von Petticoat, Nierentisch, VW-Käfer, im Fernsehen alles nur schwarz-weiß, Italien als liebstes Urlaubsziel und im Radio deutsche Schlager mit sehnsuchtsvollen Texten – es ist die Zeit des Wirtschaftswunders.

>> weiterlesen

Konzert des „Regensburger Dreigesang“

Konzert des „Regensburger Dreigesang“

08.12.2019, Niedermünster, 16 Uhr (Eintritt frei)

Mit echter überlieferter Volksmusik stimmen die drei Sängerinnen Doris Döllinger, Christiane Hainzl (beide Sopran) und Martina Niedermeier (Alt) besinnlich auf den zweiten Advent ein.

>> weiterlesen

Tipps für Gigsweitere Artikel

„Romantischer Weihnachtsmarkt“ 2019 | Fürstin Gloria rockt

„Romantischer Weihnachtsmarkt“ 2019 | Fürstin Gloria rockt

01./21./22.12., Schloss Thurn und Taxis, 17 Uhr

Bereits in den vergangenen Jahren begeisterte I.D. Fürstin Gloria von Thurn und Taxis das Weihnachtsmarktpublikum mit ihrer mitreißenden und unverwechselbaren Leadstimme. Außerdem wird sie wieder die biblische „Weihnachtsgeschichte“ nach Lukas 2, 1-20 lesen.

>> weiterlesen

Voltbeat – „A Tribute to Rock ‘n‘ Roll“

Voltbeat – „A Tribute to Rock ‘n‘ Roll“

18.01.2020, Eventhall Airport, Obertraubling, 20 Uhr

Voltbeat ist eine Volbeat-Tributeband und bringt die energiegeladene Show ihrer dänischen Vorbilder mit einem authentischen Livesound auf die Bühne.

>> weiterlesen

Andreas Kümmert Duo

Andreas Kümmert Duo

19.12.2019, Arberwirtschaft, 20 Uhr

Auf seinem brandneuen Album „Lost And Found“ macht der süddeutsche Musiker Zwischenstation an einem ebenso ungewöhnlichen wie auch ungewohnten Ort, um sich dem Publikum von einer völlig neuen Seite zu öffnen.

>> weiterlesen

Conny und die Sonntagsfahrer: „Souvenirs, Souvenirs ...“

Conny und die Sonntagsfahrer: „Souvenirs, Souvenirs ...“

31.01.2020, Weisses Bräuhaus, Kelheim, 20 Uhr

Conny und die Sonntagsfahrer sind wieder unterwegs. Es ist die Zeit von Petticoat, Nierentisch, VW-Käfer, im Fernsehen alles nur schwarz-weiß, Italien als liebstes Urlaubsziel und im Radio deutsche Schlager mit sehnsuchtsvollen Texten – es ist die Zeit des Wirtschaftswunders.

>> weiterlesen

Konzert des „Regensburger Dreigesang“

Konzert des „Regensburger Dreigesang“

08.12.2019, Niedermünster, 16 Uhr (Eintritt frei)

Mit echter überlieferter Volksmusik stimmen die drei Sängerinnen Doris Döllinger, Christiane Hainzl (beide Sopran) und Martina Niedermeier (Alt) besinnlich auf den zweiten Advent ein.

>> weiterlesen

Florian Silbereisen präsentiert: Das große Schlagerfest.XXL

Florian Silbereisen präsentiert: Das große Schlagerfest.XXL

14.05.2020, Donau-Arena, 19.30 Uhr

Florian Silbereisen steht wie kein anderer für den jungen Schlager und bringt die Fanherzen gleich reihenweise auf Touren.

>> weiterlesen

D´Raith-Schwestern im Kolpinghaus Regensburg

D´Raith-Schwestern im Kolpinghaus Regensburg

15.12.2019, Kolpinghaus, 19 Uhr

Mit ihrem traditionellen Programm „Altbayrischer Advent“ spielen Sie die Raith-Schwestern garantiert Hou-Hou-Hou- und Jingle-Bells-frei mit frischen und staaden Oberpfälzer Winter- und Weihnachtsliedern ganz unkitschig in die weiße Jahreszeit.

>> weiterlesen

Lindemann in München

Lindemann in München

17.02.2020, Zenith, München, 20 Uhr

Gut vier Jahre nach dem höchst erfolgreichen gemeinsamen Debütalbum „Skills in Pills“, das in Deutschland bis an die Spitze der Longplay-Charts stieg, wird nunmehr mit dem neuen Album „F & M“ ein überraschendes neues Kapitel dieses Projekts geschrieben.

>> weiterlesen

Rammstein-Tribute: Stahlzeit – „Schutt + Asche Tour“ 2019

Rammstein-Tribute: Stahlzeit – „Schutt + Asche Tour“ 2019

20.12.2019, Eventhall Airport, Obertraubling, 20 Uhr

Während die künstlerische Dimension Rammsteins für viele ein unerreichbar beeindruckendes Schauspiel bleibt, leben und atmen Stahlzeit im Takt dieses musikalischen Brachialherzschlags. Durch ihre Adern fließt der unstillbare Drang, auf der Bühne neue Dimensionen zu kreieren, die mit den Grenzen des Vorstellbaren kokettieren.

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung