Offener Brief: Corona-Testzentrum für Regensburg

Die dynamische Verbreitung des Coronavirus macht es notwendig, dass vorbereitende Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung entschlossen angegangen werden – auch in Regensburg. Aus diesem Grund fordert die CSU-Stadtratsfraktion von der Stadtspitze unter Führung von Bürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer, dass konsequent gehandelt wird und schnellstmöglich ein Corona-Testzentrum für Regensburg eingerichtet wird.

- Anzeige -

Der offene Brief der CSU-Stadtratsfraktion an Bürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer

 

An Herrn
Oberbürgermeister
z.Hd. der Vertreterin im Amt
Frau Bürgermeisterin
Gertrud Maltz-Schwarzfischer

Regensburg, 26.03.2020

Testzentrum für Regensburg

 

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer,

wir bitten Sie nochmals in aller Höflichkeit und Eindringlichkeit, die Errichtung mindestens eines Corona-Testzentrums in Form einer Teststraße (Drive-In) für Corona-Schnelltests anzugehen.

Mittlerweile wurden in vielen bayerischen Kommunen wie München, Augsburg, Straubing, Deggendorf, Kirchheim sowie Kelheim und Mainburg (um nur einige zu nennen) Testzentren in Form von Teststraßen errichtet. Zum einen können dadurch die Testzentren an der Universitätsklinik von dem zu erwartenden Ansturm entlastet werden, zum anderen ist diese Vorgehensweise für alle Beteiligten (mit Hinblick auf die Ansteckungsgefahr) am sichersten.

Ohnehin hat das Robert-Koch-Institut seine Empfehlungen für Tests überarbeitet und den Personenkreis noch einmal deutlich ausgeweitet. Das zusätzliche Testzentrum sollte bewusst außerhalb von Krankenhäusern und Arztpraxen errichtet werden, um die Ansteckungsgefahr für andere Personen gering zu halten und eine gute Erreichbarkeit zu  gewährleisten.

Geeignete Orte für das Aufstellen dieser Teststraßen könnten beispielsweise der Parkplatz am Jahnstadion Regensburg, am Dultplatz oder andere Großparkplätze (z.B. von teilweise ganz oder teilweise geschlossenen Handelsbetrieben) sein. Auf Grund der sehr guten Erschließung wäre hier bereits für einen reibungslosen und schnellen Ablauf gesorgt.

Bitte überdenken Sie Ihre bisher ablehnende Haltung gegenüber der Errichtung eines Testzentrums, wie es auch von der Landtags-SPD gefordert wird.

Sollte Regensburg noch stärker betroffen werden, könnten diese Testzentren für die Sicherheit unserer Rettungskräfte sorgen, die Ansteckungsgefahr senken und die Erreichbarkeit für die Bevölkerung erhöhen und damit Menschen schützen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Josef Zimmermann
CSU-Fraktionsvorsitzender

Magazin weitere Artikel

EDV-Zuschüsse in Höhe von 20.000 Euro für Studierende der OTH Regensburg

EDV-Zuschüsse in Höhe von 20.000 Euro für Studierende der OTH Regensburg

Nicht alle Studierenden verfügen zu Hause über die erforderliche technische Ausstattung, um problemlos an virtuellen Lehrveranstaltungen teilnehmen zu können.

>> weiterlesen

Bürgermeisterin Dr. Astrid Freudenstein hilft bei Essensausgabe

Bürgermeisterin Dr. Astrid Freudenstein hilft bei Essensausgabe

In ihrer neuen Eigenschaft als Sozialbürgermeisterin hat Dr. Astrid Freudenstein dem Strohhalm e. V. einen Besuch abgestattet und sich vor Ort über die Einrichtung und die Sorgen und Nöte der Kunden informiert.

>> weiterlesen

Die Nutzfahrzeugkompetenz beim Stern in neuen Dimensionen

Die Nutzfahrzeugkompetenz beim Stern in neuen Dimensionen

Das neue Nutzfahrzeugzentrum des Stern-Centers Regensburg ist fertig! In nur zwölf Monaten Bauzeit entstand ein hochmoderner Reparaturbetrieb für Transporter, LKW und Omnibusse. Das Unternehmen mit dem Stern investierte 7,5 Millionen Euro.

>> weiterlesen

Der Arber Radmarathon findet statt – völlig anders als geplant!

Der Arber Radmarathon findet statt – völlig anders als geplant!

In seiner gewohnten Form wird der Arber erst wieder 2021 durchgeführt werden können, allerdings wurde für 2020 ein coronataugliches Konzept entwickelt.

>> weiterlesen

Sichere Ausleihe in der Stadtbücherei Regensburg

Ab dem 13. Mai können Medien in den Stadtteilbüchereien unter strengen Auflagen wieder abgeholt und zurückgegeben werden. Die Stadtteilbücherei Ost vorerst geschlossen.

>> weiterlesen

In & Out | Mai 2020

In & Out | Mai 2020

Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit! Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen! Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge!

>> weiterlesen

Nachgefragt | Sommer ohne Freibad?

Nachgefragt | Sommer ohne Freibad?

Es wird Sommer. Was passiert, wenn die Temperaturen sich wieder sommerlichen Spitzenwerten nähern und sich in der Stadt sengende Hitze breitmacht, aber die Freibäder geschlossen bleiben müssen?

>> weiterlesen

Nachgefragt | Regensburg hat gewählt: Schlechte Zeit für Ideologen

Nachgefragt | Regensburg hat gewählt: Schlechte Zeit für Ideologen

Eine gewisse Ratlosigkeit hat vom politischen Regensburg Besitz ergriffen. Bis auf die Grünen haben alle Etablierten Federn lassen müssen und wenn die Zusammensetzung des Stadtrates vorher schon bunt war, so ist sie jetzt kunterbunt.

>> weiterlesen

Nachgefragt | Immer Ärger mit den Baustellen

Nachgefragt | Immer Ärger mit den Baustellen

Einzelhändler bis 800 qm dürfen wieder öffnen. Doch in der Oberen Bachgasse werden die neueröffneten Läden von einer Baustelle blockiert.

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung