Große Krapfenaktion – Süßes Genießen und dabei Gutes tun

Große Krapfenaktion – Süßes Genießen und dabei Gutes tun

Bildunterschrift: (v.li.) Elke Groda (Präsidentin LC Regensburg Therese von Bayern) mit Petra Fritzsche (LC Orga Team).

 

Lions Club Regensburg – Therese von Bayern

- Anzeige -
Nach der überwältigenden positiven Resonanz auf die letztjährige Krapfenaktion kann man auch im kommenden Fasching 2021 wieder MitarbeiterInnen, KollegenInnen, KundenInnen ein bisschen verwöhnen und dies auch noch mit einem guten Zweck verbinden!

Am unsinnigen Donnerstag, dem 11. Februar 2021, bietet der Lions Club Theres von Bayern die Möglichkeit der Lieferung von köstlichen, in der heimischen Region gebackenen Krapfen. Diese beliebte und traditionelle Faschingsspezialität gibt es im Karton mit jeweils 20 Stück für nur 30 € pro Karton.

Die Aktion: Jeder Krapfen bedeutet eine Spende von 75 Cent, die hier in Regensburg an den Verein „Mütter in Not e.V.“, der in Not geratenen Müttern, Vätern und Familien hilft, fließen wird. Für den Club gibt es im Moment leider keine Möglichkeit, die sonst üblichen Activities wie Theater-, Kinovorstellungen, Neujahrsempfang, Discoparties oder Frühschoppen zu veranstalten. Umso glücklicher ist man, zumindest hier wieder aktiv werden zu können und man hofft, mit dieser Aktion ein möglichst hohes Spendenaufkommen einzufahren.

- Anzeige -

Zu überaus großem Dank ist man auch dieses Mal wieder der Bäckerei Schifferl verpflichtet, die es mit bekannt hervorragender Qualität erst ermöglicht, diese Aktion für den guten Zweck umzusetzen. Ist der Appetit auf die hervorragenden Krapfen angeregt, sollte man gleich eine großzügige Bestellung aufgeben! Die Auslieferung frei Haus erfolgt am Unsinnigen Donnerstag, 11. Februar 2021. Bestellungen sind ab sofort über: www.lctvb.de

 

Rückfragen:
Elke Groda (Präsidentin LC Therese von Bayern): 0151/46706000, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Petra Fritzsche (Orga Team): 09403/2339

Bestellschluss: 28.01.2021
Der Erlös geht an Mütter in Not e.V.
www.muetter-in-not.de

 

Zum Club


Der Lions Club Therese von Bayern wurde im Januar 2004 gegründet. Dabei stand das soziale Engagement und das freundschaftliche Miteinander als Zielsetzung im Vordergrund. Der Name des Clubs sollte auch sein Motto sein: Therese von Bayern (1850–1925) setzte sich als weltoffene und gebildete Frau stets für sozial-caritative Projekte ein und förderte Toleranz und Völkerverständigung.

- Anzeige -

Bei der Charterfeier des ersten Damen Lions Clubs im damaligen Distrikt FON (Franken, Oberpfalz, Niederbayern) im Juni 2004 übernahm Prinzessin Ursula von Bayern, Nachfahrin aus dem Hause Wittelsbach, die Schirmherrschaft. Heute zählen 25 Frauen unterschiedlicher Nationalitäten, Berufs- und Altersgruppen zu den Mitgliedern. In ihrem Leitbild haben sie ihre Ziele festgelegt. Sie möchten „mit offenen Augen, Ohren und Herzen Hilfsbedürftige in der näheren Umgebung wahrnehmen und durch gemeinsame Aktionen, sogenannte Activities, unterstützen.

Zur Förderung sozialer und kultureller Projekte in und um Regensburg veranstaltet der LC Regensburg Therese von Bayern eine Vielzahl unterschiedlichster „Activities“ wie den  alljährlichen Neujahrsempfang, Golfturniere, Discoparties, Kinomatineen oder Theatersoireen und die Krapfenaktion am Unsinnigen Donnerstag. Zu den Spendenempfängern gehören zahlreiche ortsansässige, aber auch internationale Hilfsorganisationen wie das Autonome Frauenhaus, Donum Vitae, Blindeninstitut, Mütter in Not, bbs Regensburg und zahlreiche andere.

Info: www.lctvb.de

  • Tags:
  • gepostet am: Dienstag, 10. November 2020

Magazin weitere Artikel

E.O.F.T. Basecamp

E.O.F.T. Basecamp

Das E.O.F.T. Basecamp startet mit einer fulminanten ersten Episode.

>> weiterlesen

Sicher allein unterwegs

Sicher allein unterwegs

KommGutHeim ist eine kostenlose App, mit der sich Personen von ausgewählten Kontakten per Live-Standortübertragung unterwegs begleiten lassen können.

>> weiterlesen

Große Krapfenaktion – Süßes Genießen und dabei Gutes tun

Große Krapfenaktion – Süßes Genießen und dabei Gutes tun

Nach der überwältigenden positiven Resonanz auf die letztjährige Krapfenaktion kann man auch im kommenden Fasching 2021 wieder MitarbeiterInnen, KollegenInnen, KundenInnen ein bisschen verwöhnen.

>> weiterlesen

PEEP‘le | November 2020

PEEP‘le | November 2020

Die RSZ nimmt Sie jeden Monat mit auf eine Reise ins Herzen des Stadtlebens. Bekannte Gesichter. Was war los in Regensburg?

>> weiterlesen

Redaktionsbär | November 2020

Redaktionsbär | November 2020

Regensburg kurz vor dem zweiten Lockdown: Wo hat sich unser Redaktionsbär niedergelassen?

>> weiterlesen

In & Out | November 2020

In & Out | November 2020

Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit! Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen! Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge!

>> weiterlesen

Wie man Krebszellen die Wachstumsgrundlage entziehen könnte

Wie man Krebszellen die Wachstumsgrundlage entziehen könnte

Regensburger Forscher entdecken, wie gestreute Brustkrebszellen Wachstumsfaktoren des Knochenmarks zur Metastasenbildung nutzen.

>> weiterlesen

Stadt Regensburg verleiht Umweltpreis

Stadt Regensburg verleiht Umweltpreis

Bürgermeister Ludwig Artinger ehrte Professor sowie ortsansässige Schule und Firma.

>> weiterlesen

9. Spindellauf im Donau-Einkaufszentrum abgesagt

Aufgrund der andauernden Covid-19 Pandemie wird der 9. Spindellauf im Donau-Einkaufszentrum am 9. Januar 2021 abgesagt.

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung