13. Regensburger Antikmarkt – Antike Schätze im Herzen der Altstadt

13. Regensburger Antikmarkt – Antike Schätze im Herzen der Altstadt

09.06.2019, Maximilianstraße bis Neupfarrplatz, 9–17 Uhr

Nostalgie-Fans und Antiquitätensammler kommen am 2. Juniwochenende auf ihre Kosten. Der 13. Antikmarkt lädt am 9. Juni zum Bummeln, Stöbern und Feilschen ein. Von 9 bis 17 Uhr können Besucherinnen und Besucher echte Raritäten und neue Lieblingsstücke ergattern. Organisiert wird der Regensburger Antikmarkt vom Stadtmarketing Regensburg in Zusammenarbeit mit „Schöne Märkte“ aus Bamberg.

290 Händler aus ganz Deutschland, Österreich, Tschechien, Belgien, Frankreich und Großbritannien präsentieren ihre hochwertigen Waren inmitten der Regensburger Altstadt. Auf fast 1.200 Metern Verkaufsfläche – von der Maximilianstraße bis zum Neupfarrplatz – wird wohl jeder Sammler an diesem Sonntag fündig.

© Tina Wölfl / Stadtmarketing Regensburg

cf017babdcEinmalig ist auch die Auswahl an Antiquitäten und ausgefallenen Einzelstücken: Die angebotenen Waren stammen aus fünf Jahrhunderten. Möbel, Porzellan, Bilder oder antiquarische Bücher aus der Zeit des Barock, Biedermeier, Historismus, Jugendstils und des Art Deco erfreuen anspruchsvolle Sammler und Vintage-Fans. Die Antiquitäten müssen ein Mindestalter von 50 Jahren aufweisen. Daher gibt es inzwischen auch Möbel oder Accessoires aus den hippen 60er-Jahren zu kaufen. Musikfans können währenddessen an den Ständen nach seltenen Schallplatten stöbern.

Ein wenig Geduld und Ausdauer zahlen sich aus. Neben wertvollen Artikeln entdecken Schnäppchenjäger auch viele preisgünstige Gegenstände. Feilschen und Verhandeln ist erlaubt und gehört bei der Jagd nach antiken Schätzen natürlich dazu.

Vor allem die hohen Qualitätsstandards zeichnen den Regensburger Antikmarkt aus: Qualifizierte Gutachter wachen vor Ort über die Auswahl an Antiquitäten. Imitationen, Retroprodukte, Elektroschrott oder gar Neuwaren sucht man hier vergeblich. Somit hebt sich der Regensburger Antikmarkt von gewöhnlichen Floh- und Schnäppchenmärkten ab.

Magazin weitere Artikel

In & Out: Juni 2019

In & Out: Juni 2019

Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit! Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen! Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge!

>> weiterlesen

Nachgefragt: Zwischen Knast und Freispruch

Nachgefragt: Zwischen Knast und Freispruch

Am 3. Juli 2019 soll im Regensburger Korruptionsprozess gegen OB Joachim Wolbergs, Bauunternehmer Volker Tretzel, dessen Ex-Mitarbeiter Franz W. und Ex-SPD-Chef Norbert Hartl das Urteil fallen.

>> weiterlesen

Nachgefragt: Und sie schämen sich doch!

Nachgefragt: Und sie schämen sich doch!

Die Stadtverwaltung schließt geschmackvolle Freisitze vor dem Hofbräuhaus, weil sie den Richtlinien fürs Weltkulturerbe nicht entsprechen sollen. Dann aber rudert sie hektisch zurück. Teil II der Serie „Bürger, wehrt Euch!“

>> weiterlesen

Nachgefragt: Ein Mann und seine Welt

Nachgefragt: Ein Mann und seine Welt

Erhard Adlers Haus an der Thundorferstraße wird weiter Regensburgs größter Schand eck bleiben / Wurde der frühere Multi-Unternehmer von der Stadt an den Rand des Irrsinns getrieben?

>> weiterlesen

Die jungen Wilden... Andreas Januschke

Die jungen Wilden... Andreas Januschke

Andreas Januschke aus Burglengenfeld ist in der lokalen Musikszene durch Engagements in verschiedenen Kombis schon lange kein Unbekannter mehr. Seit vielen Jahren ist er aber auch schon Gitarrenlehrer. Seit Anfang des Jahres geht er mit der Zeit und vermittelt sein Wissen neben dem normalen Unterricht vor Ort nun auch Online.

>> weiterlesen

PEEP‘le: Juni 2019

PEEP‘le: Juni 2019

Die RSZ nimmt Sie jeden Monat mit auf eine Reise ins Herzen des Stadtlebens. Bekannte Gesichter. Was war los in Regensburg?

>> weiterlesen

In & Out: Mai 2019

In & Out: Mai 2019

Die In-&-Out-Liste der RSZ gefährdet Ihre Gesundheit! Meiden Sie Wertungen mit satirischem Inhalt – Sie könnten ihn womöglich nicht erkennen! Magenbeschwerden und Zornausbrüche sind die unvermeidbare Folge!

>> weiterlesen

Nachgefragt: Grün kaputt in Kumpfmühl

Nachgefragt: Grün kaputt in Kumpfmühl

„Ein kleines Natur-, Vogel- und Bienenparadies [wurde] zerstört“, schreibt unsere Leserin. Die Antworten der Stadt sind mehr schlecht als recht. Im Rahmen der Aktion „Bürger, wehrt Euch!“ sind wir der Sache auf den Grund gegangen. Teil I der Serie.

>> weiterlesen

Nachgefragt: Nach Pleiten, Pech und Pannen: Showdown im Wolbergs-Prozess

Nachgefragt: Nach Pleiten, Pech und Pannen: Showdown im Wolbergs-Prozess

Der Staatsanwaltschaft ist das Verfahren gegen Joachim Wolbergs in Teilen entglitten, die Strafverfolger geben teils desaströses Bild ab / Wer die Verantwortung dafür trägt und wie alles zu erklären sein könnte

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung