Wolfgang Petry: Das ist Wahnsinn! (Musical)

Wolfgang Petry: Das ist Wahnsinn! (Musical)

16.04.2020, Donau-Arena, 20 Uhr

- Anzeige -
„Dieses Musical steht für all die Themen, die mir wichtig sind, für Freundschaft, für Liebe, für Bodenständigkeit. Deshalb habe ich mich dafür eingesetzt, dass es 2020 mal rauskommt aus förmlichen Theatern und reingeht in städtische Hallen und große Arenen, wo das Leben tobt und meine Musik zu Hause ist“, verrät Wolfgang Petry zum Vorverkaufsstart der Tournee 2020 seines Musicals DAS IST WAHNSINN!

Die Tournee 2020 erfüllt dem sympathischen Superstar seinen Wunsch. DAS IST WAHNSINN! wird vom 7. April bis 7. Juni 2020 in vielen Stadthallen und Mega-Arenen zu erleben sein, dafür wird die Ausstattung und die Soundanlage der Produktion angepasst. Und der „Wahnsinn“ rockt dieses Mal nicht nur in Großstädten, sondern zieht auch ins Land hinein, aber er kehrt auch in Häuser zurück, in denen er bereits begeistert gefeiert wurde.

Im Gepäck hat das Musical seine bewährte Mischung aus über zwei Stunden Spaß, Stimmung und grandioser Unterhaltung. Natürlich werden die größten Petry-Hits live gesungen von einigen der größten Musicalstars Deutschlands, die eine charmante Geschichte erzählen von acht Paaren, die sich stürmisch lieben, leidenschaftlich streiten, romantisch versöhnen und in hitzige Missverständnisse verstricken – bis es beim mitreißenden Finale niemanden mehr auf den Sitzen hält. Ganz im Sinne Wolfgang Petrys, der dem Publikum wünscht: „Habt ein paar schöne Stunden – ach, was sag ich – reißt die Hütte ab!“

Tickets

Tickets sind an den bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 01806/570070 (0,20 € / Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen, max. 0,60 € / Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen) sowie im Internet unter www.eventim.de erhältlich.

Kultour weitere Artikel

Verlosung | Harry Potter in Concert

Verlosung | Harry Potter in Concert

Fans können nun den ersten Teil „Harry Potter und der Stein der Weisen“ auf einer Großbildleinwand mitverfolgen und live dabei sein, wenn Harry sein erstes abenteuerliches Schuljahr an der Hogwarts-Schule für Zauberei und Hexerei meistert. Für starke Emotionen sorgen dabei die Hofer...

>> weiterlesen

„Romantischer Weihnachtsmarkt“ 2019 | Lebendkrippe aus Pilsen fasziniert

„Romantischer Weihnachtsmarkt“ 2019 | Lebendkrippe aus Pilsen fasziniert

Am Samstag, dem 21. Dezember 2019 gastierte die Lebendkrippe aus der Gemeinde Starý Plzenec (Pilsen – CZ) im Schlosspark des „Romantischen Weihnachtsmarktes auf Schloss Thurn und Taxis“.

>> weiterlesen

Eine musikalische Reise zwischen Himmel und Erde

Eine musikalische Reise zwischen Himmel und Erde

Im Februar wird in der Kirche St. Andreas in Stadtamhof (Regensburg) die „Sunrise Mass“ von Ola Gjeilo erklingen. Diese sinfonische Messe für Chor und Streichorchester bringt Anna Lottner im Rahmen ihres Abschlusskonzertes im Bachelorstudiengang „Chorleitung/Dirigieren“ an der...

>> weiterlesen

Rosenmontagsball mit der Band Endstation

Rosenmontagsball mit der Band Endstation

Traditionell zum Rosenmontag findet heuer in der Arber Wirtschaft zum ersten Mal ein Rosenmontagsball statt. Musikalisch untermalt wird dieser durch das Trio „Endstation“.

>> weiterlesen

Lord of the Dance

Lord of the Dance

In modernem Gewand präsentiert sich die Erfolgsshow Lord of the Dance, die den Untertitel „Dangerous Games“ trägt. Lord of the Dance zeigt sich in einer von riesigen LED-Wänden geprägten Kulisse und mit variierten Kostümen als eine Art Best-of, das den Fans ein brillantes Wiedersehen...

>> weiterlesen

Jenseits von St. Emmeram – Rockrevue

Jenseits von St. Emmeram – Rockrevue

Fünf Jahre nach „Ein Sommernachtsalbtraum auf St. Emmeram“ beschließt das Theater Regensburg wieder einen absurd-komischen, rockenden Regensburg-Abend zu geben. Erstmals in Zusammenarbeit mit dem Autor und Regisseur Marc Becker, aber erneut mit der stadtbekannten Band um Gerwin...

>> weiterlesen

Wolfgang Petry: Das ist Wahnsinn! (Musical)

Wolfgang Petry: Das ist Wahnsinn! (Musical)

DAS IST WAHNSINN! wird vom 7. April bis 7. Juni 2020 in vielen Stadthallen und Mega-Arenen zu erleben sein, dafür wird die Ausstattung und die Soundanlage der Produktion angepasst.

>> weiterlesen

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel – das Musical

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel – das Musical

Es ist eine der schönsten Märchenverfilmungen überhaupt und aus dem Fernsehprogramm zur Weihnachtszeit kaum wegzudenken: „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Bei dem Gedanken an das Kultmärchen schwelgen Erwachsene verzückt in Kindheitserinnerungen, und die Kleinen von heute lassen...

>> weiterlesen

Irina Titova – Queen of Sand

Irina Titova – Queen of Sand

Mit ihrer sensationellen Show „Sandsation“ zog die „Queen of Sand“ Irina Titova bereits auf ihrer ersten Deutschlandtournee 2018 die Zuschauer in ihren Bann. Die talentierte Russin entführt ihr Publikum live „In 80 Bildern um die Welt“ und diese Bilder hinterlassen einen...

>> weiterlesen

Theater & Oper weitere Artikel

Jenseits von St. Emmeram – Rockrevue

Jenseits von St. Emmeram – Rockrevue

08.02.–27.06.2020, Velodrom

Fünf Jahre nach „Ein Sommernachtsalbtraum auf St. Emmeram“ beschließt das Theater Regensburg wieder einen absurd-komischen, rockenden Regensburg-Abend zu geben. Erstmals in Zusammenarbeit mit dem Autor und Regisseur Marc Becker, aber erneut mit der stadtbekannten Band um Gerwin Eisenhauer, Steffi Denk und Markus Engelstädter.

>> weiterlesen

Wolfgang Petry: Das ist Wahnsinn! (Musical)

Wolfgang Petry: Das ist Wahnsinn! (Musical)

16.04.2020, Donau-Arena, 20 Uhr

DAS IST WAHNSINN! wird vom 7. April bis 7. Juni 2020 in vielen Stadthallen und Mega-Arenen zu erleben sein, dafür wird die Ausstattung und die Soundanlage der Produktion angepasst.

>> weiterlesen

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel – das Musical

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel – das Musical

28.11.2020, Audimax, 15 Uhr

Es ist eine der schönsten Märchenverfilmungen überhaupt und aus dem Fernsehprogramm zur Weihnachtszeit kaum wegzudenken: „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Bei dem Gedanken an das Kultmärchen schwelgen Erwachsene verzückt in Kindheitserinnerungen, und die Kleinen von heute lassen sich schnell von dieser Begeisterung anstecken.

>> weiterlesen

“The Who and the What” im Theater am Haidplatz

“The Who and the What” im Theater am Haidplatz

18.01.–18.02.2020, Theater am Haidplatz

In der bissigen Komödie „The Who and the What“ des US-amerikanischen Erfolgsautors mit pakistanischen Wurzeln wird der Konflikt zwischen einer traditionell muslimischen und einer modern-westlichen Lebensform erzählt. Im harmlosen Gewand einer Boulevardkomödie entfaltet das Stück nach und nach seinen explosiven Inhalt.

>> weiterlesen

Der Watzmann – zum allerletzten Mal in Originalbesetzung!

Der Watzmann – zum allerletzten Mal in Originalbesetzung!

08.10., Meistersingerhalle, Nürnberg, 20 Uhr

Im Jahr 2016 verabschiedete sich das Kultstück nach 40 Jahren, doch nun kann man es im Herbst 2020 definitiv zum letzten Mal in der Originalbesetzung erleben.

>> weiterlesen

Ludwig II. – Sehnsucht nach dem Paradies

Ludwig II. – Sehnsucht nach dem Paradies

Bis 30.06.2020, Theater am Bismarckplatz

„Ludwig II.“ erzählt die Geschichte eines unverstandenen Herrschers. 2000–2003 haben mehr als 1,5 Millionen Zuschauer das Musical über die schillernde bayerische Identifikationsfigur im Theater in Füssen gesehen.

>> weiterlesen

Tartuffe – eine Komödie von Molière

Tartuffe – eine Komödie von Molière

Bis 13.03.2020, Theater am Bismarckplatz

Tartuffe ist eine Komödie mit Sprengkraft – ist Molières Werk doch ein Stück über Manipulation, „alternative Fakten“ und Verschwörungstheorien.

>> weiterlesen

Krimidinner – Review

Krimidinner – Review

Die RSZ wird Zeuge mysteriöser Morde auf der Pferderennbahn. Im Ambiente der 60er-Jahre spielt die vierköpfige Schauspielertruppe um ihr Leben.

>> weiterlesen

„Juke Box Heroes“ im Theater Regensburg

„Juke Box Heroes“ im Theater Regensburg

11.11.2019–09.04.2020, Velodrom, 19.30 Uhr

Spielzeiteröffnung im Tanz! Der neue Regensburger Tanzchef Georg Reischl stellt sich mit einem kontrastreichen zweiteiligen Abend vor.

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung