"Romantischer Weihnachtsmarkt" 2018 | Das Fürstliche Christkind

"Romantischer Weihnachtsmarkt" 2018 | Das Fürstliche Christkind

Auch in diesem Jahr gibt es wieder zwei Fürstliche Christkinder. Julia Obermeier (li.) wird auf dem Markt den Kindern ein Strahlen in die Augen zaubern und Tina Goldhacker (re.) besucht vorrangig Menschen in sozialen Einrichtungen und Krankenstationen, die den „Romantischen Weihnachtsmarkt“ nicht selber besuchen können.

„Kommt doch näher, näher ran, damit das Christkind sehen kann, wie Eure Augen hier im Dunkeln vor Neugier und Erwartung funkeln. Hört in Ruh mir etwas zu …“
So beginnt das Gedicht, mit dem das fürstliche Christkind allabendlich vom Balkon die Marktbesucher begrüßt. Anmutig spricht es seine Worte und verzaubert dabei Groß und Klein mit seinem himmlischen Charme.

- Anzeige -

Steckbrief Julia Obermeier (linkes Bild)

Nachname: Obermeier
Vorname: Julia
Geburtsort: Regensburg
Alter: 20
Beruf: Auszubildende zur Mikrotechnologin
Sternzeichen: Waage

Schönste Sünde:
Unmengen für Konzerte auszugeben
Eigene Charakterisierung:
Fröhlich, aufgeweckt, laut.
Schule/Ausbildung:
2017 Abi gemacht und anschließend mit der Ausbildung angefangen.
Vorbild:
Meine Mama.
Hobbys:
Rock`n`Roll tanzen, Freunde treffen, mit Familie in den Urlaub fahren, mit meiner Mum auf Konzerte gehen und einfach mal Nichtstun.
Was ist wichtig?
Mich so zu geben, wie ich bin und mich nicht verstellen muss.
Lebensleitspruch:
Lächle – Du kannst Ihnen nicht allen an die Gurgel gehen.
Weihnachtswunsch:
Dass ich eine schöne Zeit mit meiner Familie verbringen kann.
Schönstes Weihnachtserlebnis:
Als ich kleiner war sind wir nachmittags immer in die Christmette gegangen. Es wurde alles ausgeschaltet, auch die Lichter; als wir zurückkamen, brannten die Kerzen am Christbaum und die Geschenke lagen darunter. Ich war fasziniert, wie das Christkind das hinbekommen hat.
Kindheitstraum:
Einmal mit Delfinen schwimmen.
Wie geht´s 2019 weiter:
Hoffentlich genauso gut wie 2018 war!
Warum wolltest Du das Fürstliche Christkind werden?
Weil Weihnachten immer ein besonderes Gefühl hervorruft und das Christkind für mich genau diese Stimmung verbreitet.

 

Steckbrief Tina Goldhacker (rechtes Bild)

Nachname: Goldhacker
Vorname: Tina
Geburtsort: Regensburg
Alter: 18
Beruf: Elektronikerin für Geräte und Systeme
Sternzeichen: Steinbock

Schönste Sünde:
Schokoladenfanatikerin 😉
Eigene Charakterisierung:
Offen für neue Erfahrungen, ich liebe den Kontakt zu Menschen, ich bin sehr verantwortungsbewusst.
Schule/Ausbildung:
Realschule in Regenstauf und jetzt Ausbildung zur Elektronikerin für Geräte und Systeme.
Vorbild:
Meine Mama.
Hobbys:
Im Winter Snowboard fahren und wenn das nicht möglich ist, treffe ich mich gerne mit Freunden und gehe gerne ins Kino.
Was ist wichtig?
Meine Familie und meine Freunde sind mir sehr wichtig.
Lebensleitspruch:
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum!
Weihnachtswunsch:
Dass ich die schönste Zeit im Jahr mit meiner Familie verbringen und durch kleine Geschenke große Freude verbreiten kann.
Schönstes Weihnachtserlebnis:
Dass meine Mama an Weihnachten wegen meinem Geschenk vor Freude zu weinen angefangen hat.
Kindheitstraum:
Das Christkind einmal in Wirklichkeit sehen. (wer wollte das nicht 😊)
Wie geht´s 2019 weiter:
Hoffentlich mit einem schönen Urlaub am Meer aber erst einmal mit dem Umzug meiner besten Freundin.
Warum wolltest Du das Fürstliche Christkind werden?
Weil ich alles liebe, was mit Glitzer zu tun hat und ich mich freuen würde, den funkelnden Sternenstaub über die Menschenmenge zu verteilen, damit alle ihre Wünsche in Erfüllung gehen.



Kultour weitere Artikel

Verlosung | Harry Potter in Concert

Verlosung | Harry Potter in Concert

Fans können nun den ersten Teil „Harry Potter und der Stein der Weisen“ auf einer Großbildleinwand mitverfolgen und live dabei sein, wenn Harry sein erstes abenteuerliches Schuljahr an der Hogwarts-Schule für Zauberei und Hexerei meistert. Für starke Emotionen sorgen dabei die Hofer...

>> weiterlesen

„Romantischer Weihnachtsmarkt“ 2019 | Lebendkrippe aus Pilsen fasziniert

„Romantischer Weihnachtsmarkt“ 2019 | Lebendkrippe aus Pilsen fasziniert

Am Samstag, dem 21. Dezember 2019 gastierte die Lebendkrippe aus der Gemeinde Starý Plzenec (Pilsen – CZ) im Schlosspark des „Romantischen Weihnachtsmarktes auf Schloss Thurn und Taxis“.

>> weiterlesen

Eine musikalische Reise zwischen Himmel und Erde

Eine musikalische Reise zwischen Himmel und Erde

Im Februar wird in der Kirche St. Andreas in Stadtamhof (Regensburg) die „Sunrise Mass“ von Ola Gjeilo erklingen. Diese sinfonische Messe für Chor und Streichorchester bringt Anna Lottner im Rahmen ihres Abschlusskonzertes im Bachelorstudiengang „Chorleitung/Dirigieren“ an der...

>> weiterlesen

Rosenmontagsball mit der Band Endstation

Rosenmontagsball mit der Band Endstation

Traditionell zum Rosenmontag findet heuer in der Arber Wirtschaft zum ersten Mal ein Rosenmontagsball statt. Musikalisch untermalt wird dieser durch das Trio „Endstation“.

>> weiterlesen

Lord of the Dance

Lord of the Dance

In modernem Gewand präsentiert sich die Erfolgsshow Lord of the Dance, die den Untertitel „Dangerous Games“ trägt. Lord of the Dance zeigt sich in einer von riesigen LED-Wänden geprägten Kulisse und mit variierten Kostümen als eine Art Best-of, das den Fans ein brillantes Wiedersehen...

>> weiterlesen

Jenseits von St. Emmeram – Rockrevue

Jenseits von St. Emmeram – Rockrevue

Fünf Jahre nach „Ein Sommernachtsalbtraum auf St. Emmeram“ beschließt das Theater Regensburg wieder einen absurd-komischen, rockenden Regensburg-Abend zu geben. Erstmals in Zusammenarbeit mit dem Autor und Regisseur Marc Becker, aber erneut mit der stadtbekannten Band um Gerwin...

>> weiterlesen

Wolfgang Petry: Das ist Wahnsinn! (Musical)

Wolfgang Petry: Das ist Wahnsinn! (Musical)

DAS IST WAHNSINN! wird vom 7. April bis 7. Juni 2020 in vielen Stadthallen und Mega-Arenen zu erleben sein, dafür wird die Ausstattung und die Soundanlage der Produktion angepasst.

>> weiterlesen

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel – das Musical

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel – das Musical

Es ist eine der schönsten Märchenverfilmungen überhaupt und aus dem Fernsehprogramm zur Weihnachtszeit kaum wegzudenken: „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Bei dem Gedanken an das Kultmärchen schwelgen Erwachsene verzückt in Kindheitserinnerungen, und die Kleinen von heute lassen...

>> weiterlesen

Irina Titova – Queen of Sand

Irina Titova – Queen of Sand

Mit ihrer sensationellen Show „Sandsation“ zog die „Queen of Sand“ Irina Titova bereits auf ihrer ersten Deutschlandtournee 2018 die Zuschauer in ihren Bann. Die talentierte Russin entführt ihr Publikum live „In 80 Bildern um die Welt“ und diese Bilder hinterlassen einen...

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung