Thurn und Taxis Schlossfestspiele 2019

Thurn und Taxis Schlossfestspiele 2019

12.–21.07.2019, Schloss Thurn und Taxis, jew. 20.30 Uhr

Kool & the Gang – das Festspiel-Highlight! Die „koolste“ Band aller Zeiten sorgt am 20. Juli mit ihren funkigen Welthits für mitreißende Partystimmung im Schlosshof. Der „König der Balladen“ – US-Weltstar Michael Bolton begeistert am 15. Juli mit den romantischsten Ohrwurm-Songs der Rock-Geschichte wie „When a Man Loves a Woman“. Die deutsche Spitzenband Revolverheld gehört zu den Top-Attraktionen der Festspiele. „Waterloo – Die große ABBA Show“ erweckt am 21. Juli die Mega-Hits der schwedischen Kultband zum Leben. Ein Welthit nach dem anderen – ABBA-Lebensgefühl pur!

Das Programm ist komplett!

Festlich eröffnet werden die Schlossfestspiele am 12. und 13. Juli mit einer monumentalen Freilicht-Inszenierung von Verdis Erfolgsoper NABUCCO mit dem weltberühmten und ergreifenden Gefangenenchor. Erleben Sie am 16. Juli Nena, die „Queen“ der deutschen Popmusik. Der kanadische Superstar Diana Krall gibt am 17. Juli bei den Schlossfestspielen ihr einziges Deutschlandkonzert. Der berühmteste Tenor der Gegenwart, Jonas Kaufmann, singt am 18. Juli die schönsten Opernarien. Haindling, die bayerische Top-Band begeistert am 19. Juli mit ihren witzig-ironischen und hintersinnigen Texten. Am 21. Juli der traditionelle Familien-Sonntag mit Michel aus Lönneberga, dem liebenswertesten Lausbuben der Welt.

12./13.07., Nabucco – Verdis berühmter Gefangenenchor

20.30 Uhr

Giuseppe Verdis Gefangenenchor „Va‘, pensiero, sull‘ali dorate“ gilt als der berühmteste und ergreifendste aller Opernchöre und als die heimliche Nationalhymne Italiens. Er ist bis heute der Inbegriff von Sehnsucht nach Freiheit und dem Streben der Völker nach Selbstbestimmung. Die Geschichte des biblischen Nebukadnezar erzählt von Macht und Liebe, Hass und Wahnsinn und einem König, der vom egozentrischen Autokraten zum demütigen Gläubigen geläutert wird.

Beim allerersten Operngala-Abend im fürstlichen Schloss erlebten wir 2003 den argentinischen Tenor José Cura. Heute ist Cura nicht nur einer der gefragtesten Tenöre, sondern auch als international anerkannter Regisseur und Bühnenbildner tätig. Mit seiner ganz eigenen Inszenierung von Nabucco voll opulenter Kostüme und eindrucksvoller Bilder eröffnet er 2019 die Thurn und Taxis Schlossfestspiele.

Nabucco c Staatsoper Prag 1

© Staatsoper Prag

14.07., Revolverheld

20.30 Uhr

Die deutschsprachige Top-Band Revolverheld geht mit ihrem aktuellen Album „Zimmer mit Blick“ jetzt raus an die frische Luft und präsentiert sich auf ausgewählten Open Airs. Bei uns in Regensburg machen Sie am 14. Juli Halt. Im Gepäck haben sie nicht nur die Hits ihres neuen fünften Studioalbums wie „Immer noch fühlen“ oder „Liebe auf Distanz“, sondern auch weitere Meilensteine wie „Halt dich an mir fest“ oder „Ich lass für dich das Licht an“.

Revolverheld c Benedikt Schnermann 2

© Benedikt Schnermann

Read more

15.07., Michael Bolton

20.30 Uhr

„When a Man Loves a Woman" – der romantischste Ohrwurm der Rock-Geschichte: Der US-Weltstar Michael Bolton verzaubert mit seiner unverwechselbaren Stimme!
Seine Interpretationen von „When a Man Loves a Woman“ und „How Am I Supposed to Live Without You“ sind nicht wegzudenken aus dem Liebessoundtrack von Generationen. Michael Bolton blickt auf über 50 Jahre im Showbiz zurück und seine neue CD „A Symphony of Hits“ mit seinen größten Erfolgen wie z. B. dem Bee Gees Cover „To Love Somebody“ stürmt die Charts. Im Schloss St. Emmeram verzaubert der große Entertainer mit seiner unverwechselbaren Blue-Eyed-Soul Stimme.

 Michael Bolton c Sofia Bulgaria

© Sofia Bulgaria

16.07., Nena

20.30 Uhr

Mit 25 Millionen verkauften Tonträgern weltweit ist Nena eine der erfolgreichsten deutschen Künstlerinnen aller Zeiten und ein internationales Pop-Phänomen. Ihre energiegeladene Bühnenpräsenz ist genauso einmalig und mitreißend wie ihre Stimme. Mit ihren Hits prägte Nena mehrere Generationen von Musikfans und steht bis heute für ein Lebensgefühl, das wohl irgendwie und irgendwo in jedem Herzen zu Hause ist. Auch im 40. Jahr ihrer Karriere bleibt Nena eine der relevantesten und authentischsten Sängerinnen der Zeit – ein großes Stück Popkultur made in Germany.

 NENA c Florentine Paura Laugh Peas GmbH

© Florentine Paura / Laugh Peas GmbH

17.07., Diana Krall – Die First Lady des Jazz

20.30 Uhr

Ihre Stimme ist mal sanft und sinnlich, mal rauh und sexy aber immer unverwechselbar – Diana Krall singt rockige Popsongs und schwelgerische Balladen, samtweichen Jazz und Candle-Light-Swing, der unter die Haut geht. Seit vielen Jahren überschreitet sie alle Genre-Grenzen mühelos. Diana Krall covert die großen Hits der 70er von Bob Dylan, Paul McCartney und Elton John – aber auch neuere Songs wie „Temptation“ von Tom Waits oder „Don't Dream It's Over“ von Crowded House. Mit ihren überraschenden, ausdrucksstarken Improvisationen am Piano gewährt die blonde Kanadierin dem Publikum einen Blick in ihre Seele und trifft die Zuhörer mitten ins Herz. Die „First Lady des Jazz“, wie sie gerne genannt wird, ist dabei keine Diva. Mit ihrer Band erzeugt sie immer wieder diese einzigartige Mischung aus spannungsgeladenen Arrangements und melodischem Gleichklang.

 Diana Krall c Mary McCartney

© Mary McCartney

18.07., Festlicher Galaabend mit Jonas Kaufmann

20.30 Uhr

Die Opernhäuser der Welt, von der Mailänder Scala bis zur MET, reißen sich um ihn. Seit seinem Debüt an der Metropolitan Opera New York 2006 in „La Traviata“ gehört Jonas Kaufmann zu den Topstars der Klassik. Um Kaufmanns Talent und Karriere zu beschreiben, reichen Superlative kaum mehr aus. In Rekordzeit fliegen ihm die Herzen des Publikums zu. Seine verführerisch schöne Stimme besticht durch Kraft, Leidenschaft und Temperament. Er gilt als „König der Tenöre“ – gemeint ist Jonas Kaufmanns unvergleichliche Eleganz, mit der er völlig unangestrengt in die höchsten Register wechselt und dabei stets warm, dunkel und betörend klingt. Kaufmann ist in den unterschiedlichsten Genres zu Hause. Er liebt es auf der Bühne zerrissene Charaktere zu verkörpern, sich ganz in die Welt seiner Figuren hineinzuversetzen und ihr Denken und Fühlen glaubhaft zu machen. Strahlender Ritter oder strauchelnder Held – Jonas Kaufmann ist intensiv und wahrhaftig, kultiviert und kraftvoll.

 Jonas Kaufmann c Gregor Hohenberg

© Gregor Hohenberg

19.07., Haindling – Die bayerische Kultband

20.30 Uhr

Haindling, die bayerische Kultband, begeistert mit ihrem unverwechselbaren Klang. Letztes Jahr feierte die Band, das sind Frontmann Hans-Jürgen Buchner, Michael Braun, Peter Enderlein, Reinhold Hoffmann, Michael Ruff und Wolfgang Gleixner – allesamt Multi-Instrumentalisten, ihr 35. Bühnenjubiläum. Wie kaum ein anderer Künstler hat die bayerische Musikikone Hans-Jürgen Buchner maßgeblich dazu beigetragen, dass eine moderne, lebendige und höchst kreative bayerische Musikszene entstanden ist, die sich über alle musikalischen Grenzen hinweg bewegt. Der Haindling Sound ist geprägt von Buchners witzig-ironischen wie hintersinnigen Texten, der instrumentalen Vielfalt, einer wilden Mixtur aus exotischen Klängen und unterschiedlichsten Einflüssen. Haindlings einzigartige Hits wie „Bayern“, „Paula“, „Spinn i“, „Du Depp“ oder „Lang scho nimmer g'sehn“ vereinen den Mundart-Musikstil mit Elementen aus Pop und Jazz. Haindling wird damit zum außergewöhnlichsten Musikereignis Bayerns.

 HAINDLING c Sandra Vitting

© Sandra Vitting

20.07., Kool & the Gang

20.30 Uhr

Die coolste Band aller Zeiten sorgt mit ihren funkigen Welthits „Celebration“,  „Get Down On It“ für Partystimmung pur im fürstlichen Schlosshof! Mit ihrer explosiven Mischung aus Jazz, Funk und R 'n' B erklomm die Kultband in den 1970er und 80er Jahren den Pop-Olymp. Mit den Welt-Hits wie „Celebration“, „Get down on it“, „Cherish“,  „Joana“ und viele mehr stürmten sie die Charts und brachten die Menschen mit ihrem Soul Disco Funk zum Tanzen. Sie feiern ihr 50-jähriges Jubiläum und neben ihren größten Hits haben sie auch neue Songs mit dem unverwechselbaren „Kool-&-the-Gang“-Sound im Gepäck. Partystimmung pur!

 Kool the Gang c KTFA Entertainment Inc. 1

© KTFA Entertainment, Inc.

21.07., Michel aus Lönneberga – Kindertheater mit Musik

10.30 Uhr

Michel hat mehr Unfug im Kopf als irgendein anderer Junge in ganz Lönneberga, Småland, Schweden oder vielleicht sogar auf der ganzen Welt! Aber Michel ist kein Bösewicht, sondern ein kleiner Lausbub, dem manch Missgeschick von den Erwachsenen fälschlicherweise als hinterlistiger Streich ausgelegt wird, nur weil die Folgen mit sehr viel Unannehmlichkeiten für die Eltern und die Bewohner von Lönneberga verbunden sind. Seine Streiche plant er meist nicht, sie passieren ganz von alleine – wie zum Beispiel die Sache mit der Suppenschüssel. Und enden doch meist im Holzschuppen, wo Michel seine Strafe absitzt und ein Holzmännchen nach dem anderen schnitzt. Doch Michel hat ein großes Herz und lässt sich gerne etwas einfallen, um anderen zu helfen – man denke an die Versuche, den schmerzenden Zahn der Magd Lina zu ziehen. Was uns da wohl alles erwarten wird?

 Michel Pressefoto 02 DSC 0429 c Theater auf Tour Linda Johnke

© Theater auf Tour / Linda Johnke

21.07., WATERLOO – Die große ABBA-Show

20.30 Uhr

„Dancing Queen“, „Mamma Mia“, „Super Trouper“, „Waterloo“ – Glitzeroutfits, Plateauschuhe, ein Welthit nach dem anderen – ABBA-Lebensgefühl pur! Die Show erweckt mit einem fulminanten Bühnenspektakel die berühmtesten Hits der schwedischen Kultband noch einmal zum Leben. Jetzt macht „Waterloo – Die große Abba Show“ den fürstlichen Schlosshof zur ausgelassenen Partyzone.

 Waterloo ABBA c Frank Kettwig

© Frank Kettwig

  • Schlossfestspiele, die Bühne.

    Schlossfestspiele, die Bühne.

    © Odeon Concerte

  • Schlossfestspiele, die Bühne.

    Schlossfestspiele, die Bühne.

    © Clemens Mayer

  • Schlossfestspiele, die Bühne.

    Schlossfestspiele, die Bühne.

    © Odeon Concerte

  • Schlossfestspiele, Catering.

    Schlossfestspiele, Catering.

    © Odeon Concerte

  • Schlossfestspiele, Catering.

    Schlossfestspiele, Catering.

    © Odeon Concerte

  • Schlossfestspiele, Catering.

    Schlossfestspiele, Catering.

    © Uwe Moosburger

  • Schlossfestspiele, Fürstin Gloria.

    Schlossfestspiele, Fürstin Gloria.

    © OdeonConcerte

  • Schlossfestspiele, der Schlosspark.

    Schlossfestspiele, der Schlosspark.

    © Odeon Concerte

  • Schlossfestspiele, der Schlosspark.

    Schlossfestspiele, der Schlosspark.

    © Odeon Concerte

  • Schlossfestspiele, der Schlosspark.

    Schlossfestspiele, der Schlosspark.

    © Odeon Concerte

  • Nabucco – Verdis berühmter Gefangenenchor.

    Nabucco – Verdis berühmter Gefangenenchor.

    © Staatsoper Prag

  • Nabucco – Verdis berühmter Gefangenenchor.

    Nabucco – Verdis berühmter Gefangenenchor.

    © Staatsoper Prag

  • Die deutschsprachige Top-Band Revolverheld.

    Die deutschsprachige Top-Band Revolverheld.

    © Benedikt Schnermann

  • Die deutschsprachige Top-Band Revolverheld.

    Die deutschsprachige Top-Band Revolverheld.

    © Benedikt Schnermann

  • Michael Bolton mit seiner unverwechselbaren Blue-Eyed-Soul Stimme.

    Michael Bolton mit seiner unverwechselbaren Blue-Eyed-Soul Stimme.

    © Sofia Bulgaria

  • Auch im 40. Jahr ihrer Karriere bleibt Nena eine der relevantesten und authentischsten Sängerinnen der Zeit.

    Auch im 40. Jahr ihrer Karriere bleibt Nena eine der relevantesten und authentischsten Sängerinnen der Zeit.

    © Kristian Schuller

  • Auch im 40. Jahr ihrer Karriere bleibt Nena eine der relevantesten und authentischsten Sängerinnen der Zeit.

    Auch im 40. Jahr ihrer Karriere bleibt Nena eine der relevantesten und authentischsten Sängerinnen der Zeit.

    © Florentine Paura / Laugh Peas GmbH

  • Diana Krall – Die First Lady des Jazz.

    Diana Krall – Die First Lady des Jazz.

    © Mary McCartney

  • Strahlender Ritter oder strauchelnder Held – Jonas Kaufmann ist intensiv und wahrhaftig, kultiviert und kraftvoll. Die Opernhäuser der Welt, von der Mailänder Scala bis zur MET, reißen sich um ihn.

    Strahlender Ritter oder strauchelnder Held – Jonas Kaufmann ist intensiv und wahrhaftig, kultiviert und kraftvoll. Die Opernhäuser der Welt, von der Mailänder Scala bis zur MET, reißen sich um ihn.

    © Gregor Hohenberg

  • Haindling, die bayerische Kultband, begeistert mit ihrem unverwechselbaren Klang.

    Haindling, die bayerische Kultband, begeistert mit ihrem unverwechselbaren Klang.

    © Sandra Vitting

  • Haindling, die bayerische Kultband, begeistert mit ihrem unverwechselbaren Klang.

    Haindling, die bayerische Kultband, begeistert mit ihrem unverwechselbaren Klang.

    © Barbara Zacherl

  • Die coolste Band aller Zeiten sorgt mit ihren funkigen Welthits „Celebration“,  „Get Down On It“ für Partystimmung pur im fürstlichen Schlosshof: Kool & the Gang.

    Die coolste Band aller Zeiten sorgt mit ihren funkigen Welthits „Celebration“, „Get Down On It“ für Partystimmung pur im fürstlichen Schlosshof: Kool & the Gang.

    © KTFA Entertainment, Inc. 1

  • Michel aus Lönneberga ist kein Bösewicht, sondern ein kleiner Lausbub, dem manch Missgeschick von den Erwachsenen fälschlicherweise als hinterlistiger Streich ausgelegt wird, nur weil die Folgen mit sehr viel Unannehmlichkeiten für die Eltern und die Bewohner von Lönneberga verbunden sind.

    Michel aus Lönneberga ist kein Bösewicht, sondern ein kleiner Lausbub, dem manch Missgeschick von den Erwachsenen fälschlicherweise als hinterlistiger Streich ausgelegt wird, nur weil die Folgen mit sehr viel Unannehmlichkeiten für die Eltern und die Bewohner von Lönneberga verbunden sind.

    © Theater Auf Tour / Linda Johnke

  • Michel aus Lönneberga ist kein Bösewicht, sondern ein kleiner Lausbub, dem manch Missgeschick von den Erwachsenen fälschlicherweise als hinterlistiger Streich ausgelegt wird, nur weil die Folgen mit sehr viel Unannehmlichkeiten für die Eltern und die Bewohner von Lönneberga verbunden sind.

    Michel aus Lönneberga ist kein Bösewicht, sondern ein kleiner Lausbub, dem manch Missgeschick von den Erwachsenen fälschlicherweise als hinterlistiger Streich ausgelegt wird, nur weil die Folgen mit sehr viel Unannehmlichkeiten für die Eltern und die Bewohner von Lönneberga verbunden sind.

    © Theater Auf Tour / Linda Johnke

  • Michel aus Lonneberga von Astrid Lindgren im Bjorn Berg Verlag Friedrich Oetinger.

    Michel aus Lonneberga von Astrid Lindgren im Bjorn Berg Verlag Friedrich Oetinger.

    © Bjorn Berg / Verlag Friedrich Oetinger

  • „Waterloo – Die große Abba Show“ erweckt mit einem fulminanten Bühnenspektakel die berühmtesten Hits der schwedischen Kultband noch einmal zum Leben.

    „Waterloo – Die große Abba Show“ erweckt mit einem fulminanten Bühnenspektakel die berühmtesten Hits der schwedischen Kultband noch einmal zum Leben.

    © Frank Kettwig

  • „Waterloo – Die große Abba Show“ erweckt mit einem fulminanten Bühnenspektakel die berühmtesten Hits der schwedischen Kultband noch einmal zum Leben.

    „Waterloo – Die große Abba Show“ erweckt mit einem fulminanten Bühnenspektakel die berühmtesten Hits der schwedischen Kultband noch einmal zum Leben.

    © Frank Kettwig

    Könnte Sie auch interessieren

    Kultour weitere Artikel

    5. Niederbayerischer Künstler- und Handwerkermarkt

    5. Niederbayerischer Künstler- und Handwerkermarkt

    Unter dem Motto „Schamanisch, spirituell, anders …“ bietet der Künstler- und Handwerkermarkt mit Trommelevent im und um das Kurhaus in Bad Gögging wieder ein buntes und abwechslungsreiches Angebot. An den vielen Ständen werden zum Beispiel die unterschiedlichsten Handarbeiten,...

    >> weiterlesen

    Comedian Harmonists in Concert – „In der Bar zum Krokodil“

    Comedian Harmonists in Concert – „In der Bar zum Krokodil“

    Sie sind wieder da! Die „Comedian Harmonists in Concert“ kommen im Rahmen ihrer „In-der-Bar-zum-Krokodil“-Tour 2019 erneut nach Regensburg.

    >> weiterlesen

    Özcan Cosar: „Cosar Nostra – Organisierte Comedy“

    Özcan Cosar: „Cosar Nostra – Organisierte Comedy“

    Die neue Show von Özcan Cosar bildet die Quadratur des Kreises, denn es ist sein viertes Programm mit dem Ziel, die gesamte Menschheit zum Lachen zu bringen.

    >> weiterlesen

    Genießen wie die alten Römer

    Genießen wie die alten Römer

    Besonders in Ostbayern und Oberösterreich lassen sich die Spuren des römischen Essens und Trinkens bis heute erleben. Jedes Jahr im Sommer drehen die Initiatoren von Bayerns größtem Römerfest auf dem Gelände des ehemaligen römischen Kastells „Abusina“ bei Bad Gögging (Kreis...

    >> weiterlesen

    Der Freischütz

    Der Freischütz

    In einer durch den Krieg gezeichneten Gesellschaft versuchen der junge Jäger Max und Agathe, die Tochter des Erbförsters, ihre Hoffnung auf ihr gemeinsames Glück zu verwirklichen. Doch die beiden sind gefangen in patriarchalen Strukturen und können sich von gesellschaftlichen Erwartungen...

    >> weiterlesen

    Sherlock Holmes – Next Generation

    Sherlock Holmes – Next Generation

    Das Musical „Sherlock Holmes – Next Generation“ erzählt ein neues Abenteuer des faszinierendsten aller Detektive. Von diesem kongenialen und weltbekannten Kriminalisten-Duo lässt man sich nur zu gerne gefangen nehmen – oder besser gesagt fesseln. 

    >> weiterlesen

    Mieczysław Weinberg-Festival

    Mieczysław Weinberg-Festival

    2010, nach der szenischen Uraufführung der Oper „Die Passagierin“, der Geschichte einer Holocaust-Überlebenden, die Mieczysław Weinberg bereits 1968 vertont hatte, ging ein Raunen durch die Musikwelt: Wie konnte dieser russische Komponist jüdisch-polnischer Abstammung nur so lange...

    >> weiterlesen

    „Primäre Gesten“

    „Primäre Gesten“

    „Gesten“ sind kommunikative Signale des Körpers, kleine Akte der Verständigung und des Handelns, die Zeichen der Freundschaft setzen, des Respekts, der Empathie oder der Distanz. Der Künstler Robert Rauschenberg ging Anfang der 1980er Jahre nach China mit dem Wunsch, ein solches Zeichen...

    >> weiterlesen

    Katharina Sieverding – Deutschland wird deutscher

    Katharina Sieverding – Deutschland wird deutscher

    Katharina Sieverding agiert mit der Fotografie im Spannungsfeld von Geschichte und Politik, Individuum und Gesellschaft. Anfang der 1990er Jahre setzte sie mit ihrer Arbeit „Deutschland wird deutscher“ einen deutlichen Akzent gegen das Aufkeimen nationalistischer Gesinnung.

    >> weiterlesen

    © Regensburger Stadtzeitung