Weihnachtsmarkt unterstützt Impfkampagne

Die erfolgreiche Impfaktion „Mit einem Piks zum Christkind“ geht in die zweite Runde. Am Freitag, 15. und Samstag, 16. Oktober erhalten 600 Impfwillige nicht nur im Impfzentrum der Stadt am Dultplatz nach der Impfung ein Freiticket für den Romantischen Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis. Das Angebot wurde auf das Impfzentrum des Landkreises in der Altmühlstraße 1 (Freitag und Samstag von 9 bis 17 Uhr) ausgeweitet. Dort und an den mobilen Impfpunkten werden insgesamt 600 Tickets ausgegeben.

© Andreas Grusdat

Artikel mit den Tags: Rock und Metal

Seit Jahren begeistert I. D. Fürstin Gloria von Thurn und Taxis das Weihnachtsmarktpublikum mit ihrer mitreißenden und unverwechselbaren Leadstimme, mit welcher sie auch dieses Jahr bekannte Weihnachtsklassiker neu interpretieren wird. Der Auftritt der Fürstin zusammen mit der angesagten Regensburger Rockband „Sacco & Mancetti“ garantiert ein musikalisches Erlebnis der Extraklasse.
Wenn die feinen Damen von Vixen endlich mal wieder im Lande sind, scheint es so, als ob Fans aus allen Regionen den Weg nach Obertraubling finden.
Slick 50 sind im Regensburger Raum und darüber hinaus das, was man mit gutem Gewissen als eine “Rock and Roll Institution“ bezeichnen kann. In diesem Jahr feiern sie ihr 20 jähriges Bandjubiläum und haben nach wie vor noch nicht genug.
Bei Mittelalter-Musik hat man oft bestimmte Vorstellungen, die einem sofort dazu einfallen: Märkte, Gaukler, fremdartige hölzerne Instrumente und Texte über Märchen und Spielleute. Die Regensburger Band Fuchsteufelswild hat das natürlich auch alles dabei.
Am vergangenen Sonntag wurde in Siegen der 35. Deutsche Rock & Pop Preis verliehen – mit dabei die Regensburger von Fuchsteufelswild, nominiert als „Beste Folkrockband“, die den verdienten Preis für den 1. Platz entgegennehmen konnten!
Melancholische Singer-Songwriter-Klänge und ungeschliffener Garagen-Pop treffen auf Indie und Slacker Rock. So in etwa könnte man ganz grob den Sound der noch jungen Band Some Sprouts umreißen.
Retrorock ist zurzeit schwer angesagt, was man am großen Erfolg von Bands wie Blues Pills oder Kadavar sehen kann. In eine ähnliche Richtung gehen Limestone Whale aus Schwandorf, die am 27. Mai ihr selbstbetiteltes Debütalbum veröffentlichen werden.
04.12.2018 / Alte Mälzerei Regensburg:
Stilsicher zwischen The Doors und The Black Keys vereinen sie die Musik der ‘60er Jahre mit dem Rock der heutigen Zeit und entwickeln damit ihre ganz eigene Melange.
Normalerweise werden in unserer Rubrik „Im Proberaum mit“ vielversprechende Bands vorgestellt. Dieses Mal ändern wir das Ganze etwas ab und werfen einen Blick hinter die Kulissen eines Festivals – „Backstage mit“ quasi.
Mit seiner Debut EP „Perspective“ liefert der Regensburger Songwriter Daniel Stach aka Tell The Trees acht Songs irgendwo zwischen Pop, Folk und Pop Punk ab, die gleichermaßen zum Mitsingen und zum Nachdenken einladen.
Bei Coast Down geht es gleich richtig zur Sache. Die fünf Jungs machen modernen Hardcore, wie er sein sollte. Phil Handl (Vocals), Andreas Marchl (Drums), Dominik Hupf (Lead guitar), Jan Bärenfänger (Rhythm guitar) und Lucas Adlhoch (Bass) sind angetreten, um dem verbrauchten und schablonenhaften Image der Hardcore Szene einen neuen Sound zu verleihen.
tell the trees ist der Alias von Singer-Songwriter Daniel Stach aus Regensburg, mit dem er sich anschickt, zu einem echten kleinen Geheimtipp der Szene zu werden. Inspiriert von Künstlern und Künstlerinnen verschiedenster Genres kreiert er handgemachte Songs irgendwo zwischen Pop, Folk und Pop Punk, die regelrecht zum Mitsingen einladen.
Jetzt kommen sie doch tatsächlich zurück: Die Regensburger Hardrock-Band Mass, die sich in den 80ger Jahren in der Szene einen Namen machte, wird wieder auf der Bühne stehen und als Band existieren.
<<  1 [2

© Regensburger Stadtzeitung