Sherlock Holmes – Next Generation

Sherlock Holmes – Next Generation

21.–30.06.2019, Deutsches Theater, München

London. Wir schreiben das Jahr 1910. Sherlock Holmes und Dr. Watson sind in die Jahre gekommen, haben aber nichts von ihrem berühmten Spürsinn verloren. Ein neuer Fall fordert ihre ganze Erfahrung und Raffinesse. An ihrer Seite kämpft jetzt eine neue Generation gegen das Böse, während Sherlock von den Schatten seiner eigenen Vergangenheit eingeholt wird: Irene Adler, seine einzige Liebe, hinterließ ihm ein Vermächtnis, das nach über 20 Jahren endlich gelöst werden will …

Die junge Generation Detektive

Das Musical „Sherlock Holmes – Next Generation“ erzählt ein neues Abenteuer des faszinierendsten aller Detektive, haucht den berühmten Charakteren frischen Atem ein und stellt den bekannten Figuren eine junge Generation von Mitspielern an die Seite. Jung trifft auf alt, Tradition auf Moderne, Männer in tradierten Rollen treffen auf selbstbewusste Frauen: Das alles zusammengefasst in einem neuen spektakulären und aufwendig inszenierten Musical. International bekannte Musicalstars (darunter John Vooijs, Merlin Fargel und Alice Wittmer) nehmen die Zuschauer mit auf eine spannende und mysteriöse Reise durch das historische London.

Im Mordfall um den berühmtesten Diamanten der Welt, das Auge des Horus, führen die Ermittlungen durch eine Welt voll eleganter, unheimlicher und exotischer Schauplätze. Es entspinnt sich eine Jagd auf einen längst tot geglaubten Feind bis hin zum packenden Finale. Und auch die Liebe kommt nicht zu kurz …

Sherlock Holmes, der berühmte geniale Brite

Wer an Sherlock Holmes denkt, denkt an geniale Geistesblitze, skurrilen britischen Humor, ungewöhnliche Mordfälle und spektakuläre Verfolgungsjagden. So erging es auch Rudi Reschke, als er 2012 mit seiner Version von Sir Arthur Conan Doyles Helden einen Schritt weiter ging. Zusammen mit den erfahrenen Musicalmachern Jo Quirin und Theodor Reichardt schuf er einen brandneuen und packenden Musicalthriller im frischen Look, zu dem Komponist Christian Heckelsmüller eine wundervolle Musik und großartige Liedtexte beigesteuert hat.

Nächster Halt: München!

Kritiker und Publikum sind sich einig: Von diesem kongenialen und weltbekannten Kriminalisten-Duo lässt man sich nur zu gerne gefangen nehmen – oder besser gesagt fesseln. Nach der umjubelten Premiere im Januar am Stage Theater in Hamburg kommt das Musical Sherlock Holmes – Next Generation von 21. bis 30. Juni für ein exklusives bayerisches Gastspiel ans Deutsche Theater München. Mit viel Action und Humor, spritzigen Dialogen und gefühlvollen Musical-Arien sowie opulenten Orchesterklängen und mitreißenden Tanzszenen. Und mit Musical-Star Ethan Freeman in der Titelrolle des Sherlock Holmes.

16a SherlockHolmes Pressedienst neuePlakatversion

© Movin Act Productions / Stefan Wagner

Kultour weitere Artikel

„Dein:THEATER!“-Festival

„Dein:THEATER!“-Festival

Mit dem mehrtägigen „Dein:THEATER!“-Festival – benannt nach der „Dein:THEATER!“-Schulkooperation – werden alle zwei Jahre Schüler*innen und Interessierte aller Altersgruppen eingeladen, sich im Theater mit einem politischen Thema auseinanderzusetzen. 2019 steht das Festival...

>> weiterlesen

Sherlock Holmes – Next Generation

Sherlock Holmes – Next Generation

Das Musical „Sherlock Holmes – Next Generation“ erzählt ein neues Abenteuer des faszinierendsten aller Detektive. Von diesem kongenialen und weltbekannten Kriminalisten-Duo lässt man sich nur zu gerne gefangen nehmen – oder besser gesagt fesseln. 

>> weiterlesen

Mieczysław Weinberg-Festival

Mieczysław Weinberg-Festival

2010, nach der szenischen Uraufführung der Oper „Die Passagierin“, der Geschichte einer Holocaust-Überlebenden, die Mieczysław Weinberg bereits 1968 vertont hatte, ging ein Raunen durch die Musikwelt: Wie konnte dieser russische Komponist jüdisch-polnischer Abstammung nur so lange...

>> weiterlesen

„Primäre Gesten“

„Primäre Gesten“

„Gesten“ sind kommunikative Signale des Körpers, kleine Akte der Verständigung und des Handelns, die Zeichen der Freundschaft setzen, des Respekts, der Empathie oder der Distanz. Der Künstler Robert Rauschenberg ging Anfang der 1980er Jahre nach China mit dem Wunsch, ein solches Zeichen...

>> weiterlesen

Katharina Sieverding – Deutschland wird deutscher

Katharina Sieverding – Deutschland wird deutscher

Katharina Sieverding agiert mit der Fotografie im Spannungsfeld von Geschichte und Politik, Individuum und Gesellschaft. Anfang der 1990er Jahre setzte sie mit ihrer Arbeit „Deutschland wird deutscher“ einen deutlichen Akzent gegen das Aufkeimen nationalistischer Gesinnung.

>> weiterlesen

Von Krieg und Frieden, Freud und Leid

Von Krieg und Frieden, Freud und Leid

Von „Krieg und Frieden, Freud und Leid“ erzählt der dritte Teil der Ausstellung „Gott, die Welt und Bayern“, der seit dem 15. April in den Schatzkammern der Bayerischen Staatsbibliothek zu sehen ist. Die Exponate stammen aus den Sammlungen der zehn regionalen Staatlichen Bibliotheken Bayerns.

>> weiterlesen

Werke aus der Sammlung von Klaus Caspers im Patientenhaus

Werke aus der Sammlung von Klaus Caspers im Patientenhaus

Wo Menschen sich begegnen und Nähe finden sollen, darf der Kunst eine vermittelnde Wirkung beigemessen werden. So sind im Patientenhaus der Leukämiehilfe Ostbayern e. V. Kunstwerke aus der afrikanischen Sammlung von Klaus Caspers eingezogen.

>> weiterlesen

Günther Kempf – Nous Sommes Nous

Günther Kempf – Nous Sommes Nous

„In der Ausstellung ‚nous sommes nous‘ in der Galerie Carola Insinger zeige ich ausschließlich Bilder und Zeichnungen von Geishas.
Die meisten der Bilder sind auf Papier gemalt/gezeichnet. Inspiriert von Fotographien aus den 1920er Jahren.“

>> weiterlesen

6. Münchner Geigentage

6. Münchner Geigentage

1997 wurden die „1. Münchner Geigentage“ von 15 Geigen- und Bogenbauern als „Mittel zum Zweck“ aus der Taufe gehoben. Sie wollten ihrem Kunsthandwerk eine sichtbarere Bühne geben. Im Rahmen der „6. Münchner Geigentage“ geben sie drei Wochen lang Einblicke in ihren...

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung