Rauschende Ballnacht der Narragonia Regensburg

Rauschende Ballnacht der Narragonia Regensburg

Dem Publikum im Festsaal des Kolpinghauses wurde am Samstag, dem 09.02., beste Unterhaltung geboten. Wollten sich doch die rund 370 Gäste die neuen Choreografien der Garden, die Prinzenwalzer sowie die Mitternachtsshow unter dem diesjährigen Motto der Narragonia „Im Gardeschuh, zum Manitu“ nicht entgehen lassen.

Nach dem offiziellen Einzug des Vereins begeisterten gleich zu Beginn die Kindergarde, gefolgt vom Prinzenwalzer des Kinderprinzenpaares Johanna I. und David I. Dem stand der anschließende Jugendgardemarsch in nichts nach. Auch der Walzer des Seniorenprinzenpaares Ilona I. und Norman I., begeisterte das Publikum im vollem Maße. Den zweiten Teil der Veranstaltung erwarteten die Ballgäste mit Spannung. Nicht nur der Prinzenwalzer, sondern auch die Verleihung der Sonderorden der Narragonia stand an. Aber zunächst musste erst mal die große Garde ihr Können unter Beweis stellen. Der Prinzenwalzer des Prinzenpaares Barbara I. und Frederik I. setzte dem Ganzen im wahrsten Sinne des Wortes die Krone auf. Unter tosendem Applaus verbeugte sich das Paar.

Erich Lichtl, Präsident der Narragonia, hielt im Anschluss die Laudatio für die Sonderorden. Diese werden nur einmal im Jahr für herausragende Verdienste oder großes Engagement um die Stadt Regensburg, die Narragonia Regensburg oder den Fasching verliehen. Der „Radiorden“, der älteste bekannte Orden der Gesellschaft, ging an Herrn Hans Frischholz, Ehrenpräsident des Landesverbandes Ostbayern LVO. Herr Frischholz wurde für seinen unermüdlichen Einsatz in seinen 21 Jahren als Präsident des LVO, für den Fasching und die Unterstützung aller Gesellschaften des Dachverbandes geehrt.  Auch war er es, der die Narragonia nach dem Dornröschenschlaf vor 5 Jahren wieder mit auf Kurs gebracht hat. Der „Orden vom Goldenen Durchblick“, auch „Fürstin Gloria Frauenpower Orden“ genannt, ein reiner Frauenorden, wurde an Frau Theresia Buhl, Geschäftsführerin des VKKK verliehen. Frau Buhl wurde geehrt für ihren beruflichen und auch persönlichen Einsatz für krebskranke und körperbehinderte Kinder. Sie erhielt den Orden mitunter stellvertretend für alle ehrenamtlichen und freiwilligen Helfer des VKKK, der dieses Jahr sein 30-jähriges Bestehen feiert. Natürlich durften viele Ehrengäste im Verlauf des Abends den diesjährigen „Sessionorden“ der Narragonia, passend gestaltet zu Motto, im Empfang nehmen. Unter anderem reihten sich Frau Bürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer, Stadträtin Frau Dagmar Schmidl, die ehemalige Bundestagsabgeordnete Frau Maria Eichhorn, der Ehrenpräsident Claus Kellnberger, die Ehrenpräsidentin Trixi Herrmann-Müller und noch viele mehr in den Reigen der Ordensträger ein.

Heiß her ging es in der Mitternachtsshow getreu dem Motto „Im Gardeschuh, zum Manitu“. In einer kurzen Anmoderation beschrieb Dietmar Winterberg, der Moderator des Abends, die Abfolge der Showteile. In einer Musicalshow wurde der hartumkämpfte, mit Gold gefüllte Gardestiefel zum Mittelpunkt der Tanzeinlage. Doch Ranger, Uschi, Winnietouch sowie Abahatchi ließen sich von Santa Maria nicht unterkriegen. Mit der Mitternachtsshow sowie der Akrobatik wurde eine fantastische Show unter der Choreografie von Franz Skupin auf die Beine gestellt. Noch bis 2 Uhr morgens amüsierten sich die Gäste unter den Klängen der Band Paparazzi.

Weitere Termine

16.02., Rathaussaal Barbing 19:33 Uhr: Faschingsprunksitzung für Jung und Alt, ein Abend mit Kabarett, Zauberei, Bauchredner, Artistik, Comedy, Witzeweltmeister, Musik und Tanz. Kostümierung erwünscht (Tickets: Rathaussaal Barbing,  info@narragonia.de).
24.02., RT-Halle, 14:00–17:00 Uhr: Großer Kinderfasching mit Donikkl (Tickets: Lotto-Presse Scholz, KÖWE Center,  info@narragonia.de; 9,50 €).
04.03., Turnhalle der SG Walhalla, ab 19 Uhr: Rosenmontagsparty mit DJ Hanika (Tickets: Wirtin Liane, Gaststätte SG Walhalla, Regensburg, Am Holzhof 1; 6 €).
05.03., Turnhalle der SG Walhalla, ab 19:00 Uhr: Großer Kehraus mit Alleinunterhalter Florian (Eintritt frei).
06.03., historische Wurstkuchl, 11:11 Uhr: Beim Geldbeutelwaschen mit der Narragonia den Fasching so richtig ausklingen lassen.

Info

Weitere Infos zu den Veranstaltungen, auch rund um die Garden oder der Narragonia erteilt gerne Präsident Erich Lichtl unter der Telefonnummer 0160/6982331.

Kultour weitere Artikel

„Dein:THEATER!“-Festival

„Dein:THEATER!“-Festival

Mit dem mehrtägigen „Dein:THEATER!“-Festival – benannt nach der „Dein:THEATER!“-Schulkooperation – werden alle zwei Jahre Schüler*innen und Interessierte aller Altersgruppen eingeladen, sich im Theater mit einem politischen Thema auseinanderzusetzen. 2019 steht das Festival...

>> weiterlesen

Sherlock Holmes – Next Generation

Sherlock Holmes – Next Generation

Das Musical „Sherlock Holmes – Next Generation“ erzählt ein neues Abenteuer des faszinierendsten aller Detektive. Von diesem kongenialen und weltbekannten Kriminalisten-Duo lässt man sich nur zu gerne gefangen nehmen – oder besser gesagt fesseln. 

>> weiterlesen

Mieczysław Weinberg-Festival

Mieczysław Weinberg-Festival

2010, nach der szenischen Uraufführung der Oper „Die Passagierin“, der Geschichte einer Holocaust-Überlebenden, die Mieczysław Weinberg bereits 1968 vertont hatte, ging ein Raunen durch die Musikwelt: Wie konnte dieser russische Komponist jüdisch-polnischer Abstammung nur so lange...

>> weiterlesen

„Primäre Gesten“

„Primäre Gesten“

„Gesten“ sind kommunikative Signale des Körpers, kleine Akte der Verständigung und des Handelns, die Zeichen der Freundschaft setzen, des Respekts, der Empathie oder der Distanz. Der Künstler Robert Rauschenberg ging Anfang der 1980er Jahre nach China mit dem Wunsch, ein solches Zeichen...

>> weiterlesen

Katharina Sieverding – Deutschland wird deutscher

Katharina Sieverding – Deutschland wird deutscher

Katharina Sieverding agiert mit der Fotografie im Spannungsfeld von Geschichte und Politik, Individuum und Gesellschaft. Anfang der 1990er Jahre setzte sie mit ihrer Arbeit „Deutschland wird deutscher“ einen deutlichen Akzent gegen das Aufkeimen nationalistischer Gesinnung.

>> weiterlesen

Von Krieg und Frieden, Freud und Leid

Von Krieg und Frieden, Freud und Leid

Von „Krieg und Frieden, Freud und Leid“ erzählt der dritte Teil der Ausstellung „Gott, die Welt und Bayern“, der seit dem 15. April in den Schatzkammern der Bayerischen Staatsbibliothek zu sehen ist. Die Exponate stammen aus den Sammlungen der zehn regionalen Staatlichen Bibliotheken Bayerns.

>> weiterlesen

Werke aus der Sammlung von Klaus Caspers im Patientenhaus

Werke aus der Sammlung von Klaus Caspers im Patientenhaus

Wo Menschen sich begegnen und Nähe finden sollen, darf der Kunst eine vermittelnde Wirkung beigemessen werden. So sind im Patientenhaus der Leukämiehilfe Ostbayern e. V. Kunstwerke aus der afrikanischen Sammlung von Klaus Caspers eingezogen.

>> weiterlesen

Günther Kempf – Nous Sommes Nous

Günther Kempf – Nous Sommes Nous

„In der Ausstellung ‚nous sommes nous‘ in der Galerie Carola Insinger zeige ich ausschließlich Bilder und Zeichnungen von Geishas.
Die meisten der Bilder sind auf Papier gemalt/gezeichnet. Inspiriert von Fotographien aus den 1920er Jahren.“

>> weiterlesen

6. Münchner Geigentage

6. Münchner Geigentage

1997 wurden die „1. Münchner Geigentage“ von 15 Geigen- und Bogenbauern als „Mittel zum Zweck“ aus der Taufe gehoben. Sie wollten ihrem Kunsthandwerk eine sichtbarere Bühne geben. Im Rahmen der „6. Münchner Geigentage“ geben sie drei Wochen lang Einblicke in ihren...

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung