5. Niederbayerischer Künstler- und Handwerkermarkt

5. Niederbayerischer Künstler- und Handwerkermarkt

14.–16.06.2019, im und um das Kurhaus, Bad Gögging (Eintritt frei)

Unter dem Motto „Schamanisch, spirituell, anders …“ bietet der Künstler- und Handwerkermarkt mit Trommelevent im und um das Kurhaus in Bad Gögging wieder ein buntes und abwechslungsreiches Angebot. An den vielen Ständen werden zum Beispiel die unterschiedlichsten Handarbeiten, Schnitzereien oder auch Trommeln angeboten. „Die Besucher können sich zudem auf verschiedenste themenspezifische Vorträge und Workshops freuen“, verspricht der Veranstalter Norbert Grüner aus Kelheim. „Und wie in jedem Jahr freuen wir uns schon jetzt auf das gemeinsame Trommeln am Samstag um 16 Uhr im Kurpark. Jeder, der in Besitz einer Trommel ist, ist herzlich eingeladen, um mit uns gemeinsam für Mutter Erde zu trommeln“, so Grüner.

Der Künstler- und Handwerkermarkt

Die entspannte Kulisse im Kurpark rund um den Kursee bietet das perfekte Ambiente für die Aussteller, um ihre unterschiedlichsten Waren, Handarbeiten und Handwerkskünste an den vielen Ständen anzubieten. Von Taschen und Decken über Schmuck und Schnitzereien bis hin zu Dekorationsartikeln für Haus und Garten reicht das Angebot. Selbstverständlich dürfen auch Trommeln im Sortiment nicht fehlen.

Mit einem Verkaufsstand und vielen traditionellen Handarbeiten findet man dieses Jahr auch Edward Earl Bryant unter den Gästen in Bad Gögging. Sein indianischer Name lautet „Hagwil-Gaáx“ und bedeutet „langsamer Raabe“. Ed Bryant (58) lebte 37 Jahre bei seinem Stamm vom indigenen Volk der „Tsimshian“ an der Nordwestküste Kanadas. Einige von „Hagwil-Gaáx“ gefertigten Totems schmücken Museen in ganz Europa. Die Besucher des diesjährigen Trommelevents können sich z. B. selbst einen Drumstick schnitzen unter seiner Anleitung und unter der Verwendung der traditionellen Werkzeuge.

Schamanisch, spirituell, anders

Ab Freitag können die Besucher drei Tage lang unterschiedlichsten schamanischen Workshops und Ritualen beiwohnen: Dem persönlichen Krafttier kommt bei der schamanischen Krafttiereise eine besondere Bedeutung zu, beim schamanischen Trommelkreis wird es rhythmisch und bei einer kleinen Kräuterkunde lernt der Besucher die wichtigsten schamanischen Heilpflanzen Europas kennen. Melodischer wird es beim Workshop „Die Magie der heilsamen Klänge“. Und wer möchte, kann die entspannende Wirkung einer Multi-Gong-Klangreise testen.

Auch der bekannte Astrologe, Handleser, Heiler, spirituelle Meister und Lehrer Shri Pankaj Kumar Divedi wird vor Ort sein. Aufgewachsen in Delhi, wurde ihm schon im Kindesalter Astrologie und Yoga von seinen Eltern beigebracht. Sein Vater weihte ihn in die Geheimnisse der indischen Philosophie und die Wunder des Lebens ein. Schon seit mehr als 300 Jahren unterstützt und hilft seine Familie Menschen auf ihrem Weg zu sich selbst. Freuen Sie sich also auf einen spirituellen Gedankenaustausch unter Gleichgesinnten.

Trommeln für alle!

Bei einem Chrashkurs für Djembé (westafrikanische Trommeln) oder beim Spirit-Schnuppertrommeln für Anfänger kommt auch das Trommeln in diesem Jahr nicht zu kurz. Ein Highlight am Samstag ist sicherlich das „Gemeinsame Trommeln für Mutter Erde“, zu dem wieder viele hundert Trommler erwartet werden. Jeder, der eine Trommel hat, ist herzlich eingeladen mitzumachen. „Ziel ist es heuer, mindestens 500 Trommler willkommen heißen zu können“, sagt der Veranstalter.

Sehr beliebt bei den Besuchern ist auch das spirituelle Heiltrommeln mit den beeindruckenden „Drachentrommeln“, das auch in diesem Jahr wieder angeboten wird. Wer schon immer mal seine eigene, ganz individuelle Trommel bauen wollte, hat dazu beim Trommelbau-Workshop exklusiv die Gelegenheit.

Vorträge und Workshops

Von Freitag bis Sonntag werden in den Räumlichkeiten im Kurhaus zahlreiche Vorträge und Workshops angeboten. Auch der Buchautor und Seminarleiter Norbert Paul wird an drei Tagen in seinen unterschiedlichsten Vorträgen und Workshops über Spiritualität und Achtsamkeit reden.

  • Von 14. bis 16. Juni 2019 gastiert zum fünften Mal der Niederbayerische Künstler- und Handwerkermarkt mit internationalem Trommelevent im Kur- und Urlaubsort Bad Gögging.

    Von 14. bis 16. Juni 2019 gastiert zum fünften Mal der Niederbayerische Künstler- und Handwerkermarkt mit internationalem Trommelevent im Kur- und Urlaubsort Bad Gögging.

    © Norbert Grüner

  • Die entspannte Kulisse im Kurpark rund um den Kursee bietet das perfekte Ambiente für die Aussteller, um ihre unterschiedlichsten Waren, Handarbeiten und Handwerkskünste anzubieten.

    Die entspannte Kulisse im Kurpark rund um den Kursee bietet das perfekte Ambiente für die Aussteller, um ihre unterschiedlichsten Waren, Handarbeiten und Handwerkskünste anzubieten.

    © Norbert Grüner

  • Bei den vielen Ausstellern gibt es Besonderes, Einzigartiges und Ausgefallenes zu entdecken.

    Bei den vielen Ausstellern gibt es Besonderes, Einzigartiges und Ausgefallenes zu entdecken.

    © Norbert Grüner

  • Highlight am Samstag um 16 Uhr ist das gemeinsame Trommeln für den Frieden. Es werden wieder viele hundert Trommler erwartet. Jeder ist zum Mittrommeln eingeladen.

    Highlight am Samstag um 16 Uhr ist das gemeinsame Trommeln für den Frieden. Es werden wieder viele hundert Trommler erwartet. Jeder ist zum Mittrommeln eingeladen.

    © Norbert Grüner

    Kultour weitere Artikel

    5. Niederbayerischer Künstler- und Handwerkermarkt

    5. Niederbayerischer Künstler- und Handwerkermarkt

    Unter dem Motto „Schamanisch, spirituell, anders …“ bietet der Künstler- und Handwerkermarkt mit Trommelevent im und um das Kurhaus in Bad Gögging wieder ein buntes und abwechslungsreiches Angebot. An den vielen Ständen werden zum Beispiel die unterschiedlichsten Handarbeiten,...

    >> weiterlesen

    Comedian Harmonists in Concert – „In der Bar zum Krokodil“

    Comedian Harmonists in Concert – „In der Bar zum Krokodil“

    Sie sind wieder da! Die „Comedian Harmonists in Concert“ kommen im Rahmen ihrer „In-der-Bar-zum-Krokodil“-Tour 2019 erneut nach Regensburg.

    >> weiterlesen

    Özcan Cosar: „Cosar Nostra – Organisierte Comedy“

    Özcan Cosar: „Cosar Nostra – Organisierte Comedy“

    Die neue Show von Özcan Cosar bildet die Quadratur des Kreises, denn es ist sein viertes Programm mit dem Ziel, die gesamte Menschheit zum Lachen zu bringen.

    >> weiterlesen

    Genießen wie die alten Römer

    Genießen wie die alten Römer

    Besonders in Ostbayern und Oberösterreich lassen sich die Spuren des römischen Essens und Trinkens bis heute erleben. Jedes Jahr im Sommer drehen die Initiatoren von Bayerns größtem Römerfest auf dem Gelände des ehemaligen römischen Kastells „Abusina“ bei Bad Gögging (Kreis...

    >> weiterlesen

    Der Freischütz

    Der Freischütz

    In einer durch den Krieg gezeichneten Gesellschaft versuchen der junge Jäger Max und Agathe, die Tochter des Erbförsters, ihre Hoffnung auf ihr gemeinsames Glück zu verwirklichen. Doch die beiden sind gefangen in patriarchalen Strukturen und können sich von gesellschaftlichen Erwartungen...

    >> weiterlesen

    Sherlock Holmes – Next Generation

    Sherlock Holmes – Next Generation

    Das Musical „Sherlock Holmes – Next Generation“ erzählt ein neues Abenteuer des faszinierendsten aller Detektive. Von diesem kongenialen und weltbekannten Kriminalisten-Duo lässt man sich nur zu gerne gefangen nehmen – oder besser gesagt fesseln. 

    >> weiterlesen

    Mieczysław Weinberg-Festival

    Mieczysław Weinberg-Festival

    2010, nach der szenischen Uraufführung der Oper „Die Passagierin“, der Geschichte einer Holocaust-Überlebenden, die Mieczysław Weinberg bereits 1968 vertont hatte, ging ein Raunen durch die Musikwelt: Wie konnte dieser russische Komponist jüdisch-polnischer Abstammung nur so lange...

    >> weiterlesen

    „Primäre Gesten“

    „Primäre Gesten“

    „Gesten“ sind kommunikative Signale des Körpers, kleine Akte der Verständigung und des Handelns, die Zeichen der Freundschaft setzen, des Respekts, der Empathie oder der Distanz. Der Künstler Robert Rauschenberg ging Anfang der 1980er Jahre nach China mit dem Wunsch, ein solches Zeichen...

    >> weiterlesen

    Katharina Sieverding – Deutschland wird deutscher

    Katharina Sieverding – Deutschland wird deutscher

    Katharina Sieverding agiert mit der Fotografie im Spannungsfeld von Geschichte und Politik, Individuum und Gesellschaft. Anfang der 1990er Jahre setzte sie mit ihrer Arbeit „Deutschland wird deutscher“ einen deutlichen Akzent gegen das Aufkeimen nationalistischer Gesinnung.

    >> weiterlesen

    © Regensburger Stadtzeitung