„Jedermann“ von Hugo von Hofmannsthal

„Jedermann“ von Hugo von Hofmannsthal

10./11./24./ 25.08.2019, Einsiedelei Klösterl, Kelheim

Bildunterschrift: Probe mit Pfarrer Rainer Maria Schießler und Ulrike Dostal als weiblicher Jedermann.

Hugo von Hofmanntshal „Jedermann. Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes“ feiert Premiere in Kelheim. Das bekannte Theaterstück wird an vier Tagen in der Kreisstadt aufgeführt. Die Einsiedelei Klösterl mit ihrer imposanten Felsenkapelle und -höhle verwandelt sich in eine authentische Freilichtbühne.


- Anzeige -

Die Aufführung des Freilichttheaters „Jedermann“ in der Einsiedelei Klösterl stellt einen kulturellen Höhepunkt in Kelheim und in der Region dar. Besonders reizvoll für die ortsansässige Regisseurin Anna Funk ist, die historisch und landschaftlich einzigartige Kulisse bewusst einzubinden, zum Leben zu erwecken und die Atmosphäre einzufangen. Gemeinsam mit Schauspielern aus München und der Region, dem sogenannten anna-funk-ensemble, wird sie eine zeitgemäße Inszenierung des Stücks mit Anknüpfungspunkten zum Hier und Jetzt auf die Bühne bringen.

Die zweite Hälfte der Geschichte des Jedermann, der ein Leben wie im Paradies führt und plötzlich durch den herannahenden Tod auf „den nackten Fels seiner Existenz zurückgeworfen wird“, gestaltet Funk ursprünglicher und konservativer als in den Salzburger Inszenierungen des letzten Jahrzehnts. Denn es stört die Regisseurin, die zugleich Religionslehrerin am Münchner Gymnasium ist, dass häufig der religiöse Bezug im Jedermann nahezu verpönt werde. Daher ist es ein sehr großer Glücksfall, mit Rainer Maria Schießler, einem bekannten Priester der Kirchengemeinde St. Maiximilian, eine wahrhaft authentische Personifikation des Glaubens erleben zu dürfen.

Jedermann Einsiedelei Klosterl Pressetermin 72Die Mitwirkenden und Unterstützer vor Ort in der Einsiedelei Klösterl.
© Lena Plapperer

Hauptdarstellerin in der Rolle des weiblichen Jedermann ist Ulrike Dostal, die am Theater am Gärtnerplatz in München tätig ist. Weitere Schauspieler sind Philipp Andriotis, Amadeus Bodis, Lucia von Damnitz, Alexandra Jantos und Laienschauspielerin Christine Gruber.

Unterstützt wird das Theaterprojekt durch die Stadt Kelheim, den Landkreis Kelheim, durch den Kulturförderverein Kelheim und Umgebung e. V. und die Klösterl-Wirtsleute Hedi und Hermann Riemann.


- Anzeige -

Das Stück wird am 10., 11., 24. und 25. August 2019 in der Einsiedelei Klösterl unter freiem Himmel aufgeführt. Beginn ist samstags um 19.30 und sonntags um 17.30 Uhr. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Felsenkirche statt. Die Plätze können ca. eine Stunde vor Beginn eingenommen werden. Der Premierenabend ist bereits ausverkauft und es gibt für keine Veranstaltung Platzreservierungen. Außerdem hat die Einsiedelei Klösterl regulär geöffnet. Sie liegt inmitten des Naturschutzgebiets Weltenburger Enge, weshalb die Anfahrt mit dem PKW nicht gestattet ist. Die Lokalität kann zu Fuß in etwa 40 Minuten ab einem kostenfreien Parkplatz in Kelheim erreicht werden.

Tickets

Tickets: Tourist-Info Stadt Kelheim, an der Abendkasse sind nur noch vereinzelt Karten erhältlich. Ticketpreis: 18 €

Kultour weitere Artikel

Neu im Kino | Juli 2019

Neu im Kino | Juli 2019

Lust auf Kino, aber keine Ahnung, was kommt? In unserer Filmvorstellung hat die Redaktion die neuesten und besten Filme für Sie ausgewählt.

>> weiterlesen

Tipps für das Pantoffelkino | Juli 2019

Tipps für das Pantoffelkino | Juli 2019

Diesen Monat überschwemmen wieder dutzende neue DVDs den Markt. Um den Überblick behalten zu können, hat unsere Filmredaktion eine kleine Auswahl getroffen. Wie immer mit Verlosung.

>> weiterlesen

Ostbayerischer Festspielsommer

Ostbayerischer Festspielsommer

In kaum einer anderen Region ist das Publikum theaterfreudiger als in Ostbayern. Rund 30 Festspielorte unter freiem Himmel begeistern allein in diesem Jahr in Niederbayern und der Oberpfalz

>> weiterlesen

Deutsch-Französische Begegnungen – ein binationales Fotografieprojekt

Deutsch-Französische Begegnungen – ein binationales Fotografieprojekt

Mit der deutsch-französischen Fotoausstellung „Begegnung-Rencontre“ werden künstlerische Begegnungen deutscher und französischer Studierender gezeigt. Die jungen Fotografinnen und Fotografen beschäftigen sich spielerisch mit der Vielfalt deutsch-französischer Klischees, kulturellen...

>> weiterlesen

Orff und Mozart: Das Carl Orff Fest Andechs & Ammersee

Orff und Mozart: Das Carl Orff Fest Andechs & Ammersee

Auch 2019 erfreut das Carl Orff Fest Andechs & Ammersee mit einem hochklassigen Programm an unterschiedlichen Veranstaltungsorten.

>> weiterlesen

Das Jubiläums-Konzertprogramm der 30. BR-Radltour

Das Jubiläums-Konzertprogramm der 30. BR-Radltour

Die 30. BR-Radltour mit 1100 Teilnehmern führt in diesem Sommer über sieben Etappentage vom oberfränkischen Bad Staffelstein nach Bad Füssing in Niederbayern. In jedem Tourort warten auf alle Radler und Besucher hochkarätige Events und Popkonzerte bei freiem Eintritt.

>> weiterlesen

Auf nach Amerika! – Auswanderung im 19. Jahrhundert

Auf nach Amerika! – Auswanderung im 19. Jahrhundert

Besonders wenn es uns schlecht geht, träumen wir davon, alles hinter uns zu lassen und irgendwo noch einmal gänzlich neu zu beginnen. Amerika war für viele Menschen aus der „alten Welt“ so ein Ort des Neuanfangs. Die Ausstellung ist noch bis zum 31. Juli in der Staatlichen Bibliothek...

>> weiterlesen

„Tosca“ im Hafen! – Musikdrama von Giacomo Puccini

„Tosca“ im Hafen! – Musikdrama von Giacomo Puccini

Giacomo Puccinis aufwühlender Opernthriller ist zugleich scharfe Analyse menschlichen Größenwahns, Machtmissbrauchs und mutigen Widerstands. Bei der Open-Air-Vorstellung der Puccini-Oper erwartet Sie das besondere Ambiente des Westhafens Regensburg.

>> weiterlesen

Serenaden im Museum – Jahresprogramm 2019

Serenaden im Museum – Jahresprogramm 2019

Die Serenaden im Museum finden jeweils im Juni/Juli – fast immer an einem (traditionellen) Donnerstag – statt. Üblicherweise werden 4 Konzerte gegeben, bei schönem Wetter früher – bis 2006 – im Kreuzgarten des Museums, heute in der säkularisierten Minoritenkirche auf dem Dachauplatz.

>> weiterlesen

Theater & Oper weitere Artikel

Ostbayerischer Festspielsommer

Ostbayerischer Festspielsommer

In kaum einer anderen Region ist das Publikum theaterfreudiger als in Ostbayern. Rund 30 Festspielorte unter freiem Himmel begeistern allein in diesem Jahr in Niederbayern und der Oberpfalz

>> weiterlesen

„Tosca“ im Hafen! – Musikdrama von Giacomo Puccini

„Tosca“ im Hafen! – Musikdrama von Giacomo Puccini

Giacomo Puccinis aufwühlender Opernthriller ist zugleich scharfe Analyse menschlichen Größenwahns, Machtmissbrauchs und mutigen Widerstands. Bei der Open-Air-Vorstellung der Puccini-Oper erwartet Sie das besondere Ambiente des Westhafens Regensburg.

>> weiterlesen

Der Freischütz

Der Freischütz

In einer durch den Krieg gezeichneten Gesellschaft versuchen der junge Jäger Max und Agathe, die Tochter des Erbförsters, ihre Hoffnung auf ihr gemeinsames Glück zu verwirklichen. Doch die beiden sind gefangen in patriarchalen Strukturen und können sich von gesellschaftlichen Erwartungen nicht befreien.

>> weiterlesen

Thurn und Taxis Schlossfestspiele 2019

Thurn und Taxis Schlossfestspiele 2019

Kool & the Gang, das Festspiel-Highlight, Michael Bolton, der „König der Balladen“, oder die deutsche Spitzenband Revolverheld – endlich ist das Programm für die Thurn und Taxis Schlossfestspiele 2019 komplett!

>> weiterlesen

„Ewig Jung“

„Ewig Jung“

Regensburg im Jahr 2069: Längst ist das Stadttheater geschlossen und dient einer Handvoll verbliebener greiser Schauspieler als Altersresidenz. Abends sitzen sie auf der Bühne zusammen und durchleben noch einmal ihre früheren Erfolge. Seit fast 20 Jahren ist Erik Gedeons witziger und ebenso rührend nostalgischer Liederabend am Thalia Theater in Hamburg ein Publikumsmagnet.

>> weiterlesen

Erste Highlights der Thurn und Taxis Schlossfestspiele 2019

Erste Highlights der Thurn und Taxis Schlossfestspiele 2019

Der berühmteste Tenor der Gegenwart, Jonas Kaufmann, kommt am 18.07. zurück auf die fürstliche Schlossbühne. Am 16.07. kommt Nena, die „Queen“ der deutschen Popmusik.

>> weiterlesen

„Jedermann“ von Hugo von Hofmannsthal

„Jedermann“ von Hugo von Hofmannsthal

Hugo von Hofmanntshal „Jedermann. Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes“ feiert Premiere in Kelheim. Das bekannte Theaterstück wird an vier Tagen in der Kreisstadt aufgeführt. Die Einsiedelei Klösterl mit ihrer imposanten Felsenkapelle und -höhle verwandelt sich in eine authentische Freilichtbühne.

>> weiterlesen

Lucia di Lammermoor – Oper in drei Akten von Gaetano Donizetti

Lucia di Lammermoor – Oper in drei Akten von Gaetano Donizetti

Liebe, Hass, Grausamkeit und Wahnsinn: Das ganze Spektrum extremer Gefühle wird in Gaetano Donizettis Oper „Lucia di Lammermoor“ durchgespielt.

>> weiterlesen

Bibi Blocksberg – Das Musical

Bibi Blocksberg – Das Musical

Bibi Blocksberg, die berühmteste kleine Hexe Deutschlands, geht ab 2020 mit ihrem Musical „Alles wie verhext!“ wieder auf große Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Zum 40-jährigen Jubiläum der Serie ist das neue Original-COCOMICO-Musical bis 2023 landauf, landab live zu erleben!

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung