GESUCHT WIRD: DAS „FÜRSTLICHE CHRISTKIND“

GESUCHT WIRD: DAS „FÜRSTLICHE CHRISTKIND“

28.11. bis 23.12.2018 Wer will beim „Romantischen Weihnachtsmarkt“ die Herzen der Besucher erfreuen?

Seit vielen Jahren schon lockt der „Romantische Weihnachtsmarkt“ im Fürstlichen Schloss die Besucher in Scharen an. Allabendlich gibt es eine wunderschöne Tradition: Das „Fürstliche Christkind“ taucht in einem traumhaften Gewand wie aus dem Nichts aus einer Wolke über den Besuchern auf, begrüßt die Gäste mit einem Gedicht, verabschiedet sich mit einer ausholenden Geste und versprüht dabei funkelnden Sternenstaub: Dieser wunderschöne Effekt sorgt nicht nur bei den kleinen Gästen des Weihnachtsmarkts auf Schloss St. Emmeram für ungläubiges Staunen, sondern entlockt auch Erwachsenen so manches „Aah“ und „Ooh“.
Die Mittelbayerische Zeitung und die Veranstaltungsservice Peter Kittel GmbH suchen junge Mädchen zwischen 16 und 22 Jahren, die sich für die reizvolle Aufgabe als „Fürstliches Christkind“ bewerben wollen (siehe dazu auch den unten stehenden Infoblock); die Bewerbungsfrist endet am 29. Oktober. Nach einer Vorauswahl findet dann am 8. November hierzu in den Räumlichkeiten der Mittelbayerischen Zeitung ein Casting statt.
Das Christkind solle viel Zeit mitbringen, betont Peter Kittel. Denn vom 28. November bis zum 23. Dezember stehen täglich drei Auftritte zu je fünf Minuten an. Die Entlohnung allerdings ist auch fürstlich. Hinzu kommen zwei bis drei Auftritte für soziale Zwecke, die nicht bezahlt werden. Das Christkind wird auf einem Markt auftreten, der sich laut Kittel ständig wachsender Beliebtheit erfreut. So zählten 2016 Instagram-User den „Romantischen Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis“ zu den zehn schönsten Weihnachtsmärkten in Deutschland. „Das macht uns schon stolz“, sagt Peter Kittel. Die Besucher – mittlerweile ca. 300.000 pro Jahr – kommen aus der ganzen Welt. Viele von ihnen freuen sich schon jetzt auf das Christkind.

Gut zu wissen:
•    Teilnahme: Mitmachen können alle Mädchen zwischen 16 und 22 Jahren. Sie sollen selbstbewusst sein, eine klare Stimme besitzen, Hochdeutsch sprechen können und in der Lage sein, vor einer großen Menschenmenge zu reden. Die Bewerberinnen sollten lange, blonde Haare haben. Sie müssen am 8. November für ein Casting Zeit haben und ab 19. November verfügbar sein für Auftritte.
•    Bewerbung: Ausdrucksstarke Bewerbungen mit Lichtbild und Ganzkörperfoto sind zu richten an: Veranstaltungsservice Peter Kittel GmbH, Margaretenstraße 8, 93047 Regensburg, oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Infos gibt es auch per Telefon (0941) 280 2180. Die Bewerbungsfrist endet am 29. Oktober.

  • gepostet am: Dienstag, 18. September 2018

Kultour weitere Artikel

GESUCHT WIRD: DAS „FÜRSTLICHE CHRISTKIND“

GESUCHT WIRD: DAS „FÜRSTLICHE CHRISTKIND“

Seit vielen Jahren schon lockt der „Romantische Weihnachtsmarkt“ im Fürstlichen Schloss die Besucher in Scharen an. Allabendlich gibt es eine wunderschöne Tradition: Das „Fürstliche Christkind“ taucht in einem traumhaften Gewand wie aus dem Nichts aus einer Wolke über den Besuchern...

>> weiterlesen

DANUBE ART LAB

DANUBE ART LAB

Elf Künstlerinnen und Künstler des europäischen Donauraums haben sich mit der Geschichte und der Gegenwart der Stadt Regensburg beschäftigt. Ihre Arbeiten gewähren ungewöhnliche Einblicke in Verstecktes und Vergessenes im Weltkulturerbe.

>> weiterlesen

 DER „ROMANTISCHE WEIHNACHTSMARKT AUF SCHLOSS THURN UND TAXIS“

DER „ROMANTISCHE WEIHNACHTSMARKT AUF SCHLOSS THURN UND TAXIS“

Wer ab 28.11. am Eingang vom Marktgelände langes Schlangestehen vermeiden, Geld sparen und noch dazu einen guten Zweck unterstützen möchte, muss aber schnell sein: Für die gesamte Benefizaktion steht nur ein begrenztes Kartenkontingent zur Verfügung!

>> weiterlesen

Theater Regensburg lädt ein: „Das Käthchen von Heilbronn“ von Heinrich von Kleist

Theater Regensburg lädt ein: „Das Käthchen von Heilbronn“ von Heinrich von Kleist

Spielzeiteröffnung 2018/19 im Schauspiel Regensburg unter der neuen Direktion Klaus Kusenberg (2000-08 Schauspieldirektor und Regisseur am Staatstheater Nürnberg) tritt die Nachfolge von Stephanie Junge an, die von 2012/13 bis 2017/18 Schauspieldirektorin in Regensburg war.

>> weiterlesen

Helmut Wolf - Skulptur und Grafik

Helmut Wolf - Skulptur und Grafik

Im März hat eine Ausstellung mit Werken von Helmut Wolf, die Wiener Internationale Kunst- & Antiquitätenmesse im Wiener Künstlerhaus, die Pforten geschlossen, da fiebert er bereits auf die nächste hin. Denn hier arbeitet der Maler und Bildhauer, der mit seiner Familie in Regensburg lebt...

>> weiterlesen

Musikhistorische Schlossführung Alteglofsheim

Musikhistorische Schlossführung Alteglofsheim

Am Sonntag, 05. August um 15 Uhr findet die nächste musikhistorische Schlossführung auf Schloss Alteglofsheim statt. Die Bayerische Musikakademie Alteglofsheim bietet diese Führungen zusammen mit der Katholischen Erwachsenenbildung im Landkreis Regensburg e.V. (KEB) an.

>> weiterlesen

Das Land der Stadt vom Fluss aus gesehen

Das Land der Stadt vom Fluss aus gesehen

Zum kulturellen Jahresthema „Stadt – Land – Fluss" sind in 2018 viele informative Rundgänge und Fahrten angeboten. Diese Hafenrundfahrt per Schiff ermöglicht eine nicht alltägliche Besichtigung des Regensburger West- und Osthafens sowie der Donaulände, mit Erläuterungen zur...

>> weiterlesen

36. Regensburger Stummfilmwoche

36. Regensburger Stummfilmwoche

Ein Stummfilmabend ist mehr als Kino oder Konzert: Jede Vorstellung wird von hochkarätigen Musikerinnen und Musikern live begleitet, die eigens hierfür neue Partituren schaffen und „ihrem" Film ihre ganz individuelle Note schenken. Jedes Filmkonzert erweckt die Bilder aus den '10er und...

>> weiterlesen

10. Lange Nacht der Tourist Information

10. Lange Nacht der Tourist Information

Am 28. Juli 2018 findet die Lange Nacht der Tourist Information zum zehnten Mal statt. Das Sommerfest ist für Regensburger/innen sowie für Gäste der Stadt ausgelegt und wird von der Regensburg Tourismus GmbH veranstaltet.

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung