"Romantischer Weihnachtsmarkt" 2018 | Die „Romantische Lichternacht“

"Romantischer Weihnachtsmarkt" 2018 | Die „Romantische Lichternacht“

„Romantischer Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis“

- Anzeige -
Der emotionale Höhepunkt des „Romantischen Weihnachtsmarktes“ 2018 war die „Romantische Lichternacht“. Das Lichterspektakel nach Sonnenuntergang an der östlichen Schlossfassade sowie an dem gegenüberliegenden Innenbalkon schuf eine winterlich-romantische Atmosphäre, die die Besucher Jahr für Jahr in ihren Bann zieht. Das Schloss wurde von wechselnden Lichtelementen bestrahlt: Die Motive wanderten und und gingen von der einen in die nächste kräftige Farbe über. Die großflächige Projektion versetzte so jedes Kind und jeden Erwachsenen immer wieder in Erstaunen.

Laternenzug mit den „Lichterfeen“


Und wie jedes Jahr war das Fest begleitet von einem strahlenden Laternenzug über den Markt. Angeführt wurde er von drei „Lichterfeen“, gefolgt von allen, die an dem Zug teilnehmen wollten. Zwischen 18.30 Uhr und 19 Uhr erhielt jeder, der mit einer Laterne samt Kerze oder Windlicht erschien, kostenfreien Eintritt auf den Weihnachtsmarkt.

„Weihnachtsbotschaft aus Regensburg“


Ab 19.00 erhielten die Besucher Gasballons, auf deren angehängte Kärtchen sie ihre guten Weihnachtswünsche schreiben konnten. Bei der anschließenden ökumenischen Zeremonie wurden der Markt und seine Besucher gesegnet und anschließend die Ballons mit den Wunschbotschaften ihrer Absender auf ihre Reise geschickt. Die „Romantische Lichternacht“ stand im Zeichen des Friedens und des Miteinanders. Deshalb gab es für diejenigen, die den Luftballon-Wunschzettel fanden und zurückschickten, jeweils zwei Freikarten für den „Romantischen Weihnachtsmarkt“.

Wer den ersten Termin am Mittwoch, dem 05.12, verpasste, hatte am 19.12 noch einmal die Gelegenheit dazu.



Kultour weitere Artikel

Gunter Sachs – Kamerakunst

Gunter Sachs – Kamerakunst

Gunter Sachs (1932–2011) führte ein Leben, von dem andere nur träumten. Einer, zu dessen Leben Lässigkeit ebenso wie Kreativität gehörten, ein viel bewunderter Mann, der sich mit schönen Frauen, Kunst und Partys umgab. 

>> weiterlesen

Laura van den Berg – Das dritte Hotel

Laura van den Berg – Das dritte Hotel

Mit einem Flug ins sommerliche Kuba beginnt für Clare eine Reise in die Vergangenheit. Kurz zuvor hat sie ihren Mann bei einem Unfall verloren. Nun besucht sie auf seinen Spuren ein Filmfestival in Havanna, als er plötzlich vor ihr steht.

>> weiterlesen

Dr. Manfred Renner – Schöne Beine für alle

Dr. Manfred Renner – Schöne Beine für alle

Heilpraktiker Dr. Manfred Renner zeigt, warum nicht alle Operationen nötig sind, gegebenenfalls sogar schaden, warum manche Hausmittel gar nicht wirken können.

>> weiterlesen

Randolf Menzel, Matthias Eckoldt – Die Intelligenz der Bienen

Randolf Menzel, Matthias Eckoldt – Die Intelligenz der Bienen

Wir lieben die Bienen nicht nur, weil sie süßen Honig produzieren. Sie gehören zu den wichtigsten und intelligentesten Nutztieren der Erde.

>> weiterlesen

Barbara von Bechtolsheim – Beziehungskünstler

Barbara von Bechtolsheim – Beziehungskünstler

Die romantische Liebe, so wie in der Werbung, entspricht kaum der Realität. Liebe, so v. Bechtolsheim, liegt darin, „die Schönheit im Wesen des Anderen zu sehen und zu erspüren.

>> weiterlesen

Gerd Müller – Umdenken

Gerd Müller – Umdenken

„Umdenken. Überlebensfragen der Menschheit“ von Entwicklungsminister Gerd Müller ist ein Aufruf, mitzumachen, die Welt gerechter, nachhaltiger und friedlicher zu gestalten.

>> weiterlesen

Sinda Dimroth – Die Kunst ist das einzige, was bleibt

Sinda Dimroth – Die Kunst ist das einzige, was bleibt

Spiegelt Kunst die gesellschaftlichen Brüche ihrer Zeit? Von dieser Frage geht die Biografie des Kunstsammlers Hermann Bode „Die Kunst ist das Einzige, was bleibt" (Sinda Dimroth, Buch&media 04/2020) aus. 

>> weiterlesen

Martina Leibovici-Mühlberger – Startklar

Martina Leibovici-Mühlberger – Startklar

Die COVID-19-Krise tritt als medizinische Katastrophe in Erscheinung, tatsächlich handelt es sich aber um eine ideelle Krise, die wir selbst verschuldet haben.

>> weiterlesen

Heike Abidi, Ursi Breidenbach – Eine wahre Freundin ist wie ein BH

Heike Abidi, Ursi Breidenbach – Eine wahre Freundin ist wie ein BH

Eine Freundin ist Ratgeberin, Vertraute, Lieblingsmensch, ehrlichste Kritikerin und beste Gesprächspartnerin. Egal, wie sich die Lebensumstände ändern mögen, Freundinnen sind einfach unverzichtbar, und zwar vom Kindergarten bis zum Seniorenstammtisch.

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung