BikiniARTmuseum zeigt Hollywoods erstes #MeToo-Kunstwerk

BikiniARTmuseum zeigt Hollywoods erstes #MeToo-Kunstwerk

Bildunterschrift: Das „konservativere“ und genutzte Filmplakat „Eine Million Jahre vor unserer Zeit“ (engl. Titel „One Million Years B.C.“) 1966 mit Raquel Welch in der Hauptrolle im steinzeitlichen Fell-Bikini.

 

- Anzeige -
Im steinzeitlichen Fell-Bikini ans Kreuz genagelt, so die provokante Werbefotografie des britischen Fotografen Terry O`Neill für den 1966 erschienenen Film „One Million Years B.C.“, in dem die US-amerikanische Schauspielerin Raquel Welch in der Hauptrolle zu sehen ist. Jedoch wurde das Filmplakat nicht veröffentlicht. Konservative Moralvorstellungen und strenge Zensurgesetze verhinderten damals eine „gekreuzigte“ Schauspielerin. Erst Jahre später erreichte das Kunstwerk die Öffentlichkeit und erregte noch immer großes Aufsehen. Raquel Welch, die sich ständig um seriöse Schauspielerei bewarb, wurde in der Filmmetropole Hollywood nur auf ihren Körper reduziert. Terry O´Neills progressiver Entwurf beinhaltete bereits 1966 die Kritik an der amerikanischen Filmproduktionsmaschinerie. So ist „Raquel Welch On The Cross“ wohl das erste bekannte „#MeToo“-Kunstwerk. Einer der wenigen signierten Originaldrucke zieht nun in das BikiniARTmuseum in Bad Rappenau ein.

9a BikiniARTmuseumGerade erst neu inszeniert im Bereich „Woman Power“, eines der 50 „Must-Sees“ des 1. Internationalen Museums für Bademode und Badekultur. Es handelt sich dabei um ein Original-Exemplar der limitierten Auflage „Raquel Welch On The Cross“ von Terry O´Neill.
© BikiniARTmuseum
  • gepostet am: Donnerstag, 01. April 2021

Kultour weitere Artikel

Kulturpreis und Kulturförderpreise 2021

Kulturpreis und Kulturförderpreise 2021

Auch im Jahr 2021 verleiht die Stadt Regensburg ihren Kulturpreis und die Kulturförderpreise.

>> weiterlesen

Bayerische Landesausstellung 2021 „Götterdämmerung II – Die letzten Monarchen“

Bayerische Landesausstellung 2021 „Götterdämmerung II – Die letzten Monarchen“

Wegen der Entwicklung des Inzidenzwertes in der Stadt Regensburg musste die für 19.03. geplante Öffnung des Hauses der Bayerischen Geschichte wieder zurückgenommen werden.

>> weiterlesen

Wortmeldungen-Literaturpreis 2021 für Marion Poschmann

Der mit 35.000 € dotierte Literatur-Preis wird zum vierten Mal von der Crespo Foundation verliehen.

>> weiterlesen

Aktiv, kreativ und live!

Das abwechslungsreiche Online-Angebot des Mehrgenerationenhauses reicht von kreativen Bastelkursen, schweißtreibenden Tanzworkshops, lustigen Spielen bis hin zu aufregenden Pen-&-Paper-Abenteuern.

>> weiterlesen

Internationale Gewinner des Danube Art Masters 2020 geehrt

Internationale Gewinner des Danube Art Masters 2020 geehrt

Bei einer virtuellen Preisverleihung wurden die Schüler der Klasse 3b der Grundschule an der Pestalozzistraße in Ingolstadt ausgezeichnet.

>> weiterlesen

Gemeinsames Singen gegen Den Corona-Blues

Gemeinsames Singen gegen Den Corona-Blues

In dieser Zeit des kulturellen Stillstandes fehlt vielen Menschen das reale Miteinander bei Gesang und Tanz.

>> weiterlesen

BikiniARTmuseum zeigt Hollywoods erstes #MeToo-Kunstwerk

BikiniARTmuseum zeigt Hollywoods erstes #MeToo-Kunstwerk

Im steinzeitlichen Fell-Bikini ans Kreuz genagelt – damals wurde das Filmplakat nicht veröffentlicht. Einer der wenigen signierten Originaldrucke zieht nun in das BikiniARTmuseum in Bad Rappenau ein.

>> weiterlesen

Umweltamt veröffentlicht zwei Lehr-/Malbücher für Sechs- bis Zehnjährige

Umweltamt veröffentlicht zwei Lehr-/Malbücher für Sechs- bis Zehnjährige

Kinder sollten schon früh von Umweltproblemen und Umweltschutz erfahren und lernen, wo und wie man die Umwelt schützen und bewahren kann.

>> weiterlesen

Regensburger Herbstsymposion für Kunst, Geschichte und Denkmalpflege

Die Mitschnitte des Regensburger Herbstsymposions 2020 sind ab sofort online verfügbar.

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung