RIDE OF THE GENTS

RIDE OF THE GENTS

Am 23.07. trafen sich die Gents an der Historischen Wurstkuchl, bevor es über kurvige Straßen raus zum Maulwerk in Schwend und wieder zurück in die Stadt ging. Die Regensburger Stadtzeitung war vor Ort und führte ein kurzes Interview.

Wer sind die Gents?

Oldtimer und Youngtimer - sowohl die Fahrer, als auch die Motorräder - aufpoliert und hergerichtet, ziehen durch Regensburg und das Umland. Es geht nicht um PS oder Raserei, sondern um das gemeinsame cruisen in einer entspannten Gruppe Gleichgesinnter, mit ein und derselben Leidenschaft: coole, individuelle und heiße Motorräder. „Es sind viele da draußen, die so ticken wie wir. Aber wenn keiner was organisiert, passiert nichts“, so Felix Schilling, einer der Initiatoren.

Die Biker wollen das Ganze aus der schmuddeligen, bösen Motorradecke herausholen, was sie durch ein gepflegtes Outfit und ein ebensolches Auftreten ganz gut schaffen.

Natürlich steht der Spaß am Fahren im Vordergrund, doch nicht nur das – man will auch Gutes tun. Durch den Verkauf von Aufklebern und Lederanhängern geht Geld ein, welches gezielt örtlichen Projekten gespendet wird. „Die Welt ist zu groß um draußen was zu spenden“, meint Schilling. Die letzten Jahre haben sie u. a. das „Thomas Wieser Haus“ und den „DrugStop“ in Regensburg unterstützt. Die Projekte werden nach Bedürftigkeit ausgewählt und - es wird noch nicht Mal Wert auf eine Spendenquittung gelegt; das Geld soll dort ankommen, wo es benötigt wird. Man kann sich einfach bei den Gents melden oder sie suchen selber jemanden aus. „Man muss sagen: Wir sind klein und tun kleine Dinge“, ergänzt Schilling. Ein paar hundert Euro werden es allemal für den guten Zweck.

Auf der Facebook-Fan-Page: „Ride of the gents“ ist die Mail-Adresse hinterlegt, um Kontakt aufzunehmen. Man kann auch ohne eigenen Facebook-Account zugreifen und sehen, wann und wo der nächste Treffpunkt sein wird. Es kommen neue Biker dazu, alte fallen weg – ein fester Kern ist immer dabei. Der Kreis wird auch immer größer, das spricht sich rum und jeder der Bock hat kommt!  (CT)

  • gepostet am: Montag, 31. Juli 2017

Magazin weitere Artikel

"Süddeutsche Zeitung" weiter im Sinkflug

Das einstige Flaggschiff des deutschen Journalismus verliert immer mehr an Glaubwürdigkeit, Auflage und Qualität. Stattdessen gibt es allen Anschein nach seltsame Verbindungen zu abstrusen Gruppierungen von Erdogan bis zu Linksradikalen und gerade in Regensburg eine vor Fehlern strotzende Berichterstattung

>> weiterlesen

Anklage da!

Anklage da!

Der OB soll bei zwei Ausschreibungen gemauschelt, den Bundestagspräsidenten getäuscht und nicht nur bei der Nibelungenkaserne Bauunternehmer Volker Tretzel bevorzugt haben/Auch Roter-Brach-Weg im Visier/Vorwurf: Dafür gab es rund eine halbe Million Spenden und Rabatte von 118.000 Euro/Jahn soll fast drei Millionen zugeschustert bekommen haben/Hartl, Tretzel und ein Gehilfe sollen ebenfalls vor Gericht

>> weiterlesen

Mein Leben für den SSV

Mein Leben für den SSV

Der erste tiefe Liebesbeweis endete für Patrick Heindl mit einer herben Enttäuschung.  Am 23. Mai 2004 fuhr der damals 14-Jährige Hunderte von Kilometern, nur um seinen SSV Jahn Regensburg in Cottbus mit 0 : 3 verlieren und anschließend absteigen zu sehen. Doch echte Liebe heißt auch leiden, echte Liebe heißt nichts bereuen. Und bereut hat der Neuprüller seine Liebe für den Jahn Regensburg nie. Für den SSV bringt er immer wieder Opfer. Der 27-jährige Schulbegleiter ist Rot-Weiß bis tief unter die Haut.

>> weiterlesen

RIDE OF THE GENTS

RIDE OF THE GENTS

Am 23.07. trafen sich die Gents an der Historischen Wurstkuchl, bevor es über kurvige Straßen raus zum Maulwerk in Schwend und wieder zurück in die Stadt ging. Die Regensburger Stadtzeitung war vor Ort und führte ein kurzes Interview.

Wer sind die Gents?

Oldtimer und Youngtimer - sowohl die Fahrer, als auch die Motorräder - aufpoliert und hergerichtet, ziehen durch Regensburg und das Umland.

>> weiterlesen

„Heimatliebe“ - Veranstalter Peter Kittel wehrt sich erfolgreich

„Heimatliebe“ - Veranstalter Peter Kittel wehrt sich erfolgreich

„Heimatliebe“-Veranstalter Peter Kittel wehrt sich erfolgreich gegen Medienriesen.
Gericht stoppt Falschberichterstattung der „Süddeutschen Zeitung“.
Veranstalter Peter Kittel erwirkte am 05.07.2017 vor dem Landgericht Berlin eine einstweilige Verfügung gegen die „Süddeutsche Zeitung“.

>> weiterlesen

Die jungen Wilden - Heavens Taste - feine Pâtisserie

Die jungen Wilden - Heavens Taste - feine Pâtisserie

Himmlisch und zuckersüß geht es zu bei Laura Bremer, der Gründerin von „Heavens Taste - feine Pâtisserie“, die im westlichen Innenstadtrand ihre eigene kleine Backstube betreibt.

>> weiterlesen

Die jungen Wilden - (N)Irgendwo

Die jungen Wilden - (N)Irgendwo

Reisen ist in. Turnbeutel und Batik sind auch wieder in. Und eigene Ideen umzusetzen und ein kleines Business aufzumachen, ist sowieso eine gute Sache und damit immer in.
Perfekte Voraussetzung also für die beiden Mädels von (N)Irgendwo, die nun mit ihrem Shop mit selbst designten Gymbags durchstarten wollen.

>> weiterlesen

Wolbergs: Jetzt geht´s los!

Wolbergs: Jetzt geht´s los!

In der Regensburger Stadtzeitung erklärt der renomierte Strafverteidiger Nils Junge, wie das Strafverfahren gegen den vom Dienst suspendierten Oberbürgermeister jetzt ablaufen und wie es der SPD-Mann tatsächlich schaffen könnte, bis zum Ende der Legislaturperiode im Amt zu bleiben.

>> weiterlesen

RVV informiert: Umleitungen während des Regensburger Bürgerfests 2017

Umleitungen bei den Linien 1, 2A/B, 4, 6, 11, 13, und 17;
Altstadtlinie und campusLINIE C2 entfallen.
Zum bevorstehenden Bürgerfest werden ab Freitag, den 23.6.2017 ab
8.00 Uhr bis einschließlich Sonntag, den 25.6.2017, Betriebsschluss
folgende Linien umgeleitet:

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung