Popkultur-Festival

Popkultur-Festival

Das Regensburg Popkultur Festival push2016 richtet vom 28. bis 30. Oktober den Fokus auf eine aktuelle, lebendige und innovative Popkulturszene in Regensburg. Das Festival stellt an drei Tagen die Kreativen der Stadt in den Mittelpunkt des Interesses, präsentiert in mehr als 60 Veranstaltungen und 20 Spielstätten junge regionale Künstler aus Musik, Kleinkunst, Theater, Literatur, Tanz, Film und Bildender Kunst und schafft Kreativen aus verschiedenen anderen Bereichen, wie Grafikern, Designern, Kunsthandwerkern, etc. ein Forum.

BUM BUM BAND Pop / BEISSER Rock – Freitag, 20:30 Uhr | Heimat, Am Römling 9
Die Regensburger BUM BUM BAND sagt, was sie denkt: Sie will Geld und Mädels, nur ins Weltall, dahin will sie nie nicht. Für ihren NDW-Pop brauchen die Bum-Jungs nicht mehr als zwei Akkorde und die Wahrheit. Merke: Wer die Liebe sucht, findet sie bei der Bum Bum Band.
BEISSER, um Frontmann Sebastian Kretz (Fuadadeimuada), liefern moderne Beats, fiese Gitarren und bayerische Texte. Teenagersehnsüchte und gebrochene Herzen mit all ihrem Kitsch? Großartige Sachen, die besungen gehören.

THE STRAYIN' SPARROWS Bluesrock / RADDAMADADDA Funk – Samstag, 21:30 Uhr | Tiki Beat Bar, Arnulfsplatz 4
Würde Tarantino einen bunten Sixties-Science-Fiction Film-drehen, hätten die STRAYIN' SPARROWS schon den perfekten Soundtrack dazu geliefert. Der Sound hebt dreckigen Bluesrock in psychedelische Sphären.  RADDAMADADDA bringt waschechten Regensburger Funk. Kompromisslos werden hier Gitarrenriffs à la James Brown und Basslinien wie bei Michael Jackson mit einer tighten dreiköpfigen Bläsersection kombiniert, dazu eine stimmgewaltige Sängerin und fette Drums.

HERR MERTEL Popmusik / NULL Singer-Songwriter – Sonntag, 16:00 Uhr | Café Couch, Fröhliche-Türken-Straße 9
Multiinstrumentalist Benjamin Hoffmeister und Sänger und Texter Dominik Mertel alias HERR MERTEL machen moderne deutsche Popmusik, die sie sparsam und doch wirkungsvoll instrumentiert und dabei immer mit persönlicher Note auf die Bühne bringen.
NULL ist ein deutschsprachiger Post-Singer-Songwriter, der seine Musik in Buchform veröffentlicht. Auf der Bühne mündet das in ein Fingerstylemassaker mit Gesang, Bariton-Akustikgitarre und Looper.

  • gepostet am: Montag, 17. Oktober 2016

Kultour weitere Artikel

Gerhard Eckmann ist mit „Zauberwelten natürlich anders“ in Regensburg

Gerhard Eckmann ist mit „Zauberwelten natürlich anders“ in Regensburg

Brotzeit für Ihre Seele, außergewöhnlicher Augenschmaus mit den aussagestarken Bildern geht Hand in Hand mit erholsamen, fantasievollen Lesespaß.
Der wertschätzende Naturschutzgedanke verbindet sich mit faszinierenden, modernen Märchengeschichten. Das so ganz andere Buch, und...

>> weiterlesen

Roman Ondak. Lovis-Corinth-Preis 2018 Based on True Events

Roman Ondak. Lovis-Corinth-Preis 2018 Based on True Events

In der Ausstellung Based on True Events setzt sich der Slowakische Künstler Roman Ondak (*1966) mit den aktuellen gesellschaftlichen und politischen Unwägbarkeiten auseinander.
Nach wahren Begebenheiten, verheißt der Titel der Schau, doch in unserer Welt der Fake News, alternativen und...

>> weiterlesen

Duopoli spielen ihr Jubiläumsprogramm „Spanish Mood“

Duopoli spielen ihr Jubiläumsprogramm „Spanish Mood“

Duopoli – die kleinste Big Band der Welt - kommt nach Hemau und zwar mit ihrem Jubiläumsprogramm Spanish Mood. Als das Mini-Ensemble vor über einem Jahrzehnt in Spanien entstand, war es eher ein Experiment, mit einzig zwei Blasinstrumenten den effektvollen Gesamtklang einer Big Band zu...

>> weiterlesen

Am 23. April feiert ganz Bayern den „Tag des Bayerischen Bieres“

Am 23. April feiert ganz Bayern den „Tag des Bayerischen Bieres“

Der „Tag des Bayerischen Bieres“ erinnert jedes Jahr an den Erlass des Bayerischen Reinheitsgebotes, das die bayerischen Herzöge Wilhelm IV. und Ludwig X. am Georgi-Tag, dem 23. April 1516, in Ingolstadt erließen. Bis heute sind Wasser, Malz, Hopfen und Hefe die einzigen Rohstoffe, die...

>> weiterlesen

Marina Furiosa – Ein Spektakel für alle Sinne

Marina Furiosa – Ein Spektakel für alle Sinne

Im April ist es endlich soweit: Der ehemalige Schlachthof erwacht aus seinem Schönheitsschlaf und präsentiert sich als neues Kongress- und Eventzentrum Regensburgs. Am 13. April um 14.30 Uhr startet der Eröffnungsreigen mit einer historischen Donauschifffahrt und Picknick an der Walhalla....

>> weiterlesen

Sing Sing – Freiheit als Prozess

Sing Sing – Freiheit als Prozess

Nach den Themen „Himmel und Hölle“, „Bahnhofslieder“ und „Freundschaft“ beschäftigt sich das neue Konzeptkonzert mit inneren und äußeren Zwängen. Die Zuschauer/innen erwartet ein unterhaltsamer und moderner Konzertabend, der – so hofft der Heart Chor – etwas mehr...

>> weiterlesen

CinEScultura – Spanisches Film- und Kulturfestival

CinEScultura – Spanisches Film- und Kulturfestival

Regensburg verwandelt sich vom 26. April bis zum 6. Mai wieder in ein Zentrum der spanischsprachigen Gegenwartskultur. CinEScultura geht mit einem starken Filmprogramm, der großartigen Flamencokünstlerin Miriam Méndez und gleich vier Kunstausstellungen in die 11. Ausgabe. Das größte Film-...

>> weiterlesen

„MärchenWeekend“ im Mehrgenerationen­haus

„MärchenWeekend“ im Mehrgenerationen­haus

Das Märchen ist eine der ältesten Literaturgattungen die wir kennen. Seit Jahrtausenden faszinieren Märchen Menschen unterschiedlichen Alters, Herkunft und Religion. Um dieser nach wie vor beliebten Gattung in ihrer Vielfältigkeit gerecht zu werden, findet dieses große Märchenfestival...

>> weiterlesen

Petra Morsbach liest aus

Petra Morsbach liest aus "Justizpalast"

Thirza Zorniger stammt aus einer desaströsen Schauspielerehe und will für Gerechtigkeit sorgen. Sie wird Richterin im Münchner Justizpalast, doch auch hier ist die Wirklichkeit anders als die Theorie. "Justizpalast" ist ein Roman über die Sehnsucht nach Gerechtigkeit, „über erregte,...

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung