Ostentor-Kino: Offizielle Eröffnung mit „Lichtfest in Ton und Vision“

Ostentor-Kino: Offizielle Eröffnung mit „Lichtfest in Ton und Vision“

23.06., 20.15 Uhr

Das Ostentor-Kino, noch vor einem Jahr der Schließung geweiht, feiert Ende Juni seine offizielle Eröffnung unter neuer Pächterschaft. Dabei soll nicht nur das neue Konzept des Kinos vorgestellt werden, sondern auch all denjenigen gedankt werden, die mit ihrem Engagement einen wichtigen Anteil an der Rettung der Kult-Location hatten.

 

Etwas mehr als ein Jahr ist es inzwischen her, dass eine Institution der Regensburger Kulturlandschaft unmittelbar vor dem Aus stand. Nicht nur dem Ostentor-Kino, seit Mai 1971 fester Bestandteil des Stadtbildes, drohte die Schließung, auch von der angrenzenden Kinokneipe und dem Restaurant „Chaplin“ hätte man sich womöglich verabschieden müssen – Wäre da nicht eine Reihe engagierter Regensburger gewesen, die sich nicht so recht von ihrem Lieblingskino und der jahrelangen Stammkneipe trennen wollte.

Unter anderem mit einem Benefizkonzert, das am Rosenmontag unter großem Zuspruch in der Kinokneipe stattfand, und einem dazugehörigen Sampler, treffenderweise als „Beat the Reaper“ betitelt, erwirkten die Kino-Anhänger ein Aufhorchen der Inhaberriege. Eine Online-Petition zum Erhalt des Kinos erlangte fast 14.000 Unterschriften. Bis Florian Schürger und Michael Stark, den beiden Geschäftsführern der als Eigentümer der Location fungierenden Italienischen Barbetriebs-GmbH, keine andere Wahl mehr blieb: Im März letzten Jahres ließ man verkünden, dass das Ostentor-Kino und die Kinokneipe auch über das Jahr 2015 hinaus Bestand haben würden. Statt den ursprünglichen Plan einer Eigennutzung des Gebäudes in die Tat umzusetzen, setzte man einen Pachtvertrag über fünf weitere Jahre auf.

Jetzt feiert das Kult-Kino seine offizielle Eröffnung unter den neuen Pächtern. Im Rahmen eines „Lichtfestes in Ton und Vision“ soll am 23. Juni ein erster Einblick in das neue Konzept des Ostentor-Kinos gewährt werden. Neben kurzen Filmen der drei im Ostentor-Kino beheimateten Filmfestivals (Internationale Kurzfilmwoche Regensburg, Heimspiel, Hard:Line) stehen dabei auch Livemusik von den Diamond Dogs, Lesebeiträge etwa von Paul-Philipp Hanske, Visuals von RMO, ein Plattenfilm und einiges mehr auf dem Programm.

Damit wird bereits deutlich: Das Ostentor-Kino will fortan nicht mehr bloß mit einem anspruchsvolles Kinoprogramm in Verbindung stehen, sondern vermehrt auch auf besondere Formate setzten. Zusätzlich zum übrigen Lichtspielprogramm soll das Kino auch ein Ort für Lesungen, Konzerte, Vorträge, Diskussionen, Tanz und spartenübergreifende Veranstaltungen werden.

Der offizielle Eröffnungsabend findet nach einer dreitägigen Umbau- und Renovierungspause am Donnerstag, den 23. Juni 2016 ab 20:15 Uhr unter dem wortspielerischen Motto „De fibri la Ostentor“ statt. Anschließend wird in der Kinokneipe gleich hinter der Leinwand weitergefeiert. Der Eintritt ist frei.

  • gepostet am: Dienstag, 14. Juni 2016

Kultour weitere Artikel

AFRIKA - DER SÜDEN

AFRIKA - DER SÜDEN

Eine packend erzählte Reise durch den Süden Afrikas voller Emotionen, präsentiert in brillanter 3D Projektion...

Sonntag, 7.1.18 | 17 Uhr, Antoniushaus | REGENSBURG

Dem Fotografen und Filmemacher Stephan Schulz ist etwas aussergewöhnliches gelungen: Die Über- und...

>> weiterlesen

ABENTEUER ANDEN

ABENTEUER ANDEN

Wie ist es, den kompletten Kontinent Südamerika  der Länge nach entlang der Anden auf abenteuerlichen Wegen der Länge nach zu bereisen?

Sonntag, 29.10.17 | 17 Uhr
Antoniushaus | REGENSBURG

Sie gelten als das Rückgrat des südamerikanischen Subkontinents und...

>> weiterlesen

1. Kulturherbst

1. Kulturherbst

Vom 20.10. bis zum 03.11.2017 findet erstmalig der Kulturherbst mit 7 Shows statt. Mit Veranstaltungen aus den Bereichen Konzert und Comedy, bietet er den Zuschauern abwechslungsreiche Unterhaltung. Die Eventhall Airport ist für alle Shows komplett bestuhlt.

>> weiterlesen

Trachtenkollektion Kneitinger

Trachtenkollektion Kneitinger

Pünktlich zum Beginn der Regensburger Herbstdult (25.08. – 10.09.17), und auf die Vorbereitung der Kneitinger Bockbier-Saison (Start am Do., 05.10.17), haben die Regensburger Firmen „Wirkes Dirndl & Tracht“ und die Brauerei Kneitinger sich zu einer wertvollen Zusammenarbeit gefunden.

>> weiterlesen

Von Kamerun ins Kino

Von Kamerun ins Kino

Den beschwerlichen Migrationsweg von Kamerun nach Deutschland zeichnet der Dokumentarfilm "ALS PAUL ÜBER DAS MEER KAM" nach, dessen Protagonist Paul Nkamani am 03.09. persönlich zu Gast in der FilmGalerie im Leeren Beutel sein wird, zusammen mit dem Regisseur des Films Jakob Preuss.

>> weiterlesen

"Süddeutsche Zeitung" weiter im Sinkflug

Das einstige Flaggschiff des deutschen Journalismus verliert immer mehr an Glaubwürdigkeit, Auflage und Qualität. Stattdessen gibt es allen Anschein nach seltsame Verbindungen zu abstrusen Gruppierungen von Erdogan bis zu Linksradikalen und gerade in Regensburg eine vor Fehlern strotzende...

>> weiterlesen

Anklage da!

Anklage da!

Der OB soll bei zwei Ausschreibungen gemauschelt, den Bundestagspräsidenten getäuscht und nicht nur bei der Nibelungenkaserne Bauunternehmer Volker Tretzel bevorzugt haben/Auch Roter-Brach-Weg im Visier/Vorwurf: Dafür gab es rund eine halbe Million Spenden und Rabatte von 118.000 Euro/Jahn...

>> weiterlesen

35. REGENSBURGER STUMMFILMWOCHE

35. REGENSBURGER STUMMFILMWOCHE

10.08.: KAMPF UMS MATTERHORN, das Debüt von Luis Trenker. Er verfilmte die dramatischen Ereignisse um die Erstbesteigung 1865, die die Menschen bis heute bewegen. Gestaltet wird von den Gebrüdern Teichmann & Leo Hurt (Live-Elektronik & Zither). Mit der Stumm lmkarte gibt´s...

>> weiterlesen

“artist in residence 2017”

“artist in residence 2017”

Für 2017 hat die Jury (Mitglieder des KunstvereinGRAZ) die Künstlerin Lee Jeong-Eun aus Südkorea ausgewählt. Sie wird eine raumgreifende Installation und eine Aktion auf der Donau machen.
Ein besonders wichtiges Medium in ihrer Arbeit ist das Buch – das Buch in der uralten...

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung