Internationaler Museumstag im Kunstforum: Brennpunkt Breslau

Internationaler Museumstag im Kunstforum: Brennpunkt Breslau

So, 22.05., Kunstforum Ostdeutsche Galerie

Das schlesische Breslau/Wrocław ist seit dem Mittelalter eine faszinierende Kulturmetropole mit einer bewegten Geschichte. Die über Jahrhunderte vorwiegend deutschsprachige Stadt, die heute zu Polen gehört, ist 2016 Kulturhauptstadt Europas. So war es für das Kunstforum Ostdeutsche Galerie naheliegend, Breslau in den Mittelpunkt des Internationalen Museumstages am Sonntag, 22. Mai, zu stellen. Die Stadt spielt seit jeher eine wichtige Rolle in dem Museum, das sich aufgrund seines Stiftungsauftrags mit Kunst und Kultur aus den ehemals deutsch geprägten Gebieten in Mittel-, Ost- und Südosteuropa beschäftigt. Folglich hat man das Motto des diesjährigen Internationalen Museumstags, "Museen in der Kulturlandschaft", an die eigene Thematik angepasst und die traditionsreiche Kulturlandschaft Schlesien mit dem Brennpunkt Breslau in den Fokus gestellt.

Das Herzstück der Stadt, das gotische Rathaus, ist auf einem Gemälde von Eduard Gaertner wiederzufinden, das in der Schausammlung des KOG integriert ist. Neben einer thematischen Führung "Rund um das Rathaus von Breslau" um 14 Uhr und um 16 Uhr können die Besucher in Bild und Text mehr über die Stadt erfahren. Vielleicht treffen sie auch den einen oder anderen der Zwerge an, die in den letzten Jahren zu Stadt-Maskottchen avanciert sind. Auf jeden Fall können die Kinder von 14 bis 16 Uhr in einer offenen Werkstatt einen "Breslauer Zwerg" anfertigen. Zudem können die Besucher um 15 Uhr auch die Fotografien von Detlef Orlopp in einer Führung durch die aktuelle Sonderausstellung erleben. Es findet außerdem eine Präsentation von Porträtfotografien statt, die bei einem Projekt des Gymnasiums Lappersdorf in Bezug auf die Arbeiten von Detlef Orlopp entstanden sind.

An der Museumskasse werden an diesem Tag Kataloge von zahlreichen vergangenen, auch länger zurückliegenden Ausstellungen sowie weitere Kunstpublikationen verkauft. Wer die Ausstellungen zu Paul Kleinschmidt (1983), Otto Mueller (2006/07) oder Käthe Kollwitz (2013) verpasst hat oder sich gerne noch einmal daran erinnern möchte, kann an diesem Tag noch vorhandene Exemplare zum Sonderpreis erstehen. Eine Besonderheit wartet zudem auf die ersten fünf Käufer des Katalogs zur aktuellen Sonderausstellung "Detlef Orlopp. Nur die Nähe - auch die Ferne. Fotografien": Sie erhalten ein vom Künstler persönlich signiertes Exemplar des Katalogs zur Ausstellung, die noch bis 5. Juni im Kunstforum zu sehen ist.

Der Eintritt an diesem Tag ist frei, die Teilnahme an einer Führung kostet 2 Euro. Auch die Zwergen-Werkstatt für Kinder ist kostenlos.

Abbildung:
Eduard Gaertner, Das Rathaus zu Breslau, 1847, Öl auf Leinwand, Kunstforum Ostdeutsche Galerie, Leihgabe der Bundesrepublik Deutschland

  • gepostet am: Donnerstag, 12. Mai 2016

Kultour weitere Artikel

Regensburger Classic Rallye 2017

Regensburger Classic Rallye 2017

Auch in diesem Jahr freuen sich die Oldtimerfreunde in Ostbayern auf die Regensburger Classic Rallye, die seit vielen Jahren ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender ist. Bereits zum 14. Mal kommen die Liebhaber historischer Fahrzeuge aus nah und fern bei dieser besonderen Rallye auf ihre...

>> weiterlesen

REWAG-Klassik im Park & REWAG-Nacht in Blau

REWAG-Klassik im Park & REWAG-Nacht in Blau

Wie bereits im vergangenen Jahr wird auch heuer die REWAG-Klassik im Park der sanfte Einstieg in das REWAG-Kultur-Wochenende im Stadtpark.
Am Freitag, 4. August, werden auf der Bühne im Stadtpark verschiedene Ensembles mit klassischer Musik zu hören sein. Orphée-Geschäftsführer und...

>> weiterlesen

PATRIA O MUERTE

PATRIA O MUERTE

Unter dem Titel PATRIA O MUERTE zeigen die kubanischen Künstler Kelvin Lopéz und Karlos Peréz Grafik, Malerei und Objekte, die sich mit dem Land Kuba und seiner politischen Situation beschäftigen.

Die monochromen, großformatigen Malereien von Peréz basieren auf Fotografien aus...

>> weiterlesen

SCHLOSS HÖFLING

SCHLOSS HÖFLING

Das Anwesen befindet sich in privatem Besitz und ist normalerweise nicht öffentlich zugänglich. Einige Male im Jahr öffnet Schloss Höfling aber seine Tore und lädt zu kulturellen und kulinarischen Veranstaltungen ein.
Am 21.05. war die Eröffnung des Skulturenparks in Kooperation mit...

>> weiterlesen

Die jungen Wilden - Hantwerck [hantwerck]

Die jungen Wilden - Hantwerck [hantwerck]

Ein klein bisschen versteckt im Weißgerbergraben befindet sich mittlerweile seit fast fünf Jahren [hantwerck] (früher „Ton Steine Späne“), Werkstatt und Laden von Alexa Voigtlaender, Peter Voigtlaender und Ulla Niedermeier.
Dort fertigen Ulla und Alexa Gebrauchsgegenstände und...

>> weiterlesen

Dirndlalarm - Ein Kleid packt aus...

Dirndlalarm - Ein Kleid packt aus...

Raus aus dem Pott, auf zu neuen Horizonten!
Gestern noch Zuhause, heute Dahoam und morgen? Die Welt steht uns offen. Reisen,  umziehen, ausziehen, weiterziehen, fortziehen. Nun, man ist eben unterwegs und schön ist´s, wenn man ankommt. Amerika ist derzeit vielleicht nicht so...

>> weiterlesen

Peter Nowotny - Körperlandschaften Malerei

Peter Nowotny - Körperlandschaften Malerei

Die Ausstellungseröffnung findet am Freitag den 5. Mai 2017 um 19:00 Uhr statt und zeigt bisher unveröffentlichte Arbeiten aus dem Frühwerk.
Der Künstler wird anwesend sein.
Die Ausstellung dauert bis zum 11. Juni 2017 in der Galerie Carola...

>> weiterlesen

Papst Benedikt - Denkmal für Regensburg 2017

Papst Benedikt - Denkmal für Regensburg 2017

Papst Benedikt hat zum Beginn seiner Amtszeit auf Benedikt von Nursia (480-547) verwiesen und dessen Bedeutung für die geistigen Auseinandersetzungen unserer Tage betont. Benedikt von Nursia ist grundlegender Bezugspunkt für die Einheit Europas und nachdrücklicher Hinweis auf die...

>> weiterlesen

„Stadt. Land. Tier. Der Farbholzschnitt in Prag um 1900“

„Stadt. Land. Tier. Der Farbholzschnitt in Prag um 1900“

Am Samstag, 8. April, findet die beliebte Ausstellungseröffnung für Kinder im Kunstforum Ostdeutsche Galerie statt. Zur Begrüßung um 10 Uhr gibt es den speziellen Kiddies-KOG-tail – dann geht es richtig los: In den Ausstellungsräumen...

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung