Dirndlalarm - Ein Kleid packt aus...

Dirndlalarm - Ein Kleid packt aus...

28.04.17 Statt-Theater, 20 Uhr

Raus aus dem Pott, auf zu neuen Horizonten!
Gestern noch Zuhause, heute Dahoam und morgen? Die Welt steht uns offen. Reisen,  umziehen, ausziehen, weiterziehen, fortziehen. Nun, man ist eben unterwegs und schön ist´s, wenn man ankommt. Amerika ist derzeit vielleicht nicht so angesagt. Frau Zimny bleibt bodenständig. Es zieht sie in den warmen Süden, wo sie auf dem Weißwurstäquator balanciert.
Vom Dirndlfieber gepackt, schlüpft die dünne Ruhrpottkomödiantin begeistert in die üppige heimische Tracht und findet heraus, dass Integration auch attraktiv sein kann. Mit der neuen Münchner Freiheit vor der Brust sind die alten Ruhrpottrollis schnell verabschiedet. Auch die Leidenschaft ist neu entfacht und Frau Zimny kann sich auch sonst über mangelnde Hitze nicht beklagen.
Egal! Luftveränderung tut eben gut und ein Ortswechsel sorgt immer für Bewegung.   
Frau Zimny nimmt kein Blatt vor den Mund und hält mit ihren weißblonden Geschichten alle auf Trab. Sie begeistert mit einer eindrucksvollen Stimme und einem ebenso erstaunlichen Musikrepertoire aus Evergreens und Popsongs. 

Dirndlalarm, ein Kabarett und Comedy Programm mit satirischen Haken, humorvollen Ösen, komödiantischen Wollstrümpfen und pointierten High Heels.
Regie: Heinz-Peter Lengkeit  
Texte: Bernd Breitbach

Karten unter:
Telefon: 0941/53302,
Tourist-Information: 0941/507-5050

Kurzbiografie

Karin Zimny studierte klassischen Gesang bei der amerikanischen Sopranistin Marlene Meldrum. 1998 gründete sie zusammen mit Herbie Klinger das     Jazzquintett „Karin Zimny & Herbie Klinger Quartet“ mit dem sie ein Jahr später ihre erste Jazz-CD unter dem Namen der Band veröffentlichte. Ihr zweites Album „The Way you look tonight“ folgte im Jahre 2008. Seit der Zeit tourt sie auch erfolgreich als DIE DIVANETTEN zusammen mit Ruthilde Holzenkamp. In ihrem neuen Programm Ingeborg & Ingeborg singen die beiden Hits von Sting, Daliah Lavi, Grönemeyer... bis Freddie Mercury. Mit der Produktion Crazy Nights in Edelweiß  zeigt Karin Zimy ihr komödiantisches Talent. Zusammen mit Angelika Beier als Alpen Zecke und Karin Zimny als Ruhrpott Zicke lassen es die beiden gehörig krachen. Dirndlalarm, ist Karin Zimnys erstes Soloprogramm.  

  • gepostet am: Donnerstag, 20. April 2017

Kultour weitere Artikel

Roman Ondak – Based On True Events

Roman Ondak – Based On True Events

Die vom Künstler eigens für Regensburg konzipierte Schau mit Arbeiten aus allen Werkphasen begleitet die Verleihung des Lovis-Corinth-Preises 2018 an den slowakischen Künstler. Als Ausgangspunkt für seine Kunstwerke nimmt Ondak meist Gegenstände aus dem persönlichen Umfeld. Das Material,...

>> weiterlesen

48. Regensburger Gespräch: Gehört der E-Mobilität die Zukunft?

48. Regensburger Gespräch: Gehört der E-Mobilität die Zukunft?

Vier Megatrends werden unsere Mobilität in Zukunft stark beeinflussen: „Nachhaltigkeit, Urbanisierung, Individualisierung und Digitalisierung“. Deutlich mehr Fahrzeuge mit Elektroantrieb - PKW, Fahrräder, Busse, Nutzfahrzeuge - sollen die Emission von Luftschadstoffen und Lärm vor allem...

>> weiterlesen

Das Theater-Regensburg stellt den neuen Spielplan vor

Das Theater-Regensburg stellt den neuen Spielplan vor

Intendant Jens Neundorff von Enzberg und seine Spartenleiter Klaus Kusenberg (Schauspieldirektor ab 2018/19), Yuki Mori (Künstler. Leiter und Chefchoreograph von Theater Regensburg Tanz) und Claudia Erl (stellvertr. Leitung Junges Theater) stellten auf der Dachterrasse des Theaters am...

>> weiterlesen

Kulturmontag ergründet im Mai „Die reale Welt des Bösen

Kulturmontag ergründet im Mai „Die reale Welt des Bösen"

Josef Wilfling weiß, wie ein Verbrechen aussieht. Wie aus Menschen Mördern werden. 22 Jahre lang war er Leiter der Münchner Mordkommission und dabei tagtäglich mit menschlichen Abgründen konfrontiert. Heute erzählt er davon. In mehreren Büchern und Filmdokumentationen hat Wilfling die...

>> weiterlesen

Gerhard Eckmann ist mit „Zauberwelten natürlich anders“ in Regensburg

Gerhard Eckmann ist mit „Zauberwelten natürlich anders“ in Regensburg

Brotzeit für Ihre Seele, außergewöhnlicher Augenschmaus mit den aussagestarken Bildern geht Hand in Hand mit erholsamen, fantasievollen Lesespaß.
Der wertschätzende Naturschutzgedanke verbindet sich mit faszinierenden, modernen Märchengeschichten. Das so ganz andere Buch, und...

>> weiterlesen

Roman Ondak. Lovis-Corinth-Preis 2018 Based on True Events

Roman Ondak. Lovis-Corinth-Preis 2018 Based on True Events

In der Ausstellung Based on True Events setzt sich der Slowakische Künstler Roman Ondak (*1966) mit den aktuellen gesellschaftlichen und politischen Unwägbarkeiten auseinander.
Nach wahren Begebenheiten, verheißt der Titel der Schau, doch in unserer Welt der Fake News, alternativen und...

>> weiterlesen

Duopoli spielen ihr Jubiläumsprogramm „Spanish Mood“

Duopoli spielen ihr Jubiläumsprogramm „Spanish Mood“

Duopoli – die kleinste Big Band der Welt - kommt nach Hemau und zwar mit ihrem Jubiläumsprogramm Spanish Mood. Als das Mini-Ensemble vor über einem Jahrzehnt in Spanien entstand, war es eher ein Experiment, mit einzig zwei Blasinstrumenten den effektvollen Gesamtklang einer Big Band zu...

>> weiterlesen

Am 23. April feiert ganz Bayern den „Tag des Bayerischen Bieres“

Am 23. April feiert ganz Bayern den „Tag des Bayerischen Bieres“

Der „Tag des Bayerischen Bieres“ erinnert jedes Jahr an den Erlass des Bayerischen Reinheitsgebotes, das die bayerischen Herzöge Wilhelm IV. und Ludwig X. am Georgi-Tag, dem 23. April 1516, in Ingolstadt erließen. Bis heute sind Wasser, Malz, Hopfen und Hefe die einzigen Rohstoffe, die...

>> weiterlesen

Marina Furiosa – Ein Spektakel für alle Sinne

Marina Furiosa – Ein Spektakel für alle Sinne

Im April ist es endlich soweit: Der ehemalige Schlachthof erwacht aus seinem Schönheitsschlaf und präsentiert sich als neues Kongress- und Eventzentrum Regensburgs. Am 13. April um 14.30 Uhr startet der Eröffnungsreigen mit einer historischen Donauschifffahrt und Picknick an der Walhalla....

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung