A Weihnachtsgschicht – Eine musikalische Lesung nach Charles Dickens

A Weihnachtsgschicht – Eine musikalische Lesung nach Charles Dickens

04., 05. und 06.12. Um jeweils 19.30 Uhr im Neuhaussaal Mit Liesl Weapon & Andreas Bittl

Die beiden Münchner Kindl, die Kabarettistin Liesl Weapon und der Schauspieler Andreas Bittl, haben sich Charles Dickens berühmte Weihnachtsgeschichte „A Christmas Carol“ vorgenommen und ins Bayerische übertragen. Mal humorvoll, mal besinnlich erzählen sie die Geschichte vom kaltherzigen Geschäftsmann Eberhard Gschaftl, der im München des 19.Jahrhunderts lebt. Der alte Grantler wird von drei Geistern heimgesucht, die ihn mit seinem bisherigen Dasein konfrontieren und damit die jahrzehntealten Mauern um sein Herz zum Bröckeln bringen. Am 4., 5. Und 6.12 können Interessierte das Gastspiel im Neuhaussaal erleben .Umrahmt wird diese szenische Lesung von altbairischen Weihnachtsliedern, gschertn Gstanzln und hintersinninger Wirtshausmusik mit Akkordeon und Gitarre. Ein Programm wie Weihnachten selbst: Bsinnlich, bseelt und bsuffa. Mehr Infos unter: www.theater-regensburg.de.

Bildunterschrift: Liesl Weapon und Andreas Bittl spielen die Weihnachtsgeschichte auf bayerisch.

Andreas Bittl
Der Schauspieler ist dem Fernsehpublikum aus Serien wie dem Tatort, München 7 oder
dem Kaiser von Schexing bekannt und ist im Herbst 2017 bereits zum dritten Mal im
Komödienstadel im Bayerischen Fernsehen zu sehen. Nach seinem Studium an der
Hochschule für Musik und Theater Hamburg, arbeitete er unter anderem am Wiener
Burgtheater, dem Bayerischen Staatsschauspiel München, dem Schauspielhaus
Düsseldorf sowie dem Bochumer Schauspielhaus. Zuletzt glänzte er in der Hauptrolle der
dementen Bäuerin in Ringsgwandls Stubenoper „Der varreckte Hof“ im Münchner
Luststpielhaus. Weiterhin gestaltete er als Akkordeonist und Sänger bereits vielerlei
musikalische Programme.

Liesl Weapon
Die 1984 als Amelie Diana Magdeburg geborene Künstlerin, studierte Kunstgeschichte,
Germanistik und Bayerische Kirchengeschichte in München und steht seit 2011 als
Kabarettistin und Gstanzl-Sängerin auf bayerischen Bühnen. Sie begleitete die Anfänge
von Harry G, klärte in ihrer Video-Kolumne über die Eigenheiten des Oktoberfests auf
und wurde 2015 als Akkordeonistin der Band Schicksalscombo mit dem Innovationspreis
Volkskultur der Stadt München ausgezeichnet. Der aufmerksame Fernsehzuschauer mag
die Münchnerin aus der Grünwald Freitagscomedy im Bayerischen Fernsehen kennen.

  • gepostet am: Dienstag, 21. November 2017

Kultour weitere Artikel

30 Jahre Ballett mit Phing - Die Jubiläumsshow

30 Jahre Ballett mit Phing - Die Jubiläumsshow

Es ist eine beachtliche Leistung, die Sumiaty Widjaja, von ihren Schülerinnen und Schülern liebevoll Phing genannt, vorweisen kann: Seit 30 Jahren hält sie in ihrer Ballettschule ein Niveau, das in Regensburg in dieser Kontinuität einzigartig ist. Was in winzigen Trainingsräumen unter...

>> weiterlesen

Eine Nacht im Theater: „Krabaaaat

Eine Nacht im Theater: „Krabaaaat"

Das junge Theater Regensburg lädt am 05.01. zu einer Nacht ins Theater ein, einer Nacht in der Schwarzen Mühle. Die Schauspielerinnen und Schauspieler begeben sich gemeinsam mit allen interessierten Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren auf die Spuren von Krabat, sie lesen aus dem Koraktor,...

>> weiterlesen

Das neue Ausstellungsjahr 2018 im Kunstforum Ostdeutsche Galerie

Das neue Ausstellungsjahr 2018 im Kunstforum Ostdeutsche Galerie

Für das Jahr 2017 verzeichnet das Kunstforum einen positiven Haushalt. Die Renovierungen liefen einwandfrei und ca. 40.000 interessierte Besucher konnten vermerkt werden. „Ohne Sponsoren würde es jedoch nicht gehen“, so Maximilian Obermeier aus der Vorstandschaft. In diesem Zuge lobte er...

>> weiterlesen

Panopticon – Ein Endzeitstück über die Gegenwart

Panopticon – Ein Endzeitstück über die Gegenwart

Alle finden sie gut und alle haben Angst davor, vor der schönen neuen digitalen Welt. Die Möglichkeiten sind unendlich vielversprechend – und genauso beunruhigend. Wird uns Big Data zum Segen gereichen, oder haben wir ein Monster erschaffen? Die digitalen Heilsbringer à la Mark Zuckerberg...

>> weiterlesen

Lesung: Kazim Erdoğan

Lesung: Kazim Erdoğan "Kazim, wie schaffen wir das? Zum Zusammenleben in Deutschland"

Kazim Erdoğan, oder auch liebevoll "Süpermann" genannt, ist ein Neuköllner Psychologe, der als Gründer der ersten Selbsthilfegruppen für türkische Männer und seine unermüdliche Arbeit für ein friedliches, gerechtes Miteinander der Menschen in den deutschen Medien Bekanntheit erlangte....

>> weiterlesen

Gankino Circus

Gankino Circus "Irrsinn und Idyll"

„Anarchisch, verrückt, brillant“, so beschreibt die Süddeutsche Zeitung ein Konzert von Gankino Circus. Aber was heißt schon Konzert? Ein Auftritt der vier Musiker ist weniger ein Konzert als vielmehr ein weltmusikalisches Schauspiel, ein kabarettistisches Spektakel, eine subkulturelle...

>> weiterlesen

Invisible Outer Space. Beeindruckende Videoskulpturen von Jakub Nepraš

Invisible Outer Space. Beeindruckende Videoskulpturen von Jakub Nepraš

Licht und changierende Bildstrukturen machen die faszinierenden Animationen und Videoskulpturen von Jakub Nepraš aus. Durch Projektionen verwandeln sich die ästhetischen Objekte in pulsierende Gebilde umhüllt von einer Geräuschkulisse. Der Medienkünstler und Bildhauer Jakub Nepraš...

>> weiterlesen

"Vollversammlung!" Theatraubling-Jugend führt neue Komödie auf

Das Stück ist in einer studentischen Wohngemeinschaft angesiedelt, deren beste Tage vorbei zu sein scheinen. Die Gründe dafür sind die üblichen Themen: Ordnung und Sauberkeit, das Geld und natürlich die Liebe.
Als Denise im Streit seine Mitbewohner verlässt, stehen die vier...

>> weiterlesen

Kulturmontag: Superhelden und Superkräfte: übermenschlich und einfach stark!

Kulturmontag: Superhelden und Superkräfte: übermenschlich und einfach stark!

Igor Osambasi, Reisender durch Zeit und Raum, ist für diesen Abend im Degginger unterwegs. Er kommt wie aus dem Nichts, ist einfach da. Als Abgesandter der kosmologischen Expeditionsgesellschaft Navigator SE sammelt Igor Geschichten und Weisheiten und ist immerfort auf der Jagd nach...

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung