34. Bayerische Theatertage: „Wildes Bayern“

34. Bayerische Theatertage: „Wildes Bayern“

Sa, 28.05. bis Fr, 10.06.

Nach 1988, 2004 und 2010 kommen die Bayerischen Theatertage heuer zum bereits vierten Mal nach Regensburg. Unter dem Motto „Wildes Bayern“ erwarten Theaterfreunde im Zeitraum von zwei Wochen insgesamt 55 Inszenierungen aller Art sowie ein reichhaltiges Rahmenprogramm. Alle renommierten Bühnenhäuser des Freistaats, 35 an der Zahl, werden beteiligt sein. Dabei stehen acht Uraufführungen, fünf deutsche Erstaufführungen und zwei Premierenvorstellungen auf dem Spielplan. Den Anfang macht am Samstag, 28.05., der Gastgeber mit seiner Inszenierung von Franz Kafkas „Der Prozess“ inklusive anschließender Premierenfeier im Foyer des Neuhaussaals.

In diesem Jahr sind neben dem Schauspiel auch die Sparten Musiktheater und Tanz vertreten. Das Kinder- und Jugendtheater bildet mit über 20 Produktionen einen besonderen Schwerpunkt. Auch der Arbeitskreis der Kinder- und Jugendtheater in Bayern, eine 2012 gegründete Interessengemeinschaft zur Förderung und Weiterentwicklung des Theaters für ein junges Publikum, tagt im Rahmen der Theatertage. Hauptbestandteil der Tagung ist der Austausch über die gezeigten Produktionen. Tischgespräche, Publikumsdiskussionen und ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Konzerten, Lesungen, Klassik-Karaoke und Late-Night-Programmen sorgen darüber hinaus für einen zweiwöchigen Ausnahmezustand auf allen Bühnen des Regensburger Theaters.

Dass ein derart umfangreiches 14-Tage-Programm eines hohen organisatorischen Aufwands bedarf, verwundert kaum: Über acht Monate lang feilte das Team um Jens Neundorff von Enzberg, Intendant des Theaters Regensburg, an dessen Planung und Zusammensetzung. Wer einen Teil des Ergebnisses live miterleben möchte, erhält eines der insgesamt mehr als 16.000 zu vergebenen Tickets telefonisch unter 0941/5072424. Der Eintritt zu allen Rahmenveranstaltungen ist frei.

 

Alle Inszenierungen im Überblick:

Sa, 28.05.:
19:30 Der Prozess, Theater am Bismarckplatz
20:00 Die Känguru-Chroniken, Theater am Haidplatz

So, 29.05.:
14:00 Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zauns schaute, Theater am Haidplatz
19:30 Wir sind Gefangene, Theater am Bismarckplatz
19:30 Peter Pan, Velodrom

Mo, 30.05.:
19:30 Homevideo, Junges Theater
19:30 Einer flog über das Kuckucksnest, Velodrom
20:00 Mein Bruder, der Räuber Kneissl, Theater am Haidplatz

Di, 31.05.:
11:00 Hexe Hillary geht in die Oper, Akademietheater
19:30 Gefährliche Liebschaften, Theater am Bismarckplatz
19:30 Jagdszenen aus Niederbayern, Velodrom
20:00 Mandel und Seepferdchen, Theater am Haidplatz

Mi, 01.06.:
13:00 Meine Mutter Medea, Theater am Haidplatz
19:30 Der Bus (Das Zeug einer Heiligen), Theater am Bismarckplatz
19:30 Ungehaltene Reden ungehaltener Frauen, Junges Theater
19:30 Allegro Brillante – Three Loves – Distanz (ua) – The new 45, Velodrom

Do, 02.06.:
11:00 Andorra, Theater am Haidplatz
19:30 Der kleine Prinz, Theater am Bismarckplatz
19:30 Ein Klotz am Bein, Junges Theater
19:30 Nipplejesus, Kunst- und Gewerbeverein

Fr, 03.06.:
11:00 Supergute Tage oder Die sonderbare Welt des Christopher Boone, Theater am Haidplatz
11:00 Der Märchenwald schlägt zurück, Junges Theater
18:30 Albert Herring, Theater am Bismarckplatz
19:30 The House, Velodrom
20:00 Am Hang, Turmtheater
21:00 Situation mit Doppelgänger, Junges Theater

Sa, 04.06.:
15:00 I'm afraid of what you do in the name of your god, Junges Theater
19:30 Made in Munich, Theater am Bismarckplatz
19:30 Das Vorsprechen, Velodrom
20:00 Gilles‘ Frau, Theater am Haidplatz

So, 05.06.:
11:00 Gold!, Theater am Haidplatz
15:00 Schneewittchen, Junges Theater
19:30 Glück – Le Bonheur, Theater am Bismarckplatz
19:30 Reichstheaterkammer, Velodrom
20:00 Der Boxer – Die wahre Geschichte des Hertzko Haft, Theater am Haidplatz

Mo, 06.06.:
10:00 Wertherschlachten, Junges Theater
11:00 Fit For Future, Klassenzimmer
18:00 Junger Klassiker – Odyssee Short Cuts, Theater am Haidplatz
19:30 Der Held der westlichen Welt, Theater am Bismarckplatz
19:30 Heimat erlangen!, Velodrom

Di, 07.06.:
09:00 Cyrano, Junges Theater
11:00 Thomas und Tryggve, Theater am Haidplatz
19:30 Endstation Sehnsucht, Theater am Bismarckplatz
19:30 Was nützt die Liebe in Gedanken, Velodrom
20:00 Foxfinder, Theater am Haidplatz

Mi, 08.06.:
10:00 Superman ist tot, Junges Theater
19:30 Das schwarze Wasser, Theater am Bismarckplatz
19:30 Alle lieben George, Velodrom
20:00 Die Präsidentinnen, Theater am Haidplatz

Do, 09.06.:
11:00 Pinguine können keinen Käsekuchen backen, Junges Theater
18:00 Die Entdeckung der Langsamkeit, Theater am Bismarckplatz
19:30 In meinem Alter rauche ich immer noch heimlich, Velodrom

Fr, 10.06.:
10:00 Heimat.com, Junges Theater
19:30 The Black Rider, Theater am Bismarckplatz
20:00 Pest, Theater am Haidplatz

Tickets im Vorverkauf: www.theaterregensburg.de

  • gepostet am: Mittwoch, 13. April 2016

Kultour weitere Artikel

Kulturmontag ergründet im Mai „Die reale Welt des Bösen

Kulturmontag ergründet im Mai „Die reale Welt des Bösen"

Josef Wilfling weiß, wie ein Verbrechen aussieht. Wie aus Menschen Mördern werden. 22 Jahre lang war er Leiter der Münchner Mordkommission und dabei tagtäglich mit menschlichen Abgründen konfrontiert. Heute erzählt er davon. In mehreren Büchern und Filmdokumentationen hat Wilfling die...

>> weiterlesen

Gerhard Eckmann ist mit „Zauberwelten natürlich anders“ in Regensburg

Gerhard Eckmann ist mit „Zauberwelten natürlich anders“ in Regensburg

Brotzeit für Ihre Seele, außergewöhnlicher Augenschmaus mit den aussagestarken Bildern geht Hand in Hand mit erholsamen, fantasievollen Lesespaß.
Der wertschätzende Naturschutzgedanke verbindet sich mit faszinierenden, modernen Märchengeschichten. Das so ganz andere Buch, und...

>> weiterlesen

Roman Ondak. Lovis-Corinth-Preis 2018 Based on True Events

Roman Ondak. Lovis-Corinth-Preis 2018 Based on True Events

In der Ausstellung Based on True Events setzt sich der Slowakische Künstler Roman Ondak (*1966) mit den aktuellen gesellschaftlichen und politischen Unwägbarkeiten auseinander.
Nach wahren Begebenheiten, verheißt der Titel der Schau, doch in unserer Welt der Fake News, alternativen und...

>> weiterlesen

Duopoli spielen ihr Jubiläumsprogramm „Spanish Mood“

Duopoli spielen ihr Jubiläumsprogramm „Spanish Mood“

Duopoli – die kleinste Big Band der Welt - kommt nach Hemau und zwar mit ihrem Jubiläumsprogramm Spanish Mood. Als das Mini-Ensemble vor über einem Jahrzehnt in Spanien entstand, war es eher ein Experiment, mit einzig zwei Blasinstrumenten den effektvollen Gesamtklang einer Big Band zu...

>> weiterlesen

Am 23. April feiert ganz Bayern den „Tag des Bayerischen Bieres“

Am 23. April feiert ganz Bayern den „Tag des Bayerischen Bieres“

Der „Tag des Bayerischen Bieres“ erinnert jedes Jahr an den Erlass des Bayerischen Reinheitsgebotes, das die bayerischen Herzöge Wilhelm IV. und Ludwig X. am Georgi-Tag, dem 23. April 1516, in Ingolstadt erließen. Bis heute sind Wasser, Malz, Hopfen und Hefe die einzigen Rohstoffe, die...

>> weiterlesen

Marina Furiosa – Ein Spektakel für alle Sinne

Marina Furiosa – Ein Spektakel für alle Sinne

Im April ist es endlich soweit: Der ehemalige Schlachthof erwacht aus seinem Schönheitsschlaf und präsentiert sich als neues Kongress- und Eventzentrum Regensburgs. Am 13. April um 14.30 Uhr startet der Eröffnungsreigen mit einer historischen Donauschifffahrt und Picknick an der Walhalla....

>> weiterlesen

Sing Sing – Freiheit als Prozess

Sing Sing – Freiheit als Prozess

Nach den Themen „Himmel und Hölle“, „Bahnhofslieder“ und „Freundschaft“ beschäftigt sich das neue Konzeptkonzert mit inneren und äußeren Zwängen. Die Zuschauer/innen erwartet ein unterhaltsamer und moderner Konzertabend, der – so hofft der Heart Chor – etwas mehr...

>> weiterlesen

CinEScultura – Spanisches Film- und Kulturfestival

CinEScultura – Spanisches Film- und Kulturfestival

Regensburg verwandelt sich vom 26. April bis zum 6. Mai wieder in ein Zentrum der spanischsprachigen Gegenwartskultur. CinEScultura geht mit einem starken Filmprogramm, der großartigen Flamencokünstlerin Miriam Méndez und gleich vier Kunstausstellungen in die 11. Ausgabe. Das größte Film-...

>> weiterlesen

„MärchenWeekend“ im Mehrgenerationen­haus

„MärchenWeekend“ im Mehrgenerationen­haus

Das Märchen ist eine der ältesten Literaturgattungen die wir kennen. Seit Jahrtausenden faszinieren Märchen Menschen unterschiedlichen Alters, Herkunft und Religion. Um dieser nach wie vor beliebten Gattung in ihrer Vielfältigkeit gerecht zu werden, findet dieses große Märchenfestival...

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung