34. Bayerische Theatertage: „Wildes Bayern“

34. Bayerische Theatertage: „Wildes Bayern“

Sa, 28.05. bis Fr, 10.06.

Nach 1988, 2004 und 2010 kommen die Bayerischen Theatertage heuer zum bereits vierten Mal nach Regensburg. Unter dem Motto „Wildes Bayern“ erwarten Theaterfreunde im Zeitraum von zwei Wochen insgesamt 55 Inszenierungen aller Art sowie ein reichhaltiges Rahmenprogramm. Alle renommierten Bühnenhäuser des Freistaats, 35 an der Zahl, werden beteiligt sein. Dabei stehen acht Uraufführungen, fünf deutsche Erstaufführungen und zwei Premierenvorstellungen auf dem Spielplan. Den Anfang macht am Samstag, 28.05., der Gastgeber mit seiner Inszenierung von Franz Kafkas „Der Prozess“ inklusive anschließender Premierenfeier im Foyer des Neuhaussaals.

In diesem Jahr sind neben dem Schauspiel auch die Sparten Musiktheater und Tanz vertreten. Das Kinder- und Jugendtheater bildet mit über 20 Produktionen einen besonderen Schwerpunkt. Auch der Arbeitskreis der Kinder- und Jugendtheater in Bayern, eine 2012 gegründete Interessengemeinschaft zur Förderung und Weiterentwicklung des Theaters für ein junges Publikum, tagt im Rahmen der Theatertage. Hauptbestandteil der Tagung ist der Austausch über die gezeigten Produktionen. Tischgespräche, Publikumsdiskussionen und ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Konzerten, Lesungen, Klassik-Karaoke und Late-Night-Programmen sorgen darüber hinaus für einen zweiwöchigen Ausnahmezustand auf allen Bühnen des Regensburger Theaters.

Dass ein derart umfangreiches 14-Tage-Programm eines hohen organisatorischen Aufwands bedarf, verwundert kaum: Über acht Monate lang feilte das Team um Jens Neundorff von Enzberg, Intendant des Theaters Regensburg, an dessen Planung und Zusammensetzung. Wer einen Teil des Ergebnisses live miterleben möchte, erhält eines der insgesamt mehr als 16.000 zu vergebenen Tickets telefonisch unter 0941/5072424. Der Eintritt zu allen Rahmenveranstaltungen ist frei.

 

Alle Inszenierungen im Überblick:

Sa, 28.05.:
19:30 Der Prozess, Theater am Bismarckplatz
20:00 Die Känguru-Chroniken, Theater am Haidplatz

So, 29.05.:
14:00 Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zauns schaute, Theater am Haidplatz
19:30 Wir sind Gefangene, Theater am Bismarckplatz
19:30 Peter Pan, Velodrom

Mo, 30.05.:
19:30 Homevideo, Junges Theater
19:30 Einer flog über das Kuckucksnest, Velodrom
20:00 Mein Bruder, der Räuber Kneissl, Theater am Haidplatz

Di, 31.05.:
11:00 Hexe Hillary geht in die Oper, Akademietheater
19:30 Gefährliche Liebschaften, Theater am Bismarckplatz
19:30 Jagdszenen aus Niederbayern, Velodrom
20:00 Mandel und Seepferdchen, Theater am Haidplatz

Mi, 01.06.:
13:00 Meine Mutter Medea, Theater am Haidplatz
19:30 Der Bus (Das Zeug einer Heiligen), Theater am Bismarckplatz
19:30 Ungehaltene Reden ungehaltener Frauen, Junges Theater
19:30 Allegro Brillante – Three Loves – Distanz (ua) – The new 45, Velodrom

Do, 02.06.:
11:00 Andorra, Theater am Haidplatz
19:30 Der kleine Prinz, Theater am Bismarckplatz
19:30 Ein Klotz am Bein, Junges Theater
19:30 Nipplejesus, Kunst- und Gewerbeverein

Fr, 03.06.:
11:00 Supergute Tage oder Die sonderbare Welt des Christopher Boone, Theater am Haidplatz
11:00 Der Märchenwald schlägt zurück, Junges Theater
18:30 Albert Herring, Theater am Bismarckplatz
19:30 The House, Velodrom
20:00 Am Hang, Turmtheater
21:00 Situation mit Doppelgänger, Junges Theater

Sa, 04.06.:
15:00 I'm afraid of what you do in the name of your god, Junges Theater
19:30 Made in Munich, Theater am Bismarckplatz
19:30 Das Vorsprechen, Velodrom
20:00 Gilles‘ Frau, Theater am Haidplatz

So, 05.06.:
11:00 Gold!, Theater am Haidplatz
15:00 Schneewittchen, Junges Theater
19:30 Glück – Le Bonheur, Theater am Bismarckplatz
19:30 Reichstheaterkammer, Velodrom
20:00 Der Boxer – Die wahre Geschichte des Hertzko Haft, Theater am Haidplatz

Mo, 06.06.:
10:00 Wertherschlachten, Junges Theater
11:00 Fit For Future, Klassenzimmer
18:00 Junger Klassiker – Odyssee Short Cuts, Theater am Haidplatz
19:30 Der Held der westlichen Welt, Theater am Bismarckplatz
19:30 Heimat erlangen!, Velodrom

Di, 07.06.:
09:00 Cyrano, Junges Theater
11:00 Thomas und Tryggve, Theater am Haidplatz
19:30 Endstation Sehnsucht, Theater am Bismarckplatz
19:30 Was nützt die Liebe in Gedanken, Velodrom
20:00 Foxfinder, Theater am Haidplatz

Mi, 08.06.:
10:00 Superman ist tot, Junges Theater
19:30 Das schwarze Wasser, Theater am Bismarckplatz
19:30 Alle lieben George, Velodrom
20:00 Die Präsidentinnen, Theater am Haidplatz

Do, 09.06.:
11:00 Pinguine können keinen Käsekuchen backen, Junges Theater
18:00 Die Entdeckung der Langsamkeit, Theater am Bismarckplatz
19:30 In meinem Alter rauche ich immer noch heimlich, Velodrom

Fr, 10.06.:
10:00 Heimat.com, Junges Theater
19:30 The Black Rider, Theater am Bismarckplatz
20:00 Pest, Theater am Haidplatz

Tickets im Vorverkauf: www.theaterregensburg.de

  • gepostet am: Mittwoch, 13. April 2016

Kultour weitere Artikel

AFRIKA - DER SÜDEN

AFRIKA - DER SÜDEN

Eine packend erzählte Reise durch den Süden Afrikas voller Emotionen, präsentiert in brillanter 3D Projektion...

Sonntag, 7.1.18 | 17 Uhr, Antoniushaus | REGENSBURG

Dem Fotografen und Filmemacher Stephan Schulz ist etwas aussergewöhnliches gelungen: Die Über- und...

>> weiterlesen

ABENTEUER ANDEN

ABENTEUER ANDEN

Wie ist es, den kompletten Kontinent Südamerika  der Länge nach entlang der Anden auf abenteuerlichen Wegen der Länge nach zu bereisen?

Sonntag, 29.10.17 | 17 Uhr
Antoniushaus | REGENSBURG

Sie gelten als das Rückgrat des südamerikanischen Subkontinents und...

>> weiterlesen

1. Kulturherbst

1. Kulturherbst

Vom 20.10. bis zum 03.11.2017 findet erstmalig der Kulturherbst mit 7 Shows statt. Mit Veranstaltungen aus den Bereichen Konzert und Comedy, bietet er den Zuschauern abwechslungsreiche Unterhaltung. Die Eventhall Airport ist für alle Shows komplett bestuhlt.

>> weiterlesen

Trachtenkollektion Kneitinger

Trachtenkollektion Kneitinger

Pünktlich zum Beginn der Regensburger Herbstdult (25.08. – 10.09.17), und auf die Vorbereitung der Kneitinger Bockbier-Saison (Start am Do., 05.10.17), haben die Regensburger Firmen „Wirkes Dirndl & Tracht“ und die Brauerei Kneitinger sich zu einer wertvollen Zusammenarbeit gefunden.

>> weiterlesen

Von Kamerun ins Kino

Von Kamerun ins Kino

Den beschwerlichen Migrationsweg von Kamerun nach Deutschland zeichnet der Dokumentarfilm "ALS PAUL ÜBER DAS MEER KAM" nach, dessen Protagonist Paul Nkamani am 03.09. persönlich zu Gast in der FilmGalerie im Leeren Beutel sein wird, zusammen mit dem Regisseur des Films Jakob Preuss.

>> weiterlesen

"Süddeutsche Zeitung" weiter im Sinkflug

Das einstige Flaggschiff des deutschen Journalismus verliert immer mehr an Glaubwürdigkeit, Auflage und Qualität. Stattdessen gibt es allen Anschein nach seltsame Verbindungen zu abstrusen Gruppierungen von Erdogan bis zu Linksradikalen und gerade in Regensburg eine vor Fehlern strotzende...

>> weiterlesen

Anklage da!

Anklage da!

Der OB soll bei zwei Ausschreibungen gemauschelt, den Bundestagspräsidenten getäuscht und nicht nur bei der Nibelungenkaserne Bauunternehmer Volker Tretzel bevorzugt haben/Auch Roter-Brach-Weg im Visier/Vorwurf: Dafür gab es rund eine halbe Million Spenden und Rabatte von 118.000 Euro/Jahn...

>> weiterlesen

35. REGENSBURGER STUMMFILMWOCHE

35. REGENSBURGER STUMMFILMWOCHE

10.08.: KAMPF UMS MATTERHORN, das Debüt von Luis Trenker. Er verfilmte die dramatischen Ereignisse um die Erstbesteigung 1865, die die Menschen bis heute bewegen. Gestaltet wird von den Gebrüdern Teichmann & Leo Hurt (Live-Elektronik & Zither). Mit der Stumm lmkarte gibt´s...

>> weiterlesen

“artist in residence 2017”

“artist in residence 2017”

Für 2017 hat die Jury (Mitglieder des KunstvereinGRAZ) die Künstlerin Lee Jeong-Eun aus Südkorea ausgewählt. Sie wird eine raumgreifende Installation und eine Aktion auf der Donau machen.
Ein besonders wichtiges Medium in ihrer Arbeit ist das Buch – das Buch in der uralten...

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung